Info tabs

24/04/2017 - 23:52

Le Pen lässt vor Stichwahl Vorsitz der Front National ruhen

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen legt vorübergehend den Vorsitz der Front National nieder. Sie wolle "über den Parteiinteressen" stehen und in der Stichwahl möglichst viele Franzosen hinter sich vereinen, sagte die Rechtspopulistin am Montagabend dem TV-Sender France 2. Le Pen gab sich trotz Umfragen, wonach ihr Rivalen Emmanuel Macron im zweiten Wahlgang mit mehr als 60 Prozent der Stimmen rechnen kann, siegesgewiss: "Wir können gewinnen oder besser gesagt, wir werden gewinnen."

Le Pen lässt vor Stichwahl Vorsitz der Front National ruhen

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen legt vorübergehend den Vorsitz der Front National nieder. Sie wolle "über den Parteiinteressen" stehen und in der Stichwahl möglichst viele Franzosen hinter sich vereinen, sagte die Rechtspopulistin am Montagabend dem TV-Sender France 2. Le Pen gab sich trotz Umfragen, wonach ihr Rivalen Emmanuel Macron im zweiten Wahlgang mit mehr als 60 Prozent der Stimmen rechnen kann, siegesgewiss: "Wir können gewinnen oder besser gesagt, wir werden gewinnen."


24/04/2017 - 18:44

Vielerorts Erleichterung über Erfolg Macrons bei Präsidentenwahl in Frankreich

Der Erfolg des Pro-Europäers Emmanuel Macron bei der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl ist in Europa vielfach mit Erleichterung aufgenommen worden. Der am Sonntag auf dem ersten Platz gelandete Ex-Wirtschaftsminister erhielt zahlreiche Glückwünsche aus Berlin, Brüssel und anderen Hauptstädten. Für die Stichwahl gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen am 7. Mai setzt der sozialliberale Reformpolitiker auf ein breites parteiübergreifendes Bündnis.

Vielerorts Erleichterung über Erfolg Macrons bei Präsidentenwahl in Frankreich

Der Erfolg des Pro-Europäers Emmanuel Macron bei der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl ist in Europa vielfach mit Erleichterung aufgenommen worden. Der am Sonntag auf dem ersten Platz gelandete Ex-Wirtschaftsminister erhielt zahlreiche Glückwünsche aus Berlin, Brüssel und anderen Hauptstädten. Für die Stichwahl gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen am 7. Mai setzt der sozialliberale Reformpolitiker auf ein breites parteiübergreifendes Bündnis.


24/04/2017 - 15:41

Seehofer sieht sich selbst als Erfolgsgaranten der CSU

CSU-Chef Horst Seehofer hält sich weiter für einen Erfolgsgaranten für seine Partei und den Freistaat Bayern. "Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit" könne er den Erfolg für die CSU gewährleisten, sagte Seehofer am Montag in München vor Journalisten zu den Gründen, seine Laufbahn doch noch fortzusetzen. Für die Bundestagswahl setzt die CSU mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) als Spitzenkandidat auf das Thema der inneren Sicherheit.

Seehofer sieht sich selbst als Erfolgsgaranten der CSU

CSU-Chef Horst Seehofer hält sich weiter für einen Erfolgsgaranten für seine Partei und den Freistaat Bayern. "Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit" könne er den Erfolg für die CSU gewährleisten, sagte Seehofer am Montag in München vor Journalisten zu den Gründen, seine Laufbahn doch noch fortzusetzen. Für die Bundestagswahl setzt die CSU mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) als Spitzenkandidat auf das Thema der inneren Sicherheit.


24/04/2017 - 18:51

Syrisches Rebellenbündnis meldet Vorrücken in IS-Bastion Tabka

Ein von den USA unterstütztes Rebellenbündnis hat am Montag den Einmarsch in eine wichtige Bastion der Dschihadistenmiliz IS vermeldet. Arabisch-kurdische Kampfeinheiten der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) rückten nach eigenen Angaben in den Süden der seit Wochen belagerten Stadt Tabka vor. Dabei seien sie von intensiven Luftangriffen der US-geführten Militärallianz unterstützt worden, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.

Syrisches Rebellenbündnis meldet Vorrücken in IS-Bastion Tabka

Ein von den USA unterstütztes Rebellenbündnis hat am Montag den Einmarsch in eine wichtige Bastion der Dschihadistenmiliz IS vermeldet. Arabisch-kurdische Kampfeinheiten der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) rückten nach eigenen Angaben in den Süden der seit Wochen belagerten Stadt Tabka vor. Dabei seien sie von intensiven Luftangriffen der US-geführten Militärallianz unterstützt worden, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.


24/04/2017 - 20:51

Trump fordert härtere UN-Sanktionen gegen Nordkorea

US-Präsident Donald Trump hat an den UN-Sicherheitsrat appelliert, die Sanktionen gegen Nordkorea weiter zu verschärfen. Das nordkoreanische Atomprogramm sei eine "wirkliche Bedrohung für die Welt", sagte Trump am Montag in Washington bei einem Treffen mit Botschaftern der Mitgliedstaaten des UN-Gremiums. Um dieses Problem "endlich zu lösen", müsse der Sicherheitsrat "darauf vorbereitet sein, zusätzliche und härtere Sanktionen" zu verhängen.

Trump fordert härtere UN-Sanktionen gegen Nordkorea

US-Präsident Donald Trump hat an den UN-Sicherheitsrat appelliert, die Sanktionen gegen Nordkorea weiter zu verschärfen. Das nordkoreanische Atomprogramm sei eine "wirkliche Bedrohung für die Welt", sagte Trump am Montag in Washington bei einem Treffen mit Botschaftern der Mitgliedstaaten des UN-Gremiums. Um dieses Problem "endlich zu lösen", müsse der Sicherheitsrat "darauf vorbereitet sein, zusätzliche und härtere Sanktionen" zu verhängen.


24/04/2017 - 23:44

Millionenbeute bei "Jahrhundert-Raub" in Paraguay

Rund 50 schwerbewaffnete Angreifer haben sich im Osten Paraguays den Weg zum Tresor eines Geldtransportunternehmens freigesprengt und mehrere Millionen Dollar erbeutet. Bei der zweistündigen Attacke in der Nacht zum Montag wurden ein Polizist getötet und mehrere weitere verletzt, wie die Polizei mitteilte. Sie sprach von einem "Jahrhundert-Raub".

Millionenbeute bei

Rund 50 schwerbewaffnete Angreifer haben sich im Osten Paraguays den Weg zum Tresor eines Geldtransportunternehmens freigesprengt und mehrere Millionen Dollar erbeutet. Bei der zweistündigen Attacke in der Nacht zum Montag wurden ein Polizist getötet und mehrere weitere verletzt, wie die Polizei mitteilte. Sie sprach von einem "Jahrhundert-Raub".


24/04/2017 - 19:24

EU-Kommissar fordert Neubewertung der Beziehungen zur Türkei

Die EU könnte ihre Beziehungen zur Türkei nach dem Verfassungsreferendum komplett auf den Prüfstand stellen. Angesichts des bevorstehenden Umbaus des politischen Systems in der Türkei müsse über ein "neues Format der Zusammenarbeit" gesprochen werden, sagte EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn am Montag in Brüssel. Es sei "wirklich an der Zeit für eine Neubewertung der Beziehungen".

EU-Kommissar fordert Neubewertung der Beziehungen zur Türkei

Die EU könnte ihre Beziehungen zur Türkei nach dem Verfassungsreferendum komplett auf den Prüfstand stellen. Angesichts des bevorstehenden Umbaus des politischen Systems in der Türkei müsse über ein "neues Format der Zusammenarbeit" gesprochen werden, sagte EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn am Montag in Brüssel. Es sei "wirklich an der Zeit für eine Neubewertung der Beziehungen".

24/04/2017 - 18:44

Vielerorts Erleichterung über Erfolg Macrons bei Präsidentenwahl in Frankreich

Der Erfolg des Pro-Europäers Emmanuel Macron bei der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl ist in Europa vielfach mit Erleichterung aufgenommen worden. Der am Sonntag auf dem ersten Platz gelandete Ex-Wirtschaftsminister erhielt zahlreiche Glückwünsche aus Berlin, Brüssel und anderen Hauptstädten. Für die Stichwahl gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen am 7. Mai setzt der sozialliberale Reformpolitiker auf ein breites parteiübergreifendes Bündnis.

Vielerorts Erleichterung über Erfolg Macrons bei Präsidentenwahl in Frankreich

Der Erfolg des Pro-Europäers Emmanuel Macron bei der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl ist in Europa vielfach mit Erleichterung aufgenommen worden. Der am Sonntag auf dem ersten Platz gelandete Ex-Wirtschaftsminister erhielt zahlreiche Glückwünsche aus Berlin, Brüssel und anderen Hauptstädten. Für die Stichwahl gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen am 7. Mai setzt der sozialliberale Reformpolitiker auf ein breites parteiübergreifendes Bündnis.


24/04/2017 - 23:44

Millionenbeute bei "Jahrhundert-Raub" in Paraguay

Rund 50 schwerbewaffnete Angreifer haben sich im Osten Paraguays den Weg zum Tresor eines Geldtransportunternehmens freigesprengt und mehrere Millionen Dollar erbeutet. Bei der zweistündigen Attacke in der Nacht zum Montag wurden ein Polizist getötet und mehrere weitere verletzt, wie die Polizei mitteilte. Sie sprach von einem "Jahrhundert-Raub".

Millionenbeute bei

Rund 50 schwerbewaffnete Angreifer haben sich im Osten Paraguays den Weg zum Tresor eines Geldtransportunternehmens freigesprengt und mehrere Millionen Dollar erbeutet. Bei der zweistündigen Attacke in der Nacht zum Montag wurden ein Polizist getötet und mehrere weitere verletzt, wie die Polizei mitteilte. Sie sprach von einem "Jahrhundert-Raub".


24/04/2017 - 23:52

Le Pen lässt vor Stichwahl Vorsitz der Front National ruhen

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen legt vorübergehend den Vorsitz der Front National nieder. Sie wolle "über den Parteiinteressen" stehen und in der Stichwahl möglichst viele Franzosen hinter sich vereinen, sagte die Rechtspopulistin am Montagabend dem TV-Sender France 2. Le Pen gab sich trotz Umfragen, wonach ihr Rivalen Emmanuel Macron im zweiten Wahlgang mit mehr als 60 Prozent der Stimmen rechnen kann, siegesgewiss: "Wir können gewinnen oder besser gesagt, wir werden gewinnen."

Le Pen lässt vor Stichwahl Vorsitz der Front National ruhen

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen legt vorübergehend den Vorsitz der Front National nieder. Sie wolle "über den Parteiinteressen" stehen und in der Stichwahl möglichst viele Franzosen hinter sich vereinen, sagte die Rechtspopulistin am Montagabend dem TV-Sender France 2. Le Pen gab sich trotz Umfragen, wonach ihr Rivalen Emmanuel Macron im zweiten Wahlgang mit mehr als 60 Prozent der Stimmen rechnen kann, siegesgewiss: "Wir können gewinnen oder besser gesagt, wir werden gewinnen."


24/04/2017 - 23:06

US-Startup präsentiert Prototypen einer persönlichen Flugmaschine

Ein kalifornisches Startup-Unternehmern will dem Traum vom Fliegen wieder ein Stück näherkommen und hat den Prototypen einer persönlichen Flugmaschine vorgestellt. Die in Mountain View ansässige Firma Kitty Hawk veröffentlichte am Montag ein Video, in dem "The Flyer" bei einem Testflug über einem See zu sehen ist. "Unsere Mission ist, den persönlichen Traum vom Fliegen wahr werden zu lassen", erklärte Kitty Hawk auf seiner Website.

US-Startup präsentiert Prototypen einer persönlichen Flugmaschine

Ein kalifornisches Startup-Unternehmern will dem Traum vom Fliegen wieder ein Stück näherkommen und hat den Prototypen einer persönlichen Flugmaschine vorgestellt. Die in Mountain View ansässige Firma Kitty Hawk veröffentlichte am Montag ein Video, in dem "The Flyer" bei einem Testflug über einem See zu sehen ist. "Unsere Mission ist, den persönlichen Traum vom Fliegen wahr werden zu lassen", erklärte Kitty Hawk auf seiner Website.


24/04/2017 - 20:51

Trump fordert härtere UN-Sanktionen gegen Nordkorea

US-Präsident Donald Trump hat an den UN-Sicherheitsrat appelliert, die Sanktionen gegen Nordkorea weiter zu verschärfen. Das nordkoreanische Atomprogramm sei eine "wirkliche Bedrohung für die Welt", sagte Trump am Montag in Washington bei einem Treffen mit Botschaftern der Mitgliedstaaten des UN-Gremiums. Um dieses Problem "endlich zu lösen", müsse der Sicherheitsrat "darauf vorbereitet sein, zusätzliche und härtere Sanktionen" zu verhängen.

Trump fordert härtere UN-Sanktionen gegen Nordkorea

US-Präsident Donald Trump hat an den UN-Sicherheitsrat appelliert, die Sanktionen gegen Nordkorea weiter zu verschärfen. Das nordkoreanische Atomprogramm sei eine "wirkliche Bedrohung für die Welt", sagte Trump am Montag in Washington bei einem Treffen mit Botschaftern der Mitgliedstaaten des UN-Gremiums. Um dieses Problem "endlich zu lösen", müsse der Sicherheitsrat "darauf vorbereitet sein, zusätzliche und härtere Sanktionen" zu verhängen.


24/04/2017 - 19:24

EU-Kommissar fordert Neubewertung der Beziehungen zur Türkei

Die EU könnte ihre Beziehungen zur Türkei nach dem Verfassungsreferendum komplett auf den Prüfstand stellen. Angesichts des bevorstehenden Umbaus des politischen Systems in der Türkei müsse über ein "neues Format der Zusammenarbeit" gesprochen werden, sagte EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn am Montag in Brüssel. Es sei "wirklich an der Zeit für eine Neubewertung der Beziehungen".

EU-Kommissar fordert Neubewertung der Beziehungen zur Türkei

Die EU könnte ihre Beziehungen zur Türkei nach dem Verfassungsreferendum komplett auf den Prüfstand stellen. Angesichts des bevorstehenden Umbaus des politischen Systems in der Türkei müsse über ein "neues Format der Zusammenarbeit" gesprochen werden, sagte EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn am Montag in Brüssel. Es sei "wirklich an der Zeit für eine Neubewertung der Beziehungen".


24/04/2017 - 19:06

Pentagon-Chef Mattis sagt Afghanen Unterstützung der USA zu

Drei Tage nach einem Taliban-Anschlag mit mehr als hundert Toten hat Pentagon-Chef Jim Mattis den Afghanen bei einem Besuch in Kabul die Solidarität der USA bekundet. Der frühere General machte aber keine Zusagen zur Stationierung weiterer US-Soldaten am Hindukusch. Die afghanischen Streitkräfte drohen derweil nach den Rücktritt des Verteidigungsministers und des Armeechefs im Chaos zu versinken.

Pentagon-Chef Mattis sagt Afghanen Unterstützung der USA zu

Drei Tage nach einem Taliban-Anschlag mit mehr als hundert Toten hat Pentagon-Chef Jim Mattis den Afghanen bei einem Besuch in Kabul die Solidarität der USA bekundet. Der frühere General machte aber keine Zusagen zur Stationierung weiterer US-Soldaten am Hindukusch. Die afghanischen Streitkräfte drohen derweil nach den Rücktritt des Verteidigungsministers und des Armeechefs im Chaos zu versinken.

24/04/2017 - 12:09

Verfahren wegen Loveparade-Katastrophe muss eröffnet werden

Das Strafverfahren zur Aufarbeitung der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten im Juli 2010 in Duisburg muss nun doch eröffnet werden. Dies entschied das zuständige Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf laut einer Mitteilung vom Montag nach Beschwerden der Staatsanwaltschaft und der Opferanwälte. Das Landgericht Duisburg hatte im April 2016 ein Verfahren gegen die zehn Angeklagten abgelehnt, weil die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft mit den vorgelegten Beweismitteln angeblich nicht erhärtet werden könnten.

Verfahren wegen Loveparade-Katastrophe muss eröffnet werden

Das Strafverfahren zur Aufarbeitung der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten im Juli 2010 in Duisburg muss nun doch eröffnet werden. Dies entschied das zuständige Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf laut einer Mitteilung vom Montag nach Beschwerden der Staatsanwaltschaft und der Opferanwälte. Das Landgericht Duisburg hatte im April 2016 ein Verfahren gegen die zehn Angeklagten abgelehnt, weil die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft mit den vorgelegten Beweismitteln angeblich nicht erhärtet werden könnten.


24/04/2017 - 15:47

Straftaten bei Flüchtlingen 2016 um die Hälfte gestiegen

Es ist nur eine kleine Minderheit der Flüchtlinge, die sich etwas zu Schulden kommen lässt - doch in der Kriminalstatistik schlägt sie voll zu Buche: Die Zahl der straffällig gewordenen Asylbewerber ist im vergangenen Jahr um 52,7 Prozent gestiegen, wie es in der am Montag vorgestellten Polizeilichen Kriminalstatistik heißt. "Da gibt es nichts zu beschönigen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).

Straftaten bei Flüchtlingen 2016 um die Hälfte gestiegen

Es ist nur eine kleine Minderheit der Flüchtlinge, die sich etwas zu Schulden kommen lässt - doch in der Kriminalstatistik schlägt sie voll zu Buche: Die Zahl der straffällig gewordenen Asylbewerber ist im vergangenen Jahr um 52,7 Prozent gestiegen, wie es in der am Montag vorgestellten Polizeilichen Kriminalstatistik heißt. "Da gibt es nichts zu beschönigen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).


24/04/2017 - 15:41

Seehofer sieht sich selbst als Erfolgsgaranten der CSU

CSU-Chef Horst Seehofer hält sich weiter für einen Erfolgsgaranten für seine Partei und den Freistaat Bayern. "Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit" könne er den Erfolg für die CSU gewährleisten, sagte Seehofer am Montag in München vor Journalisten zu den Gründen, seine Laufbahn doch noch fortzusetzen. Für die Bundestagswahl setzt die CSU mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) als Spitzenkandidat auf das Thema der inneren Sicherheit.

Seehofer sieht sich selbst als Erfolgsgaranten der CSU

CSU-Chef Horst Seehofer hält sich weiter für einen Erfolgsgaranten für seine Partei und den Freistaat Bayern. "Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit" könne er den Erfolg für die CSU gewährleisten, sagte Seehofer am Montag in München vor Journalisten zu den Gründen, seine Laufbahn doch noch fortzusetzen. Für die Bundestagswahl setzt die CSU mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) als Spitzenkandidat auf das Thema der inneren Sicherheit.


24/04/2017 - 13:18

Bundesregierung freut sich über Macrons gutes Abschneiden bei Wahl in Frankreich

Mit unverhohlener Erleichterung hat die Bundesregierung auf das gute Abschneiden des pro-europäischen Kandidaten Emmanuel Macron bei der Wahl in Frankreich reagiert. "Wir sind froh und erleichtert darüber, dass das Votum der französischen Wählerinnen und Wähler ein pro-europäisches ist", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Montag in Berlin. Mit Macrons Sieg im ersten Wahlgang hätten die Wähler "ein klares Zeichen gesetzt".

Bundesregierung freut sich über Macrons gutes Abschneiden bei Wahl in Frankreich

Mit unverhohlener Erleichterung hat die Bundesregierung auf das gute Abschneiden des pro-europäischen Kandidaten Emmanuel Macron bei der Wahl in Frankreich reagiert. "Wir sind froh und erleichtert darüber, dass das Votum der französischen Wählerinnen und Wähler ein pro-europäisches ist", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Montag in Berlin. Mit Macrons Sieg im ersten Wahlgang hätten die Wähler "ein klares Zeichen gesetzt".


24/04/2017 - 12:38

Staatsoper Unter den Linden eröffnet zum Tag der Deutschen Einheit

Die Staatsoper Unter den Linden im historischen Zentrum Berlins wird nach siebenjähriger Umbauzeit am 3. Oktober feierlich eröffnet. Das gaben am Montag der Berliner Senat sowie die Leitung der Staatsoper im fertiggestellten Intendanzgebäude bekannt. Die Premiere eines Musiktheaterstücks am Tag der Deutschen Einheit ist allerdings nur ein Vorgeschmack: Nach einer weiteren mehrwöchigen Baupause soll der Regelbetrieb erst am 7. Dezember beginnen.

Staatsoper Unter den Linden eröffnet zum Tag der Deutschen Einheit

Die Staatsoper Unter den Linden im historischen Zentrum Berlins wird nach siebenjähriger Umbauzeit am 3. Oktober feierlich eröffnet. Das gaben am Montag der Berliner Senat sowie die Leitung der Staatsoper im fertiggestellten Intendanzgebäude bekannt. Die Premiere eines Musiktheaterstücks am Tag der Deutschen Einheit ist allerdings nur ein Vorgeschmack: Nach einer weiteren mehrwöchigen Baupause soll der Regelbetrieb erst am 7. Dezember beginnen.


24/04/2017 - 15:24

20-Jähriger durch Sprengstoffexplosion lebensgefährlich verletzt

Ein 20-Jähriger aus Thüringen, der in einem versteckten Labor Sprengstoff hergestellt haben soll, ist bei einer Explosion lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde am Samstag in einer Kasseler Klinik notoperiert, wie die Polizei in Nordhausen am Montag mitteilte. In dem geheimen Labor auf dem Grundstück seiner Eltern im Eichsfeld wurden Chemikalien gefunden, die laut Polizei zur Sprengstoffherstellung geeignet sind.

20-Jähriger durch Sprengstoffexplosion lebensgefährlich verletzt

Ein 20-Jähriger aus Thüringen, der in einem versteckten Labor Sprengstoff hergestellt haben soll, ist bei einer Explosion lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde am Samstag in einer Kasseler Klinik notoperiert, wie die Polizei in Nordhausen am Montag mitteilte. In dem geheimen Labor auf dem Grundstück seiner Eltern im Eichsfeld wurden Chemikalien gefunden, die laut Polizei zur Sprengstoffherstellung geeignet sind.


24/04/2017 - 12:48

Zahl der Ärzte in Deutschland weiter gestiegen

Die Zahl der Ärzte in Deutschland ist weiter gestiegen: Nach einer am Montag in Berlin veröffentlichten Statistik der Bundesärztekammer (BÄK) arbeiteten im vergangenen Jahr in Kliniken, Praxen und anderen Einrichtungen insgesamt 378.607 Ärzte und damit rund 7300 mehr als im Vorjahr. Dennoch warnte Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery vor einem weiteren Auseinanderklaffen zwischen Kapazitäten und Behandlungsbedarf.

Zahl der Ärzte in Deutschland weiter gestiegen

Die Zahl der Ärzte in Deutschland ist weiter gestiegen: Nach einer am Montag in Berlin veröffentlichten Statistik der Bundesärztekammer (BÄK) arbeiteten im vergangenen Jahr in Kliniken, Praxen und anderen Einrichtungen insgesamt 378.607 Ärzte und damit rund 7300 mehr als im Vorjahr. Dennoch warnte Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery vor einem weiteren Auseinanderklaffen zwischen Kapazitäten und Behandlungsbedarf.

24/04/2017 - 19:50

Börsen nach Sieg Macrons in erster Wahlrunde in Frankreich im Aufwind

Die Erleichterung über den Sieg des europafreundlichen Kandidaten Emmanuel Macron in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl hat den Börsen satte Kursgewinne beschert. Der deutsche Aktienindex Dax erreichte mit 12.455 Punkten am Montag einen neuen Höchststand. Auch die Aktienkurse in Paris sowie der Euro legten zu. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) begrüßte das Wahlergebnis als "ermutigendes Zeichen".

Börsen nach Sieg Macrons in erster Wahlrunde in Frankreich im Aufwind

Die Erleichterung über den Sieg des europafreundlichen Kandidaten Emmanuel Macron in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl hat den Börsen satte Kursgewinne beschert. Der deutsche Aktienindex Dax erreichte mit 12.455 Punkten am Montag einen neuen Höchststand. Auch die Aktienkurse in Paris sowie der Euro legten zu. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) begrüßte das Wahlergebnis als "ermutigendes Zeichen".


24/04/2017 - 11:20

Stimmung in der deutschen Wirtschaft im April weiter verbessert

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im April weiter verbessert. Im Vergleich zum März stieg der Ifo-Geschäftsklimaindex von 112,4 auf 112,9 Punkte, wie das Münchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag mitteilte. Die befragten 7000 Unternehmen beurteilten ihre aktuelle Lage demnach nochmals deutlich besser. Mit Blick auf das kommende halbe Jahr sind sie dem Ifo-Institut zufolge jedoch etwas weniger optimistisch.

Stimmung in der deutschen Wirtschaft im April weiter verbessert

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im April weiter verbessert. Im Vergleich zum März stieg der Ifo-Geschäftsklimaindex von 112,4 auf 112,9 Punkte, wie das Münchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag mitteilte. Die befragten 7000 Unternehmen beurteilten ihre aktuelle Lage demnach nochmals deutlich besser. Mit Blick auf das kommende halbe Jahr sind sie dem Ifo-Institut zufolge jedoch etwas weniger optimistisch.


24/04/2017 - 11:56

Frauen leisten deutlich mehr unbezahlte Arbeit im Haushalt als Männer

Auch wenn sie berufstätig sind, leisten Frauen einer Studie zufolge weiterhin den größten Teil der unbezahlten Hausarbeit, Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen. Frauen zwischen 18 und 64 Jahren bringen für unentlohnte Hausarbeiten 1,6 Mal mehr Zeit auf als Männer, ergab eine am Montag veröffentlichte Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Solange dies so bleibe, sei eine Gleichstellung in Beruf und Gesellschaft nicht erreichbar, lautet das Fazit.

Frauen leisten deutlich mehr unbezahlte Arbeit im Haushalt als Männer

Auch wenn sie berufstätig sind, leisten Frauen einer Studie zufolge weiterhin den größten Teil der unbezahlten Hausarbeit, Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen. Frauen zwischen 18 und 64 Jahren bringen für unentlohnte Hausarbeiten 1,6 Mal mehr Zeit auf als Männer, ergab eine am Montag veröffentlichte Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Solange dies so bleibe, sei eine Gleichstellung in Beruf und Gesellschaft nicht erreichbar, lautet das Fazit.


24/04/2017 - 14:52

Stiftung Warentest warnt vor hohem Zuckergehalt vieler Fertig-Lebensmittel

Die Stiftung Warentest warnt vor dem hohem Zuckergehalt vieler Fertiglebensmittel. Ein erheblicher Teil des von Verbrauchern konsumierten Zuckers sei in verarbeiteten Nahrungsmitteln enthalten, die nicht unbedingt als süß gelten, berichtet die Zeitschrift "Test" in ihrer Mai-Ausgabe. Nicht nur Süßwaren, sondern auch Joghurts, Fertigsoßen und Frühstücks-Cerealien seien kräftig gesüßt. Viele Softdrinks strotzen nur so von Zucker.

Stiftung Warentest warnt vor hohem Zuckergehalt vieler Fertig-Lebensmittel

Die Stiftung Warentest warnt vor dem hohem Zuckergehalt vieler Fertiglebensmittel. Ein erheblicher Teil des von Verbrauchern konsumierten Zuckers sei in verarbeiteten Nahrungsmitteln enthalten, die nicht unbedingt als süß gelten, berichtet die Zeitschrift "Test" in ihrer Mai-Ausgabe. Nicht nur Süßwaren, sondern auch Joghurts, Fertigsoßen und Frühstücks-Cerealien seien kräftig gesüßt. Viele Softdrinks strotzen nur so von Zucker.


24/04/2017 - 14:15

Textilarbeiterinnen demonstrieren am Jahrestag der Katastrophe von Rana Plaza

Mit einer Demonstration haben tausende Textilarbeiter in Bangladesch der tödlichen Katastrophe im Fabrikkomplex Rana Plaza gedacht. Sie jährte sich am Montag zum vierten Mal. Der Komplex in einem Vorort der Hauptstadt Dhaka war am 24. April 2013 unter dem Gewicht mehrerer illegal aufgestockter Etagen eingestürzt. Dabei wurden mehr als 1100 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Die Demonstranten forderten Gerechtigkeit für die Opfer und eine bessere Bezahlung von Textilarbeitern.

Textilarbeiterinnen demonstrieren am Jahrestag der Katastrophe von Rana Plaza

Mit einer Demonstration haben tausende Textilarbeiter in Bangladesch der tödlichen Katastrophe im Fabrikkomplex Rana Plaza gedacht. Sie jährte sich am Montag zum vierten Mal. Der Komplex in einem Vorort der Hauptstadt Dhaka war am 24. April 2013 unter dem Gewicht mehrerer illegal aufgestockter Etagen eingestürzt. Dabei wurden mehr als 1100 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Die Demonstranten forderten Gerechtigkeit für die Opfer und eine bessere Bezahlung von Textilarbeitern.


24/04/2017 - 08:03

Türkischer Vize-Regierungschef Simsek wirbt um deutsche Wirtschaftshilfe

Wenige Wochen nach den Nazi-Vorwürfen von Präsident Recep Tayyip Erdogan gegen Deutschland wirbt die Türkei wieder um deutsche Wirtschaftshilfe. "Ich denke, dass die Zeit kommen muss, zu einer Normalität in den Beziehungen zurückzukehren", sagte der türkische Vize-Regierungschef und Finanzminister Mehmet Simsek der "Bild"-Zeitung vom Montag. Beim Treffen der G20-Finanzminister in Washington sei bereits wieder über Möglichkeiten diskutiert worden, der angeschlagenen türkischen Wirtschaft auf die Beine zu helfen. "Dafür brauchen wir Deutschland", sagte Simsek dem Blatt.

Türkischer Vize-Regierungschef Simsek wirbt um deutsche Wirtschaftshilfe

Wenige Wochen nach den Nazi-Vorwürfen von Präsident Recep Tayyip Erdogan gegen Deutschland wirbt die Türkei wieder um deutsche Wirtschaftshilfe. "Ich denke, dass die Zeit kommen muss, zu einer Normalität in den Beziehungen zurückzukehren", sagte der türkische Vize-Regierungschef und Finanzminister Mehmet Simsek der "Bild"-Zeitung vom Montag. Beim Treffen der G20-Finanzminister in Washington sei bereits wieder über Möglichkeiten diskutiert worden, der angeschlagenen türkischen Wirtschaft auf die Beine zu helfen. "Dafür brauchen wir Deutschland", sagte Simsek dem Blatt.


24/04/2017 - 09:04

Chef des Zementherstellers LafargeHolcim kündigt Rücktritt an

Der Chef des französisch-schweizerischen Zementriesen LafargeHolcim, Eric Olsen, hat seinen Rücktritt Mitte Juli angekündigt. Interne Ermittlungen hätten ergeben, dass in Syrien in den Jahren 2013 und 2014 Gelder zum Schutz eines Zementwerks geflossen waren, die Empfänger der Summen aber nicht mit Sicherheit festgestellt werden konnten, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Internen Ermittlungen zufolge ist Olsen zwar nicht in die Affäre verwickelt und war damals auch nicht informiert, wie er selbst am Montag betonte. Sein Rücktritt solle aber dabei helfen, dass bei LafargeHolcim wieder Ruhe einkehre.

Chef des Zementherstellers LafargeHolcim kündigt Rücktritt an

Der Chef des französisch-schweizerischen Zementriesen LafargeHolcim, Eric Olsen, hat seinen Rücktritt Mitte Juli angekündigt. Interne Ermittlungen hätten ergeben, dass in Syrien in den Jahren 2013 und 2014 Gelder zum Schutz eines Zementwerks geflossen waren, die Empfänger der Summen aber nicht mit Sicherheit festgestellt werden konnten, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Internen Ermittlungen zufolge ist Olsen zwar nicht in die Affäre verwickelt und war damals auch nicht informiert, wie er selbst am Montag betonte. Sein Rücktritt solle aber dabei helfen, dass bei LafargeHolcim wieder Ruhe einkehre.

Die Empfehlung der Redaktion