Top stories blue

<
>

Fotos und Videos

Info tabs

20/02/2018 - 02:34

Perus Ex-Präsident Fujimori muss erneut vor Gericht

Trotz seiner kürzlichen Begnadigung muss Perus Ex-Präsident Alberto Fujimori sich erneut vor Gericht verantworten. Der Nationale Strafgerichtshof in Lima ordnete am Montag einen neuen Prozess wegen eines Massakers an sechs Bauern im Jahr 1992 an. Der 79-jährige Fujimori war wegen Menschenrechtsverbrechen während seiner Amtszeit zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Nach seiner Begnadigung durch Präsident Pedro Pablo Kuczynski an Heiligabend kam er Anfang des Jahres frei.

Perus Ex-Präsident Fujimori muss erneut vor Gericht

Trotz seiner kürzlichen Begnadigung muss Perus Ex-Präsident Alberto Fujimori sich erneut vor Gericht verantworten. Der Nationale Strafgerichtshof in Lima ordnete am Montag einen neuen Prozess wegen eines Massakers an sechs Bauern im Jahr 1992 an. Der 79-jährige Fujimori war wegen Menschenrechtsverbrechen während seiner Amtszeit zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Nach seiner Begnadigung durch Präsident Pedro Pablo Kuczynski an Heiligabend kam er Anfang des Jahres frei.


20/02/2018 - 01:11

Aktivisten: Fast 80 Zivilisten bei Luftangriffen auf Ost-Ghuta in Syrien getötet

Bei heftigen Luftangriffen der syrischen Regierungstruppen auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus sind nach Angaben von Aktivisten am Montag fast 80 Zivilisten getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, unter den mindestens 77 Toten seien auch 20 Kinder. Rund 300 Menschen seien bei den Raketen- und Artillerieangriffen auf mehrere Orte in der Enklave verletzt worden. Die UNO forderte ein sofortiges Ende der Luftangriffe.

Aktivisten: Fast 80 Zivilisten bei Luftangriffen auf Ost-Ghuta in Syrien getötet

Bei heftigen Luftangriffen der syrischen Regierungstruppen auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus sind nach Angaben von Aktivisten am Montag fast 80 Zivilisten getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, unter den mindestens 77 Toten seien auch 20 Kinder. Rund 300 Menschen seien bei den Raketen- und Artillerieangriffen auf mehrere Orte in der Enklave verletzt worden. Die UNO forderte ein sofortiges Ende der Luftangriffe.


20/02/2018 - 00:17

Merkel-Kritiker loben Nominierung Kramp-Karrenbauers als CDU-Generalsekretärin

Die Nominierung der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer für das Amt der CDU-Generalsekretärin trifft auch bei Kritikern von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Zustimmung. "Annegret Kramp-Karrenbauer ist in der Partei sehr beliebt und wird ein gutes Ergebnis bekommen", sagte der langjährige CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe). Die Berufung Kramp-Karrenbauers könne "auch ein Indiz dafür sein, wie Angela Merkel ihre politische Nachfolge gerne regeln würde".

Merkel-Kritiker loben Nominierung Kramp-Karrenbauers als CDU-Generalsekretärin

Die Nominierung der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer für das Amt der CDU-Generalsekretärin trifft auch bei Kritikern von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Zustimmung. "Annegret Kramp-Karrenbauer ist in der Partei sehr beliebt und wird ein gutes Ergebnis bekommen", sagte der langjährige CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe). Die Berufung Kramp-Karrenbauers könne "auch ein Indiz dafür sein, wie Angela Merkel ihre politische Nachfolge gerne regeln würde".


19/02/2018 - 20:32

CDU-Fraktionschef Hans soll Ministerpräsident im Saarland werden

Der saarländische CDU-Fraktionschef Tobias Hans soll Ministerpräsident des Landes werden. Landesvorstand und Landtagsfraktion der CDU sprachen sich am Montagabend einstimmig für den 40-Jährigen als Nachfolger für die scheidende Regierungschefin und designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer aus. Unklar blieb zunächst, wann er zum neuen Regierungschef der Landesregierung aus CDU und SPD gewählt werden könnte.

CDU-Fraktionschef Hans soll Ministerpräsident im Saarland werden

Der saarländische CDU-Fraktionschef Tobias Hans soll Ministerpräsident des Landes werden. Landesvorstand und Landtagsfraktion der CDU sprachen sich am Montagabend einstimmig für den 40-Jährigen als Nachfolger für die scheidende Regierungschefin und designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer aus. Unklar blieb zunächst, wann er zum neuen Regierungschef der Landesregierung aus CDU und SPD gewählt werden könnte.


19/02/2018 - 18:59

Trump signalisiert Unterstützung für bessere Kontrollen bei Schusswaffenerwerb

Nach dem Schulmassaker in Florida hat sich US-Präsident Donald Trump offen für eine effektivere Durchleuchtung von Waffenkäufern gezeigt. Der Präsident unterstütze Bemühungen zur Verbesserung des landesweiten Registers, das die Vorstrafen potenzieller Käufer verzeichnet, sagte seine Sprecherin Sarah Sanders am Montag in Washington. Dieses Register dient eigentlich dazu, die Abgabe von Waffen an Vorbestrafte zu verhindern - es hat aber erhebliche Schlupflöcher.

Trump signalisiert Unterstützung für bessere Kontrollen bei Schusswaffenerwerb

Nach dem Schulmassaker in Florida hat sich US-Präsident Donald Trump offen für eine effektivere Durchleuchtung von Waffenkäufern gezeigt. Der Präsident unterstütze Bemühungen zur Verbesserung des landesweiten Registers, das die Vorstrafen potenzieller Käufer verzeichnet, sagte seine Sprecherin Sarah Sanders am Montag in Washington. Dieses Register dient eigentlich dazu, die Abgabe von Waffen an Vorbestrafte zu verhindern - es hat aber erhebliche Schlupflöcher.


19/02/2018 - 16:30

SPD erstmals in bundesweiter Umfrage hinter der AfD

Die SPD stürzt weiter ins Umfragetief: Im aktuellen "Insa-Meinungstrend" für die "Bild"-Zeitung lagen die Sozialdemokraten mit nur noch 15,5 Prozent erstmals in einer bundesweiten Umfrage knapp hinter der AfD, für die sich demnach 16 Prozent entscheiden würden. Im ebenfalls am Montag veröffentlichten "Trendbarometer" des Instituts Forsa bleiben die Sozialdemokraten dagegen eindeutig zweitstärkste Kraft.

SPD erstmals in bundesweiter Umfrage hinter der AfD

Die SPD stürzt weiter ins Umfragetief: Im aktuellen "Insa-Meinungstrend" für die "Bild"-Zeitung lagen die Sozialdemokraten mit nur noch 15,5 Prozent erstmals in einer bundesweiten Umfrage knapp hinter der AfD, für die sich demnach 16 Prozent entscheiden würden. Im ebenfalls am Montag veröffentlichten "Trendbarometer" des Instituts Forsa bleiben die Sozialdemokraten dagegen eindeutig zweitstärkste Kraft.


19/02/2018 - 16:18

Kramp-Karrenbauer will als CDU-Generalsekretärin die Partei erneuern

Mit einer überraschenden ersten Personalie hat die CDU ihre Neuaufstellung in Angriff genommen: Generalsekretärin soll die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer werden. Für die Nominierung der 55-Jährigen habe es in der Parteispitze "große Zustimmung" gegeben, sagte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel am Montag. Kramp-Karrenbauer kündigte einen "programmatischen Erneuerungsprozess" an.

Kramp-Karrenbauer will als CDU-Generalsekretärin die Partei erneuern

Mit einer überraschenden ersten Personalie hat die CDU ihre Neuaufstellung in Angriff genommen: Generalsekretärin soll die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer werden. Für die Nominierung der 55-Jährigen habe es in der Parteispitze "große Zustimmung" gegeben, sagte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel am Montag. Kramp-Karrenbauer kündigte einen "programmatischen Erneuerungsprozess" an.

20/02/2018 - 02:34

Perus Ex-Präsident Fujimori muss erneut vor Gericht

Trotz seiner kürzlichen Begnadigung muss Perus Ex-Präsident Alberto Fujimori sich erneut vor Gericht verantworten. Der Nationale Strafgerichtshof in Lima ordnete am Montag einen neuen Prozess wegen eines Massakers an sechs Bauern im Jahr 1992 an. Der 79-jährige Fujimori war wegen Menschenrechtsverbrechen während seiner Amtszeit zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Nach seiner Begnadigung durch Präsident Pedro Pablo Kuczynski an Heiligabend kam er Anfang des Jahres frei.

Perus Ex-Präsident Fujimori muss erneut vor Gericht

Trotz seiner kürzlichen Begnadigung muss Perus Ex-Präsident Alberto Fujimori sich erneut vor Gericht verantworten. Der Nationale Strafgerichtshof in Lima ordnete am Montag einen neuen Prozess wegen eines Massakers an sechs Bauern im Jahr 1992 an. Der 79-jährige Fujimori war wegen Menschenrechtsverbrechen während seiner Amtszeit zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Nach seiner Begnadigung durch Präsident Pedro Pablo Kuczynski an Heiligabend kam er Anfang des Jahres frei.


20/02/2018 - 01:11

Aktivisten: Fast 80 Zivilisten bei Luftangriffen auf Ost-Ghuta in Syrien getötet

Bei heftigen Luftangriffen der syrischen Regierungstruppen auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus sind nach Angaben von Aktivisten am Montag fast 80 Zivilisten getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, unter den mindestens 77 Toten seien auch 20 Kinder. Rund 300 Menschen seien bei den Raketen- und Artillerieangriffen auf mehrere Orte in der Enklave verletzt worden. Die UNO forderte ein sofortiges Ende der Luftangriffe.

Aktivisten: Fast 80 Zivilisten bei Luftangriffen auf Ost-Ghuta in Syrien getötet

Bei heftigen Luftangriffen der syrischen Regierungstruppen auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus sind nach Angaben von Aktivisten am Montag fast 80 Zivilisten getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, unter den mindestens 77 Toten seien auch 20 Kinder. Rund 300 Menschen seien bei den Raketen- und Artillerieangriffen auf mehrere Orte in der Enklave verletzt worden. Die UNO forderte ein sofortiges Ende der Luftangriffe.


19/02/2018 - 21:37

Griechenland muss sich bei nächster Hilfstranche noch etwas gedulden

Griechenland muss sich vor der Auszahlung der nächsten Hilfsmilliarden seiner europäischen Gläubiger noch etwas gedulden. Die griechische Regierung habe 108 von 110 als Voraussetzung geforderten Reformen erfüllt, sagte Eurogruppen-Chef Mário Centeno nach einem Treffen der Euro-Finanzminister am Montag. Die vollständige Umsetzung der letzten beiden liege nun nicht mehr an ihr. Centeno zeigte sich zuversichtlich, dass der Weg für die Auszahlung "in den kommenden Woche" frei werde.

Griechenland muss sich bei nächster Hilfstranche noch etwas gedulden

Griechenland muss sich vor der Auszahlung der nächsten Hilfsmilliarden seiner europäischen Gläubiger noch etwas gedulden. Die griechische Regierung habe 108 von 110 als Voraussetzung geforderten Reformen erfüllt, sagte Eurogruppen-Chef Mário Centeno nach einem Treffen der Euro-Finanzminister am Montag. Die vollständige Umsetzung der letzten beiden liege nun nicht mehr an ihr. Centeno zeigte sich zuversichtlich, dass der Weg für die Auszahlung "in den kommenden Woche" frei werde.


19/02/2018 - 18:59

Trump signalisiert Unterstützung für bessere Kontrollen bei Schusswaffenerwerb

Nach dem Schulmassaker in Florida hat sich US-Präsident Donald Trump offen für eine effektivere Durchleuchtung von Waffenkäufern gezeigt. Der Präsident unterstütze Bemühungen zur Verbesserung des landesweiten Registers, das die Vorstrafen potenzieller Käufer verzeichnet, sagte seine Sprecherin Sarah Sanders am Montag in Washington. Dieses Register dient eigentlich dazu, die Abgabe von Waffen an Vorbestrafte zu verhindern - es hat aber erhebliche Schlupflöcher.

Trump signalisiert Unterstützung für bessere Kontrollen bei Schusswaffenerwerb

Nach dem Schulmassaker in Florida hat sich US-Präsident Donald Trump offen für eine effektivere Durchleuchtung von Waffenkäufern gezeigt. Der Präsident unterstütze Bemühungen zur Verbesserung des landesweiten Registers, das die Vorstrafen potenzieller Käufer verzeichnet, sagte seine Sprecherin Sarah Sanders am Montag in Washington. Dieses Register dient eigentlich dazu, die Abgabe von Waffen an Vorbestrafte zu verhindern - es hat aber erhebliche Schlupflöcher.


19/02/2018 - 17:50

Startschuss für neue Anti-Brexit-Partei in Großbritannien

Mit einer neuen Partei wollen Brexit-Gegner Zustimmung für den Verbleib Großbritanniens in der EU mobilisieren. Ziel sei es, "den Brexit rückgängig zu machen und unsere einflussreiche Stellung in Europa wiederherzustellen", heißt es in der am Montag in London veröffentlichten Gründungserklärung der neuen Gruppierung Renew (Erneuern). Sie will bei der kommenden Unterhauswahl antreten.

Startschuss für neue Anti-Brexit-Partei in Großbritannien

Mit einer neuen Partei wollen Brexit-Gegner Zustimmung für den Verbleib Großbritanniens in der EU mobilisieren. Ziel sei es, "den Brexit rückgängig zu machen und unsere einflussreiche Stellung in Europa wiederherzustellen", heißt es in der am Montag in London veröffentlichten Gründungserklärung der neuen Gruppierung Renew (Erneuern). Sie will bei der kommenden Unterhauswahl antreten.


19/02/2018 - 16:00

Ankara benennt Straße vor US-Botschaft nach "Operation Olivenzweig"

Aus Ärger über die US-Militärhilfe für die Kurden in Nordsyrien hat Ankara die Straße vor der US-Botschaft umbenannt: Die Straße trägt künftig den Namen des türkischen Syrien-Einsatzes "Operation Olivenzweig". Arbeiter der Stadtverwaltung tauschten am Montag die Straßenschilder vor dem Botschaftsgebäude aus - aus der bisherigen Nevzat-Tandogan-Straße wurde so die Olivenzweig-Straße.

Ankara benennt Straße vor US-Botschaft nach

Aus Ärger über die US-Militärhilfe für die Kurden in Nordsyrien hat Ankara die Straße vor der US-Botschaft umbenannt: Die Straße trägt künftig den Namen des türkischen Syrien-Einsatzes "Operation Olivenzweig". Arbeiter der Stadtverwaltung tauschten am Montag die Straßenschilder vor dem Botschaftsgebäude aus - aus der bisherigen Nevzat-Tandogan-Straße wurde so die Olivenzweig-Straße.


19/02/2018 - 15:33

Katalanische Politikerin darf gegen Kaution in Freiheit bleiben

Die katalanische Politikerin Marta Rovira darf in Freiheit bleiben: Ein spanisches Gericht legte bei einer Anhörung am Montag in Madrid eine Kaution in Höhe von 60.000 Euro für die Nummer zwei der Republikanischen Linkspartei ERC fest und stellte sie unter richterliche Aufsicht, wie eine mit dem Fall vertraute Quelle mitteilte. Die Unabhängigkeitsbefürworterin Rovira ist der "Rebellion, dem Aufruhr und Unterschlagung öffentlicher Mittel" angeklagt.

Katalanische Politikerin darf gegen Kaution in Freiheit bleiben

Die katalanische Politikerin Marta Rovira darf in Freiheit bleiben: Ein spanisches Gericht legte bei einer Anhörung am Montag in Madrid eine Kaution in Höhe von 60.000 Euro für die Nummer zwei der Republikanischen Linkspartei ERC fest und stellte sie unter richterliche Aufsicht, wie eine mit dem Fall vertraute Quelle mitteilte. Die Unabhängigkeitsbefürworterin Rovira ist der "Rebellion, dem Aufruhr und Unterschlagung öffentlicher Mittel" angeklagt.

20/02/2018 - 00:17

Merkel-Kritiker loben Nominierung Kramp-Karrenbauers als CDU-Generalsekretärin

Die Nominierung der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer für das Amt der CDU-Generalsekretärin trifft auch bei Kritikern von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Zustimmung. "Annegret Kramp-Karrenbauer ist in der Partei sehr beliebt und wird ein gutes Ergebnis bekommen", sagte der langjährige CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe). Die Berufung Kramp-Karrenbauers könne "auch ein Indiz dafür sein, wie Angela Merkel ihre politische Nachfolge gerne regeln würde".

Merkel-Kritiker loben Nominierung Kramp-Karrenbauers als CDU-Generalsekretärin

Die Nominierung der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer für das Amt der CDU-Generalsekretärin trifft auch bei Kritikern von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Zustimmung. "Annegret Kramp-Karrenbauer ist in der Partei sehr beliebt und wird ein gutes Ergebnis bekommen", sagte der langjährige CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe). Die Berufung Kramp-Karrenbauers könne "auch ein Indiz dafür sein, wie Angela Merkel ihre politische Nachfolge gerne regeln würde".


19/02/2018 - 20:32

CDU-Fraktionschef Hans soll Ministerpräsident im Saarland werden

Der saarländische CDU-Fraktionschef Tobias Hans soll Ministerpräsident des Landes werden. Landesvorstand und Landtagsfraktion der CDU sprachen sich am Montagabend einstimmig für den 40-Jährigen als Nachfolger für die scheidende Regierungschefin und designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer aus. Unklar blieb zunächst, wann er zum neuen Regierungschef der Landesregierung aus CDU und SPD gewählt werden könnte.

CDU-Fraktionschef Hans soll Ministerpräsident im Saarland werden

Der saarländische CDU-Fraktionschef Tobias Hans soll Ministerpräsident des Landes werden. Landesvorstand und Landtagsfraktion der CDU sprachen sich am Montagabend einstimmig für den 40-Jährigen als Nachfolger für die scheidende Regierungschefin und designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer aus. Unklar blieb zunächst, wann er zum neuen Regierungschef der Landesregierung aus CDU und SPD gewählt werden könnte.


19/02/2018 - 16:30

SPD erstmals in bundesweiter Umfrage hinter der AfD

Die SPD stürzt weiter ins Umfragetief: Im aktuellen "Insa-Meinungstrend" für die "Bild"-Zeitung lagen die Sozialdemokraten mit nur noch 15,5 Prozent erstmals in einer bundesweiten Umfrage knapp hinter der AfD, für die sich demnach 16 Prozent entscheiden würden. Im ebenfalls am Montag veröffentlichten "Trendbarometer" des Instituts Forsa bleiben die Sozialdemokraten dagegen eindeutig zweitstärkste Kraft.

SPD erstmals in bundesweiter Umfrage hinter der AfD

Die SPD stürzt weiter ins Umfragetief: Im aktuellen "Insa-Meinungstrend" für die "Bild"-Zeitung lagen die Sozialdemokraten mit nur noch 15,5 Prozent erstmals in einer bundesweiten Umfrage knapp hinter der AfD, für die sich demnach 16 Prozent entscheiden würden. Im ebenfalls am Montag veröffentlichten "Trendbarometer" des Instituts Forsa bleiben die Sozialdemokraten dagegen eindeutig zweitstärkste Kraft.


19/02/2018 - 16:18

Kramp-Karrenbauer will als CDU-Generalsekretärin die Partei erneuern

Mit einer überraschenden ersten Personalie hat die CDU ihre Neuaufstellung in Angriff genommen: Generalsekretärin soll die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer werden. Für die Nominierung der 55-Jährigen habe es in der Parteispitze "große Zustimmung" gegeben, sagte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel am Montag. Kramp-Karrenbauer kündigte einen "programmatischen Erneuerungsprozess" an.

Kramp-Karrenbauer will als CDU-Generalsekretärin die Partei erneuern

Mit einer überraschenden ersten Personalie hat die CDU ihre Neuaufstellung in Angriff genommen: Generalsekretärin soll die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer werden. Für die Nominierung der 55-Jährigen habe es in der Parteispitze "große Zustimmung" gegeben, sagte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel am Montag. Kramp-Karrenbauer kündigte einen "programmatischen Erneuerungsprozess" an.


19/02/2018 - 16:11

Lebenslange Haft für islamistischen Angriff in Hamburger Supermarkt gefordert

Im Prozess um den tödlichen islamistischen Messerangriff in einem Hamburger Supermarkt hat die Bundesanwaltschaft am Montag eine lebenslange Haftstrafe gefordert. Nach Angaben eines Sprechers des Oberlandesgerichts (OLG) der Hansestadt plädierte sie für eine Verurteilung des 27-jährigen Angeklagten Ahmad A. wegen Mordes und sechsfachen Mordversuchs. Zudem verlangte sie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld.

Lebenslange Haft für islamistischen Angriff in Hamburger Supermarkt gefordert

Im Prozess um den tödlichen islamistischen Messerangriff in einem Hamburger Supermarkt hat die Bundesanwaltschaft am Montag eine lebenslange Haftstrafe gefordert. Nach Angaben eines Sprechers des Oberlandesgerichts (OLG) der Hansestadt plädierte sie für eine Verurteilung des 27-jährigen Angeklagten Ahmad A. wegen Mordes und sechsfachen Mordversuchs. Zudem verlangte sie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld.


19/02/2018 - 15:24

Regierung sieht Einsatzfähigkeit der Bundeswehr für Eingreiftruppe gewährleistet

Zusätzlich zu Problemen bei Panzern und Hubschraubern fehlt es der Bundeswehr derzeit offenbar auch an Schutzwesten, Winterbekleidung und Zelten für ihren Einsatz bei der schnellen Eingreiftruppe der Nato. Das berichtete die "Rheinische Post" am Montag unter Berufung auf ein ihr vorliegendes Papier aus dem Bundesverteidigungsministerium. Das Ministerium sehe die Einsatzfähigkeit der Bundeswehr dahingehend jedoch gewährleistet, sagte Sprecher Jens Flosdorff in Berlin.

Regierung sieht Einsatzfähigkeit der Bundeswehr für Eingreiftruppe gewährleistet

Zusätzlich zu Problemen bei Panzern und Hubschraubern fehlt es der Bundeswehr derzeit offenbar auch an Schutzwesten, Winterbekleidung und Zelten für ihren Einsatz bei der schnellen Eingreiftruppe der Nato. Das berichtete die "Rheinische Post" am Montag unter Berufung auf ein ihr vorliegendes Papier aus dem Bundesverteidigungsministerium. Das Ministerium sehe die Einsatzfähigkeit der Bundeswehr dahingehend jedoch gewährleistet, sagte Sprecher Jens Flosdorff in Berlin.


19/02/2018 - 13:38

Schüler sticht in niedersächsischer Berufsschule mit Messer auf Exfreundin ein

Ein 19-Jähriger hat am Montag in einer Berufsschule in Goslar auf seine Exfreundin eingestochen und diese schwer verletzt. Er sei vor Ort von alarmierten Polizisten festgenommen worden, teilten die Beamten in der niedersächsischen Stadt mit. Die schwer verletzte 18-Jährige sei in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert worden. Die Motive des Täters, der ebenfalls Schüler der Schule war, waren zunächst unklar.

Schüler sticht in niedersächsischer Berufsschule mit Messer auf Exfreundin ein

Ein 19-Jähriger hat am Montag in einer Berufsschule in Goslar auf seine Exfreundin eingestochen und diese schwer verletzt. Er sei vor Ort von alarmierten Polizisten festgenommen worden, teilten die Beamten in der niedersächsischen Stadt mit. Die schwer verletzte 18-Jährige sei in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert worden. Die Motive des Täters, der ebenfalls Schüler der Schule war, waren zunächst unklar.

19/02/2018 - 20:49

Lettlands unter Korruptionsverdacht stehender Zentralbankchef wieder frei

Zwei Tage nach seiner Festnahme unter Korruptionsverdacht ist Lettlands Zentralbankchef Ilmars Rimsevics auf Kaution freigelassen worden. Nachdem ein Freund 100.000 Euro hinterlegt hatte, durfte er das Gefängnis am Montagabend vorerst wieder verlassen. Regierungschef Maris Kucinskis erklärte nach einer Sondersitzung des Kabinetts, Rimsevics dürfe sein Amt vorerst nicht ausüben. Lettischen Medienberichten zufolge soll Rimsevics Schmiergeld in Höhe von 100.000 Euro angenommen haben.

Lettlands unter Korruptionsverdacht stehender Zentralbankchef wieder frei

Zwei Tage nach seiner Festnahme unter Korruptionsverdacht ist Lettlands Zentralbankchef Ilmars Rimsevics auf Kaution freigelassen worden. Nachdem ein Freund 100.000 Euro hinterlegt hatte, durfte er das Gefängnis am Montagabend vorerst wieder verlassen. Regierungschef Maris Kucinskis erklärte nach einer Sondersitzung des Kabinetts, Rimsevics dürfe sein Amt vorerst nicht ausüben. Lettischen Medienberichten zufolge soll Rimsevics Schmiergeld in Höhe von 100.000 Euro angenommen haben.


19/02/2018 - 16:08

Irland macht bei Posten des EZB-Vize-Präsidenten Weg für Spanier de Guindos frei

Freie Bahn für Spanien: Die irische Regierung hat am Montag ihren Kandidaten für den Posten des Vize-Präsidenten bei der Europäischen Zentralbank (EZB) zurückgezogen. Beim Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel blieb damit nur noch der spanische Finanzminister Luis de Guindos im Rennen um den Posten. Die Personalie dürfte auch erste Weichen für die Nachfolge von EZB-Präsident Mario Draghi stellen.

Irland macht bei Posten des EZB-Vize-Präsidenten Weg für Spanier de Guindos frei

Freie Bahn für Spanien: Die irische Regierung hat am Montag ihren Kandidaten für den Posten des Vize-Präsidenten bei der Europäischen Zentralbank (EZB) zurückgezogen. Beim Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel blieb damit nur noch der spanische Finanzminister Luis de Guindos im Rennen um den Posten. Die Personalie dürfte auch erste Weichen für die Nachfolge von EZB-Präsident Mario Draghi stellen.


19/02/2018 - 15:07

Irland zieht Kandidatur für Posten des EZB-Vize-Präsidenten zurück

Die irische Regierung hat die Kandidatur ihres Notenbankchefs für den Posten des Vize-Präsidenten bei der Europäischen Zentralbank (EZB) zurückgezogen. Der irische Finanzminister Paschal Donohoe kündigte an, er werde den Präsidenten der irischen Zentralbank, Philip Lane, nicht mehr beim Treffen der Euro-Finanzminister am Montag in Brüssel vorschlagen. Damit gibt es nur noch die Kandidatur des spanischen Finanzministers Luis de Guindos für den wichtigen Posten.

Irland zieht Kandidatur für Posten des EZB-Vize-Präsidenten zurück

Die irische Regierung hat die Kandidatur ihres Notenbankchefs für den Posten des Vize-Präsidenten bei der Europäischen Zentralbank (EZB) zurückgezogen. Der irische Finanzminister Paschal Donohoe kündigte an, er werde den Präsidenten der irischen Zentralbank, Philip Lane, nicht mehr beim Treffen der Euro-Finanzminister am Montag in Brüssel vorschlagen. Damit gibt es nur noch die Kandidatur des spanischen Finanzministers Luis de Guindos für den wichtigen Posten.


19/02/2018 - 13:57

Deutsche Umwelthilfe hofft auf wegweisendes Urteil zu Fahrverboten in Städten

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) rüstet sich für die Verhandlung am Bundesverwaltungsgericht über Fahrverbote in Städten: Die Organisation hoffe auf eine wegweisende Gerichtsentscheidung, die letztlich bedeute, "dass die Menschen in allen deutschen Städten am Ende des Jahres saubere Luft einatmen", sagte DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch am Montag in Berlin. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) warnte vor Diesel-Sperrzonen. Das Bundesverwaltungsgericht befasst sich am Donnerstag mit der Frage.

Deutsche Umwelthilfe hofft auf wegweisendes Urteil zu Fahrverboten in Städten

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) rüstet sich für die Verhandlung am Bundesverwaltungsgericht über Fahrverbote in Städten: Die Organisation hoffe auf eine wegweisende Gerichtsentscheidung, die letztlich bedeute, "dass die Menschen in allen deutschen Städten am Ende des Jahres saubere Luft einatmen", sagte DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch am Montag in Berlin. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) warnte vor Diesel-Sperrzonen. Das Bundesverwaltungsgericht befasst sich am Donnerstag mit der Frage.


19/02/2018 - 12:24

Gastgewerbe steigert Umsatz 2017 um fast ein Prozent

Das Gastgewerbe in Deutschland hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr leicht gesteigert. Beherbergungs- und Gastronomieunternehmen nahmen nominal 2,9 Prozent mehr ein - preisbereinigt waren es 0,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte. Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) zeigte sich erfreut über die guten Zahlen und betonte die Bedeutung der Branche als "Wirtschaftskraft und Jobmotor".

Gastgewerbe steigert Umsatz 2017 um fast ein Prozent

Das Gastgewerbe in Deutschland hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr leicht gesteigert. Beherbergungs- und Gastronomieunternehmen nahmen nominal 2,9 Prozent mehr ein - preisbereinigt waren es 0,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte. Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) zeigte sich erfreut über die guten Zahlen und betonte die Bedeutung der Branche als "Wirtschaftskraft und Jobmotor".


19/02/2018 - 11:45

Zahl der Aktionäre in Deutschland auf Zehn-Jahres-Hoch

Die Zahl der Aktienbesitzer in Deutschland ist im vergangenen Jahr wieder auf über zehn Millionen gestiegen. Dies sei der höchste Stand seit zehn Jahren und entspreche dem Niveau von vor der internationalen Finanzkrise, teilte das Deutsche Aktieninstitut (DAI) am Montag in Frankfurt am Main mit. Im Jahresdurchschnitt habe die Zahl der Aktienbesitzer 2017 um 1,1 Millionen oder rund zwölf Prozent höher gelegen als im Jahr 2016.

Zahl der Aktionäre in Deutschland auf Zehn-Jahres-Hoch

Die Zahl der Aktienbesitzer in Deutschland ist im vergangenen Jahr wieder auf über zehn Millionen gestiegen. Dies sei der höchste Stand seit zehn Jahren und entspreche dem Niveau von vor der internationalen Finanzkrise, teilte das Deutsche Aktieninstitut (DAI) am Montag in Frankfurt am Main mit. Im Jahresdurchschnitt habe die Zahl der Aktienbesitzer 2017 um 1,1 Millionen oder rund zwölf Prozent höher gelegen als im Jahr 2016.


19/02/2018 - 11:17

Stickoxid-Belastung zum Jahresanfang in 35 Städten über Grenzwert

Von der Landshuter Allee in München über den Theodor-Heuss-Ring in Kiel bis zur Frankfurter Allee in Berlin: In 35 Städten bundesweit ist in den ersten sechs Wochen des Jahres der gesetzliche Grenzwert für Stickstoffdioxid überschritten worden. Dabei herrschten sogar günstige Wetterverhältnisse, die die NO2-Belastung senkten, wie Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer am Montag mitteilte. Das zeige, dass die Grenzwerte ohne Hardware-Nachrüstungen von Dieselautos "unmöglich" einzuhalten seien.

Stickoxid-Belastung zum Jahresanfang in 35 Städten über Grenzwert

Von der Landshuter Allee in München über den Theodor-Heuss-Ring in Kiel bis zur Frankfurter Allee in Berlin: In 35 Städten bundesweit ist in den ersten sechs Wochen des Jahres der gesetzliche Grenzwert für Stickstoffdioxid überschritten worden. Dabei herrschten sogar günstige Wetterverhältnisse, die die NO2-Belastung senkten, wie Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer am Montag mitteilte. Das zeige, dass die Grenzwerte ohne Hardware-Nachrüstungen von Dieselautos "unmöglich" einzuhalten seien.

Die Empfehlung der Redaktion