Sie sind hier

Text

Eine unverzichtbare internationale Qualitätsmarke Unsere Produkte und angebote

AFP produziert 16 große Informationsdienste mit sorgfältig recherchierten und in Echtzeit verbreiteten Nachrichten.

Dank ihres globalen Netzwerks und redaktioneller Expertise bietet AFP Textdienste bester Qualität für Informationsprofis in den Bereichen Print, Rundfunk, Mobil und Online.

22/08/2019 - 13:56

Studentenführer in Hongkong rufen zweiwöchigen Uni-Streik aus

Kurz vor Beginn des neuen Semesters haben die Studentenführer in Hongkong zu einem knapp zweiwöchigen Uni-Streik aufgerufen. Die Studenten sollten "Zeit bekommen, darüber nachzudenken, was gerade in unserer Gesellschaft passiert und was wir für unsere Zukunft machen können", sagte am Donnerstag der Vorsitzende der Studentenvertretung, David Wong.

Kurz vor Beginn des neuen Semesters haben die Studentenführer in Hongkong zu einem knapp zweiwöchigen Uni-Streik aufgerufen. Die Studenten sollten "Zeit bekommen, darüber nachzudenken, was gerade in unserer Gesellschaft passiert und was wir für unsere Zukunft machen können", sagte am Donnerstag der Vorsitzende der Studentenvertretung, David Wong.

5.000

Photos
Vidéos
Infographies
Vidéographies

6

Sprachen

Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Arabisch und Portugiesisch

23

Formate:

Meldungen werden im Format XML geliefert – mit Metadaten für eine optimale Integration

Die AFP verbreitet täglich 5000 Nachrichten in hauptsächlich sechs Sprachen, davon 1250 in ihren Multimedia-Diensten

zumachen Schließen

Im Schnitt täglich:

  • Französisch:1500 Meldungen
  • Englisch:700 Meldungen
  • Spanisch:400 Meldungen
  • Arabisch:250 Meldungen
  • Deutsch:200 Meldungen
  • Portugiesisch:150 Meldungen

Berichterstattung – Von global bis landesspezifisch

AFP berichtet über das weltweite ebenso wie über das regionale Tagesgeschehen. Deshalb verfügt jeder Textdienst über eine spezifische regionale Identität – hier kommen internationale News und das aktuelle Geschehen auf dem jeweiligen Kontinent und im jeweiligen Land zusammen. Mehr dazu

Tägliche und monatliche Termin- und Themenvorschauen sowie Sonderrubriken und redaktionelle Hinweise runden als Service für die Redaktionen den Textdienst von AFP ab.

AFP liefert permanente Berichterstattung aus 150 Ländern der Erde. Etwa 2.200 Festangestellte mit  80 verschiedenen Nationalitäten arbeiten für AFP und stellen sicher, dass das Tagesgeschehen auch aus einem multikulturellen Blickwinkel betrachtet wird. Die Reaktionsgeschwindigkeit des AFP-Netzwerks macht es möglich, Teams rasch zu mobilisieren und auch zu überraschenden Brennpunkten dieser Welt zu entsenden

Ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten können AFP-Kunden einen oder mehrere vollständige Textdienste nutzen oder sich für eine thematische Auswahl in einer oder mehreren Sprachen entscheiden.

Die AFP-Textdienste sind eingebunden in eine plurimedial konzipierte Berichterstattung, die auch Fotos, Videos, Infografiken und integrierte Angebote umfasst.

Tausende AFP-Kunden in aller Welt nutzen täglich die Textdienstleistungen von AFP für ihre jeweiligen Bedürfnisse:

  • Die traditionellen Massenmedien
  • Anbieter von Mobil- und Multimediadienstleistungen
  • Unternehmen und Institutionen
  • Betreiber von öffentlichen Bildschirmangeboten (Digital Out Of Home)
  • Verfügbare Sprachen: Französisch, Englisch, Spanisch, Arabisch, Deutsch, Portugiesisch
  • Metadaten: Schlagwörter, IPTC-Slugs, Finanzcodes. Alle von AFP gelieferten Meldungen enthalten thematische Schlagwörter mit den wichtigsten Informationen zum Inhalt des Textes sowie die vom International Press Telecommunications Council (IPTC) empfohlene Nomenklatur. Meldungen über Aktiengesellschaften sind mit dem Börsenkurs verlinkt.
  • Verfügbarkeit: rund um die Uhr
  • Verbreitung: weltweit
  • Lieferung: Satellit, FTP, Textdatenbank AFP Forum
  • Technische Formate: NewsML-G2, IIM, NewsML-1.1, ANPA
22/08/2019 - 13:56

Studentenführer in Hongkong rufen zweiwöchigen Uni-Streik aus

Kurz vor Beginn des neuen Semesters haben die Studentenführer in Hongkong zu einem knapp zweiwöchigen Uni-Streik aufgerufen. Die Studenten sollten "Zeit bekommen, darüber nachzudenken, was gerade in unserer Gesellschaft passiert und was wir für unsere Zukunft machen können", sagte am Donnerstag der Vorsitzende der Studentenvertretung, David Wong.

Kurz vor Beginn des neuen Semesters haben die Studentenführer in Hongkong zu einem knapp zweiwöchigen Uni-Streik aufgerufen. Die Studenten sollten "Zeit bekommen, darüber nachzudenken, was gerade in unserer Gesellschaft passiert und was wir für unsere Zukunft machen können", sagte am Donnerstag der Vorsitzende der Studentenvertretung, David Wong.


22/08/2019 - 13:34

Umweltorganisation WWF warnt vor Störungen der Energieversorgung durch Dürren

Anhaltende Dürrephasen in Folge des Klimawandels haben einem Bericht der Umweltschutzorganisation WWF zufolge das Potenzial, die Energieversorgung zu stören. In Europa entfielen 43 Prozent der gesamten Trinkwasserentnahme auf die Kühlung von Kohle-, Erdgas- oder Atomkraftwerken, erklärte der WWF am Donnerstag in Berlin unter Verweis auf eine eigene Analyse. Dürren führten zu "akutem Ausfallpotenzial".

Anhaltende Dürrephasen in Folge des Klimawandels haben einem Bericht der Umweltschutzorganisation WWF zufolge das Potenzial, die Energieversorgung zu stören. In Europa entfielen 43 Prozent der gesamten Trinkwasserentnahme auf die Kühlung von Kohle-, Erdgas- oder Atomkraftwerken, erklärte der WWF am Donnerstag in Berlin unter Verweis auf eine eigene Analyse. Dürren führten zu "akutem Ausfallpotenzial".


22/08/2019 - 13:23

Umweltministerin Schulze unzufrieden mit bisherigen Arbeiten am Klimapaket

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich unzufrieden dem Stand der Vorbereitung des geplanten Klimapakets gezeigt. Scharfe Kritik übte sie in der "Stuttgarter Zeitung" sowie den "Stuttgarter Nachrichten" von Donnerstag vor allem an den CSU-geführten Ressorts Verkehr sowie Inneres und Bau. Kritik an der Klimapolitik besonders der Union kam auch von Grünen und Linkspartei.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich unzufrieden dem Stand der Vorbereitung des geplanten Klimapakets gezeigt. Scharfe Kritik übte sie in der "Stuttgarter Zeitung" sowie den "Stuttgarter Nachrichten" von Donnerstag vor allem an den CSU-geführten Ressorts Verkehr sowie Inneres und Bau. Kritik an der Klimapolitik besonders der Union kam auch von Grünen und Linkspartei.


22/08/2019 - 12:19

Bundesgerichtshof: Keine Streupflicht zwischen Parkbuchten auf Supermarktparkplatz

Beim Parken auf einem Supermarktparkplatz müssen Kunden im Winter mit Glatteis rechnen. Der Betreiber ist nicht zum Streuen zwischen den Parkbuchten verpflichtet, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil entschied. (Az: VI ZR 184/18)

Beim Parken auf einem Supermarktparkplatz müssen Kunden im Winter mit Glatteis rechnen. Der Betreiber ist nicht zum Streuen zwischen den Parkbuchten verpflichtet, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil entschied. (Az: VI ZR 184/18)


22/08/2019 - 12:02

Pompeo bemüht sich im Grönland-Streit mit Dänemark um Deeskalation

Nach den diplomatischen Verstimmungen im Grönland-Streit zwischen den USA und Dänemark bemüht sich US-Außenminister Mike Pompeo um eine Deeskalation. Pompeo habe in einem Telefonat mit seinem dänischen Kollegen Jeppe Kofod am Mittwoch die Rolle Dänemarks als Verbündeter der USA gewürdigt, teilte das US-Außenministerium mit. Beide Minister sprachen demnach zudem über eine "Verstärkung der Zusammenarbeit" in der Arktis. US-Präsident Donald Trump nannte die dänische Reaktion auf sein Kaufangebot derweil "gemein".

Nach den diplomatischen Verstimmungen im Grönland-Streit zwischen den USA und Dänemark bemüht sich US-Außenminister Mike Pompeo um eine Deeskalation. Pompeo habe in einem Telefonat mit seinem dänischen Kollegen Jeppe Kofod am Mittwoch die Rolle Dänemarks als Verbündeter der USA gewürdigt, teilte das US-Außenministerium mit. Beide Minister sprachen demnach zudem über eine "Verstärkung der Zusammenarbeit" in der Arktis. US-Präsident Donald Trump nannte die dänische Reaktion auf sein Kaufangebot derweil "gemein".

22/08/2019 - 13:42

Morddrohung gegen Sachsens Integrationsministerin Köpping

Unbekannte haben Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) mit dem Tode bedroht. Eine konkrete Morddrohung sei vor einer Buchlesung am Mittwochabend im nahe Leipzig gelegenen Brandis eingegangen, berichtete die "Leipziger Volkszeitung". Eine Sprecherin von Köppings Ministerium bestätigte die Darstellung am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Demnach wurde die Lesung wurde mit erhöhter Polizeipräsenz abgehalten.

Unbekannte haben Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) mit dem Tode bedroht. Eine konkrete Morddrohung sei vor einer Buchlesung am Mittwochabend im nahe Leipzig gelegenen Brandis eingegangen, berichtete die "Leipziger Volkszeitung". Eine Sprecherin von Köppings Ministerium bestätigte die Darstellung am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Demnach wurde die Lesung wurde mit erhöhter Polizeipräsenz abgehalten.


22/08/2019 - 13:34

Umweltorganisation WWF warnt vor Störungen der Energieversorgung durch Dürren

Anhaltende Dürrephasen in Folge des Klimawandels haben einem Bericht der Umweltschutzorganisation WWF zufolge das Potenzial, die Energieversorgung zu stören. In Europa entfielen 43 Prozent der gesamten Trinkwasserentnahme auf die Kühlung von Kohle-, Erdgas- oder Atomkraftwerken, erklärte der WWF am Donnerstag in Berlin unter Verweis auf eine eigene Analyse. Dürren führten zu "akutem Ausfallpotenzial".

Anhaltende Dürrephasen in Folge des Klimawandels haben einem Bericht der Umweltschutzorganisation WWF zufolge das Potenzial, die Energieversorgung zu stören. In Europa entfielen 43 Prozent der gesamten Trinkwasserentnahme auf die Kühlung von Kohle-, Erdgas- oder Atomkraftwerken, erklärte der WWF am Donnerstag in Berlin unter Verweis auf eine eigene Analyse. Dürren führten zu "akutem Ausfallpotenzial".


22/08/2019 - 13:23

Umweltministerin Schulze unzufrieden mit bisherigen Arbeiten am Klimapaket

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich unzufrieden dem Stand der Vorbereitung des geplanten Klimapakets gezeigt. Scharfe Kritik übte sie in der "Stuttgarter Zeitung" sowie den "Stuttgarter Nachrichten" von Donnerstag vor allem an den CSU-geführten Ressorts Verkehr sowie Inneres und Bau. Kritik an der Klimapolitik besonders der Union kam auch von Grünen und Linkspartei.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich unzufrieden dem Stand der Vorbereitung des geplanten Klimapakets gezeigt. Scharfe Kritik übte sie in der "Stuttgarter Zeitung" sowie den "Stuttgarter Nachrichten" von Donnerstag vor allem an den CSU-geführten Ressorts Verkehr sowie Inneres und Bau. Kritik an der Klimapolitik besonders der Union kam auch von Grünen und Linkspartei.


22/08/2019 - 12:52

Einschulungsfoto bringt Durchbruch bei Ermittlungen zu verlorenem Plüschraben

Intensive Ermittlungsmaßnahmen haben in Niedersachsen zu der glücklichen Wiedervereinigung eines kleinen Jungen mit seinem Plüschraben geführt. Wie die Polizei am Donnerstag in Rotenburg an der Wümme mitteilte, wurde das Kuscheltier in der vergangenen Woche von einem Kind bei einem Besuch des Polizeireviers vergessen. Am Ende brachte ein in einer Zeitung veröffentlichtes Einschulungsfoto den Durchbruch.

Intensive Ermittlungsmaßnahmen haben in Niedersachsen zu der glücklichen Wiedervereinigung eines kleinen Jungen mit seinem Plüschraben geführt. Wie die Polizei am Donnerstag in Rotenburg an der Wümme mitteilte, wurde das Kuscheltier in der vergangenen Woche von einem Kind bei einem Besuch des Polizeireviers vergessen. Am Ende brachte ein in einer Zeitung veröffentlichtes Einschulungsfoto den Durchbruch.


22/08/2019 - 12:32

Polizisten in Nordrhein-Westfalen ertappen Zehnjährigen am Steuer von Radlader

Einen Zehnjährigen am Steuer eines tonnenschweren Radladers haben Polizisten in Nordrhein-Westfalen ertappt. Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte das Kind am Mittwoch auf einer Straße der Gemeinde Lichtenau, wie die Beamten in Paderborn am Donnerstag mitteilte. Ein 28-Jähriger saß zwar mit im Führerhaus, hatte die Steuerung des Baggers jedoch dem Jungen überlassen.

Einen Zehnjährigen am Steuer eines tonnenschweren Radladers haben Polizisten in Nordrhein-Westfalen ertappt. Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte das Kind am Mittwoch auf einer Straße der Gemeinde Lichtenau, wie die Beamten in Paderborn am Donnerstag mitteilte. Ein 28-Jähriger saß zwar mit im Führerhaus, hatte die Steuerung des Baggers jedoch dem Jungen überlassen.

22/08/2019 - 12:47

Syrien-Treffen mit Russland, der Türkei und dem Iran Mitte September

Inmitten der Eskalation der Gewalt in der syrischen Rebellenbastion Idlib wollen die Präsidenten der Türkei, Russlands und des Irans Mitte September zu einem neuen Syrien-Gipfel zusammenkommen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan habe seine Kollegen Wladimir Putin und Hassan Ruhani am 16. September zu einem Gipfel in die türkische Hauptstadt Ankara eingeladen, teilte sein Sprecher Ibrahim Kalin am Mittwochabend mit.

Inmitten der Eskalation der Gewalt in der syrischen Rebellenbastion Idlib wollen die Präsidenten der Türkei, Russlands und des Irans Mitte September zu einem neuen Syrien-Gipfel zusammenkommen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan habe seine Kollegen Wladimir Putin und Hassan Ruhani am 16. September zu einem Gipfel in die türkische Hauptstadt Ankara eingeladen, teilte sein Sprecher Ibrahim Kalin am Mittwochabend mit.


22/08/2019 - 12:26

Iran präsentiert selbst produziertes Luftabwehrsystem

Der Iran hat am Donnerstag inmitten der Spannungen mit den USA sein erstes selbst produziertes Luftabwehrsystem präsentiert. Präsident Hassan Ruhani sagte bei der Vorstellung des Raketensystems Bawar-373 anlässlich des Tags der Nationalen Rüstungsindustrie, das System sei "besser als die S-300 und nah an den S-400". Das russische S-400-Raketenabwehrsystem gilt als das leistungsstärkstes Luftabwehrsystem der Welt.

Der Iran hat am Donnerstag inmitten der Spannungen mit den USA sein erstes selbst produziertes Luftabwehrsystem präsentiert. Präsident Hassan Ruhani sagte bei der Vorstellung des Raketensystems Bawar-373 anlässlich des Tags der Nationalen Rüstungsindustrie, das System sei "besser als die S-300 und nah an den S-400". Das russische S-400-Raketenabwehrsystem gilt als das leistungsstärkstes Luftabwehrsystem der Welt.


22/08/2019 - 11:40

Bolsonaro macht Umweltschützer für Waldbrände in Brasilien verantwortlich

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat Umweltschützer als mögliche Verursacher der schweren Waldbrände in Brasilien bezeichnet. Er gehe von Brandstiftung aus, sagte der ultrarechte Staatschef am Mittwoch. Er vermute eine "kriminelle Aktion" von Umweltorganisationen mit dem Ziel, ihm und seiner Regierung zu schaden. Bolsonaro verwies auf angebliche Finanznöte der betreffenden Organisationen, nachdem seine Regierung ihnen die Mittel gekürzt habe.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat Umweltschützer als mögliche Verursacher der schweren Waldbrände in Brasilien bezeichnet. Er gehe von Brandstiftung aus, sagte der ultrarechte Staatschef am Mittwoch. Er vermute eine "kriminelle Aktion" von Umweltorganisationen mit dem Ziel, ihm und seiner Regierung zu schaden. Bolsonaro verwies auf angebliche Finanznöte der betreffenden Organisationen, nachdem seine Regierung ihnen die Mittel gekürzt habe.


22/08/2019 - 11:30

Syrische Regierung will Zivilisten Flucht aus Idlib ermöglichen

Die syrische Regierung will Zivilisten nach eigenen Angaben die Flucht aus der umkämpften Rebellenbastion Idlib ermöglichen. Es werde ein "humanitärer Korridor" in der Region Suran im Norden der Provinz Hama eingerichtet, teilte das Außenministerium laut der staatlichen Nachrichtenagentur Sana am Donnerstag mit. Er solle es Bürgern ermöglichen, die Gebiete unter Kontrolle der "Terroristen" zu verlassen.

Die syrische Regierung will Zivilisten nach eigenen Angaben die Flucht aus der umkämpften Rebellenbastion Idlib ermöglichen. Es werde ein "humanitärer Korridor" in der Region Suran im Norden der Provinz Hama eingerichtet, teilte das Außenministerium laut der staatlichen Nachrichtenagentur Sana am Donnerstag mit. Er solle es Bürgern ermöglichen, die Gebiete unter Kontrolle der "Terroristen" zu verlassen.


22/08/2019 - 09:33

Verurteilter Mörder in Texas hingerichtet

Ein wegen Mordes und Vergewaltigung verurteilter Mann ist im US-Bundesstaat Texas hingerichtet worden. Der 48-Jährige sei am Mittwochabend (Ortszeit) mit einer Giftspritze getötet worden, teilten die Justizbehörden mit. Das Oberste Gericht hatte einen Einspruch seiner Anwälte zuvor zurückgewiesen. Die Hinrichtung war in der Vergangenheit fünf Mal aufgeschoben worden.

Ein wegen Mordes und Vergewaltigung verurteilter Mann ist im US-Bundesstaat Texas hingerichtet worden. Der 48-Jährige sei am Mittwochabend (Ortszeit) mit einer Giftspritze getötet worden, teilten die Justizbehörden mit. Das Oberste Gericht hatte einen Einspruch seiner Anwälte zuvor zurückgewiesen. Die Hinrichtung war in der Vergangenheit fünf Mal aufgeschoben worden.

22/08/2019 - 13:47

Litauen fordert Amazon zu Verzicht auf Artikel mit Hammer und Sichel auf

Litauen hat den US-Konzern Amazon aufgefordert, keine Produkte mehr mit dem kommunistischen Symbol Hammer und Sichel zu verkaufen. Dadurch würden die Opfer der sowjetischen Herrschaft gekränkt, erklärte die litauische Regierung am Donnerstag. Das Symbol sei "verletzend", der Verzicht auf einen Verkauf von Produkten damit eine Frage der "historischen Gerechtigkeit", sagte Außenminister Linas Linkevicius der Nachrichtenagentur AFP.

Litauen hat den US-Konzern Amazon aufgefordert, keine Produkte mehr mit dem kommunistischen Symbol Hammer und Sichel zu verkaufen. Dadurch würden die Opfer der sowjetischen Herrschaft gekränkt, erklärte die litauische Regierung am Donnerstag. Das Symbol sei "verletzend", der Verzicht auf einen Verkauf von Produkten damit eine Frage der "historischen Gerechtigkeit", sagte Außenminister Linas Linkevicius der Nachrichtenagentur AFP.


22/08/2019 - 12:19

Bundesgerichtshof: Keine Streupflicht zwischen Parkbuchten auf Supermarktparkplatz

Beim Parken auf einem Supermarktparkplatz müssen Kunden im Winter mit Glatteis rechnen. Der Betreiber ist nicht zum Streuen zwischen den Parkbuchten verpflichtet, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil entschied. (Az: VI ZR 184/18)

Beim Parken auf einem Supermarktparkplatz müssen Kunden im Winter mit Glatteis rechnen. Der Betreiber ist nicht zum Streuen zwischen den Parkbuchten verpflichtet, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil entschied. (Az: VI ZR 184/18)


22/08/2019 - 12:08

Unternehmen investieren etwas weniger in Umweltschutz

Unternehmen in Deutschland haben zuletzt ihre Investitionen in den Umweltschutz etwas zurückgefahren. 2017 flossen 8,4 Milliarden Euro vom produzierenden Gewerbe - ohne Baugewerbe - in Maßnahmen für den Schutz der Umwelt, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Das war ein Prozent weniger als noch 2016.

Unternehmen in Deutschland haben zuletzt ihre Investitionen in den Umweltschutz etwas zurückgefahren. 2017 flossen 8,4 Milliarden Euro vom produzierenden Gewerbe - ohne Baugewerbe - in Maßnahmen für den Schutz der Umwelt, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Das war ein Prozent weniger als noch 2016.


22/08/2019 - 10:44

IWF-Vorstand empfiehlt Aufhebung der Altersgrenze für Chefposten

Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat sich für eine Aufhebung der Altersgrenze für das Amt des geschäftsführenden Direktors ausgesprochen. Der Vorstand empfehle dem Gouverneursrat, für eine Aufhebung der Altersbegrenzung zu stimmen, teilte das Gremium am Mittwoch in Washington mit. Die Zustimmung des Gouverneursrats, in dem alle 189 Mitgliedsländer vertreten sind, gilt als sicher. Damit ist der Weg für die bulgarische Kandidatin Kristalina Georgieva praktisch frei.

Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat sich für eine Aufhebung der Altersgrenze für das Amt des geschäftsführenden Direktors ausgesprochen. Der Vorstand empfehle dem Gouverneursrat, für eine Aufhebung der Altersbegrenzung zu stimmen, teilte das Gremium am Mittwoch in Washington mit. Die Zustimmung des Gouverneursrats, in dem alle 189 Mitgliedsländer vertreten sind, gilt als sicher. Damit ist der Weg für die bulgarische Kandidatin Kristalina Georgieva praktisch frei.


22/08/2019 - 10:13

Thyssenkrupp klagt gegen EU-Verbot der Fusion mit Tata

Der Industriekonzern Thyssenkrupp klagt gegen das Verbot einer Fusion seiner Stahlsparte mit dem indischen Tata-Konzern. Thyssenkrupp reiche Klage beim Gericht der Europäischen Union (EuG) ein, kündigte der Konzern in Essen am Donnerstag an. Die EU-Kommission hatte die geplante Stahlfusion Mitte Juni untersagt und dies mit erwarteten Preisanstiegen begründet.

Der Industriekonzern Thyssenkrupp klagt gegen das Verbot einer Fusion seiner Stahlsparte mit dem indischen Tata-Konzern. Thyssenkrupp reiche Klage beim Gericht der Europäischen Union (EuG) ein, kündigte der Konzern in Essen am Donnerstag an. Die EU-Kommission hatte die geplante Stahlfusion Mitte Juni untersagt und dies mit erwarteten Preisanstiegen begründet.

22/08/2019 - 05:37

Argentinisches Paar gewinnt Tango-Weltmeisterschaft in Buenos Aires

Die Argentinier Fernando Andrés Rodríguez und Estefanía Belén Gómez sind Tango-Weltmeister. Bei dem Turnier in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires gewann das Paar am Mittwoch in der Kategorie Bühnentango, die auch akrobatische Einlagen wie Pirouetten erlaubt. Die beiden überzeugten die Jury mit einer Darbietung des Stücks "Kicho" von Tango-Legende Astor Piazzolla.

Die Argentinier Fernando Andrés Rodríguez und Estefanía Belén Gómez sind Tango-Weltmeister. Bei dem Turnier in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires gewann das Paar am Mittwoch in der Kategorie Bühnentango, die auch akrobatische Einlagen wie Pirouetten erlaubt. Die beiden überzeugten die Jury mit einer Darbietung des Stücks "Kicho" von Tango-Legende Astor Piazzolla.


22/08/2019 - 00:22

Dwayne "The Rock" Johnson wieder bestbezahlter Schauspieler der Welt

Hollywoodstar Dwayne "The Rock" Johnson hat laut dem Magazin "Forbes" den Spitzenplatz als bestbezahlter Schauspieler der Welt zurückerobert. Der aus den "Fast & Furious"-Filmen bekannte Actiondarsteller kassierte innerhalb eines Jahres 89,4 Millionen Dollar (81 Millionen Euro), wie "Forbes" berichtet. Schon 2016 hatte der 47-jährige frühere Profi-Wrestler das Ranking angeführt. In den beiden folgenden Jahren stand er jeweils auf Platz zwei.

Hollywoodstar Dwayne "The Rock" Johnson hat laut dem Magazin "Forbes" den Spitzenplatz als bestbezahlter Schauspieler der Welt zurückerobert. Der aus den "Fast & Furious"-Filmen bekannte Actiondarsteller kassierte innerhalb eines Jahres 89,4 Millionen Dollar (81 Millionen Euro), wie "Forbes" berichtet. Schon 2016 hatte der 47-jährige frühere Profi-Wrestler das Ranking angeführt. In den beiden folgenden Jahren stand er jeweils auf Platz zwei.


21/08/2019 - 15:27

Larry King lässt sich nach 22 Jahren Ehe scheiden

Der US-Talkshow-Star Larry King lässt sich nach 22 Jahren Ehe von seiner Frau scheiden. Wie die US-Portale "People" und "TMZ" am Dienstag berichteten, reichte der 85-Jährige bei einem Gericht in Los Angeles Scheidungsantrag ein. Als Datum der Trennung von seiner 26 Jahre jüngeren Ehefrau Shawn King gebe er darin den 6. Juni an.

Der US-Talkshow-Star Larry King lässt sich nach 22 Jahren Ehe von seiner Frau scheiden. Wie die US-Portale "People" und "TMZ" am Dienstag berichteten, reichte der 85-Jährige bei einem Gericht in Los Angeles Scheidungsantrag ein. Als Datum der Trennung von seiner 26 Jahre jüngeren Ehefrau Shawn King gebe er darin den 6. Juni an.


21/08/2019 - 14:56

Zukunft von "Spiderman" im Marvel-Filmuniversum gefährdet

Das Superhelden-Filmuniversum Marvel könnte nach geplatzten Gesprächen zwischen den US-Filmriesen Disney und Sony Pictures seinen beliebtesten Helden Spiderman verlieren. Sony Pictures bestätigte am Dienstag, dass sich die zwei konkurrierenden Unternehmen nicht auf einen neuen Deal über eine gemeinsame Teilhabe an der Filmfigur einigen konnten. Dies stellt zukünftige Auftritte des Comic-Superhelden in Filmen der Disney-Tochter Marvel in Frage.

Das Superhelden-Filmuniversum Marvel könnte nach geplatzten Gesprächen zwischen den US-Filmriesen Disney und Sony Pictures seinen beliebtesten Helden Spiderman verlieren. Sony Pictures bestätigte am Dienstag, dass sich die zwei konkurrierenden Unternehmen nicht auf einen neuen Deal über eine gemeinsame Teilhabe an der Filmfigur einigen konnten. Dies stellt zukünftige Auftritte des Comic-Superhelden in Filmen der Disney-Tochter Marvel in Frage.


21/08/2019 - 02:44

Keanu Reeves tritt für vierten "Matrix"-Film vor die Kamera

20 Jahre nach dem ersten "Matrix"-Film schlüpft Schauspieler Keanu Reeves zum vierten Mal in die Rolle des Kinohelden Neo. Der kanadische Darsteller wird in "Matrix 4" seine Filmpartnerin Carrie-Anne Moss wiedertreffen, wie das Filmstudio Warner Bros am Dienstag mitteilte. Regie führt erneut Lana Wachowski. Die Dreharbeiten für den Science-Fiction-Actionfilm sollen Anfang kommenden Jahres beginnen.

20 Jahre nach dem ersten "Matrix"-Film schlüpft Schauspieler Keanu Reeves zum vierten Mal in die Rolle des Kinohelden Neo. Der kanadische Darsteller wird in "Matrix 4" seine Filmpartnerin Carrie-Anne Moss wiedertreffen, wie das Filmstudio Warner Bros am Dienstag mitteilte. Regie führt erneut Lana Wachowski. Die Dreharbeiten für den Science-Fiction-Actionfilm sollen Anfang kommenden Jahres beginnen.