Top stories blue

<
>

Fotos und Videos

Info tabs

25/05/2018 - 20:31

Brasilianische Regierung setzt Sicherheitskräfte gegen streikende Lkw-Fahrer ein

Nach tagelangen Straßenblockaden durch streikende Lastwagenfahrer hat die brasilianische Regierung die Räumung durch Sicherheitskräfte angeordnet. Präsident Michel Temer erteilte am Freitag die Anweisung, die Straßensperren aufzulösen. Mit ihrem Protest legen die Lkw-Fahrer das Land seit mehreren Tagen nahezu komplett lahm, die Versorgung mit Lebensmitteln und Treibstoffen ist stark beeinträchtigt.

Brasilianische Regierung setzt Sicherheitskräfte gegen streikende Lkw-Fahrer ein

Nach tagelangen Straßenblockaden durch streikende Lastwagenfahrer hat die brasilianische Regierung die Räumung durch Sicherheitskräfte angeordnet. Präsident Michel Temer erteilte am Freitag die Anweisung, die Straßensperren aufzulösen. Mit ihrem Protest legen die Lkw-Fahrer das Land seit mehreren Tagen nahezu komplett lahm, die Versorgung mit Lebensmitteln und Treibstoffen ist stark beeinträchtigt.


25/05/2018 - 19:47

Putin weist Schuldzuweisung der Niederlande zum MH17-Abschuss zurück

Russlands Präsident Wladimir Putin hat eine Verantwortung Moskaus für den Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine zurückgewiesen. "Natürlich nicht", sagte Putin am Freitag in St. Petersburg auf die Frage, ob es sich um eine russische Rakete gehandelt habe. Die am Vortag veröffentlichte internationale Untersuchung sei "nicht vertrauenerweckend", zudem gebe es "mehrere Versionen" zu dem Vorfall.

Putin weist Schuldzuweisung der Niederlande zum MH17-Abschuss zurück

Russlands Präsident Wladimir Putin hat eine Verantwortung Moskaus für den Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine zurückgewiesen. "Natürlich nicht", sagte Putin am Freitag in St. Petersburg auf die Frage, ob es sich um eine russische Rakete gehandelt habe. Die am Vortag veröffentlichte internationale Untersuchung sei "nicht vertrauenerweckend", zudem gebe es "mehrere Versionen" zu dem Vorfall.


25/05/2018 - 18:15

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer Übergriffe angeklagt

Mehr als sieben Monate nach Bekanntwerden der ersten Vergewaltigungsvorwürfe gegen den einstigen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein ist der 66-Jährige in zwei ersten Fällen angeklagt worden. Weinstein werden Vergewaltigung und ein weiterer sexueller Übergriff vorgeworfen, wie die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan am Freitag mitteilte. Die Taten in den Jahren 2004 und 2013 richteten sich demnach gegen zwei verschiedene Frauen. Vorkämpferinnen der durch die Weinstein-Affäre losgetretenen #MeToo-Debatte begrüßten die Anklage.

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer Übergriffe angeklagt

Mehr als sieben Monate nach Bekanntwerden der ersten Vergewaltigungsvorwürfe gegen den einstigen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein ist der 66-Jährige in zwei ersten Fällen angeklagt worden. Weinstein werden Vergewaltigung und ein weiterer sexueller Übergriff vorgeworfen, wie die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan am Freitag mitteilte. Die Taten in den Jahren 2004 und 2013 richteten sich demnach gegen zwei verschiedene Frauen. Vorkämpferinnen der durch die Weinstein-Affäre losgetretenen #MeToo-Debatte begrüßten die Anklage.


25/05/2018 - 17:33

Trump hält Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim nun doch wieder für möglich

Erneute Kehrtwende in Donald Trumps Nordkorea-Politik: Nicht einmal 24 Stunden nach seiner Absage des geplanten Gipfels mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat der US-Präsident am Freitag in Aussicht gestellt, dass das Treffen womöglich doch wie geplant stattfindet. Beide Seiten seien daran interessiert, sagte Trump in Washington. Zuvor hatte er Nordkoreas "produktive" Reaktion auf seine Gipfel-Absage gelobt, nachdem Pjöngjang sich weiter "jederzeit" zu Gesprächen bereit erklärt hatte.

Trump hält Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim nun doch wieder für möglich

Erneute Kehrtwende in Donald Trumps Nordkorea-Politik: Nicht einmal 24 Stunden nach seiner Absage des geplanten Gipfels mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat der US-Präsident am Freitag in Aussicht gestellt, dass das Treffen womöglich doch wie geplant stattfindet. Beide Seiten seien daran interessiert, sagte Trump in Washington. Zuvor hatte er Nordkoreas "produktive" Reaktion auf seine Gipfel-Absage gelobt, nachdem Pjöngjang sich weiter "jederzeit" zu Gesprächen bereit erklärt hatte.


25/05/2018 - 16:46

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer Übergriffe angeklagt

Der frühere Hollywood-Mogul Harvey Weinstein ist erstmals wegen sexueller Übergriffe angeklagt worden. Dem 66-Jährigen werden Vergewaltigung und ein weiterer sexueller Übergriff vorgeworfen, teilte die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan am Freitag mit. Die Taten in den Jahren 2004 und 2013 richteten sich demnach gegen zwei verschiedene Frauen.

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer Übergriffe angeklagt

Der frühere Hollywood-Mogul Harvey Weinstein ist erstmals wegen sexueller Übergriffe angeklagt worden. Dem 66-Jährigen werden Vergewaltigung und ein weiterer sexueller Übergriff vorgeworfen, teilte die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan am Freitag mit. Die Taten in den Jahren 2004 und 2013 richteten sich demnach gegen zwei verschiedene Frauen.


25/05/2018 - 15:38

EU-Finanzminister erzielen Kompromiss zur Risikoreduzierung bei Banken

Nach monatelanger Diskussion haben sich die EU-Finanzminister auf weitere Schritte verständigt, um die Risiken im europäischen Bankensektor zu senken. Sie einigten sich am Freitag in Brüssel auf ein Paket, das seit der Finanzkrise eingeführte Regeln für die Institute aktualisiert und teils verschärft. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht einen "ersten Schritt" auf dem Weg zur der mit Frankreich angestrebten Reform der Währungsunion.

EU-Finanzminister erzielen Kompromiss zur Risikoreduzierung bei Banken

Nach monatelanger Diskussion haben sich die EU-Finanzminister auf weitere Schritte verständigt, um die Risiken im europäischen Bankensektor zu senken. Sie einigten sich am Freitag in Brüssel auf ein Paket, das seit der Finanzkrise eingeführte Regeln für die Institute aktualisiert und teils verschärft. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht einen "ersten Schritt" auf dem Weg zur der mit Frankreich angestrebten Reform der Währungsunion.


25/05/2018 - 15:21

Bundespolizei schaltet sich in Ermittlungen zu Bremer Aylaffäre ein

In die strafrechtlichen Ermittlungen zur Bremer Asylaffäre wird sich auch die Bundespolizei einschalten. Sie soll eine gemeinsame Ermittlungsgruppe unterstützen, der auch die Zentrale Antikorruptionsstelle (ZAKS) und das Landeskriminalamt Bremen angehören sollen, wie die Innenbehörde der Hansestadt nach einem Treffen mit Bamf-Chefin Jutta Cordt am Freitag mitteilte. Zugleich entwickelt sich die Angelegenheit zunehmend zu einem Streitthema in der großen Koalition.

Bundespolizei schaltet sich in Ermittlungen zu Bremer Aylaffäre ein

In die strafrechtlichen Ermittlungen zur Bremer Asylaffäre wird sich auch die Bundespolizei einschalten. Sie soll eine gemeinsame Ermittlungsgruppe unterstützen, der auch die Zentrale Antikorruptionsstelle (ZAKS) und das Landeskriminalamt Bremen angehören sollen, wie die Innenbehörde der Hansestadt nach einem Treffen mit Bamf-Chefin Jutta Cordt am Freitag mitteilte. Zugleich entwickelt sich die Angelegenheit zunehmend zu einem Streitthema in der großen Koalition.

25/05/2018 - 19:55

Vergabe des Literaturnobelpreises 2018 könnte sich noch weiter verzögern

Die wegen eines Missbrauchsskandals bereits um ein Jahr verschobene Vergabe des diesjährigen Literatur-Nobelpreises könnte sich noch weiter verzögern. Die Verleihung sei abhängig von Fortschritten bei der Aufarbeitung des Skandals sowie Reformen innerhalb der Akademie, sagte der Direktor der Schwedischen Akademie, Lars Heikensten, am Freitag in Stockholm.. "Das bedeutet, dass 2019 nicht als feststehender Termin zu verstehen ist", betonte er.

Vergabe des Literaturnobelpreises 2018 könnte sich noch weiter verzögern

Die wegen eines Missbrauchsskandals bereits um ein Jahr verschobene Vergabe des diesjährigen Literatur-Nobelpreises könnte sich noch weiter verzögern. Die Verleihung sei abhängig von Fortschritten bei der Aufarbeitung des Skandals sowie Reformen innerhalb der Akademie, sagte der Direktor der Schwedischen Akademie, Lars Heikensten, am Freitag in Stockholm.. "Das bedeutet, dass 2019 nicht als feststehender Termin zu verstehen ist", betonte er.


25/05/2018 - 19:47

Putin weist Schuldzuweisung der Niederlande zum MH17-Abschuss zurück

Russlands Präsident Wladimir Putin hat eine Verantwortung Moskaus für den Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine zurückgewiesen. "Natürlich nicht", sagte Putin am Freitag in St. Petersburg auf die Frage, ob es sich um eine russische Rakete gehandelt habe. Die am Vortag veröffentlichte internationale Untersuchung sei "nicht vertrauenerweckend", zudem gebe es "mehrere Versionen" zu dem Vorfall.

Putin weist Schuldzuweisung der Niederlande zum MH17-Abschuss zurück

Russlands Präsident Wladimir Putin hat eine Verantwortung Moskaus für den Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine zurückgewiesen. "Natürlich nicht", sagte Putin am Freitag in St. Petersburg auf die Frage, ob es sich um eine russische Rakete gehandelt habe. Die am Vortag veröffentlichte internationale Untersuchung sei "nicht vertrauenerweckend", zudem gebe es "mehrere Versionen" zu dem Vorfall.


25/05/2018 - 18:15

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer Übergriffe angeklagt

Mehr als sieben Monate nach Bekanntwerden der ersten Vergewaltigungsvorwürfe gegen den einstigen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein ist der 66-Jährige in zwei ersten Fällen angeklagt worden. Weinstein werden Vergewaltigung und ein weiterer sexueller Übergriff vorgeworfen, wie die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan am Freitag mitteilte. Die Taten in den Jahren 2004 und 2013 richteten sich demnach gegen zwei verschiedene Frauen. Vorkämpferinnen der durch die Weinstein-Affäre losgetretenen #MeToo-Debatte begrüßten die Anklage.

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer Übergriffe angeklagt

Mehr als sieben Monate nach Bekanntwerden der ersten Vergewaltigungsvorwürfe gegen den einstigen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein ist der 66-Jährige in zwei ersten Fällen angeklagt worden. Weinstein werden Vergewaltigung und ein weiterer sexueller Übergriff vorgeworfen, wie die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan am Freitag mitteilte. Die Taten in den Jahren 2004 und 2013 richteten sich demnach gegen zwei verschiedene Frauen. Vorkämpferinnen der durch die Weinstein-Affäre losgetretenen #MeToo-Debatte begrüßten die Anklage.


25/05/2018 - 17:33

Trump hält Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim nun doch wieder für möglich

Erneute Kehrtwende in Donald Trumps Nordkorea-Politik: Nicht einmal 24 Stunden nach seiner Absage des geplanten Gipfels mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat der US-Präsident am Freitag in Aussicht gestellt, dass das Treffen womöglich doch wie geplant stattfindet. Beide Seiten seien daran interessiert, sagte Trump in Washington. Zuvor hatte er Nordkoreas "produktive" Reaktion auf seine Gipfel-Absage gelobt, nachdem Pjöngjang sich weiter "jederzeit" zu Gesprächen bereit erklärt hatte.

Trump hält Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim nun doch wieder für möglich

Erneute Kehrtwende in Donald Trumps Nordkorea-Politik: Nicht einmal 24 Stunden nach seiner Absage des geplanten Gipfels mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat der US-Präsident am Freitag in Aussicht gestellt, dass das Treffen womöglich doch wie geplant stattfindet. Beide Seiten seien daran interessiert, sagte Trump in Washington. Zuvor hatte er Nordkoreas "produktive" Reaktion auf seine Gipfel-Absage gelobt, nachdem Pjöngjang sich weiter "jederzeit" zu Gesprächen bereit erklärt hatte.


25/05/2018 - 16:52

Putin warnt vor katastrophalen Folgen eskalierender Handelskonflikte

Angesichts einer zunehmend konfrontativen US-Handelspolitik hat Russlands Präsident Wladimir Putin vor katastrophalen Schäden am Weltwirtschaftssystem gewarnt. Eine neue Ära des Protektionismus ziehe herauf und drohe den freien Handel zu zerstören, auf dem das wirtschaftliche Wohlergehen aller basiere, sagte Putin am Freitag bei einem Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

Putin warnt vor katastrophalen Folgen eskalierender Handelskonflikte

Angesichts einer zunehmend konfrontativen US-Handelspolitik hat Russlands Präsident Wladimir Putin vor katastrophalen Schäden am Weltwirtschaftssystem gewarnt. Eine neue Ära des Protektionismus ziehe herauf und drohe den freien Handel zu zerstören, auf dem das wirtschaftliche Wohlergehen aller basiere, sagte Putin am Freitag bei einem Wirtschaftsforum in St. Petersburg.


25/05/2018 - 16:46

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer Übergriffe angeklagt

Der frühere Hollywood-Mogul Harvey Weinstein ist erstmals wegen sexueller Übergriffe angeklagt worden. Dem 66-Jährigen werden Vergewaltigung und ein weiterer sexueller Übergriff vorgeworfen, teilte die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan am Freitag mit. Die Taten in den Jahren 2004 und 2013 richteten sich demnach gegen zwei verschiedene Frauen.

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer Übergriffe angeklagt

Der frühere Hollywood-Mogul Harvey Weinstein ist erstmals wegen sexueller Übergriffe angeklagt worden. Dem 66-Jährigen werden Vergewaltigung und ein weiterer sexueller Übergriff vorgeworfen, teilte die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan am Freitag mit. Die Taten in den Jahren 2004 und 2013 richteten sich demnach gegen zwei verschiedene Frauen.


25/05/2018 - 16:01

Türkische HDP-Partei fordert Freilassung ihres Präsidentschaftskandidaten Demirtas

Einen Monat vor der Präsidentschaftswahl in der Türkei hat die prokurdische Demokratische Partei der Völker (HDP) die Freilassung ihres inhaftierten Präsidentschaftskandidaten Selahattin Demirtas gefordert. Bei einer Kundgebung vor dem Gefängnis in der westtürkischen Stadt Edirne forderte der HDP-Ko-Vorsitzende Sezai Temelli am Freitag, das Verfassungsgericht müsse den Fall umgehend prüfen.

Türkische HDP-Partei fordert Freilassung ihres Präsidentschaftskandidaten Demirtas

Einen Monat vor der Präsidentschaftswahl in der Türkei hat die prokurdische Demokratische Partei der Völker (HDP) die Freilassung ihres inhaftierten Präsidentschaftskandidaten Selahattin Demirtas gefordert. Bei einer Kundgebung vor dem Gefängnis in der westtürkischen Stadt Edirne forderte der HDP-Ko-Vorsitzende Sezai Temelli am Freitag, das Verfassungsgericht müsse den Fall umgehend prüfen.

25/05/2018 - 15:21

Bundespolizei schaltet sich in Ermittlungen zu Bremer Aylaffäre ein

In die strafrechtlichen Ermittlungen zur Bremer Asylaffäre wird sich auch die Bundespolizei einschalten. Sie soll eine gemeinsame Ermittlungsgruppe unterstützen, der auch die Zentrale Antikorruptionsstelle (ZAKS) und das Landeskriminalamt Bremen angehören sollen, wie die Innenbehörde der Hansestadt nach einem Treffen mit Bamf-Chefin Jutta Cordt am Freitag mitteilte. Zugleich entwickelt sich die Angelegenheit zunehmend zu einem Streitthema in der großen Koalition.

Bundespolizei schaltet sich in Ermittlungen zu Bremer Aylaffäre ein

In die strafrechtlichen Ermittlungen zur Bremer Asylaffäre wird sich auch die Bundespolizei einschalten. Sie soll eine gemeinsame Ermittlungsgruppe unterstützen, der auch die Zentrale Antikorruptionsstelle (ZAKS) und das Landeskriminalamt Bremen angehören sollen, wie die Innenbehörde der Hansestadt nach einem Treffen mit Bamf-Chefin Jutta Cordt am Freitag mitteilte. Zugleich entwickelt sich die Angelegenheit zunehmend zu einem Streitthema in der großen Koalition.


25/05/2018 - 15:16

Polizei und Zoll heben professionelle Drogenplantage in Hessen aus

In einer Villa am Kurpark im hessischen Bad Vilbel haben Polizei und Zoll eine professionell betriebene Drogenplantage mit 2500 blühenden Marihuanapflanzen entdeckt. Die Drogenfahnder nahmen zwei Männer im Alter von 45 und 57 Jahren sowie den den 39-jährigen Eigentümer des Anwesens fest, wie das hessische Landeskriminalamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Zudem beschlagnahmten die Beamten rund 13.500 Euro Bargeld.

Polizei und Zoll heben professionelle Drogenplantage in Hessen aus

In einer Villa am Kurpark im hessischen Bad Vilbel haben Polizei und Zoll eine professionell betriebene Drogenplantage mit 2500 blühenden Marihuanapflanzen entdeckt. Die Drogenfahnder nahmen zwei Männer im Alter von 45 und 57 Jahren sowie den den 39-jährigen Eigentümer des Anwesens fest, wie das hessische Landeskriminalamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Zudem beschlagnahmten die Beamten rund 13.500 Euro Bargeld.


25/05/2018 - 15:15

Herrmann will Flüchtlinge an Gerichtskosten beteiligen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will klagende Asylbewerber in bestimmten Fällen zur Beteiligung an Gerichtskosten heranziehen. Diese Möglichkeit könnte etwa geprüft werden, wenn der Rechtsbehelf der betroffenen Flüchtlinge "offensichtlich unzulässig beziehungsweise unbegründet ist", sagte Herrmann den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Freitag.

Herrmann will Flüchtlinge an Gerichtskosten beteiligen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will klagende Asylbewerber in bestimmten Fällen zur Beteiligung an Gerichtskosten heranziehen. Diese Möglichkeit könnte etwa geprüft werden, wenn der Rechtsbehelf der betroffenen Flüchtlinge "offensichtlich unzulässig beziehungsweise unbegründet ist", sagte Herrmann den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Freitag.


25/05/2018 - 15:10

Landkarte der letzten Urwälder Europas erstellt

Forscher der Humboldt-Universität Berlin haben eine Landkarte der letzten Urwälder Europas erarbeitet. Darin sind mehr als 1,4 Millionen Hektar solcher Wälder in 34 Ländern erfasst, wie die Universität am Freitag mitteilte. Es handelt sich um Wälder, in denen der menschliche Einfluss sehr gering ist und wo ökologische Prozesse noch weitestgehend natürlich ablaufen.

Landkarte der letzten Urwälder Europas erstellt

Forscher der Humboldt-Universität Berlin haben eine Landkarte der letzten Urwälder Europas erarbeitet. Darin sind mehr als 1,4 Millionen Hektar solcher Wälder in 34 Ländern erfasst, wie die Universität am Freitag mitteilte. Es handelt sich um Wälder, in denen der menschliche Einfluss sehr gering ist und wo ökologische Prozesse noch weitestgehend natürlich ablaufen.


25/05/2018 - 13:46

Länderfinanzminister wollen Umsatzsteuerbetrug beim Onlinehandel bekämpfen

Die Finanzminister der Länder wollen gegen den Umsatzsteuerbetrug beim Onlinehandel vorgehen. Auf ihrer Jahrestagung im niedersächsischen Goslar beschlossen sie am Freitag einen Gesetzentwurf, der die Betreiber von Onlinemarktplätzen stärker in die Pflicht nimmt. Nach groben Schätzungen gehen Deutschland durch den Umsatzsteuerbetrug beim Onlinehandel Einnahmen im dreistelligen Millionenbereich verloren.

Länderfinanzminister wollen Umsatzsteuerbetrug beim Onlinehandel bekämpfen

Die Finanzminister der Länder wollen gegen den Umsatzsteuerbetrug beim Onlinehandel vorgehen. Auf ihrer Jahrestagung im niedersächsischen Goslar beschlossen sie am Freitag einen Gesetzentwurf, der die Betreiber von Onlinemarktplätzen stärker in die Pflicht nimmt. Nach groben Schätzungen gehen Deutschland durch den Umsatzsteuerbetrug beim Onlinehandel Einnahmen im dreistelligen Millionenbereich verloren.


25/05/2018 - 11:07

BZgA: Ab einer Zigarette täglich steigt Risiko für eine Herzerkrankung

Schon ab einer Zigarette täglich steigt das Risiko für eine Herzerkrankung. Auch das Passivrauchen berge Gesundheitsgefahren, warnte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) am Freitag anlässlich des Weltnichtrauchertags am 31. Mai. Menschen, die mit Rauchern zusammenleben, haben demnach ein 30 Prozent erhöhtes Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.

BZgA: Ab einer Zigarette täglich steigt Risiko für eine Herzerkrankung

Schon ab einer Zigarette täglich steigt das Risiko für eine Herzerkrankung. Auch das Passivrauchen berge Gesundheitsgefahren, warnte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) am Freitag anlässlich des Weltnichtrauchertags am 31. Mai. Menschen, die mit Rauchern zusammenleben, haben demnach ein 30 Prozent erhöhtes Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.


25/05/2018 - 09:52

Land unter im Vogtland nach Unwetter

Land unter in Teilen des sächsischen Vogtlands: Lang anhaltender Starkregen hat am Donnerstag vor allem im Elstertal kleine Bäche zu reißenden Gewässern anschwellen lassen, wie die Polizei Zwickau am Freitagmorgen mitteilte. Wassermassen spülten Schlamm und Geröll auf Straßen und fluteten zahlreiche Keller. Einige Fahrbahnen wurden unterspült oder abgetragen. Viele Straßen im Bereich Oelsnitz, Adorf, Markneukirchen und den umliegenden Gemeinden mussten gesperrt werden.

Land unter im Vogtland nach Unwetter

Land unter in Teilen des sächsischen Vogtlands: Lang anhaltender Starkregen hat am Donnerstag vor allem im Elstertal kleine Bäche zu reißenden Gewässern anschwellen lassen, wie die Polizei Zwickau am Freitagmorgen mitteilte. Wassermassen spülten Schlamm und Geröll auf Straßen und fluteten zahlreiche Keller. Einige Fahrbahnen wurden unterspült oder abgetragen. Viele Straßen im Bereich Oelsnitz, Adorf, Markneukirchen und den umliegenden Gemeinden mussten gesperrt werden.

25/05/2018 - 20:31

Brasilianische Regierung setzt Sicherheitskräfte gegen streikende Lkw-Fahrer ein

Nach tagelangen Straßenblockaden durch streikende Lastwagenfahrer hat die brasilianische Regierung die Räumung durch Sicherheitskräfte angeordnet. Präsident Michel Temer erteilte am Freitag die Anweisung, die Straßensperren aufzulösen. Mit ihrem Protest legen die Lkw-Fahrer das Land seit mehreren Tagen nahezu komplett lahm, die Versorgung mit Lebensmitteln und Treibstoffen ist stark beeinträchtigt.

Brasilianische Regierung setzt Sicherheitskräfte gegen streikende Lkw-Fahrer ein

Nach tagelangen Straßenblockaden durch streikende Lastwagenfahrer hat die brasilianische Regierung die Räumung durch Sicherheitskräfte angeordnet. Präsident Michel Temer erteilte am Freitag die Anweisung, die Straßensperren aufzulösen. Mit ihrem Protest legen die Lkw-Fahrer das Land seit mehreren Tagen nahezu komplett lahm, die Versorgung mit Lebensmitteln und Treibstoffen ist stark beeinträchtigt.


25/05/2018 - 16:52

Putin warnt vor katastrophalen Folgen eskalierender Handelskonflikte

Angesichts einer zunehmend konfrontativen US-Handelspolitik hat Russlands Präsident Wladimir Putin vor katastrophalen Schäden am Weltwirtschaftssystem gewarnt. Eine neue Ära des Protektionismus ziehe herauf und drohe den freien Handel zu zerstören, auf dem das wirtschaftliche Wohlergehen aller basiere, sagte Putin am Freitag bei einem Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

Putin warnt vor katastrophalen Folgen eskalierender Handelskonflikte

Angesichts einer zunehmend konfrontativen US-Handelspolitik hat Russlands Präsident Wladimir Putin vor katastrophalen Schäden am Weltwirtschaftssystem gewarnt. Eine neue Ära des Protektionismus ziehe herauf und drohe den freien Handel zu zerstören, auf dem das wirtschaftliche Wohlergehen aller basiere, sagte Putin am Freitag bei einem Wirtschaftsforum in St. Petersburg.


25/05/2018 - 16:43

Fiat Chrysler ruft 4,8 Millionen Autos in den USA zurück

Der Autokonzern Fiat Chrysler ruft in den USA 4,8 Millionen Fahrzeuge wegen technischer Probleme mit der Geschwindigkeitskontrolle in die Werkstätten. Es könne sein, dass der Fahrer am Bremsen gehindert werde oder die Kontrolle über den Wagen verliere, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Einen Unfall oder Zwischenfall wegen eines defekten Reglers (cruise control) habe es nach Kenntnis von Fiat Chrysler aber bislang nicht gegeben.

Fiat Chrysler ruft 4,8 Millionen Autos in den USA zurück

Der Autokonzern Fiat Chrysler ruft in den USA 4,8 Millionen Fahrzeuge wegen technischer Probleme mit der Geschwindigkeitskontrolle in die Werkstätten. Es könne sein, dass der Fahrer am Bremsen gehindert werde oder die Kontrolle über den Wagen verliere, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Einen Unfall oder Zwischenfall wegen eines defekten Reglers (cruise control) habe es nach Kenntnis von Fiat Chrysler aber bislang nicht gegeben.


25/05/2018 - 15:38

EU-Finanzminister erzielen Kompromiss zur Risikoreduzierung bei Banken

Nach monatelanger Diskussion haben sich die EU-Finanzminister auf weitere Schritte verständigt, um die Risiken im europäischen Bankensektor zu senken. Sie einigten sich am Freitag in Brüssel auf ein Paket, das seit der Finanzkrise eingeführte Regeln für die Institute aktualisiert und teils verschärft. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht einen "ersten Schritt" auf dem Weg zur der mit Frankreich angestrebten Reform der Währungsunion.

EU-Finanzminister erzielen Kompromiss zur Risikoreduzierung bei Banken

Nach monatelanger Diskussion haben sich die EU-Finanzminister auf weitere Schritte verständigt, um die Risiken im europäischen Bankensektor zu senken. Sie einigten sich am Freitag in Brüssel auf ein Paket, das seit der Finanzkrise eingeführte Regeln für die Institute aktualisiert und teils verschärft. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht einen "ersten Schritt" auf dem Weg zur der mit Frankreich angestrebten Reform der Währungsunion.


25/05/2018 - 15:16

Neue Datenschutzregeln endgültig in Kraft

Begleitet von Befürchtungen vor missbräuchlichen Abmahnungen sind die neuen Datenschutzregeln der EU am Freitag endgültig in Kraft getreten. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) lobte, die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stärke die Persönlichkeitsrechte aller Bürger. Die Sorgen kleinerer Betriebe, Vereine und Ehrenamtlichen nehme er aber auch "sehr ernst". Eventuell erforderliche Änderungen werde die Regierung rasch umsetzen.

Neue Datenschutzregeln endgültig in Kraft

Begleitet von Befürchtungen vor missbräuchlichen Abmahnungen sind die neuen Datenschutzregeln der EU am Freitag endgültig in Kraft getreten. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) lobte, die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stärke die Persönlichkeitsrechte aller Bürger. Die Sorgen kleinerer Betriebe, Vereine und Ehrenamtlichen nehme er aber auch "sehr ernst". Eventuell erforderliche Änderungen werde die Regierung rasch umsetzen.


25/05/2018 - 15:10

Frankreich will 35 Milliarden Euro Bahn-Schulden übernehmen

Der französische Staat will Schulden der Bahngesellschaft SNCF in Höhe von 35 Milliarden Euro übernehmen. Das kündigte Regierungschef Edouard Philippe am Freitag nach einem Treffen mit Gewerkschaftsvertretern in Paris an.

Frankreich will 35 Milliarden Euro Bahn-Schulden übernehmen

Der französische Staat will Schulden der Bahngesellschaft SNCF in Höhe von 35 Milliarden Euro übernehmen. Das kündigte Regierungschef Edouard Philippe am Freitag nach einem Treffen mit Gewerkschaftsvertretern in Paris an.


25/05/2018 - 13:30

Milliardär Deripaska räumt Sitz im Verwaltungsrat von Aluminiumkonzern Rusal

Auf Druck der USA räumt der Gründer des russischen Aluminiumkonzerns Rusal, der Milliardär Oleg Deripaska, seinen Sitz im Verwaltungsrat des Unternehmens. Der Rücktritt sei "sofort" wirksam, teilte Rusal am Freitag mit. Deripaskas Schritt sei Teil der Bemühungen, die Interessen des Konzerns und seiner Anteilseigner zu wahren. Am Donnerstag waren bereits die Geschäftsführerin und die Hälfte des Verwaltungsrates ausgetauscht worden.

Milliardär Deripaska räumt Sitz im Verwaltungsrat von Aluminiumkonzern Rusal

Auf Druck der USA räumt der Gründer des russischen Aluminiumkonzerns Rusal, der Milliardär Oleg Deripaska, seinen Sitz im Verwaltungsrat des Unternehmens. Der Rücktritt sei "sofort" wirksam, teilte Rusal am Freitag mit. Deripaskas Schritt sei Teil der Bemühungen, die Interessen des Konzerns und seiner Anteilseigner zu wahren. Am Donnerstag waren bereits die Geschäftsführerin und die Hälfte des Verwaltungsrates ausgetauscht worden.

Die Empfehlung der Redaktion