Sie sind hier

Fotos und Videos

Info tabs

08/12/2016 - 12:58

Berlins rot-rot-grüner Senat ist im Amt

In Berlin ist die bundesweit erste rot-rot-grüne Landesregierung unter SPD-Führung ins Amt gewählt worden. Die Fraktionen von SPD, Linkspartei und Grünen stimmten im ersten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit für den bisherigen Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Von den 92 Abgeordneten der vollzählig anwesenden Fraktionen von Rot-Rot-Grün verweigerten aber vier Parlamentarier Müller die Gefolgschaft.

Berlins rot-rot-grüner Senat ist im Amt

In Berlin ist die bundesweit erste rot-rot-grüne Landesregierung unter SPD-Führung ins Amt gewählt worden. Die Fraktionen von SPD, Linkspartei und Grünen stimmten im ersten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit für den bisherigen Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Von den 92 Abgeordneten der vollzählig anwesenden Fraktionen von Rot-Rot-Grün verweigerten aber vier Parlamentarier Müller die Gefolgschaft.


08/12/2016 - 11:16

Steinmeier: Tragende Säulen in Europa sind brüchig geworden

In Hamburg sind am Donnerstag Delegationen aus 57 Staaten zum Ministerrat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zusammengekommen. Mit Blick auf die aktuellen Konflikte und Spannungen sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in seinem Auftaktstatement: "In dieser Krisensituation ist die OSZE noch wichtiger geworden." Sie sei "eine Institution zur Gewährleistung von Frieden und Sicherheit".

Steinmeier: Tragende Säulen in Europa sind brüchig geworden

In Hamburg sind am Donnerstag Delegationen aus 57 Staaten zum Ministerrat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zusammengekommen. Mit Blick auf die aktuellen Konflikte und Spannungen sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in seinem Auftaktstatement: "In dieser Krisensituation ist die OSZE noch wichtiger geworden." Sie sei "eine Institution zur Gewährleistung von Frieden und Sicherheit".


08/12/2016 - 12:37

EU-Kommission leitet wegen Abgasskandals Verfahren gegen Deutschland ein

Die EU-Kommission hat wegen des Abgasskandals um Volkswagen und weitere Autobauer ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Grund dafür sei, dass die Bundesrepublik entgegen nationalem Recht die Automobilhersteller nicht mit Strafen belegt habe, erklärte die Brüsseler Behörde am Donnerstag. Neben Deutschland wurden in der Angelegenheit auch gegen Luxemburg, Spanien, Großbritannien, Tschechien, Litauen und Griechenland Verfahren eingeleitet.

EU-Kommission leitet wegen Abgasskandals Verfahren gegen Deutschland ein

Die EU-Kommission hat wegen des Abgasskandals um Volkswagen und weitere Autobauer ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Grund dafür sei, dass die Bundesrepublik entgegen nationalem Recht die Automobilhersteller nicht mit Strafen belegt habe, erklärte die Brüsseler Behörde am Donnerstag. Neben Deutschland wurden in der Angelegenheit auch gegen Luxemburg, Spanien, Großbritannien, Tschechien, Litauen und Griechenland Verfahren eingeleitet.


08/12/2016 - 12:11

Brüssel will ab März wieder Abschiebungen nach Griechenland ermöglichen

Die EU-Kommission will ab Mitte März schrittweise wieder Abschiebungen von Asylbewerbern nach Griechenland ermöglichen. Betroffen wären Flüchtlinge, die vom 15. März an in Griechenland ankommen und dann entgegen den EU-Asylregeln in andere Mitgliedstaaten weiterreisen, wie die Behörde am Donnerstag in Brüssel mitteilte. Abschiebungen nach Griechenland sind seit 2011 ausgesetzt, weil europäische Gerichte schwere Mängel im griechischen Asylsystem festgestellt hatten.

Brüssel will ab März wieder Abschiebungen nach Griechenland ermöglichen

Die EU-Kommission will ab Mitte März schrittweise wieder Abschiebungen von Asylbewerbern nach Griechenland ermöglichen. Betroffen wären Flüchtlinge, die vom 15. März an in Griechenland ankommen und dann entgegen den EU-Asylregeln in andere Mitgliedstaaten weiterreisen, wie die Behörde am Donnerstag in Brüssel mitteilte. Abschiebungen nach Griechenland sind seit 2011 ausgesetzt, weil europäische Gerichte schwere Mängel im griechischen Asylsystem festgestellt hatten.


08/12/2016 - 08:44

CSU-Chef Seehofer bescheinigt CDU nach Parteitag "positive Gesamtentwicklung"

Nach dem CDU-Parteitag kommen positive Signale aus der Schwesterpartei: CSU-Chef Horst Seehofer bewertete die Ergebnisse des am Mittwoch zu Ende gegangenen Parteitags als insgesamt gut. Ebenso wie sein Parteivize Manfred Weber beharrte Seehofer aber auf der Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) forderte mit Blick auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf ein geschlossenes Auftreten der Union, ungeachtet bleibender Differenzen.

CSU-Chef Seehofer bescheinigt CDU nach Parteitag

Nach dem CDU-Parteitag kommen positive Signale aus der Schwesterpartei: CSU-Chef Horst Seehofer bewertete die Ergebnisse des am Mittwoch zu Ende gegangenen Parteitags als insgesamt gut. Ebenso wie sein Parteivize Manfred Weber beharrte Seehofer aber auf der Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) forderte mit Blick auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf ein geschlossenes Auftreten der Union, ungeachtet bleibender Differenzen.


08/12/2016 - 10:27

Assad weist Forderungen nach Waffenruhe in Aleppo zurück

Trotz der verheerenden humanitären Lage in der umkämpften Stadt Aleppo hat der syrische Machthaber Baschar al-Assad Forderungen nach einer Waffenruhe zurückgewiesen. Diese Möglichkeit "existiert praktisch nicht", sagte Assad in einem Interview mit der syrischen Tageszeitung "Al-Watan" vom Donnerstag. Er warf den USA vor, nur deshalb einen Waffenstillstand zu fordern, weil die von Washington unterstützten Rebellen "in einer schwierigen Lage" seien.

Assad weist Forderungen nach Waffenruhe in Aleppo zurück

Trotz der verheerenden humanitären Lage in der umkämpften Stadt Aleppo hat der syrische Machthaber Baschar al-Assad Forderungen nach einer Waffenruhe zurückgewiesen. Diese Möglichkeit "existiert praktisch nicht", sagte Assad in einem Interview mit der syrischen Tageszeitung "Al-Watan" vom Donnerstag. Er warf den USA vor, nur deshalb einen Waffenstillstand zu fordern, weil die von Washington unterstützten Rebellen "in einer schwierigen Lage" seien.


08/12/2016 - 12:14

Erwartungen an EZB schieben Dax auf neues Jahreshoch

Die Hoffnung der Anleger auf weitere geldpolitische Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben dem Deutschen Aktienindex (Dax) einen erneuten Höhenflug beschert. Der Leitindex startete am Donnerstag über der symbolischen Marke von 11.000 Punkten und erreichte 11.034,51 Punkte - ein neues Jahreshoch. Erst am Mittwoch hatte der Dax die vorherige Jahresbestmarke übersprungen.

Erwartungen an EZB schieben Dax auf neues Jahreshoch

Die Hoffnung der Anleger auf weitere geldpolitische Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben dem Deutschen Aktienindex (Dax) einen erneuten Höhenflug beschert. Der Leitindex startete am Donnerstag über der symbolischen Marke von 11.000 Punkten und erreichte 11.034,51 Punkte - ein neues Jahreshoch. Erst am Mittwoch hatte der Dax die vorherige Jahresbestmarke übersprungen.

08/12/2016 - 10:27

Assad weist Forderungen nach Waffenruhe in Aleppo zurück

Trotz der verheerenden humanitären Lage in der umkämpften Stadt Aleppo hat der syrische Machthaber Baschar al-Assad Forderungen nach einer Waffenruhe zurückgewiesen. Diese Möglichkeit "existiert praktisch nicht", sagte Assad in einem Interview mit der syrischen Tageszeitung "Al-Watan" vom Donnerstag. Er warf den USA vor, nur deshalb einen Waffenstillstand zu fordern, weil die von Washington unterstützten Rebellen "in einer schwierigen Lage" seien.

Assad weist Forderungen nach Waffenruhe in Aleppo zurück

Trotz der verheerenden humanitären Lage in der umkämpften Stadt Aleppo hat der syrische Machthaber Baschar al-Assad Forderungen nach einer Waffenruhe zurückgewiesen. Diese Möglichkeit "existiert praktisch nicht", sagte Assad in einem Interview mit der syrischen Tageszeitung "Al-Watan" vom Donnerstag. Er warf den USA vor, nur deshalb einen Waffenstillstand zu fordern, weil die von Washington unterstützten Rebellen "in einer schwierigen Lage" seien.


08/12/2016 - 12:06

Steinmeier kritisiert fehlenden Willen zu Fortschritten in Ukraine-Konflikt

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat den Konfliktparteien im Ukraine-Konflikt mangelnden Willen zu Fortschritten im Friedensprozess vorgeworfen. "Keine noch so große Organisation wird einen Waffenstillstand erzwingen können, wenn der politische Wille fehlt", sagte Steinmeier am Donnerstag in seiner Eröffnungsrede des OSZE-Ministerrats in Hamburg. Er kritisierte auch erneut die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Russland.

Steinmeier kritisiert fehlenden Willen zu Fortschritten in Ukraine-Konflikt

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat den Konfliktparteien im Ukraine-Konflikt mangelnden Willen zu Fortschritten im Friedensprozess vorgeworfen. "Keine noch so große Organisation wird einen Waffenstillstand erzwingen können, wenn der politische Wille fehlt", sagte Steinmeier am Donnerstag in seiner Eröffnungsrede des OSZE-Ministerrats in Hamburg. Er kritisierte auch erneut die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Russland.


08/12/2016 - 12:37

Frankreichs Ex-Haushaltsminister Cahuzac zu drei Jahren Haft verurteilt

In einem aufsehenerregenden Steuerbetrugsprozess ist der frühere französische Haushaltsminister Jérôme Cahuzac zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Pariser Strafgericht sprach den 64-Jährigen am Donnerstag der Steuerhinterziehung und Geldwäsche für schuldig. Die Cahuzac-Affäre hatte die Regierung von Staatschef François Hollande vor rund vier Jahren schwer erschüttert und Frankreich monatelang in Atem gehalten.

Frankreichs Ex-Haushaltsminister Cahuzac zu drei Jahren Haft verurteilt

In einem aufsehenerregenden Steuerbetrugsprozess ist der frühere französische Haushaltsminister Jérôme Cahuzac zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Pariser Strafgericht sprach den 64-Jährigen am Donnerstag der Steuerhinterziehung und Geldwäsche für schuldig. Die Cahuzac-Affäre hatte die Regierung von Staatschef François Hollande vor rund vier Jahren schwer erschüttert und Frankreich monatelang in Atem gehalten.


08/12/2016 - 08:42

May holt sich für Brexit-Zeitplan Rückendeckung des Parlaments

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich für ihren Brexit-Zeitplan die breite Rückendeckung des Parlaments geholt. 448 Abgeordnete votierten am Mittwochabend dafür, den Antrag zum EU-Austritt nach Artikel 50 des Lissabon-Vertrages bis zum 31. März 2017 zu stellen. 75 Abgeordnete stimmten dagegen. Zuvor hatte May unter dem Druck zahlreicher Parteikollegen zugesichert, das Parlament über ihre Verhandlungsstrategie zu informieren.

May holt sich für Brexit-Zeitplan Rückendeckung des Parlaments

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich für ihren Brexit-Zeitplan die breite Rückendeckung des Parlaments geholt. 448 Abgeordnete votierten am Mittwochabend dafür, den Antrag zum EU-Austritt nach Artikel 50 des Lissabon-Vertrages bis zum 31. März 2017 zu stellen. 75 Abgeordnete stimmten dagegen. Zuvor hatte May unter dem Druck zahlreicher Parteikollegen zugesichert, das Parlament über ihre Verhandlungsstrategie zu informieren.


08/12/2016 - 09:03

Behörden in Indonesien rufen nach Beben zu medizinischer Hilfe auf

Nach dem schweren Erdbeben mit fast hundert Toten auf der indonesischen Insel Sumatra haben die Behörden um Hilfe für die Versorgung der Verletzten gebeten. Mehr als 700 Menschen seien bei dem Beben vom Mittwoch verletzt worden, viele von ihnen schwer, teilte die Katastrophenschutzbehörde am Donnerstag mit. Der Vizeverwaltungschef des am schlimmsten getroffenen Bezirks Pidie Jaya in der Provinz Aceh sagte, es fehle an Medikamenten und Ärzten.

Behörden in Indonesien rufen nach Beben zu medizinischer Hilfe auf

Nach dem schweren Erdbeben mit fast hundert Toten auf der indonesischen Insel Sumatra haben die Behörden um Hilfe für die Versorgung der Verletzten gebeten. Mehr als 700 Menschen seien bei dem Beben vom Mittwoch verletzt worden, viele von ihnen schwer, teilte die Katastrophenschutzbehörde am Donnerstag mit. Der Vizeverwaltungschef des am schlimmsten getroffenen Bezirks Pidie Jaya in der Provinz Aceh sagte, es fehle an Medikamenten und Ärzten.


08/12/2016 - 10:47

Tausende von Wildgänsen im Westen der USA verendet

Tausende von Wildgänsen sind im Westen der USA verendet, nachdem sie sich in einem verseuchten Gewässer niedergelassen hatten. Bis zu 10.000 der Zugvögel hatten sich Ende November vor einem Schneesturm in den vergifteten See des ehemaligen Kupfertagebaus in Butte im Bundesstaat Montana geflüchtet, wie ein Vertreter der Firma Montana Resources am Mittwoch mitteilte.

Tausende von Wildgänsen im Westen der USA verendet

Tausende von Wildgänsen sind im Westen der USA verendet, nachdem sie sich in einem verseuchten Gewässer niedergelassen hatten. Bis zu 10.000 der Zugvögel hatten sich Ende November vor einem Schneesturm in den vergifteten See des ehemaligen Kupfertagebaus in Butte im Bundesstaat Montana geflüchtet, wie ein Vertreter der Firma Montana Resources am Mittwoch mitteilte.


08/12/2016 - 10:19

Papst vergleicht Leser von Skandalpresse mit Exkrementen-Essern

Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Leser mit Menschen verglichen, die das Verzehren von Exkrementen sexuell befriedigt. "Ich denke, die Medien sollten klarer und transparenter sein und nicht, entschuldigen Sie den Ausdruck, in eine Koprophilie verfallen, die stets bereit ist, Skandale und widerliche Dinge zu verbreiten, so wahr sie auch sein mögen", sagte der 79-Jährige in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem belgischen Magazin "Tertio".

Papst vergleicht Leser von Skandalpresse mit Exkrementen-Essern

Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Leser mit Menschen verglichen, die das Verzehren von Exkrementen sexuell befriedigt. "Ich denke, die Medien sollten klarer und transparenter sein und nicht, entschuldigen Sie den Ausdruck, in eine Koprophilie verfallen, die stets bereit ist, Skandale und widerliche Dinge zu verbreiten, so wahr sie auch sein mögen", sagte der 79-Jährige in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem belgischen Magazin "Tertio".

08/12/2016 - 12:58

Berlins rot-rot-grüner Senat ist im Amt

In Berlin ist die bundesweit erste rot-rot-grüne Landesregierung unter SPD-Führung ins Amt gewählt worden. Die Fraktionen von SPD, Linkspartei und Grünen stimmten im ersten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit für den bisherigen Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Von den 92 Abgeordneten der vollzählig anwesenden Fraktionen von Rot-Rot-Grün verweigerten aber vier Parlamentarier Müller die Gefolgschaft.

Berlins rot-rot-grüner Senat ist im Amt

In Berlin ist die bundesweit erste rot-rot-grüne Landesregierung unter SPD-Führung ins Amt gewählt worden. Die Fraktionen von SPD, Linkspartei und Grünen stimmten im ersten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit für den bisherigen Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Von den 92 Abgeordneten der vollzählig anwesenden Fraktionen von Rot-Rot-Grün verweigerten aber vier Parlamentarier Müller die Gefolgschaft.


08/12/2016 - 11:16

Steinmeier: Tragende Säulen in Europa sind brüchig geworden

In Hamburg sind am Donnerstag Delegationen aus 57 Staaten zum Ministerrat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zusammengekommen. Mit Blick auf die aktuellen Konflikte und Spannungen sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in seinem Auftaktstatement: "In dieser Krisensituation ist die OSZE noch wichtiger geworden." Sie sei "eine Institution zur Gewährleistung von Frieden und Sicherheit".

Steinmeier: Tragende Säulen in Europa sind brüchig geworden

In Hamburg sind am Donnerstag Delegationen aus 57 Staaten zum Ministerrat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zusammengekommen. Mit Blick auf die aktuellen Konflikte und Spannungen sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in seinem Auftaktstatement: "In dieser Krisensituation ist die OSZE noch wichtiger geworden." Sie sei "eine Institution zur Gewährleistung von Frieden und Sicherheit".


08/12/2016 - 08:44

CSU-Chef Seehofer bescheinigt CDU nach Parteitag "positive Gesamtentwicklung"

Nach dem CDU-Parteitag kommen positive Signale aus der Schwesterpartei: CSU-Chef Horst Seehofer bewertete die Ergebnisse des am Mittwoch zu Ende gegangenen Parteitags als insgesamt gut. Ebenso wie sein Parteivize Manfred Weber beharrte Seehofer aber auf der Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) forderte mit Blick auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf ein geschlossenes Auftreten der Union, ungeachtet bleibender Differenzen.

CSU-Chef Seehofer bescheinigt CDU nach Parteitag

Nach dem CDU-Parteitag kommen positive Signale aus der Schwesterpartei: CSU-Chef Horst Seehofer bewertete die Ergebnisse des am Mittwoch zu Ende gegangenen Parteitags als insgesamt gut. Ebenso wie sein Parteivize Manfred Weber beharrte Seehofer aber auf der Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) forderte mit Blick auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf ein geschlossenes Auftreten der Union, ungeachtet bleibender Differenzen.


08/12/2016 - 09:08

Verdächtiger aus Kronshagen soll Haftrichter vorgeführt werden

Nach dem tödlichen Brandanschlag auf eine 38-Jährige in Kronshagen bei Kiel soll ein Richter am Donnerstag darüber entscheiden, ob der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft kommt. "Wir rechnen heute mit der Vorführung", sagte eine Sprecherin der Polizei in Kiel am Donnerstag. Der 41-Jährige war am Mittwoch in der Nähe des Tatorts festgenommen worden.

Verdächtiger aus Kronshagen soll Haftrichter vorgeführt werden

Nach dem tödlichen Brandanschlag auf eine 38-Jährige in Kronshagen bei Kiel soll ein Richter am Donnerstag darüber entscheiden, ob der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft kommt. "Wir rechnen heute mit der Vorführung", sagte eine Sprecherin der Polizei in Kiel am Donnerstag. Der 41-Jährige war am Mittwoch in der Nähe des Tatorts festgenommen worden.


08/12/2016 - 09:38

Mann schießt in Pinneberg wahllos mit Schreckschusswaffe um sich

Mit einer Schreckschusswaffe hat ein Mann in einer städtischen Sozialwohnung im schleswig-holsteinischen Pinneberg in der Nacht zum Donnerstag wahllos um sich geschossen. Wie die Polizei in Bad Segeberg mitteilte, alarmierten Zeugen die Polizei, weil sie insgesamt etwa 20 Schüsse hörten. Die Beamten rückten demnach mit einem Großaufgebot an, ein Spezialeinsatzkommando nahm den Mann fest, verletzt wurde niemand.

Mann schießt in Pinneberg wahllos mit Schreckschusswaffe um sich

Mit einer Schreckschusswaffe hat ein Mann in einer städtischen Sozialwohnung im schleswig-holsteinischen Pinneberg in der Nacht zum Donnerstag wahllos um sich geschossen. Wie die Polizei in Bad Segeberg mitteilte, alarmierten Zeugen die Polizei, weil sie insgesamt etwa 20 Schüsse hörten. Die Beamten rückten demnach mit einem Großaufgebot an, ein Spezialeinsatzkommando nahm den Mann fest, verletzt wurde niemand.


08/12/2016 - 12:08

Mieter kann bei hartnäckigem Taubenfüttern gekündigt werden

Füttern Wohnungsmieter mehrmals täglich Tauben und missachten entsprechende Abmahnungen des Vermieters, kann ihnen gekündigt werden. Solch ein Verhalten störe den "Hausfrieden nachhaltig" und könne eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen, entschied das Amtsgericht Nürnberg in einem am Donnerstag veröffentlichten rechtskräftigen Urteil. (Az.14 C 7772/15)

Mieter kann bei hartnäckigem Taubenfüttern gekündigt werden

Füttern Wohnungsmieter mehrmals täglich Tauben und missachten entsprechende Abmahnungen des Vermieters, kann ihnen gekündigt werden. Solch ein Verhalten störe den "Hausfrieden nachhaltig" und könne eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen, entschied das Amtsgericht Nürnberg in einem am Donnerstag veröffentlichten rechtskräftigen Urteil. (Az.14 C 7772/15)


08/12/2016 - 11:54

Weiterhin keine heiße Spur im Fall der nahe Freiburg getöteten Joggerin

Im Fall der vor einem Monat bei Freiburg getöteten Joggerin sind die Ermittler trotz hunderter Hinweise noch nicht auf eine heiße Spur gestoßen. Die Sonderkommission gehe inzwischen rund 1100 Hinweisen und Spuren nach, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Freiburg am Donnerstag mitteilten. Geprüft wird demnach auch weiterhin ein Zusammenhang mit dem Mord an einer Studentin in Freiburg.

Weiterhin keine heiße Spur im Fall der nahe Freiburg getöteten Joggerin

Im Fall der vor einem Monat bei Freiburg getöteten Joggerin sind die Ermittler trotz hunderter Hinweise noch nicht auf eine heiße Spur gestoßen. Die Sonderkommission gehe inzwischen rund 1100 Hinweisen und Spuren nach, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Freiburg am Donnerstag mitteilten. Geprüft wird demnach auch weiterhin ein Zusammenhang mit dem Mord an einer Studentin in Freiburg.

08/12/2016 - 12:37

EU-Kommission leitet wegen Abgasskandals Verfahren gegen Deutschland ein

Die EU-Kommission hat wegen des Abgasskandals um Volkswagen und weitere Autobauer ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Grund dafür sei, dass die Bundesrepublik entgegen nationalem Recht die Automobilhersteller nicht mit Strafen belegt habe, erklärte die Brüsseler Behörde am Donnerstag. Neben Deutschland wurden in der Angelegenheit auch gegen Luxemburg, Spanien, Großbritannien, Tschechien, Litauen und Griechenland Verfahren eingeleitet.

EU-Kommission leitet wegen Abgasskandals Verfahren gegen Deutschland ein

Die EU-Kommission hat wegen des Abgasskandals um Volkswagen und weitere Autobauer ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Grund dafür sei, dass die Bundesrepublik entgegen nationalem Recht die Automobilhersteller nicht mit Strafen belegt habe, erklärte die Brüsseler Behörde am Donnerstag. Neben Deutschland wurden in der Angelegenheit auch gegen Luxemburg, Spanien, Großbritannien, Tschechien, Litauen und Griechenland Verfahren eingeleitet.


08/12/2016 - 12:14

Erwartungen an EZB schieben Dax auf neues Jahreshoch

Die Hoffnung der Anleger auf weitere geldpolitische Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben dem Deutschen Aktienindex (Dax) einen erneuten Höhenflug beschert. Der Leitindex startete am Donnerstag über der symbolischen Marke von 11.000 Punkten und erreichte 11.034,51 Punkte - ein neues Jahreshoch. Erst am Mittwoch hatte der Dax die vorherige Jahresbestmarke übersprungen.

Erwartungen an EZB schieben Dax auf neues Jahreshoch

Die Hoffnung der Anleger auf weitere geldpolitische Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben dem Deutschen Aktienindex (Dax) einen erneuten Höhenflug beschert. Der Leitindex startete am Donnerstag über der symbolischen Marke von 11.000 Punkten und erreichte 11.034,51 Punkte - ein neues Jahreshoch. Erst am Mittwoch hatte der Dax die vorherige Jahresbestmarke übersprungen.


08/12/2016 - 12:35

Cyber-Kriminelle hatten Stahl- und Industriekonzern ThyssenKrupp im Visier

Professionelle Hacker haben den Industriekonzern ThyssenKrupp attackiert. Die mutmaßlich aus dem südostasiatischen Raum stammenden Angreifer hätten anscheinend vor allem "technologisches Know-how und Forschungsergebnisse" stehlen wollen, teilte das Essener Unternehmen am Donnerstag mit und bestätigte damit einen Bericht der "Wirtschaftswoche". "Der Angriff ist vorbei und zurückgeschlagen", sagte ein ThyssenKrupp-Sprecher.

Cyber-Kriminelle hatten Stahl- und Industriekonzern ThyssenKrupp im Visier

Professionelle Hacker haben den Industriekonzern ThyssenKrupp attackiert. Die mutmaßlich aus dem südostasiatischen Raum stammenden Angreifer hätten anscheinend vor allem "technologisches Know-how und Forschungsergebnisse" stehlen wollen, teilte das Essener Unternehmen am Donnerstag mit und bestätigte damit einen Bericht der "Wirtschaftswoche". "Der Angriff ist vorbei und zurückgeschlagen", sagte ein ThyssenKrupp-Sprecher.


08/12/2016 - 11:51

US-Einzelhandelsriese Walmart kündigt Milliardeninvestition in Mexiko an

Der US-Einzelhandelsriese Walmart will mit Investitionen von 1,3 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro) seine Präsenz in Mexiko deutlich ausbauen. Das Geld fließe in erster Linie in neue Verteilzentren und den Ausbau der bereits bestehenden Zentren, wodurch 10.000 neue Arbeitsplätze entstünden, sagte der zuständige Walmart-Manager Guilherme Loureiro am Mittwoch bei einem gemeinsamen Auftritt mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto.

US-Einzelhandelsriese Walmart kündigt Milliardeninvestition in Mexiko an

Der US-Einzelhandelsriese Walmart will mit Investitionen von 1,3 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro) seine Präsenz in Mexiko deutlich ausbauen. Das Geld fließe in erster Linie in neue Verteilzentren und den Ausbau der bereits bestehenden Zentren, wodurch 10.000 neue Arbeitsplätze entstünden, sagte der zuständige Walmart-Manager Guilherme Loureiro am Mittwoch bei einem gemeinsamen Auftritt mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto.


08/12/2016 - 10:33

Jeder fünfte jüngere Arbeitnehmer in Deutschland wird nur befristet beschäftigt

Knapp jeder fünfte deutsche Arbeitnehmer unter 35 Jahren hat nur einen befristeten Arbeitsvertrag. Auszubildende, Praktikanten und Umschüler seien dabei herausgerechnet, erklärte die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung am Donnerstag in Düsseldorf. Von den übrigen Beschäftigten dieser Altersklasse sind demnach 19,3 Prozent von einer Befristung betroffen.

Jeder fünfte jüngere Arbeitnehmer in Deutschland wird nur befristet beschäftigt

Knapp jeder fünfte deutsche Arbeitnehmer unter 35 Jahren hat nur einen befristeten Arbeitsvertrag. Auszubildende, Praktikanten und Umschüler seien dabei herausgerechnet, erklärte die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung am Donnerstag in Düsseldorf. Von den übrigen Beschäftigten dieser Altersklasse sind demnach 19,3 Prozent von einer Befristung betroffen.


08/12/2016 - 10:25

Ratingagentur Moody's senkt Aussichten für Italiens Kreditwürdigkeit

Die Ratingagentur Moody's hat nach dem gescheiterten Verfassungsreferendum in Italien den Ausblick für die Kreditwürdigkeit des Landes gesenkt. Die Aussichten würden nunmehr negativ statt stabil eingeschätzt, teilte das US-Unternehmen am Mittwoch mit. Das bedeutet, dass sich die Bewertung der Kreditwürdigkeit in den kommenden Monaten verschlechtern könnte. Derzeit gibt Moody's Italien die Note Baa2, damit liegt das Land im unteren Mittelfeld.

Ratingagentur Moody's senkt Aussichten für Italiens Kreditwürdigkeit

Die Ratingagentur Moody's hat nach dem gescheiterten Verfassungsreferendum in Italien den Ausblick für die Kreditwürdigkeit des Landes gesenkt. Die Aussichten würden nunmehr negativ statt stabil eingeschätzt, teilte das US-Unternehmen am Mittwoch mit. Das bedeutet, dass sich die Bewertung der Kreditwürdigkeit in den kommenden Monaten verschlechtern könnte. Derzeit gibt Moody's Italien die Note Baa2, damit liegt das Land im unteren Mittelfeld.


08/12/2016 - 04:40

Womöglich entscheidende Tarifverhandlung von Deutscher Bahn und EVG

Die Deutsche Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) setzen am Donnerstag (13.30 Uhr) ihre Tarifverhandlungen fort. Die Gewerkschaft bezeichnete das Treffen in Berlin vorab als "entscheidende" Runde. Wenn keine Einigung zustande komme, würden die Verhandlungen unterbrochen und der EVG-Vorstand werde das weitere Vorgehen diskutieren. Damit könnten möglicherweise auch Streiks drohen.

Womöglich entscheidende Tarifverhandlung von Deutscher Bahn und EVG

Die Deutsche Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) setzen am Donnerstag (13.30 Uhr) ihre Tarifverhandlungen fort. Die Gewerkschaft bezeichnete das Treffen in Berlin vorab als "entscheidende" Runde. Wenn keine Einigung zustande komme, würden die Verhandlungen unterbrochen und der EVG-Vorstand werde das weitere Vorgehen diskutieren. Damit könnten möglicherweise auch Streiks drohen.

Die Empfehlung der Redaktion