Sie sind hier

Web und Mobil

Die wichtigsten Informationen – als Text, Foto, Infografik und Video Unsere Produkte und angebote

Gebrauchsfertig publizierbare Themen-Rubriken durchgängig illustriert mit Fotos, Videos oder Infografiken.

AFP liefert für Websites und Mobildienste, Tablets und öffentliche Bildschirme eine breite Palette an topaktuellem und zuverlässigem News Content in Wort und Bild, schlüsselfertig aufbereitet auch zur automatisierten Übernahme.

19/07/2019 - 18:43

Ukraine schlägt Russland Gefangenenaustausch vor

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Russland einen Gefangenenaustausch vorgeschlagen. Kiew sei bereit, den russischen Journalisten Kirilo Wyschinski gegen den ukrainischen Filmemacher Oleg Senzow auszutauschen, teilte Selenskyj am Freitag mit. Die russische Menschenrechtskommissarin Tatjana Moskalkowa wies das Angebot zurück. Wyschinski selbst lehne einen Austausch "kategorisch" ab, teilte sie mit. Der Journalist müsse ohne "jegliche Bedingungen" freigelassen werden.

Ukraine schlägt Russland Gefangenenaustausch vor

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Russland einen Gefangenenaustausch vorgeschlagen. Kiew sei bereit, den russischen Journalisten Kirilo Wyschinski gegen den ukrainischen Filmemacher Oleg Senzow auszutauschen, teilte Selenskyj am Freitag mit. Die russische Menschenrechtskommissarin Tatjana Moskalkowa wies das Angebot zurück. Wyschinski selbst lehne einen Austausch "kategorisch" ab, teilte sie mit. Der Journalist müsse ohne "jegliche Bedingungen" freigelassen werden.

120+

Rubriken

Mehr als 120 Rubriken ermöglichen eine gehaltvolle und umfassende Berichterstattung mit Tiefgang - aus aller Welt.

1.250+

illustrierte Artikel pro Tag

Täglich produziert AFP mehr als 1.250 multimedial angereicherte Artikel – von der Live-Berichterstattung des Tagesgeschehens bis zu Ergebnisdiensten bei Wahlen oder Sportereignissen.

8

Sprachen

Verfügbar in Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch und in traditionellem sowie in vereinfachtem Chinesisch.

Eine breite Themenpalette und eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Integration.

Sie erhalten die Artikel in Echtzeit und chronologisch sortiert – für eine unkomplizierte und umfassende Integration der Weltnachrichten. /

Mehr dazu Schließen

Angepasste redaktionelle Formate

AFP bietet Ihnen verschiedene Titellängen an – ganz nach Ihrem Bedarf: ob für SMS, Nachrichtenticker, Digital Signage mit öffentlichen Bildschirmen …

Kurztitel für mobile Dienste

Standardtitel

Die Gedanken eines Menschen lesen?

Die Gedanken eines Menschen lesen? Machbar, sagen Wissenschaftler

bis 35 Zeichen

bis 66 Zeichen

Langer Titel

Catchline

US-Forscher zeigen, dass die Hirnstrom-Entschlüsselung die Rekonstruktion der von einem Menschen gedachten Wörter ermöglicht.

US-Forscher belegen, dass sich von einem Menschen gedachte Wörter durch Entschlüsseln seiner Hirnströme rekonstruieren lassen, so ihre in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „PLoS Biology“ veröffentlichten Erkenntnisse.

bis 140 Zeichen

bis 223 Zeichen

Das Beste aus der AFP-Fotoproduktion, angepasst an Ihre Plattformen

Video-Galerien mit dem Besten der AFP-Produktion für mobile Angebote

Eine Videografik-Galerie, um komplexere Informationen zu erklären, einzuordnen und zu illustrieren; kompatibel mit allen Plattformen

Verschiedene Lieferformate

Sie erhalten die Inhalte in den Formaten XML, HTML, TXT, NewsML oder WML (wap-Format).

 

Personalisierung

Durch das NewsML-Format können Sie eine Standardintegration aller Elemente wählen oder sich für eine personalisierte Integration der Inhalte entscheiden.

19/07/2019 - 18:43

Ukraine schlägt Russland Gefangenenaustausch vor

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Russland einen Gefangenenaustausch vorgeschlagen. Kiew sei bereit, den russischen Journalisten Kirilo Wyschinski gegen den ukrainischen Filmemacher Oleg Senzow auszutauschen, teilte Selenskyj am Freitag mit. Die russische Menschenrechtskommissarin Tatjana Moskalkowa wies das Angebot zurück. Wyschinski selbst lehne einen Austausch "kategorisch" ab, teilte sie mit. Der Journalist müsse ohne "jegliche Bedingungen" freigelassen werden.

Ukraine schlägt Russland Gefangenenaustausch vor

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Russland einen Gefangenenaustausch vorgeschlagen. Kiew sei bereit, den russischen Journalisten Kirilo Wyschinski gegen den ukrainischen Filmemacher Oleg Senzow auszutauschen, teilte Selenskyj am Freitag mit. Die russische Menschenrechtskommissarin Tatjana Moskalkowa wies das Angebot zurück. Wyschinski selbst lehne einen Austausch "kategorisch" ab, teilte sie mit. Der Journalist müsse ohne "jegliche Bedingungen" freigelassen werden.


19/07/2019 - 17:42

Kosovarischer Regierungschef Haradinaj tritt zurück

Nach der Vorladung vor ein Sondergericht zur Ahndung von Kriegsverbrechen während des Kosovo-Krieges ist der kosovarische Regierungschef Ramush Haradinaj zurückgetreten. Er sei als Verdächtiger vor das Gericht in Den Haag vorgeladen worden, sagte Haradinaj am Freitag. Er habe vor der Wahl gestanden, dort als Regierungschef oder als "normaler Bürger des Kosovo" zu erscheinen und habe sich für letzteres entschieden.

Kosovarischer Regierungschef Haradinaj tritt zurück

Nach der Vorladung vor ein Sondergericht zur Ahndung von Kriegsverbrechen während des Kosovo-Krieges ist der kosovarische Regierungschef Ramush Haradinaj zurückgetreten. Er sei als Verdächtiger vor das Gericht in Den Haag vorgeladen worden, sagte Haradinaj am Freitag. Er habe vor der Wahl gestanden, dort als Regierungschef oder als "normaler Bürger des Kosovo" zu erscheinen und habe sich für letzteres entschieden.


19/07/2019 - 17:38

Zehn Universitäten und Berliner Verbund als Exzellenz-Unis gekürt

Bundeswissenschaftsministerin Anja Karliczek (CDU) hat zehn Hochschulen und den Verbund aus den Berliner Universitäten zu Exzellenz-Universitäten gekürt. Für die Gewinner des Verfahrens stehen jährlich insgesamt 148 Millionen Euro zur Verfügung, von denen der Bund drei Viertel trägt. "Wir können in den kommenden Jahren herausragende Forschungsergebnisse erwarten", sagte Karliczek am Freitag in Bonn nach der Sitzung der Exzellenzkommission.

Zehn Universitäten und Berliner Verbund als Exzellenz-Unis gekürt

Bundeswissenschaftsministerin Anja Karliczek (CDU) hat zehn Hochschulen und den Verbund aus den Berliner Universitäten zu Exzellenz-Universitäten gekürt. Für die Gewinner des Verfahrens stehen jährlich insgesamt 148 Millionen Euro zur Verfügung, von denen der Bund drei Viertel trägt. "Wir können in den kommenden Jahren herausragende Forschungsergebnisse erwarten", sagte Karliczek am Freitag in Bonn nach der Sitzung der Exzellenzkommission.


19/07/2019 - 17:10

Gericht entlastet Meyer Werft 25 Jahre nach Untergang der "Estonia"

Fast 25 Jahre nach dem Untergang der Ostseefähre "Estonia" mit 852 Toten hat ein Gericht die deutsche Meyer Werft entlastet: Die Richter in Nanterre bei Paris wiesen am Freitag Schadenersatzklagen gegen die Papenburger Werft in Millionenhöhe ab. Auch eine Schuld der französischen Schiffsprüfgesellschaft Bureau Veritas lässt sich demnach nicht nachweisen. Die mehr als tausend Kläger, darunter Überlebende und Hinterbliebene der Opfer, hatten mehr als 40 Millionen Euro verlangt. Sie zeigten sich enttäuscht.

Gericht entlastet Meyer Werft 25 Jahre nach Untergang der

Fast 25 Jahre nach dem Untergang der Ostseefähre "Estonia" mit 852 Toten hat ein Gericht die deutsche Meyer Werft entlastet: Die Richter in Nanterre bei Paris wiesen am Freitag Schadenersatzklagen gegen die Papenburger Werft in Millionenhöhe ab. Auch eine Schuld der französischen Schiffsprüfgesellschaft Bureau Veritas lässt sich demnach nicht nachweisen. Die mehr als tausend Kläger, darunter Überlebende und Hinterbliebene der Opfer, hatten mehr als 40 Millionen Euro verlangt. Sie zeigten sich enttäuscht.


19/07/2019 - 17:03

Merkel attackiert Trump wegen rassistischer Äußerungen über Demokratinnen

Mit ungewohnt deutlichen Worten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) US-Präsident Donald Trump wegen seiner als rassistisch kritisierten Äußerungen attackiert. "Das ist etwas, was die Stärke Amerikas konterkariert", sagte Merkel am Freitag auf einer Pressekonferenz in Berlin. "Ich distanziere mich davon entschieden". Trump griff indes die Medien an und warf ihnen politische Voreingenommenheit vor.

Merkel attackiert Trump wegen rassistischer Äußerungen über Demokratinnen

Mit ungewohnt deutlichen Worten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) US-Präsident Donald Trump wegen seiner als rassistisch kritisierten Äußerungen attackiert. "Das ist etwas, was die Stärke Amerikas konterkariert", sagte Merkel am Freitag auf einer Pressekonferenz in Berlin. "Ich distanziere mich davon entschieden". Trump griff indes die Medien an und warf ihnen politische Voreingenommenheit vor.

19/07/2019 - 17:38

Zehn Universitäten und Berliner Verbund als Exzellenz-Unis gekürt

Bundeswissenschaftsministerin Anja Karliczek (CDU) hat zehn Hochschulen und den Verbund aus den Berliner Universitäten zu Exzellenz-Universitäten gekürt. Für die Gewinner des Verfahrens stehen jährlich insgesamt 148 Millionen Euro zur Verfügung, von denen der Bund drei Viertel trägt. "Wir können in den kommenden Jahren herausragende Forschungsergebnisse erwarten", sagte Karliczek am Freitag in Bonn nach der Sitzung der Exzellenzkommission.

Zehn Universitäten und Berliner Verbund als Exzellenz-Unis gekürt

Bundeswissenschaftsministerin Anja Karliczek (CDU) hat zehn Hochschulen und den Verbund aus den Berliner Universitäten zu Exzellenz-Universitäten gekürt. Für die Gewinner des Verfahrens stehen jährlich insgesamt 148 Millionen Euro zur Verfügung, von denen der Bund drei Viertel trägt. "Wir können in den kommenden Jahren herausragende Forschungsergebnisse erwarten", sagte Karliczek am Freitag in Bonn nach der Sitzung der Exzellenzkommission.


19/07/2019 - 16:59

Bundesrat, Bundestag und Regierung beantragen Entzug staatlicher Gelder für NPD

Bundesrat, Bundestag und Bundesregierung haben den Ausschluss der rechtsextremen NPD von der staatlichen Parteienfinanzierung beantragt. Die rechtsextreme Partei verfolge weiterhin planvoll das Ziel, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beseitigen, argumentierten die drei Verfassungsorgane. Die Antragsschrift wurde nach Angaben vom Freitag bereits an das Bundesverfassungsgericht versandt.

Bundesrat, Bundestag und Regierung beantragen Entzug staatlicher Gelder für NPD

Bundesrat, Bundestag und Bundesregierung haben den Ausschluss der rechtsextremen NPD von der staatlichen Parteienfinanzierung beantragt. Die rechtsextreme Partei verfolge weiterhin planvoll das Ziel, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beseitigen, argumentierten die drei Verfassungsorgane. Die Antragsschrift wurde nach Angaben vom Freitag bereits an das Bundesverfassungsgericht versandt.


19/07/2019 - 15:45

Greta Thunberg fordert in Berlin schnelles Handeln der Politik in der Klimakrise

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat bei einer Kundgebung der Fridays-for-Future-Bewegung in Berlin ein schnelles Handeln in der Klimakrise gefordert. Vor mehreren tausend Teilnehmern im Invalidenpark in Berlin-Mitte rief sie Politiker, Wirtschafts- und Medienvertreter am Freitag dazu auf, sich noch stärker für den Klimaschutz einzusetzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zollte Thunberg und deren Mitstreitern Respekt: Die jungen Leute hätten die Bundesregierung zu einem schnelleren Handeln gebracht.

Greta Thunberg fordert in Berlin schnelles Handeln der Politik in der Klimakrise

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat bei einer Kundgebung der Fridays-for-Future-Bewegung in Berlin ein schnelles Handeln in der Klimakrise gefordert. Vor mehreren tausend Teilnehmern im Invalidenpark in Berlin-Mitte rief sie Politiker, Wirtschafts- und Medienvertreter am Freitag dazu auf, sich noch stärker für den Klimaschutz einzusetzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zollte Thunberg und deren Mitstreitern Respekt: Die jungen Leute hätten die Bundesregierung zu einem schnelleren Handeln gebracht.


19/07/2019 - 15:06

Kanzlerin hält große Koalition für handlungsfähig

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die große Koalition noch nicht am Ende. "Wir haben gezeigt, dass wir handlungsfähig sind, obwohl wir große Meinungsverschiedenheiten überbrücken müssen", sagte Merkel am Freitag auf ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz in Berlin. Voller Lob äußerte sie sich über ihre neue Verteidigungsministerin und potenzielle Nachfolgerin im Kanzleramt, Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU): "Wo immer sie arbeitet, arbeitet sie zu hundert Prozent."

Kanzlerin hält große Koalition für handlungsfähig

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die große Koalition noch nicht am Ende. "Wir haben gezeigt, dass wir handlungsfähig sind, obwohl wir große Meinungsverschiedenheiten überbrücken müssen", sagte Merkel am Freitag auf ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz in Berlin. Voller Lob äußerte sie sich über ihre neue Verteidigungsministerin und potenzielle Nachfolgerin im Kanzleramt, Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU): "Wo immer sie arbeitet, arbeitet sie zu hundert Prozent."


19/07/2019 - 14:31

Nach Razzia im Islamistenmilieu noch drei Männer in Gewahrsam

Nach der Antiterrorrazzia in Nordrhein-Westfalen vom Donnerstag sind noch drei von ursprünglich sechs Männern in Gewahrsam. Dabei bestätigte ein Richter für zwei in Düren festgenommene Gefährder im Alter von 30 und 21 Jahren die maximal mögliche Gewahrsamsdauer von 14 Tagen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Da der 21-Jährige bei dem polizeilichen Zugriff verletzt wurde, befinde er sich unter Bewachung in einer Klinik.

Nach Razzia im Islamistenmilieu noch drei Männer in Gewahrsam

Nach der Antiterrorrazzia in Nordrhein-Westfalen vom Donnerstag sind noch drei von ursprünglich sechs Männern in Gewahrsam. Dabei bestätigte ein Richter für zwei in Düren festgenommene Gefährder im Alter von 30 und 21 Jahren die maximal mögliche Gewahrsamsdauer von 14 Tagen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Da der 21-Jährige bei dem polizeilichen Zugriff verletzt wurde, befinde er sich unter Bewachung in einer Klinik.

19/07/2019 - 03:36

Tom Cruise stellt ersten Trailer von "Top Gun"-Fortsetzung vor

Hollywoodstar Tom Cruise hat bei einem Überraschungsauftritt bei der Comic-Messe Comic-Con in San Diego den ersten Trailer des neuen "Top Gun"-Films vorgestellt. Seit Jahren würden ihn Leute in aller Welt fragen, warum er keine Fortsetzung des erfolgreichen Kampfpiloten-Actionfilms drehe oder wann er es tun werde, sagte Cruise am Donnerstag vor zahlreichen Fans.

Tom Cruise stellt ersten Trailer von

Hollywoodstar Tom Cruise hat bei einem Überraschungsauftritt bei der Comic-Messe Comic-Con in San Diego den ersten Trailer des neuen "Top Gun"-Films vorgestellt. Seit Jahren würden ihn Leute in aller Welt fragen, warum er keine Fortsetzung des erfolgreichen Kampfpiloten-Actionfilms drehe oder wann er es tun werde, sagte Cruise am Donnerstag vor zahlreichen Fans.


18/07/2019 - 13:11

"Men in Black"-Schauspieler Rip Torn im Alter von 88 Jahren gestorben

Der US-Schauspieler Rip Torn ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Der dem deutschen Publikum vor allem durch seine Rolle im Blockbuster "Men in Black" bekannte Darsteller sei am Dienstag friedlich im Beisein seiner Familie in Lakeville im US-Bundesstaat Connecticut verstorben, erklärte Torns Agent Rick Miramontez.

Der US-Schauspieler Rip Torn ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Der dem deutschen Publikum vor allem durch seine Rolle im Blockbuster "Men in Black" bekannte Darsteller sei am Dienstag friedlich im Beisein seiner Familie in Lakeville im US-Bundesstaat Connecticut verstorben, erklärte Torns Agent Rick Miramontez.


18/07/2019 - 13:11

Gericht bestätigt weitere Vaterschaft von Julio Iglesias

Ein Gericht im spanischen Valencia hat eine weitere Vaterschaft des Sängers Julio Iglesias bestätigt. Der 75-Jährige sei der leibliche Vater von Javier Sánchez Santos, teilte das Gericht am Mittwoch im Online-Dienst Twitter mit. Für den 43-jährigen Spanier ist die Entscheidung ein großer Erfolg: Eine erste Vaterschaftsklage war in den 90er Jahren gescheitert. Iglesias will laut seinem Anwalt in Berufung gehen.

Gericht bestätigt weitere Vaterschaft von Julio Iglesias

Ein Gericht im spanischen Valencia hat eine weitere Vaterschaft des Sängers Julio Iglesias bestätigt. Der 75-Jährige sei der leibliche Vater von Javier Sánchez Santos, teilte das Gericht am Mittwoch im Online-Dienst Twitter mit. Für den 43-jährigen Spanier ist die Entscheidung ein großer Erfolg: Eine erste Vaterschaftsklage war in den 90er Jahren gescheitert. Iglesias will laut seinem Anwalt in Berufung gehen.


18/07/2019 - 13:11

Nicki Minaj sagt Konzert wegen Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien ab

Aus Protest gegen Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien hat die Rapperin Nicki Minaj ein Konzert in dem konservativen Königreich abgesagt. Sie wolle eine Zeichen für die Rechte von Frauen, Homosexuellen und die Meinungsfreiheit setzen, erklärte Minaj am Dienstag. Zugleich respektiere sie die Regierung Saudi-Arabiens, fügte die Musikerin hinzu. Ihre Entscheidung sorgte am Mittwoch für heftige Reaktionen in den Online-Netzwerken.

Nicki Minaj sagt Konzert wegen Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien ab

Aus Protest gegen Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien hat die Rapperin Nicki Minaj ein Konzert in dem konservativen Königreich abgesagt. Sie wolle eine Zeichen für die Rechte von Frauen, Homosexuellen und die Meinungsfreiheit setzen, erklärte Minaj am Dienstag. Zugleich respektiere sie die Regierung Saudi-Arabiens, fügte die Musikerin hinzu. Ihre Entscheidung sorgte am Mittwoch für heftige Reaktionen in den Online-Netzwerken.


18/07/2019 - 13:11

Missbrauchsverfahren gegen Kevin Spacey eingestellt

Ein Strafverfahren gegen den US-Schauspieler Kevin Spacey wegen sexuellen Übergriffs wird eingestellt. Wie die Staatsanwaltschaft im US-Bundesstaat Massachusetts am Mittwoch mitteilte, ließ sie alle Vorwürfe gegen den 59-jährigen Hollywoodstar fallen, da das mutmaßliche Opfer die Aussage verweigert. Hintergrund ist ein verschwundenes Handy des jungen Mannes mit Beweismaterial.

Missbrauchsverfahren gegen Kevin Spacey eingestellt

Ein Strafverfahren gegen den US-Schauspieler Kevin Spacey wegen sexuellen Übergriffs wird eingestellt. Wie die Staatsanwaltschaft im US-Bundesstaat Massachusetts am Mittwoch mitteilte, ließ sie alle Vorwürfe gegen den 59-jährigen Hollywoodstar fallen, da das mutmaßliche Opfer die Aussage verweigert. Hintergrund ist ein verschwundenes Handy des jungen Mannes mit Beweismaterial.