Top stories blue

<
>

Fotos und Videos

Info tabs

15/12/2017 - 04:16

SPD-Spitze entscheidet über Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union

Die SPD-Spitze entscheidet am Freitag über die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union. In Berlin sollen am Vormittag zunächst das Parteipräsidium und dann der SPD-Vorstand beraten. Parteichef Martin Schulz will im Anschluss gegen 14.00 Uhr in einer Pressekonferenz über den Beschluss informieren.

SPD-Spitze entscheidet über Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union

Die SPD-Spitze entscheidet am Freitag über die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union. In Berlin sollen am Vormittag zunächst das Parteipräsidium und dann der SPD-Vorstand beraten. Parteichef Martin Schulz will im Anschluss gegen 14.00 Uhr in einer Pressekonferenz über den Beschluss informieren.


15/12/2017 - 04:16

Flughafenbetreiber wollen neuen BER-Eröffnungstermin verkünden

Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden. Es wird nach elf Jahren Bauzeit das inzwischen siebte Mal sein, dass eine Inbetriebnahme in Aussicht steht. Derzeit gilt die zweite Jahreshälfte 2020 als wahrscheinliches Datum.

Flughafenbetreiber wollen neuen BER-Eröffnungstermin verkünden

Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden. Es wird nach elf Jahren Bauzeit das inzwischen siebte Mal sein, dass eine Inbetriebnahme in Aussicht steht. Derzeit gilt die zweite Jahreshälfte 2020 als wahrscheinliches Datum.


15/12/2017 - 04:15

EU-Gipfel tagt zu Reform der Eurozone und zweiter Brexit-Phase

Die EU-Staats- und Regierungschefs setzen ihren Gipfel am Freitag ohne Großbritannien fort (09.00 Uhr). Am Vormittag beraten sie in Brüssel über die Reform der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. In der Diskussion sind Vorschläge, die von einem europäischen Finanzminister über ein eigenes Budget der Eurozone bis zu einem Europäischen Währungsfonds reichen. Ziel ist zunächst ein Zeitplan, erste Entscheidungen könnten laut EU-Ratspräsident Donald Tusk im Juni fallen.

EU-Gipfel tagt zu Reform der Eurozone und zweiter Brexit-Phase

Die EU-Staats- und Regierungschefs setzen ihren Gipfel am Freitag ohne Großbritannien fort (09.00 Uhr). Am Vormittag beraten sie in Brüssel über die Reform der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. In der Diskussion sind Vorschläge, die von einem europäischen Finanzminister über ein eigenes Budget der Eurozone bis zu einem Europäischen Währungsfonds reichen. Ziel ist zunächst ein Zeitplan, erste Entscheidungen könnten laut EU-Ratspräsident Donald Tusk im Juni fallen.


15/12/2017 - 04:14

CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet

Zum Beginn des zweitägigen CSU-Parteitags in Nürnberg wird am Freitag (Beginn 14.00 Uhr, Rede 16.00 Uhr) die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Entgegen der Tradition der beiden Schwesterparteien kam Merkel im vergangenen Jahr wegen des Streits um die Flüchtlingspolitik nicht zum CSU-Parteitag. Nun dürfte sie zu den Bemühungen um eine Regierungsbildung im Bund Stellung nehmen.

CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet

Zum Beginn des zweitägigen CSU-Parteitags in Nürnberg wird am Freitag (Beginn 14.00 Uhr, Rede 16.00 Uhr) die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Entgegen der Tradition der beiden Schwesterparteien kam Merkel im vergangenen Jahr wegen des Streits um die Flüchtlingspolitik nicht zum CSU-Parteitag. Nun dürfte sie zu den Bemühungen um eine Regierungsbildung im Bund Stellung nehmen.


15/12/2017 - 04:13

Bundesrat berät über Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen

Der Bundesrat berät am Freitag (ab 9.30 Uhr) über die Abschaffung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbüche. Eine Gesetzesinitiative mehrerer Länder sieht vor, den entsprechenden Strafrechtsparagrafen 219a zu streichen. Solche Bestrebungen gibt es auch im Bundestag. Hintergrund ist die Verurteilung einer Ärztin, die im Internet über Abtreibungen informiert hatte.

Bundesrat berät über Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen

Der Bundesrat berät am Freitag (ab 9.30 Uhr) über die Abschaffung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbüche. Eine Gesetzesinitiative mehrerer Länder sieht vor, den entsprechenden Strafrechtsparagrafen 219a zu streichen. Solche Bestrebungen gibt es auch im Bundestag. Hintergrund ist die Verurteilung einer Ärztin, die im Internet über Abtreibungen informiert hatte.


15/12/2017 - 03:42

Streit über Flüchtlingsquoten spaltet EU-Mitglieder

Im Streit um Aufnahmequoten für Flüchtlinge bleiben die Fronten in der EU verhärtet. Die Beratungen der Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel in Brüssel ließen die Spaltung am Donnerstagabend abermals klar zutage treten: Auf der einen Seite standen mehrere osteuropäische Länder, die sich weiter der Aufnahme von Flüchtlingen verweigern. Auf der anderen Seite standen die restlichen EU-Staaten, die auf der Umsetzung des Mehrheitsbeschlusses beharren.

Streit über Flüchtlingsquoten spaltet EU-Mitglieder

Im Streit um Aufnahmequoten für Flüchtlinge bleiben die Fronten in der EU verhärtet. Die Beratungen der Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel in Brüssel ließen die Spaltung am Donnerstagabend abermals klar zutage treten: Auf der einen Seite standen mehrere osteuropäische Länder, die sich weiter der Aufnahme von Flüchtlingen verweigern. Auf der anderen Seite standen die restlichen EU-Staaten, die auf der Umsetzung des Mehrheitsbeschlusses beharren.


15/12/2017 - 03:38

Fatih Akins "Aus dem Nichts" nimmt erste Hürde für Oscar-Nominierung

Das Drama "Aus dem Nichts" des Hamburger Regisseurs Fatih Akin hat die erste Hürde für eine Oscar-Nominierung genommen. Die deutsch-französische Koproduktion ist einer von neun Filmen, die im Rennen um den besten fremdsprachigen Film in die Vorauswahl kamen, wie die Oscar-Akademie am Donnerstag in Los Angeles mitteilte. Insgesamt hatten sich 92 ausländische Filme beworben.

Fatih Akins

Das Drama "Aus dem Nichts" des Hamburger Regisseurs Fatih Akin hat die erste Hürde für eine Oscar-Nominierung genommen. Die deutsch-französische Koproduktion ist einer von neun Filmen, die im Rennen um den besten fremdsprachigen Film in die Vorauswahl kamen, wie die Oscar-Akademie am Donnerstag in Los Angeles mitteilte. Insgesamt hatten sich 92 ausländische Filme beworben.

15/12/2017 - 04:14

Konferenz von Simbabwes Regierungspartei - Mnangagwa-Nominierung erwartet

Simbabwes Regierungspartei hält am Freitag in der Hauptstadt Harare ihre Jahreskonferenz ab. Es wird erwartet, dass die Partei Zanu-PF bei dieser Gelegenheit den neuen Übergangsstaatschef Emmerson Mnangagwa als ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr bestätigen wird. Mnangagwa will die am Boden liegende Wirtschaft durch Förderung der Agrarproduktion und ausländische Investitionen ankurbeln.

Konferenz von Simbabwes Regierungspartei - Mnangagwa-Nominierung erwartet

Simbabwes Regierungspartei hält am Freitag in der Hauptstadt Harare ihre Jahreskonferenz ab. Es wird erwartet, dass die Partei Zanu-PF bei dieser Gelegenheit den neuen Übergangsstaatschef Emmerson Mnangagwa als ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr bestätigen wird. Mnangagwa will die am Boden liegende Wirtschaft durch Förderung der Agrarproduktion und ausländische Investitionen ankurbeln.


15/12/2017 - 03:42

Streit über Flüchtlingsquoten spaltet EU-Mitglieder

Im Streit um Aufnahmequoten für Flüchtlinge bleiben die Fronten in der EU verhärtet. Die Beratungen der Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel in Brüssel ließen die Spaltung am Donnerstagabend abermals klar zutage treten: Auf der einen Seite standen mehrere osteuropäische Länder, die sich weiter der Aufnahme von Flüchtlingen verweigern. Auf der anderen Seite standen die restlichen EU-Staaten, die auf der Umsetzung des Mehrheitsbeschlusses beharren.

Streit über Flüchtlingsquoten spaltet EU-Mitglieder

Im Streit um Aufnahmequoten für Flüchtlinge bleiben die Fronten in der EU verhärtet. Die Beratungen der Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel in Brüssel ließen die Spaltung am Donnerstagabend abermals klar zutage treten: Auf der einen Seite standen mehrere osteuropäische Länder, die sich weiter der Aufnahme von Flüchtlingen verweigern. Auf der anderen Seite standen die restlichen EU-Staaten, die auf der Umsetzung des Mehrheitsbeschlusses beharren.


15/12/2017 - 03:38

Fatih Akins "Aus dem Nichts" nimmt erste Hürde für Oscar-Nominierung

Das Drama "Aus dem Nichts" des Hamburger Regisseurs Fatih Akin hat die erste Hürde für eine Oscar-Nominierung genommen. Die deutsch-französische Koproduktion ist einer von neun Filmen, die im Rennen um den besten fremdsprachigen Film in die Vorauswahl kamen, wie die Oscar-Akademie am Donnerstag in Los Angeles mitteilte. Insgesamt hatten sich 92 ausländische Filme beworben.

Fatih Akins

Das Drama "Aus dem Nichts" des Hamburger Regisseurs Fatih Akin hat die erste Hürde für eine Oscar-Nominierung genommen. Die deutsch-französische Koproduktion ist einer von neun Filmen, die im Rennen um den besten fremdsprachigen Film in die Vorauswahl kamen, wie die Oscar-Akademie am Donnerstag in Los Angeles mitteilte. Insgesamt hatten sich 92 ausländische Filme beworben.


15/12/2017 - 03:09

Neue Belästigungsvorwürfe gegen Dustin Hoffman

US-Schauspieler Dustin Hoffman ist mit neuen Belästigungsvorwürfen konfrontiert. Das Branchenblatt "Variety" veröffentlichte am Donnerstag in seiner Online-Ausgabe die Aussagen von drei Frauen, die dem Hollywoodstar vorwerfen, sie sexuell belästigt oder misshandelt zu haben. Eine der Frauen sei damals minderjährig gewesen - und eine Freundin seiner Tochter. Der Anwalt des 80-jährigen Oscar-Preisträgers wies die Anschuldigungen als "Lügen" zurück.

Neue Belästigungsvorwürfe gegen Dustin Hoffman

US-Schauspieler Dustin Hoffman ist mit neuen Belästigungsvorwürfen konfrontiert. Das Branchenblatt "Variety" veröffentlichte am Donnerstag in seiner Online-Ausgabe die Aussagen von drei Frauen, die dem Hollywoodstar vorwerfen, sie sexuell belästigt oder misshandelt zu haben. Eine der Frauen sei damals minderjährig gewesen - und eine Freundin seiner Tochter. Der Anwalt des 80-jährigen Oscar-Preisträgers wies die Anschuldigungen als "Lügen" zurück.


15/12/2017 - 02:10

Feuerwehrmann stirbt bei Kampf gegen Waldbrände in Kalifornien

Beim Kampf gegen die Waldbrände in Kalifornien ist ein Feuerwehrmann ums Leben gekommen. Der Mann aus San Diego starb während des Einsatzes gegen das verheerende "Thomas"-Feuer, wie die kalifornische Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Zu den Todesumständen wurden keine Angaben gemacht.

Feuerwehrmann stirbt bei Kampf gegen Waldbrände in Kalifornien

Beim Kampf gegen die Waldbrände in Kalifornien ist ein Feuerwehrmann ums Leben gekommen. Der Mann aus San Diego starb während des Einsatzes gegen das verheerende "Thomas"-Feuer, wie die kalifornische Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Zu den Todesumständen wurden keine Angaben gemacht.


15/12/2017 - 01:51

Tausende Polen singen gegen Justizreformen

Tausende Menschen haben sich am Donnerstag in Polen an singenden Protesten gegen die Justizreformen der nationalkonservativen Regierung beteiligt. In der Hauptstadt Warschau versammelten sich die Demonstranten mit Kerzen in der Hand vor dem Präsidentenpalast und sangen zur Melodie eines Weihnachtsliedes einen Protestsong gegen die Beschneidung der Unabhängigkeit der Justiz. Anschließend marschierten sie zum Parlament.

Tausende Polen singen gegen Justizreformen

Tausende Menschen haben sich am Donnerstag in Polen an singenden Protesten gegen die Justizreformen der nationalkonservativen Regierung beteiligt. In der Hauptstadt Warschau versammelten sich die Demonstranten mit Kerzen in der Hand vor dem Präsidentenpalast und sangen zur Melodie eines Weihnachtsliedes einen Protestsong gegen die Beschneidung der Unabhängigkeit der Justiz. Anschließend marschierten sie zum Parlament.


15/12/2017 - 01:03

Achte Syrien-Gesprächsrunde in Genf endet mit gegenseitigen Schuldzuweisungen

Auch die achte Runde der Genfer Syrien-Gespräche ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die syrische Regierungsdelegation und UN-Vermittler Staffan de Mistura gaben sich am Donnerstag gegenseitig die Schuld für das abermalige Scheitern. De Mistura warf der syrischen Delegation vor, nur am Thema Terrorismus interessiert zu sein. Syriens Verhandlungsführer Baschar al-Dschaafari beschuldigte de Mistura, seine Position als Vermittler untergraben zu haben. Der UN-Vermittler hatte sich für Neuwahlen in Syrien ausgesprochen.

Achte Syrien-Gesprächsrunde in Genf endet mit gegenseitigen Schuldzuweisungen

Auch die achte Runde der Genfer Syrien-Gespräche ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die syrische Regierungsdelegation und UN-Vermittler Staffan de Mistura gaben sich am Donnerstag gegenseitig die Schuld für das abermalige Scheitern. De Mistura warf der syrischen Delegation vor, nur am Thema Terrorismus interessiert zu sein. Syriens Verhandlungsführer Baschar al-Dschaafari beschuldigte de Mistura, seine Position als Vermittler untergraben zu haben. Der UN-Vermittler hatte sich für Neuwahlen in Syrien ausgesprochen.

15/12/2017 - 04:16

SPD-Spitze entscheidet über Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union

Die SPD-Spitze entscheidet am Freitag über die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union. In Berlin sollen am Vormittag zunächst das Parteipräsidium und dann der SPD-Vorstand beraten. Parteichef Martin Schulz will im Anschluss gegen 14.00 Uhr in einer Pressekonferenz über den Beschluss informieren.

SPD-Spitze entscheidet über Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union

Die SPD-Spitze entscheidet am Freitag über die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der Union. In Berlin sollen am Vormittag zunächst das Parteipräsidium und dann der SPD-Vorstand beraten. Parteichef Martin Schulz will im Anschluss gegen 14.00 Uhr in einer Pressekonferenz über den Beschluss informieren.


15/12/2017 - 04:14

CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet

Zum Beginn des zweitägigen CSU-Parteitags in Nürnberg wird am Freitag (Beginn 14.00 Uhr, Rede 16.00 Uhr) die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Entgegen der Tradition der beiden Schwesterparteien kam Merkel im vergangenen Jahr wegen des Streits um die Flüchtlingspolitik nicht zum CSU-Parteitag. Nun dürfte sie zu den Bemühungen um eine Regierungsbildung im Bund Stellung nehmen.

CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet

Zum Beginn des zweitägigen CSU-Parteitags in Nürnberg wird am Freitag (Beginn 14.00 Uhr, Rede 16.00 Uhr) die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Entgegen der Tradition der beiden Schwesterparteien kam Merkel im vergangenen Jahr wegen des Streits um die Flüchtlingspolitik nicht zum CSU-Parteitag. Nun dürfte sie zu den Bemühungen um eine Regierungsbildung im Bund Stellung nehmen.


15/12/2017 - 04:13

Bundesrat berät über Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen

Der Bundesrat berät am Freitag (ab 9.30 Uhr) über die Abschaffung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbüche. Eine Gesetzesinitiative mehrerer Länder sieht vor, den entsprechenden Strafrechtsparagrafen 219a zu streichen. Solche Bestrebungen gibt es auch im Bundestag. Hintergrund ist die Verurteilung einer Ärztin, die im Internet über Abtreibungen informiert hatte.

Bundesrat berät über Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen

Der Bundesrat berät am Freitag (ab 9.30 Uhr) über die Abschaffung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbüche. Eine Gesetzesinitiative mehrerer Länder sieht vor, den entsprechenden Strafrechtsparagrafen 219a zu streichen. Solche Bestrebungen gibt es auch im Bundestag. Hintergrund ist die Verurteilung einer Ärztin, die im Internet über Abtreibungen informiert hatte.


14/12/2017 - 18:20

Am Freitag soll das Warten auf die SPD ein Ende haben

Im politischen Berlin richten sich alle Augen am Freitag auf die SPD-Zentrale: Die Parteispitze kommt am Vormittag zusammen, um über weitere Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung zu entscheiden. CDU und CSU haben sich schon zu Sondierungen bereit erklärt - doch die Aussicht auf eine erneute große Koalition lässt die Sozialdemokraten zögern.

Am Freitag soll das Warten auf die SPD ein Ende haben

Im politischen Berlin richten sich alle Augen am Freitag auf die SPD-Zentrale: Die Parteispitze kommt am Vormittag zusammen, um über weitere Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung zu entscheiden. CDU und CSU haben sich schon zu Sondierungen bereit erklärt - doch die Aussicht auf eine erneute große Koalition lässt die Sozialdemokraten zögern.


14/12/2017 - 17:10

Zahl der Luchse in Deutschland steigt

Die Zahl der Luchse in Deutschland steigt. Nach Schätzungen des WWF pirschen derzeit hundert bis 130 Tiere durch die Wälder, wie die Umweltschutzorganisation am Donnerstag in Berlin mitteilte. Sowohl im Harz als auch im Bayerischen Wald wurden in diesem Jahr mehr Luchse nachgewiesen als Vorjahr. Auch im Pfälzerwald wächst die Population. Dort wurden seit 2016 neun Tiere freigelassen.

Zahl der Luchse in Deutschland steigt

Die Zahl der Luchse in Deutschland steigt. Nach Schätzungen des WWF pirschen derzeit hundert bis 130 Tiere durch die Wälder, wie die Umweltschutzorganisation am Donnerstag in Berlin mitteilte. Sowohl im Harz als auch im Bayerischen Wald wurden in diesem Jahr mehr Luchse nachgewiesen als Vorjahr. Auch im Pfälzerwald wächst die Population. Dort wurden seit 2016 neun Tiere freigelassen.


14/12/2017 - 16:19

Razzien und Festnahmen bei Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Unterstützer

Erneut hat es in Deutschland Razzien in der islamistischen Szene gegeben. Am Donnerstag durchsuchten Polizisten in Berlin und Sachsen-Anhalt mehrere Gebäude wegen mutmaßlicher Reisebewegungen in Gebiete der Dschihadistenmiliz Ialsmischer Staat (IS) in den Nahen Osten. Im niedersächsischen Salzgitter nahmen sie zwei mutmaßliche IS-Unterstützer fest, die mit Straftaten gedroht haben sollen.

Razzien und Festnahmen bei Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Unterstützer

Erneut hat es in Deutschland Razzien in der islamistischen Szene gegeben. Am Donnerstag durchsuchten Polizisten in Berlin und Sachsen-Anhalt mehrere Gebäude wegen mutmaßlicher Reisebewegungen in Gebiete der Dschihadistenmiliz Ialsmischer Staat (IS) in den Nahen Osten. Im niedersächsischen Salzgitter nahmen sie zwei mutmaßliche IS-Unterstützer fest, die mit Straftaten gedroht haben sollen.


14/12/2017 - 15:38

Extremer Ausdauersport kann offenbar Männerherzen schädigen

Extremer Ausdauersport kann bei Männern offenbar zu Schäden am Herzen führen. Hinweise darauf fanden Mediziner am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) nach eigenen Angaben vom Donnerstag in einer Studie mit ambitionierten Amateur-Triathleten. 17 Prozent der männlichen Teilnehmer hatten dabei winzige Vernarbungen am Herzmuskel, die ein Zeichen für eine Herzmuskelentzündung sein können. Frauen waren nicht betroffen.

Extremer Ausdauersport kann offenbar Männerherzen schädigen

Extremer Ausdauersport kann bei Männern offenbar zu Schäden am Herzen führen. Hinweise darauf fanden Mediziner am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) nach eigenen Angaben vom Donnerstag in einer Studie mit ambitionierten Amateur-Triathleten. 17 Prozent der männlichen Teilnehmer hatten dabei winzige Vernarbungen am Herzmuskel, die ein Zeichen für eine Herzmuskelentzündung sein können. Frauen waren nicht betroffen.

15/12/2017 - 04:16

Flughafenbetreiber wollen neuen BER-Eröffnungstermin verkünden

Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden. Es wird nach elf Jahren Bauzeit das inzwischen siebte Mal sein, dass eine Inbetriebnahme in Aussicht steht. Derzeit gilt die zweite Jahreshälfte 2020 als wahrscheinliches Datum.

Flughafenbetreiber wollen neuen BER-Eröffnungstermin verkünden

Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden. Es wird nach elf Jahren Bauzeit das inzwischen siebte Mal sein, dass eine Inbetriebnahme in Aussicht steht. Derzeit gilt die zweite Jahreshälfte 2020 als wahrscheinliches Datum.


14/12/2017 - 22:07

Regulierungsbehörde beschließt Aus für Netzneutralität in den USA

Die US-Telekommunikationsaufsicht FCC hat am Donnerstag die Regelungen zur Netzneutralität aufgeweicht. Der Vorstand votierte mit drei gegen zwei Stimmen für den Entwurf des von US-Präsident Donald Trump ernannten Vorsitzenden der Federal Communications Commission, Ajit Pai. Nach der bisherigen Regelung galt, dass alle Daten im Netz gleich behandelt werden müssen und jeder einen gleichberechtigten Zugang zu schnellem Internet haben muss. Kritiker befürchten nun die Entstehung eines "Zwei-Klassen-Internets".

Regulierungsbehörde beschließt Aus für Netzneutralität in den USA

Die US-Telekommunikationsaufsicht FCC hat am Donnerstag die Regelungen zur Netzneutralität aufgeweicht. Der Vorstand votierte mit drei gegen zwei Stimmen für den Entwurf des von US-Präsident Donald Trump ernannten Vorsitzenden der Federal Communications Commission, Ajit Pai. Nach der bisherigen Regelung galt, dass alle Daten im Netz gleich behandelt werden müssen und jeder einen gleichberechtigten Zugang zu schnellem Internet haben muss. Kritiker befürchten nun die Entstehung eines "Zwei-Klassen-Internets".


14/12/2017 - 17:42

Fast alle Niki-Kunden sollen laut Insolvenzverwalter entschädigt werden

Nach der Pleite des österreichischen Ferienfliegers Niki haben die meisten Passagiere Glück im Unglück: Fast alle Flugreisenden sollen den gezahlten Flugpreis zurückerhalten oder umgebucht werden, wie der vorläufige Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Donnerstag mitteilte. Allerdings müssen sich tausende Passagiere im Ausland jetzt um ihren Rückflug kümmern.

Fast alle Niki-Kunden sollen laut Insolvenzverwalter entschädigt werden

Nach der Pleite des österreichischen Ferienfliegers Niki haben die meisten Passagiere Glück im Unglück: Fast alle Flugreisenden sollen den gezahlten Flugpreis zurückerhalten oder umgebucht werden, wie der vorläufige Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Donnerstag mitteilte. Allerdings müssen sich tausende Passagiere im Ausland jetzt um ihren Rückflug kümmern.


14/12/2017 - 16:43

Insolvenzverwalter: Fast alle Niki-Passagiere sollen entschädigt werden

Gute Nachrichten für die Kunden des insolventen Ferienfliegers Niki: Fast alle Flugreisenden sollen den gezahlten Flugpreis zurückerhalten oder umgebucht werden, wie der vorläufige Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Donnerstag mitteilte. Demnach sollen alle Kunden, die seit dem Insolvenzantrag der Niki-Muttergesellschaft Air Berlin Mitte August Flüge direkt bei der österreichischen Airline gekauft haben, den Reisepreis voraussichtlich voll erstattet bekommen.

Insolvenzverwalter: Fast alle Niki-Passagiere sollen entschädigt werden

Gute Nachrichten für die Kunden des insolventen Ferienfliegers Niki: Fast alle Flugreisenden sollen den gezahlten Flugpreis zurückerhalten oder umgebucht werden, wie der vorläufige Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Donnerstag mitteilte. Demnach sollen alle Kunden, die seit dem Insolvenzantrag der Niki-Muttergesellschaft Air Berlin Mitte August Flüge direkt bei der österreichischen Airline gekauft haben, den Reisepreis voraussichtlich voll erstattet bekommen.


14/12/2017 - 16:27

Airbus erhält Großauftrag von Delta Airlines

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen Großauftrag aus den USA erhalten: Delta Airlines bestellte am Donnerstag hundert Mittelstreckenmaschinen der Reihe A321neo zum Listenpreis von 12,7 Milliarden US-Dollar (rund 10,8 Milliarden Euro), wie der Konzern in New York mitteilte. Leer ging der US-Konkurrent Boeing aus, der mit dem Auftrag gerechnet hatte.

Airbus erhält Großauftrag von Delta Airlines

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen Großauftrag aus den USA erhalten: Delta Airlines bestellte am Donnerstag hundert Mittelstreckenmaschinen der Reihe A321neo zum Listenpreis von 12,7 Milliarden US-Dollar (rund 10,8 Milliarden Euro), wie der Konzern in New York mitteilte. Leer ging der US-Konkurrent Boeing aus, der mit dem Auftrag gerechnet hatte.


14/12/2017 - 16:18

Provisionen erhöhen normal nicht das Elterngeld

Provisionen des Arbeitgebers erhöhen im Regelfall nicht das Elterngeld. Anderes gilt nur, wenn sie im Einzelfall "als laufender Arbeitslohn gezahlt werden", wie am Donnerstag das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied. Umgekehrt werden danach während der Elternzeit ausgezahlte Provisionen aber auch nicht mindernd auf das Elterngeld angerechnet. (Az: B 10 EG 7/17)

Provisionen erhöhen normal nicht das Elterngeld

Provisionen des Arbeitgebers erhöhen im Regelfall nicht das Elterngeld. Anderes gilt nur, wenn sie im Einzelfall "als laufender Arbeitslohn gezahlt werden", wie am Donnerstag das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied. Umgekehrt werden danach während der Elternzeit ausgezahlte Provisionen aber auch nicht mindernd auf das Elterngeld angerechnet. (Az: B 10 EG 7/17)


14/12/2017 - 16:07

EZB belässt Leitzins auf Rekordtief

Die Europäische Zentralbank (EZB) hält an ihrer Nullzinspolitik fest und belässt den Leitzins auf seinem historischen Tiefstand. Zugleich gehen die Währungshüter davon aus, dass die Inflationsrate bis ins Jahr 2020 hinter dem selbst gesteckten Ziel von knapp unter zwei Prozent zurückbleibt. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) kritisierte, angesichts der jüngsten Zinsanhebung der US-Notenbank Fed gerate die EZB "zunehmend in Erklärungsnot".

EZB belässt Leitzins auf Rekordtief

Die Europäische Zentralbank (EZB) hält an ihrer Nullzinspolitik fest und belässt den Leitzins auf seinem historischen Tiefstand. Zugleich gehen die Währungshüter davon aus, dass die Inflationsrate bis ins Jahr 2020 hinter dem selbst gesteckten Ziel von knapp unter zwei Prozent zurückbleibt. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) kritisierte, angesichts der jüngsten Zinsanhebung der US-Notenbank Fed gerate die EZB "zunehmend in Erklärungsnot".

Die Empfehlung der Redaktion