Top stories blue

<
>

Fotos und Videos

Info tabs

21/02/2018 - 04:53

Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft in Russland Thema im Bundeskabinett

Das Bundeskabinett befasst sich am Mittwoch (09.30 Uhr) mit der Lockerung der Lärmschutzverordnung für das sogenannte Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft in Russland. Die Bundesregierung will wie bereits in früheren Jahren den strengen Lärmschutz vorübergehend lockern, damit auch am späteren Abend noch im Freien Fußball geschaut und gefeiert werden kann. Mit der Regelung sollen Übertragungen auf Großleinwänden nach 22.00 Uhr erlaubt werden.

Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft in Russland Thema im Bundeskabinett

Das Bundeskabinett befasst sich am Mittwoch (09.30 Uhr) mit der Lockerung der Lärmschutzverordnung für das sogenannte Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft in Russland. Die Bundesregierung will wie bereits in früheren Jahren den strengen Lärmschutz vorübergehend lockern, damit auch am späteren Abend noch im Freien Fußball geschaut und gefeiert werden kann. Mit der Regelung sollen Übertragungen auf Großleinwänden nach 22.00 Uhr erlaubt werden.


21/02/2018 - 03:41

Nordkorea hat geheimes Treffen mit Pence in Südkorea in letzter Minute abgesagt

US-Vizepräsident Mike Pence und die nordkoreanische Delegation haben während der Olympischen Spiele in Südkorea ein geheimes Treffen ins Auge gefasst, das nach US-Angaben von Pjöngjang in letzter Minute abgesagt worden ist. Grund für den Rückzieher sei die deutliche Kritik von Pence an massiven Menschenrechtsverletzungen und anderen Missständen in Nordkorea gewesen, teilte ein Sprecher des Vize-Präsidenten am Dienstag mit.

Nordkorea hat geheimes Treffen mit Pence in Südkorea in letzter Minute abgesagt

US-Vizepräsident Mike Pence und die nordkoreanische Delegation haben während der Olympischen Spiele in Südkorea ein geheimes Treffen ins Auge gefasst, das nach US-Angaben von Pjöngjang in letzter Minute abgesagt worden ist. Grund für den Rückzieher sei die deutliche Kritik von Pence an massiven Menschenrechtsverletzungen und anderen Missständen in Nordkorea gewesen, teilte ein Sprecher des Vize-Präsidenten am Dienstag mit.


20/02/2018 - 23:59

Trump zu kleineren Korrekturen des Waffenrechts bereit

Als Konsequenz aus dem Schulmassaker von Florida hat sich Präsident Donald Trump zu kleineren Reformschritten im laxen US-Waffenrecht bereit gezeigt. Das Justizministerium arbeite auf seine Anweisung hin an einem Verbot der sogenannten bump stocks, teilte Trump am Dienstag mit. Dies sind Aufsatzvorrichtungen, die halbautomatische in vollautomatische Gewehre umfunktionieren. Außerdem unterstützt Trump eine effektivere Durchleuchtung von Waffenkäufern.

Trump zu kleineren Korrekturen des Waffenrechts bereit

Als Konsequenz aus dem Schulmassaker von Florida hat sich Präsident Donald Trump zu kleineren Reformschritten im laxen US-Waffenrecht bereit gezeigt. Das Justizministerium arbeite auf seine Anweisung hin an einem Verbot der sogenannten bump stocks, teilte Trump am Dienstag mit. Dies sind Aufsatzvorrichtungen, die halbautomatische in vollautomatische Gewehre umfunktionieren. Außerdem unterstützt Trump eine effektivere Durchleuchtung von Waffenkäufern.


20/02/2018 - 23:45

Abschiebeflug mit 14 Afghanen an Bord gestartet

Vom Flughafen München sind am Dienstagabend 14 Afghanen abgeschoben worden. Die Männer wurden mit einem von der Bundesregierung gecharterten Flugzeug in ihr Heimatland zurückgeflogen, wie das Innenministerium in München mitteilte. Das Flugzeug sei um 19.37 Uhr mit den abgelehnten Asylbewerbern an Bord gestartet, berichtete der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf die Bundespolizei.

Abschiebeflug mit 14 Afghanen an Bord gestartet

Vom Flughafen München sind am Dienstagabend 14 Afghanen abgeschoben worden. Die Männer wurden mit einem von der Bundesregierung gecharterten Flugzeug in ihr Heimatland zurückgeflogen, wie das Innenministerium in München mitteilte. Das Flugzeug sei um 19.37 Uhr mit den abgelehnten Asylbewerbern an Bord gestartet, berichtete der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf die Bundespolizei.


20/02/2018 - 22:34

Türkische Armee beschießt Assad-Truppen im nordsyrischen Afrin

Die syrische Regierung ist den bedrängten Kurden im Norden des Lands mit Truppen zu Hilfe gekommen, die umgehend unter Beschuss der türkischen Armee gerieten. Regierungstreue Einheiten seien bei ihrer Ankunft in Afrin mit Artilleriefeuer angegriffen worden, meldete die syrische Staatsagentur Sana am Dienstag. Türkische Medien sprachen von "Warnschüssen". Die syrische Armee setzte derweil die Luftangriffe auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus unvermindert fort. Die Eskalation der Gewalt löste international große Besorgnis aus.

Türkische Armee beschießt Assad-Truppen im nordsyrischen Afrin

Die syrische Regierung ist den bedrängten Kurden im Norden des Lands mit Truppen zu Hilfe gekommen, die umgehend unter Beschuss der türkischen Armee gerieten. Regierungstreue Einheiten seien bei ihrer Ankunft in Afrin mit Artilleriefeuer angegriffen worden, meldete die syrische Staatsagentur Sana am Dienstag. Türkische Medien sprachen von "Warnschüssen". Die syrische Armee setzte derweil die Luftangriffe auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus unvermindert fort. Die Eskalation der Gewalt löste international große Besorgnis aus.


20/02/2018 - 21:44

Abbas fordert multilateralen Anlauf für Palästinenserstaat

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas schlägt eine internationale Konferenz vor, um den Weg zu einem eigenständigen Palästinenserstaat zu ebnen. Die Konferenz solle bis zur Jahresmitte stattfinden und einen "internationalen Mechanismus" zur Lösung der Palästinenserfrage installieren, sagte Abbas am Dienstag vor dem UN-Sicherheitsrat in New York.

Abbas fordert multilateralen Anlauf für Palästinenserstaat

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas schlägt eine internationale Konferenz vor, um den Weg zu einem eigenständigen Palästinenserstaat zu ebnen. Die Konferenz solle bis zur Jahresmitte stattfinden und einen "internationalen Mechanismus" zur Lösung der Palästinenserfrage installieren, sagte Abbas am Dienstag vor dem UN-Sicherheitsrat in New York.


20/02/2018 - 21:06

Nahles ruft SPD-Mitglieder zu Teilnahme an Befragung über Koalitionsvertrag auf

Die SPD-Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag ist am Dienstag offiziell angelaufen. Die designierte Parteichefin Andrea Nahles rief in Berlin dazu auf, sich an dem Basisvotum zu beteiligen. Sie sprach mit Blick auf die Befragung von einer "Sternstunde der innerparteilichen Demokratie". Zugleich äußerte sich die SPD-Fraktionschefin im Bundestag optimistisch, dass die Parteimitglieder den Vereinbarungen mit der Union zustimmen werden.

Nahles ruft SPD-Mitglieder zu Teilnahme an Befragung über Koalitionsvertrag auf

Die SPD-Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag ist am Dienstag offiziell angelaufen. Die designierte Parteichefin Andrea Nahles rief in Berlin dazu auf, sich an dem Basisvotum zu beteiligen. Sie sprach mit Blick auf die Befragung von einer "Sternstunde der innerparteilichen Demokratie". Zugleich äußerte sich die SPD-Fraktionschefin im Bundestag optimistisch, dass die Parteimitglieder den Vereinbarungen mit der Union zustimmen werden.

21/02/2018 - 03:41

Nordkorea hat geheimes Treffen mit Pence in Südkorea in letzter Minute abgesagt

US-Vizepräsident Mike Pence und die nordkoreanische Delegation haben während der Olympischen Spiele in Südkorea ein geheimes Treffen ins Auge gefasst, das nach US-Angaben von Pjöngjang in letzter Minute abgesagt worden ist. Grund für den Rückzieher sei die deutliche Kritik von Pence an massiven Menschenrechtsverletzungen und anderen Missständen in Nordkorea gewesen, teilte ein Sprecher des Vize-Präsidenten am Dienstag mit.

Nordkorea hat geheimes Treffen mit Pence in Südkorea in letzter Minute abgesagt

US-Vizepräsident Mike Pence und die nordkoreanische Delegation haben während der Olympischen Spiele in Südkorea ein geheimes Treffen ins Auge gefasst, das nach US-Angaben von Pjöngjang in letzter Minute abgesagt worden ist. Grund für den Rückzieher sei die deutliche Kritik von Pence an massiven Menschenrechtsverletzungen und anderen Missständen in Nordkorea gewesen, teilte ein Sprecher des Vize-Präsidenten am Dienstag mit.


21/02/2018 - 02:52

Königin Elizabeth besucht erstmals Londoner Fashion Week

Queen Elizabeth II hat sich zum ersten Mal bei der Londoner Modewoche gezeigt. In vorderster Reihe und Seite an Seite mit der britischen Modepäpstin Anna Wintour verfolgte sie am Dienstag die Show des britischen Modedesigners Richard Quinn. Dieser bekam von der Königin den "Elizabeth II Fashion Award" überreicht, mit dem künftig jedes Jahr ein neues Talent der britischen Modebranche ausgezeichnet werden soll.

Königin Elizabeth besucht erstmals Londoner Fashion Week

Queen Elizabeth II hat sich zum ersten Mal bei der Londoner Modewoche gezeigt. In vorderster Reihe und Seite an Seite mit der britischen Modepäpstin Anna Wintour verfolgte sie am Dienstag die Show des britischen Modedesigners Richard Quinn. Dieser bekam von der Königin den "Elizabeth II Fashion Award" überreicht, mit dem künftig jedes Jahr ein neues Talent der britischen Modebranche ausgezeichnet werden soll.


20/02/2018 - 23:59

Trump zu kleineren Korrekturen des Waffenrechts bereit

Als Konsequenz aus dem Schulmassaker von Florida hat sich Präsident Donald Trump zu kleineren Reformschritten im laxen US-Waffenrecht bereit gezeigt. Das Justizministerium arbeite auf seine Anweisung hin an einem Verbot der sogenannten bump stocks, teilte Trump am Dienstag mit. Dies sind Aufsatzvorrichtungen, die halbautomatische in vollautomatische Gewehre umfunktionieren. Außerdem unterstützt Trump eine effektivere Durchleuchtung von Waffenkäufern.

Trump zu kleineren Korrekturen des Waffenrechts bereit

Als Konsequenz aus dem Schulmassaker von Florida hat sich Präsident Donald Trump zu kleineren Reformschritten im laxen US-Waffenrecht bereit gezeigt. Das Justizministerium arbeite auf seine Anweisung hin an einem Verbot der sogenannten bump stocks, teilte Trump am Dienstag mit. Dies sind Aufsatzvorrichtungen, die halbautomatische in vollautomatische Gewehre umfunktionieren. Außerdem unterstützt Trump eine effektivere Durchleuchtung von Waffenkäufern.


20/02/2018 - 22:34

Türkische Armee beschießt Assad-Truppen im nordsyrischen Afrin

Die syrische Regierung ist den bedrängten Kurden im Norden des Lands mit Truppen zu Hilfe gekommen, die umgehend unter Beschuss der türkischen Armee gerieten. Regierungstreue Einheiten seien bei ihrer Ankunft in Afrin mit Artilleriefeuer angegriffen worden, meldete die syrische Staatsagentur Sana am Dienstag. Türkische Medien sprachen von "Warnschüssen". Die syrische Armee setzte derweil die Luftangriffe auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus unvermindert fort. Die Eskalation der Gewalt löste international große Besorgnis aus.

Türkische Armee beschießt Assad-Truppen im nordsyrischen Afrin

Die syrische Regierung ist den bedrängten Kurden im Norden des Lands mit Truppen zu Hilfe gekommen, die umgehend unter Beschuss der türkischen Armee gerieten. Regierungstreue Einheiten seien bei ihrer Ankunft in Afrin mit Artilleriefeuer angegriffen worden, meldete die syrische Staatsagentur Sana am Dienstag. Türkische Medien sprachen von "Warnschüssen". Die syrische Armee setzte derweil die Luftangriffe auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus unvermindert fort. Die Eskalation der Gewalt löste international große Besorgnis aus.


20/02/2018 - 21:44

Abbas fordert multilateralen Anlauf für Palästinenserstaat

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas schlägt eine internationale Konferenz vor, um den Weg zu einem eigenständigen Palästinenserstaat zu ebnen. Die Konferenz solle bis zur Jahresmitte stattfinden und einen "internationalen Mechanismus" zur Lösung der Palästinenserfrage installieren, sagte Abbas am Dienstag vor dem UN-Sicherheitsrat in New York.

Abbas fordert multilateralen Anlauf für Palästinenserstaat

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas schlägt eine internationale Konferenz vor, um den Weg zu einem eigenständigen Palästinenserstaat zu ebnen. Die Konferenz solle bis zur Jahresmitte stattfinden und einen "internationalen Mechanismus" zur Lösung der Palästinenserfrage installieren, sagte Abbas am Dienstag vor dem UN-Sicherheitsrat in New York.


20/02/2018 - 19:22

Geringe Geldbuße für Vater von "Koffer-Flüchtlingsjunge" aus der Elfenbeinküste

Das Gericht der spanischen Exklave Ceuta in Marokko hat am Dienstag einen Mann aus der Elfenbeinküste zu einer Geldstrafe von 92 Euro verurteilt, dessen achtjähriger Sohn 2015 in einem Koffer über die Grenze nach Europa geschmuggelt werden sollte. Ursprünglich hatte die Staatsanwaltschaft drei Jahre Gefängnis für den 45-jährigen Ali Ouattara gefordert und dies unter anderem mit dem lebensgefährlichen Transport in einem Gepäckstück ohne Lüftung begründet.

Geringe Geldbuße für Vater von

Das Gericht der spanischen Exklave Ceuta in Marokko hat am Dienstag einen Mann aus der Elfenbeinküste zu einer Geldstrafe von 92 Euro verurteilt, dessen achtjähriger Sohn 2015 in einem Koffer über die Grenze nach Europa geschmuggelt werden sollte. Ursprünglich hatte die Staatsanwaltschaft drei Jahre Gefängnis für den 45-jährigen Ali Ouattara gefordert und dies unter anderem mit dem lebensgefährlichen Transport in einem Gepäckstück ohne Lüftung begründet.


20/02/2018 - 19:06

Marciano zieht sich aus Tagesgeschäft bei Guess zurück

Der Mitbegründer der US-Modemarke Guess, Paul Marciano, zieht sich nach Belästigungsvorwürfen durch das Supermodel Kate Upton vorerst aus dem Tagesgeschäft des Unternehmens zurück. Der Verwaltungsrat sei mit Marciano übereingekommen, dass dieser sich von seinen operativen Aufgaben zurückziehe, um das Ergebnis einer Untersuchung der Vorwürfe abzuwarten, erklärte Guess am Dienstag. Upton war einst das Gesicht der Marke.

Marciano zieht sich aus Tagesgeschäft bei Guess zurück

Der Mitbegründer der US-Modemarke Guess, Paul Marciano, zieht sich nach Belästigungsvorwürfen durch das Supermodel Kate Upton vorerst aus dem Tagesgeschäft des Unternehmens zurück. Der Verwaltungsrat sei mit Marciano übereingekommen, dass dieser sich von seinen operativen Aufgaben zurückziehe, um das Ergebnis einer Untersuchung der Vorwürfe abzuwarten, erklärte Guess am Dienstag. Upton war einst das Gesicht der Marke.

21/02/2018 - 04:53

Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft in Russland Thema im Bundeskabinett

Das Bundeskabinett befasst sich am Mittwoch (09.30 Uhr) mit der Lockerung der Lärmschutzverordnung für das sogenannte Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft in Russland. Die Bundesregierung will wie bereits in früheren Jahren den strengen Lärmschutz vorübergehend lockern, damit auch am späteren Abend noch im Freien Fußball geschaut und gefeiert werden kann. Mit der Regelung sollen Übertragungen auf Großleinwänden nach 22.00 Uhr erlaubt werden.

Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft in Russland Thema im Bundeskabinett

Das Bundeskabinett befasst sich am Mittwoch (09.30 Uhr) mit der Lockerung der Lärmschutzverordnung für das sogenannte Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft in Russland. Die Bundesregierung will wie bereits in früheren Jahren den strengen Lärmschutz vorübergehend lockern, damit auch am späteren Abend noch im Freien Fußball geschaut und gefeiert werden kann. Mit der Regelung sollen Übertragungen auf Großleinwänden nach 22.00 Uhr erlaubt werden.


21/02/2018 - 00:41

Presse: Tatverdächtiger nach Tod von Polizist im Kölner Karneval freigelassen

Überraschende Wende im Fall des sogenannten S-Bahn-Schubsers von Köln: Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtet, ist der bisherige Tatverdächtige am Dienstag aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Gegen ihn bestehe kein dringender Tatverdacht mehr. Nach neuen Erkenntnissen sei nicht auszuschließen, dass es sich bei dem Geschehen auf dem Bahnsteig auch um eine Aneinanderreihung unglücklicher Umstände handeln könnte, also um einen tragischen Unfall.

Presse: Tatverdächtiger nach Tod von Polizist im Kölner Karneval freigelassen

Überraschende Wende im Fall des sogenannten S-Bahn-Schubsers von Köln: Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtet, ist der bisherige Tatverdächtige am Dienstag aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Gegen ihn bestehe kein dringender Tatverdacht mehr. Nach neuen Erkenntnissen sei nicht auszuschließen, dass es sich bei dem Geschehen auf dem Bahnsteig auch um eine Aneinanderreihung unglücklicher Umstände handeln könnte, also um einen tragischen Unfall.


20/02/2018 - 23:46

Abschiebeflug mit 14 Afghanen an Bord gestartet

Vom Flughafen München sind am Dienstagabend 14 Afghanen abgeschoben worden. Die Männer wurden mit einem von der Bundesregierung gecharterten Flugzeug in ihr Heimatland zurückgeflogen, wie das Innenministerium in München mitteilte. Das Flugzeug sei um 19.37 Uhr mit den abgelehnten Asylbewerbern an Bord gestartet, berichtete der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf die Bundespolizei.

Abschiebeflug mit 14 Afghanen an Bord gestartet

Vom Flughafen München sind am Dienstagabend 14 Afghanen abgeschoben worden. Die Männer wurden mit einem von der Bundesregierung gecharterten Flugzeug in ihr Heimatland zurückgeflogen, wie das Innenministerium in München mitteilte. Das Flugzeug sei um 19.37 Uhr mit den abgelehnten Asylbewerbern an Bord gestartet, berichtete der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf die Bundespolizei.


20/02/2018 - 21:06

Nahles ruft SPD-Mitglieder zu Teilnahme an Befragung über Koalitionsvertrag auf

Die SPD-Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag ist am Dienstag offiziell angelaufen. Die designierte Parteichefin Andrea Nahles rief in Berlin dazu auf, sich an dem Basisvotum zu beteiligen. Sie sprach mit Blick auf die Befragung von einer "Sternstunde der innerparteilichen Demokratie". Zugleich äußerte sich die SPD-Fraktionschefin im Bundestag optimistisch, dass die Parteimitglieder den Vereinbarungen mit der Union zustimmen werden.

Nahles ruft SPD-Mitglieder zu Teilnahme an Befragung über Koalitionsvertrag auf

Die SPD-Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag ist am Dienstag offiziell angelaufen. Die designierte Parteichefin Andrea Nahles rief in Berlin dazu auf, sich an dem Basisvotum zu beteiligen. Sie sprach mit Blick auf die Befragung von einer "Sternstunde der innerparteilichen Demokratie". Zugleich äußerte sich die SPD-Fraktionschefin im Bundestag optimistisch, dass die Parteimitglieder den Vereinbarungen mit der Union zustimmen werden.


20/02/2018 - 17:35

Willem Dafoe fühlt sich zu jung für Berlinale-Ehrung für sein Lebenswerk

Der US-Schauspieler Willem Dafoe fühlt sich eigentlich zu jung für einen Lebenswerk-Preis. "Ich bin nicht alt, Sie haben ja keine Ahnung. Ich denke ich bin noch etwas zu jung dafür", sagte Dafoe am Dienstag vor der Auszeichnung mit dem Goldenen Ehrenbären der Berliner Filmfestspiele für sein Lebenswerk. Glücklich sei er dennoch: "Es bedeutet mir sehr viel", sagte der 62-Jährige.

Willem Dafoe fühlt sich zu jung für Berlinale-Ehrung für sein Lebenswerk

Der US-Schauspieler Willem Dafoe fühlt sich eigentlich zu jung für einen Lebenswerk-Preis. "Ich bin nicht alt, Sie haben ja keine Ahnung. Ich denke ich bin noch etwas zu jung dafür", sagte Dafoe am Dienstag vor der Auszeichnung mit dem Goldenen Ehrenbären der Berliner Filmfestspiele für sein Lebenswerk. Glücklich sei er dennoch: "Es bedeutet mir sehr viel", sagte der 62-Jährige.


20/02/2018 - 16:50

Lebenslange Haft in Frankfurter Prozess gegen "Lasermann" gefordert

Im Frankfurter Prozess gegen den als "Lasermann" bekannt gewordenen Schweden John Ausonius wegen eines 25 Jahre zurückliegenden Mordfalls hat die Staatsanwaltschaft lebenslange Haft für den Angeklagten gefordert. Sie plädierte vor dem Landgericht in Frankfurt am Main am Dienstag zudem dafür, die besondere Schwere der Schuld festzustellen und Sicherungsverwahrung anzuordnen. Die Verteidigung forderte Freispruch. Ausonius hatte die Tat im Prozess bestritten.

Lebenslange Haft in Frankfurter Prozess gegen

Im Frankfurter Prozess gegen den als "Lasermann" bekannt gewordenen Schweden John Ausonius wegen eines 25 Jahre zurückliegenden Mordfalls hat die Staatsanwaltschaft lebenslange Haft für den Angeklagten gefordert. Sie plädierte vor dem Landgericht in Frankfurt am Main am Dienstag zudem dafür, die besondere Schwere der Schuld festzustellen und Sicherungsverwahrung anzuordnen. Die Verteidigung forderte Freispruch. Ausonius hatte die Tat im Prozess bestritten.


20/02/2018 - 16:08

Ulrich Matthes schlug zwei Rollenangebote aus Hollywood aus

Der Schauspieler Ulrich Matthes hat schon zwei Rollenangebote aus Hollywood ausgeschlagen. "Ich hätte beide Male am Deutschen Theater in Berlin für ein halbes Jahr kündigen müssen", sagte der 58-Jährige der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf vom Mittwoch laut Vorabmeldung.

Ulrich Matthes schlug zwei Rollenangebote aus Hollywood aus

Der Schauspieler Ulrich Matthes hat schon zwei Rollenangebote aus Hollywood ausgeschlagen. "Ich hätte beide Male am Deutschen Theater in Berlin für ein halbes Jahr kündigen müssen", sagte der 58-Jährige der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf vom Mittwoch laut Vorabmeldung.

21/02/2018 - 05:03

"test": Viele Gratis-Virenschutzprogramme für Windows "gut"

Für einen guten Virenschutz müssen PC-Nutzer kein Geld ausgeben. Drei Gratis-Sicherheitsprogramme schnitten bei der Prüfung der Stiftung Warentest mit "gut" ab, wie die Zeitschrift "test" am Mittwoch berichtete. Das beste Windows-Programm - und zwar sowohl in der Bezahlvariante als auch in der kostenlosen Version - stammt von Bitdefender. Für Mac-Geräte kommt das beste Schutzprogramm von G Data und kostet 40 Euro im Jahr.

Für einen guten Virenschutz müssen PC-Nutzer kein Geld ausgeben. Drei Gratis-Sicherheitsprogramme schnitten bei der Prüfung der Stiftung Warentest mit "gut" ab, wie die Zeitschrift "test" am Mittwoch berichtete. Das beste Windows-Programm - und zwar sowohl in der Bezahlvariante als auch in der kostenlosen Version - stammt von Bitdefender. Für Mac-Geräte kommt das beste Schutzprogramm von G Data und kostet 40 Euro im Jahr.


21/02/2018 - 05:03

"test": Zuchtlachs ist besser als Wildlachs

Die Qualität von Wildlachs kann nicht mit Zuchtlachs mithalten. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest, die für die März-Ausgabe der Zeitschrift "test" insgesamt 30 abgepackte Lachsfilets unter die Lupe nahm. Guten Lachs gibt es demnach bereits für 16 Euro pro Kilo, in Bio-Qualität für 23,60 je Kilo.

Die Qualität von Wildlachs kann nicht mit Zuchtlachs mithalten. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest, die für die März-Ausgabe der Zeitschrift "test" insgesamt 30 abgepackte Lachsfilets unter die Lupe nahm. Guten Lachs gibt es demnach bereits für 16 Euro pro Kilo, in Bio-Qualität für 23,60 je Kilo.


20/02/2018 - 15:48

Immobilienexperten sehen Trendwende bei Kaufpreisen in München und Berlin

Auch wenn die "große Party" der Immobilieninvestoren in Deutschlands größten Städten noch nicht vorbei ist, zeigen sich dennoch Anzeichen einer Stabilisierung des Marktes. In Berlin, München und Stuttgart werden sich Wohnungsangebot und -nachfrage in diesem Jahr wohl erstmals seit acht Jahren wieder im Gleichgewicht befinden, wie am Dienstag der "Rat der Immobilienweisen" in seinem Frühjahrsgutachten erklärte. In dem Gremium sind spezialisierte Forschungs- und Beratungsfirmen vertreten.

Immobilienexperten sehen Trendwende bei Kaufpreisen in München und Berlin

Auch wenn die "große Party" der Immobilieninvestoren in Deutschlands größten Städten noch nicht vorbei ist, zeigen sich dennoch Anzeichen einer Stabilisierung des Marktes. In Berlin, München und Stuttgart werden sich Wohnungsangebot und -nachfrage in diesem Jahr wohl erstmals seit acht Jahren wieder im Gleichgewicht befinden, wie am Dienstag der "Rat der Immobilienweisen" in seinem Frühjahrsgutachten erklärte. In dem Gremium sind spezialisierte Forschungs- und Beratungsfirmen vertreten.


20/02/2018 - 15:16

EU bekräftigt Drohung an Trump mit Gegenmaßnahmen bei US-Strafzöllen

Angesichts möglicher US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus Europa hat die EU-Kommission ihre Drohung mit Gegenmaßnahmen bekräftigt. Die EU werde "schnell und angemessen" reagieren, "sollten unsere Exporte durch restriktive Handelsmaßnahmen der Vereinigten Staaten getroffen werden", sagte ein Kommissionssprecher am Dienstag in Brüssel. Allerdings sehe sich die EU "nicht in einem Handelskrieg" mit Washington.

EU bekräftigt Drohung an Trump mit Gegenmaßnahmen bei US-Strafzöllen

Angesichts möglicher US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus Europa hat die EU-Kommission ihre Drohung mit Gegenmaßnahmen bekräftigt. Die EU werde "schnell und angemessen" reagieren, "sollten unsere Exporte durch restriktive Handelsmaßnahmen der Vereinigten Staaten getroffen werden", sagte ein Kommissionssprecher am Dienstag in Brüssel. Allerdings sehe sich die EU "nicht in einem Handelskrieg" mit Washington.


20/02/2018 - 14:27

Bewertungsportal Jameda muss Daten von klagender Ärztin löschen

Das Online-Bewertungsportal Jameda muss das Profil einer klagenden Ärztin auf deren Wunsch löschen. Das Portal sei kein "neutraler Informationsmittler" mehr, weil zahlende Ärzte in einem "Premium-Paket" auf dem Portal ohne Konkurrenz in deren Umgebung angezeigt werden, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Dienstag in Karlsruhe verkündeten Urteil entschied. Demnach sind Bewertungsportale von Ärzten durch Patienten bei neutraler Darstellung aber weiter möglich. (Az. VI ZR 30/17)

Bewertungsportal Jameda muss Daten von klagender Ärztin löschen

Das Online-Bewertungsportal Jameda muss das Profil einer klagenden Ärztin auf deren Wunsch löschen. Das Portal sei kein "neutraler Informationsmittler" mehr, weil zahlende Ärzte in einem "Premium-Paket" auf dem Portal ohne Konkurrenz in deren Umgebung angezeigt werden, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Dienstag in Karlsruhe verkündeten Urteil entschied. Demnach sind Bewertungsportale von Ärzten durch Patienten bei neutraler Darstellung aber weiter möglich. (Az. VI ZR 30/17)


20/02/2018 - 13:19

Firma in den Emiraten entwickelt Kamelmilch-Nahrung für Babys

Kamelmilch statt Kuhmilch: Eine Firma aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat die nach eigenen Angaben weltweit erste Babynahrung auf Kamelmilchbasis entwickelt. Das Unternehmen Camelicious präsentierte sein neues Produkt auf der diesjährigen Nahrungsmittelmesse Gulfood, die noch bis zum Donnerstag in Dubai stattfindet. Gedacht ist das Instant-Pulver für Babys und Kinder im Alter von bis zu drei Jahren, die Allergien oder Unverträglichkeiten haben.

Firma in den Emiraten entwickelt Kamelmilch-Nahrung für Babys

Kamelmilch statt Kuhmilch: Eine Firma aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat die nach eigenen Angaben weltweit erste Babynahrung auf Kamelmilchbasis entwickelt. Das Unternehmen Camelicious präsentierte sein neues Produkt auf der diesjährigen Nahrungsmittelmesse Gulfood, die noch bis zum Donnerstag in Dubai stattfindet. Gedacht ist das Instant-Pulver für Babys und Kinder im Alter von bis zu drei Jahren, die Allergien oder Unverträglichkeiten haben.


20/02/2018 - 12:39

Bestand an Sozialwohnungen in vergangener Legislatur um über 200.000 gesunken

In der zu Ende gegangenen Legislaturperiode sind nach Aussage der Bundesregierung rund eine Million neue Wohnungen geschaffen worden - in dem Zeitraum gingen demnach allerdings rund 210.000 Sozialwohnungen verloren. Das ergibt sich aus der Antwort des Bundesbauministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion, über die am Dienstag zunächst die "Rheinische Post" berichtet hatte. Demnach liegt der Verlust unter anderem daran, dass jährlich mehr Sozialwohnungen ihre Zweckbindung verlieren, als neue hinzukommen.

Bestand an Sozialwohnungen in vergangener Legislatur um über 200.000 gesunken

In der zu Ende gegangenen Legislaturperiode sind nach Aussage der Bundesregierung rund eine Million neue Wohnungen geschaffen worden - in dem Zeitraum gingen demnach allerdings rund 210.000 Sozialwohnungen verloren. Das ergibt sich aus der Antwort des Bundesbauministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion, über die am Dienstag zunächst die "Rheinische Post" berichtet hatte. Demnach liegt der Verlust unter anderem daran, dass jährlich mehr Sozialwohnungen ihre Zweckbindung verlieren, als neue hinzukommen.

Die Empfehlung der Redaktion