Sie sind hier

Text

Eine unverzichtbare internationale Qualitätsmarke Unsere Produkte und angebote

AFP produziert 16 große Informationsdienste mit sorgfältig recherchierten und in Echtzeit verbreiteten Nachrichten.

Dank ihres globalen Netzwerks und redaktioneller Expertise bietet AFP Textdienste bester Qualität für Informationsprofis in den Bereichen Print, Rundfunk, Mobil und Online.

23/09/2019 - 00:59

Europäische Autobauer warnen vor ungeregeltem Brexit

In einer seltenen gemeinsamen Erklärung haben die europäischen Autobauer vor den Folgen eines ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens gewarnt. Der Autoindustrie drohe im Falle eines No-Deal-Brexits ein wirtschaftliches "Erdbeben", heißt es in der am Montag veröffentlichten Stellungnahme von 23 europäischen Automobilverbänden. Die Automobilindustrie in Europa würde durch zusätzliche bürokratische Hürden "erheblich" gestört werden, warnte der Chef des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes.

In einer seltenen gemeinsamen Erklärung haben die europäischen Autobauer vor den Folgen eines ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens gewarnt. Der Autoindustrie drohe im Falle eines No-Deal-Brexits ein wirtschaftliches "Erdbeben", heißt es in der am Montag veröffentlichten Stellungnahme von 23 europäischen Automobilverbänden. Die Automobilindustrie in Europa würde durch zusätzliche bürokratische Hürden "erheblich" gestört werden, warnte der Chef des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes.

5.000

Photos
Vidéos
Infographies
Vidéographies

6

Sprachen

Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Arabisch und Portugiesisch

23

Formate:

Meldungen werden im Format XML geliefert – mit Metadaten für eine optimale Integration

Die AFP verbreitet täglich 5000 Nachrichten in hauptsächlich sechs Sprachen, davon 1250 in ihren Multimedia-Diensten

zumachen Schließen

Im Schnitt täglich:

  • Französisch:1500 Meldungen
  • Englisch:700 Meldungen
  • Spanisch:400 Meldungen
  • Arabisch:250 Meldungen
  • Deutsch:200 Meldungen
  • Portugiesisch:150 Meldungen

Berichterstattung – Von global bis landesspezifisch

AFP berichtet über das weltweite ebenso wie über das regionale Tagesgeschehen. Deshalb verfügt jeder Textdienst über eine spezifische regionale Identität – hier kommen internationale News und das aktuelle Geschehen auf dem jeweiligen Kontinent und im jeweiligen Land zusammen. Mehr dazu

Tägliche und monatliche Termin- und Themenvorschauen sowie Sonderrubriken und redaktionelle Hinweise runden als Service für die Redaktionen den Textdienst von AFP ab.

AFP liefert permanente Berichterstattung aus 150 Ländern der Erde. Etwa 2.200 Festangestellte mit  80 verschiedenen Nationalitäten arbeiten für AFP und stellen sicher, dass das Tagesgeschehen auch aus einem multikulturellen Blickwinkel betrachtet wird. Die Reaktionsgeschwindigkeit des AFP-Netzwerks macht es möglich, Teams rasch zu mobilisieren und auch zu überraschenden Brennpunkten dieser Welt zu entsenden

Ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten können AFP-Kunden einen oder mehrere vollständige Textdienste nutzen oder sich für eine thematische Auswahl in einer oder mehreren Sprachen entscheiden.

Die AFP-Textdienste sind eingebunden in eine plurimedial konzipierte Berichterstattung, die auch Fotos, Videos, Infografiken und integrierte Angebote umfasst.

Tausende AFP-Kunden in aller Welt nutzen täglich die Textdienstleistungen von AFP für ihre jeweiligen Bedürfnisse:

  • Die traditionellen Massenmedien
  • Anbieter von Mobil- und Multimediadienstleistungen
  • Unternehmen und Institutionen
  • Betreiber von öffentlichen Bildschirmangeboten (Digital Out Of Home)
  • Verfügbare Sprachen: Französisch, Englisch, Spanisch, Arabisch, Deutsch, Portugiesisch
  • Metadaten: Schlagwörter, IPTC-Slugs, Finanzcodes. Alle von AFP gelieferten Meldungen enthalten thematische Schlagwörter mit den wichtigsten Informationen zum Inhalt des Textes sowie die vom International Press Telecommunications Council (IPTC) empfohlene Nomenklatur. Meldungen über Aktiengesellschaften sind mit dem Börsenkurs verlinkt.
  • Verfügbarkeit: rund um die Uhr
  • Verbreitung: weltweit
  • Lieferung: Satellit, FTP, Textdatenbank AFP Forum
  • Technische Formate: NewsML-G2, IIM, NewsML-1.1, ANPA
23/09/2019 - 00:59

Europäische Autobauer warnen vor ungeregeltem Brexit

In einer seltenen gemeinsamen Erklärung haben die europäischen Autobauer vor den Folgen eines ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens gewarnt. Der Autoindustrie drohe im Falle eines No-Deal-Brexits ein wirtschaftliches "Erdbeben", heißt es in der am Montag veröffentlichten Stellungnahme von 23 europäischen Automobilverbänden. Die Automobilindustrie in Europa würde durch zusätzliche bürokratische Hürden "erheblich" gestört werden, warnte der Chef des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes.

In einer seltenen gemeinsamen Erklärung haben die europäischen Autobauer vor den Folgen eines ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens gewarnt. Der Autoindustrie drohe im Falle eines No-Deal-Brexits ein wirtschaftliches "Erdbeben", heißt es in der am Montag veröffentlichten Stellungnahme von 23 europäischen Automobilverbänden. Die Automobilindustrie in Europa würde durch zusätzliche bürokratische Hürden "erheblich" gestört werden, warnte der Chef des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes.


22/09/2019 - 22:37

Söder warnt Grüne vor Blockade von Klimapaket im Bundesrat

CSU-Chef Markus Söder hat die Grünen vor einer Blockade des von der Bundesregierung beschlossenen Klimapakets im Bundesrat gewarnt. "Soll jetzt Blockade dem Klima irgendwie helfen?", fragte der bayerische Ministerpräsident am Sonntagabend im ARD-"Bericht aus Berlin". Es gehe jetzt darum, dass "die Mehrzahl der Menschen" für Klimaschutz begeistert werde. "Jetzt ist doch jeder aufgefordert mitzuhelfen, wichtige Schritte zu tun", sagte Söder in Richtung Grüne. Zudem verwies er darauf, dass nur für Teile des Klimapakets die Zustimmung der Länderkammer notwendig sei.

CSU-Chef Markus Söder hat die Grünen vor einer Blockade des von der Bundesregierung beschlossenen Klimapakets im Bundesrat gewarnt. "Soll jetzt Blockade dem Klima irgendwie helfen?", fragte der bayerische Ministerpräsident am Sonntagabend im ARD-"Bericht aus Berlin". Es gehe jetzt darum, dass "die Mehrzahl der Menschen" für Klimaschutz begeistert werde. "Jetzt ist doch jeder aufgefordert mitzuhelfen, wichtige Schritte zu tun", sagte Söder in Richtung Grüne. Zudem verwies er darauf, dass nur für Teile des Klimapakets die Zustimmung der Länderkammer notwendig sei.


22/09/2019 - 20:51

Trump: Joe Biden und sein Sohn waren Thema bei Gespräch mit Selenskyj

Im Streit um sein Telefonat mit dem ukrainischen Staatschef Wolodymyr Selenskyj hat US-Präsident Donald Trump bestätigt, dass der demokratische Politiker Joe Biden und dessen Sohn Hunter Thema des Gespräches waren. Es sei um eine mögliche Verwicklung der beiden in Korruption in der Ukraine gegangen, sagte Trump am Sonntag. Zugleich äußerte er die Hoffnung, dass das äußerst umstrittene Telefonat veröffentlicht werde.

Im Streit um sein Telefonat mit dem ukrainischen Staatschef Wolodymyr Selenskyj hat US-Präsident Donald Trump bestätigt, dass der demokratische Politiker Joe Biden und dessen Sohn Hunter Thema des Gespräches waren. Es sei um eine mögliche Verwicklung der beiden in Korruption in der Ukraine gegangen, sagte Trump am Sonntag. Zugleich äußerte er die Hoffnung, dass das äußerst umstrittene Telefonat veröffentlicht werde.


22/09/2019 - 19:46

Klimaschutz-Jugendgipfel bei der UNO fordert sofortiges Umsteuern

Beim ersten UN-Jugendgipfel für den Klimaschutz haben sich die rund 500 Teilnehmer für ein sofortiges Umsteuern in der Umweltpolitik eingesetzt. Mit der Veranstaltung am Samstag in New York erkannten die Vereinten Nationen die Bedeutung der von der schwedischen Aktivistin Greta Thunberg entfachten weltweiten Bewegung für mehr Klimaschutz an. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) verteidigte in New York das Klimaschutzpaket der Bundesregierung gegen vehemente Kritik vor allem auch von jungen Aktivisten.

Beim ersten UN-Jugendgipfel für den Klimaschutz haben sich die rund 500 Teilnehmer für ein sofortiges Umsteuern in der Umweltpolitik eingesetzt. Mit der Veranstaltung am Samstag in New York erkannten die Vereinten Nationen die Bedeutung der von der schwedischen Aktivistin Greta Thunberg entfachten weltweiten Bewegung für mehr Klimaschutz an. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) verteidigte in New York das Klimaschutzpaket der Bundesregierung gegen vehemente Kritik vor allem auch von jungen Aktivisten.


22/09/2019 - 19:27

Arabische Parteien in Israel wollen Gantz stützen und Netanjahu zu Fall bringen

Die Vereinte Liste der arabischen Parteien in Israel will den Wahlsieger Benny Gantz bei den Regierungsbildung unterstützen und den bisherigen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu zu Fall bringen. Listen-Chef Aiman Odeh gab die Unterstützung für den ehemaligen israelischen Generalstabschef Gantz am Sonntag zum Beginn der Gespräche von Israels Präsident Reuven Rivlin über mögliche Regierungsbildungen bekannt. Rivlin sprach sich seinerseits für eine "stabile Regierung" mit Beteiligung von Netanjahus Likud-Partei und der Mitte-Rechts-Partei Blau-Weiß von Gantz aus.

Die Vereinte Liste der arabischen Parteien in Israel will den Wahlsieger Benny Gantz bei den Regierungsbildung unterstützen und den bisherigen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu zu Fall bringen. Listen-Chef Aiman Odeh gab die Unterstützung für den ehemaligen israelischen Generalstabschef Gantz am Sonntag zum Beginn der Gespräche von Israels Präsident Reuven Rivlin über mögliche Regierungsbildungen bekannt. Rivlin sprach sich seinerseits für eine "stabile Regierung" mit Beteiligung von Netanjahus Likud-Partei und der Mitte-Rechts-Partei Blau-Weiß von Gantz aus.

22/09/2019 - 22:37

Söder warnt Grüne vor Blockade von Klimapaket im Bundesrat

CSU-Chef Markus Söder hat die Grünen vor einer Blockade des von der Bundesregierung beschlossenen Klimapakets im Bundesrat gewarnt. "Soll jetzt Blockade dem Klima irgendwie helfen?", fragte der bayerische Ministerpräsident am Sonntagabend im ARD-"Bericht aus Berlin". Es gehe jetzt darum, dass "die Mehrzahl der Menschen" für Klimaschutz begeistert werde. "Jetzt ist doch jeder aufgefordert mitzuhelfen, wichtige Schritte zu tun", sagte Söder in Richtung Grüne. Zudem verwies er darauf, dass nur für Teile des Klimapakets die Zustimmung der Länderkammer notwendig sei.

CSU-Chef Markus Söder hat die Grünen vor einer Blockade des von der Bundesregierung beschlossenen Klimapakets im Bundesrat gewarnt. "Soll jetzt Blockade dem Klima irgendwie helfen?", fragte der bayerische Ministerpräsident am Sonntagabend im ARD-"Bericht aus Berlin". Es gehe jetzt darum, dass "die Mehrzahl der Menschen" für Klimaschutz begeistert werde. "Jetzt ist doch jeder aufgefordert mitzuhelfen, wichtige Schritte zu tun", sagte Söder in Richtung Grüne. Zudem verwies er darauf, dass nur für Teile des Klimapakets die Zustimmung der Länderkammer notwendig sei.


22/09/2019 - 18:54

Merkel und Kramp-Karrenbauer fliegen in getrennten Maschinen in die USA

Zwei Tage nach der Verabschiedung des Klimaschutzpakets der großen Koalition sind Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (beide CDU) am Sonntagnachmittag in die USA aufgebrochen - allerdings in unterschiedlichen Maschinen. Die Grünen kritisierten dies als "ökologisch unsinnig" und "Steuergeldverschwendung". Hintergrund für die getrennten Flüge ist laut "Spiegel", dass die Verteidigungsministerin nach Vorgabe des Kanzleramtes ihre Delegation hätte reduzieren müssen.

Zwei Tage nach der Verabschiedung des Klimaschutzpakets der großen Koalition sind Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (beide CDU) am Sonntagnachmittag in die USA aufgebrochen - allerdings in unterschiedlichen Maschinen. Die Grünen kritisierten dies als "ökologisch unsinnig" und "Steuergeldverschwendung". Hintergrund für die getrennten Flüge ist laut "Spiegel", dass die Verteidigungsministerin nach Vorgabe des Kanzleramtes ihre Delegation hätte reduzieren müssen.


22/09/2019 - 16:56

35-jährige Mutter stirbt an Bahnübergang - Dreijährige Tochter schwer verletzt

Bei einem schweren Unfall an einem Bahnübergang in Niedersachsen ist eine 35-jährige Autofahrerin getötet worden. Wie die Polizei in Isenbüttel mitteilte, wollte die Frau am Sonntagvormittag den unbeschrankten Bahnübergang mit ihrem Fahrzeug überqueren und übersah dabei einen nahenden Zug. Dieser erfasste den Wagen und riss ihn über eine Strecke von 200 Metern mit. Mit im Auto saß die dreijährige Tochter der Frau. Sie wurde schwer verletzt in eine Klinik geflogen.

Bei einem schweren Unfall an einem Bahnübergang in Niedersachsen ist eine 35-jährige Autofahrerin getötet worden. Wie die Polizei in Isenbüttel mitteilte, wollte die Frau am Sonntagvormittag den unbeschrankten Bahnübergang mit ihrem Fahrzeug überqueren und übersah dabei einen nahenden Zug. Dieser erfasste den Wagen und riss ihn über eine Strecke von 200 Metern mit. Mit im Auto saß die dreijährige Tochter der Frau. Sie wurde schwer verletzt in eine Klinik geflogen.


22/09/2019 - 16:50

Bei Aufräumarbeiten Leiche unter Terrasse in Bad Oeynhausen entdeckt

Unter der Terrasse eines Gebäudes im nordrhein-westfälischen Bad Oeynhausen hat ein Mann bei Aufräumarbeiten eine männliche Leiche gefunden. Die Identität des Toten stand zunächst nicht fest, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Sonntag in Bielefeld mitteilten. Die Terrasse gehört den Angaben zufolge zur Außengastronomie einer Bäckerei.

Unter der Terrasse eines Gebäudes im nordrhein-westfälischen Bad Oeynhausen hat ein Mann bei Aufräumarbeiten eine männliche Leiche gefunden. Die Identität des Toten stand zunächst nicht fest, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Sonntag in Bielefeld mitteilten. Die Terrasse gehört den Angaben zufolge zur Außengastronomie einer Bäckerei.


22/09/2019 - 16:19

"O'zapft is!" - Oktoberfest mit traditionellem Fassanstich eröffnet

Mit dem Einzug der Wiesnwirte und dem traditionellen Fassanstich hat am Samstag das Münchner Oktoberfest begonnen. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) benötigte für den Anstich des ersten Bierfasses im Schottenhammel-Festzelt wie bereits im Vorjahr zwei Schläge. Anschließend eröffnete er mit dem Ausruf "O'zapft is!" das weltweit größte Volksfest und reichte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die erste Maß Bier.

Mit dem Einzug der Wiesnwirte und dem traditionellen Fassanstich hat am Samstag das Münchner Oktoberfest begonnen. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) benötigte für den Anstich des ersten Bierfasses im Schottenhammel-Festzelt wie bereits im Vorjahr zwei Schläge. Anschließend eröffnete er mit dem Ausruf "O'zapft is!" das weltweit größte Volksfest und reichte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die erste Maß Bier.

22/09/2019 - 18:00

Als Volleyball-Team verkleidete Syrer von griechischer Polizei aufgegriffen

Die griechische Polizei hat einen ungewöhnlichen Versuch der illegalen Einreise aufgedeckt: Zehn Syrer wurden am internationalen Flughafen von Athen gestellt, als sie als Volleyball-Team verkleidet die Kontrollen zu umgehen versuchten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, trugen die Syrer einheitliche Spielerkleidung. Sie waren zuvor illegal nach Griechenland gelangt und wollten nun weiter in die Schweiz.

Die griechische Polizei hat einen ungewöhnlichen Versuch der illegalen Einreise aufgedeckt: Zehn Syrer wurden am internationalen Flughafen von Athen gestellt, als sie als Volleyball-Team verkleidet die Kontrollen zu umgehen versuchten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, trugen die Syrer einheitliche Spielerkleidung. Sie waren zuvor illegal nach Griechenland gelangt und wollten nun weiter in die Schweiz.


22/09/2019 - 17:36

UNO: Derzeit die wohl heißeste Fünf-Jahres-Periode der Geschichte

Die fünf Jahre von Anfang 2015 bis Ende 2019 werden nach UN-Angaben der weltweit wohl heißeste Zeitraum der Geschichte sein. Entsprechende Schätzungen veröffentlichte die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am Sonntag - einen Tag vor dem UN-Klimagipfel in New York. Demnach werden die durchschnittlichen globalen Temperaturen in der jetzigen Fünf-Jahres-Zeitspanne "auf 1,1 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau (1850-1900) und 0,2 Grad Celsius wärmer als 2011-2015 geschätzt".

Die fünf Jahre von Anfang 2015 bis Ende 2019 werden nach UN-Angaben der weltweit wohl heißeste Zeitraum der Geschichte sein. Entsprechende Schätzungen veröffentlichte die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am Sonntag - einen Tag vor dem UN-Klimagipfel in New York. Demnach werden die durchschnittlichen globalen Temperaturen in der jetzigen Fünf-Jahres-Zeitspanne "auf 1,1 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau (1850-1900) und 0,2 Grad Celsius wärmer als 2011-2015 geschätzt".


22/09/2019 - 09:46

Syrische Medien: Zweite bewaffnete Drohne binnen 48 Stunden abgeschossen

Zum zweiten Mal binnen 48 Stunden ist in Syrien staatlichen Medienberichten zufolge eine bewaffnete Drohne abgeschossen worden. Spezialisten hätten am Samstag eine mit Bomben und Sprengstoff ausgerüstete Drohne oberhalb des Bergs Hermon im Norden der Provinz Kuneitra demontiert, berichtete die amtliche syrische Nachrichtenagentur Sana. Zwei Tage zuvor hatte die syrische Luftwaffe demnach eine bewaffnete Drohne über dem Dorf Akraba südlich der Hauptstadt Damaskus abgeschossen.

Zum zweiten Mal binnen 48 Stunden ist in Syrien staatlichen Medienberichten zufolge eine bewaffnete Drohne abgeschossen worden. Spezialisten hätten am Samstag eine mit Bomben und Sprengstoff ausgerüstete Drohne oberhalb des Bergs Hermon im Norden der Provinz Kuneitra demontiert, berichtete die amtliche syrische Nachrichtenagentur Sana. Zwei Tage zuvor hatte die syrische Luftwaffe demnach eine bewaffnete Drohne über dem Dorf Akraba südlich der Hauptstadt Damaskus abgeschossen.


22/09/2019 - 00:06

Mann in Colmar steuert sein Auto offenbar absichtlich in Moschee

Im elsässischen Colmar hat ein anscheinend psychisch kranker Mann am Samstagabend offenbar absichtlich sein Auto in eine Moschee gesteuert, jedoch niemanden verletzt. Nach dem Vorfall vor der Großen Moschee von Colmar sei der Mann festgenommen worden, teilte die Präfektur des Departements Haut-Rhin der Nachrichtenagentur AFP mit. Abgesehen vom Fahrer habe niemand Verletzungen erlitten. Nach Angaben aus Polizeikreisen wurde der Verdächtige sofort festgenommen.

Im elsässischen Colmar hat ein anscheinend psychisch kranker Mann am Samstagabend offenbar absichtlich sein Auto in eine Moschee gesteuert, jedoch niemanden verletzt. Nach dem Vorfall vor der Großen Moschee von Colmar sei der Mann festgenommen worden, teilte die Präfektur des Departements Haut-Rhin der Nachrichtenagentur AFP mit. Abgesehen vom Fahrer habe niemand Verletzungen erlitten. Nach Angaben aus Polizeikreisen wurde der Verdächtige sofort festgenommen.


21/09/2019 - 21:47

Tausende in Wien demonstrieren gegen erneute rechtspopulistische Koalition

Eine Woche vor der Parlamentswahl in Österreich haben tausende Menschen gegen eine mögliche erneute Regierungsbeteiligung der rechtspopulistischen FPÖ demonstriert. Mit einem Spruchband mit der Aufschrift "Nie wieder Schwarz-Blau" an der Spitze zogen die Demonstranten am Samstag zum Parlament in Wien, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete.

Eine Woche vor der Parlamentswahl in Österreich haben tausende Menschen gegen eine mögliche erneute Regierungsbeteiligung der rechtspopulistischen FPÖ demonstriert. Mit einem Spruchband mit der Aufschrift "Nie wieder Schwarz-Blau" an der Spitze zogen die Demonstranten am Samstag zum Parlament in Wien, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete.

22/09/2019 - 17:50

Automesse IAA verzeichnet deutlichen Besucherrückgang

Die Automesse IAA in Frankfurt am Main hat in diesem Jahr einen deutlichen Besucherrückgang verzeichnet. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Sonntag mitteilte, kamen zur IAA 2019 insgesamt mehr als 560.000 Besucher. 2017 waren es noch 810.000 Besucher gewesen.

Die Automesse IAA in Frankfurt am Main hat in diesem Jahr einen deutlichen Besucherrückgang verzeichnet. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Sonntag mitteilte, kamen zur IAA 2019 insgesamt mehr als 560.000 Besucher. 2017 waren es noch 810.000 Besucher gewesen.


22/09/2019 - 14:16

Deutsche Bahn sieht in Klimapaket größtes Investitionsprogramm in Bahngeschichte

Die Deutsche Bahn hat die Beschlüsse des Klimakabinetts als "hervorragende Nachrichten für die Eisenbahn in Deutschland und ihre Kunden" begrüßt. "Nach unseren ersten Schätzungen stärkt die Bundesregierung den deutschen Bahnsektor zusätzlich mit mehr als 20 Milliarden Euro bis zum Jahr 2030", erklärte Bahnchef Richard Lutz am Sonntag in Berlin. Verbraucherschützer forderten, die massiven Investitionen müssten zu einer Verbesserung bei Angebot und Qualität führen.

Die Deutsche Bahn hat die Beschlüsse des Klimakabinetts als "hervorragende Nachrichten für die Eisenbahn in Deutschland und ihre Kunden" begrüßt. "Nach unseren ersten Schätzungen stärkt die Bundesregierung den deutschen Bahnsektor zusätzlich mit mehr als 20 Milliarden Euro bis zum Jahr 2030", erklärte Bahnchef Richard Lutz am Sonntag in Berlin. Verbraucherschützer forderten, die massiven Investitionen müssten zu einer Verbesserung bei Angebot und Qualität führen.


22/09/2019 - 13:38

Reisekonzern Thomas Cook hofft auf Rettung durch britische Regierung

Dem ältesten Reisekonzern der Welt, Thomas Cook, droht der Bankrott: Bei einer Krisensitzung mit Aktionären und Gläubigern am Sonntagvormittag und einer Sitzung des Verwaltungsrats am Nachmittag ging es um die Frage, ob die britische Regierung zur Rettung des Traditionsunternehmens bereit ist. Im Falle eines Bankrotts drohen etwa 600.000 Urlauber weltweit zu stranden. Tausende Arbeitsplätze sind in Gefahr.

Dem ältesten Reisekonzern der Welt, Thomas Cook, droht der Bankrott: Bei einer Krisensitzung mit Aktionären und Gläubigern am Sonntagvormittag und einer Sitzung des Verwaltungsrats am Nachmittag ging es um die Frage, ob die britische Regierung zur Rettung des Traditionsunternehmens bereit ist. Im Falle eines Bankrotts drohen etwa 600.000 Urlauber weltweit zu stranden. Tausende Arbeitsplätze sind in Gefahr.


22/09/2019 - 13:30

Entsorger fordern 50 Euro Pfand für Lithium-Ionen-Akkus

Die deutschen Entsorger fordern nach zahlreichen Bränden in Müllfahrzeugen und Sortieranlagen eine Pfandpflicht für Lithium-Ionen-Akkus - und zwar in empfindlicher Höhe. Wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf ein Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) berichtete, sollen künftig beim Kauf bestimmter Akku-Geräte 50 Euro hinterlegt werden.

Die deutschen Entsorger fordern nach zahlreichen Bränden in Müllfahrzeugen und Sortieranlagen eine Pfandpflicht für Lithium-Ionen-Akkus - und zwar in empfindlicher Höhe. Wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf ein Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) berichtete, sollen künftig beim Kauf bestimmter Akku-Geräte 50 Euro hinterlegt werden.


22/09/2019 - 13:29

Umfrage: Jeder Dritte hat Probleme mit dem Internet

Jeder dritte Internetnutzer hat sich in den vergangenen zwei Jahren mit Problemen bei seiner Internetverbindung herumschlagen müssen. Mal war die Verbindung ganz unterbrochen, mal funktionierte sie nur langsam, wie der "Tagesspiegel" (Montagsausgabe) unter Berufung auf eine Repräsentativumfrage des Marktwächter-Teams des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) berichtete. In mehr als der Hälfte der Fälle traten die Probleme länger als vier Wochen auf.

Jeder dritte Internetnutzer hat sich in den vergangenen zwei Jahren mit Problemen bei seiner Internetverbindung herumschlagen müssen. Mal war die Verbindung ganz unterbrochen, mal funktionierte sie nur langsam, wie der "Tagesspiegel" (Montagsausgabe) unter Berufung auf eine Repräsentativumfrage des Marktwächter-Teams des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) berichtete. In mehr als der Hälfte der Fälle traten die Probleme länger als vier Wochen auf.

21/09/2019 - 22:21

Island muss wegen Palästinenserschals der Band Hatari bei ESC Strafe zahlen

Dass die isländische Band Hatari beim vergangenen Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv Schals mit Palästinenserflaggen präsentierte, hat für ihr Heimatland ein Nachspiel. Die Europäische Rundfunkunion (EBU) teilte am Samstag mit, Hatari habe gegen das Verbot politischer Statements beim ESC verstoßen. Daher müsse Islands öffentlich-rechtlicher Rundfunk, der der EBU angehört, eine Strafe zahlen.

Dass die isländische Band Hatari beim vergangenen Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv Schals mit Palästinenserflaggen präsentierte, hat für ihr Heimatland ein Nachspiel. Die Europäische Rundfunkunion (EBU) teilte am Samstag mit, Hatari habe gegen das Verbot politischer Statements beim ESC verstoßen. Daher müsse Islands öffentlich-rechtlicher Rundfunk, der der EBU angehört, eine Strafe zahlen.


21/09/2019 - 12:13

Goldene Henne für Julius Weckauf und Jürgen Klopp

Der elfjährige Nachwuchsschauspieler Julius Weckauf und Fußball-Trainer Jürgen Klopp gehören zu den Gewinnern der diesjährigen Goldenen Henne. Bei einer Gala in Leipzig am Freitagabend wurden auch die Schauspielerin Emilia Schüle sowie der Sänger und Moderator Gunther Emmerlich ausgezeichnet. Der Publikumspreis wurde in diesem Jahr zum 25. Mal verliehen.

Der elfjährige Nachwuchsschauspieler Julius Weckauf und Fußball-Trainer Jürgen Klopp gehören zu den Gewinnern der diesjährigen Goldenen Henne. Bei einer Gala in Leipzig am Freitagabend wurden auch die Schauspielerin Emilia Schüle sowie der Sänger und Moderator Gunther Emmerlich ausgezeichnet. Der Publikumspreis wurde in diesem Jahr zum 25. Mal verliehen.


20/09/2019 - 13:51

Neuer freizügiger Film von Jennifer Lopez in Malaysia verboten

In den USA ist "Hustlers", der neue Film von Jennifer Lopez, bereits ein Hit - von den Behörden des muslimisch geprägten Malaysias hat die Story über eine Gruppe Stripperinnen auf Raubzug allerdings keine Freigabe bekommen. "Dieser Film enthält zu viele Szenen mit zu krassem obszönem Inhalt", sagte der Leiter der malaysischen Film-Zensurbehörde, Mohamad Zamberi Abdul Aziz, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP.

In den USA ist "Hustlers", der neue Film von Jennifer Lopez, bereits ein Hit - von den Behörden des muslimisch geprägten Malaysias hat die Story über eine Gruppe Stripperinnen auf Raubzug allerdings keine Freigabe bekommen. "Dieser Film enthält zu viele Szenen mit zu krassem obszönem Inhalt", sagte der Leiter der malaysischen Film-Zensurbehörde, Mohamad Zamberi Abdul Aziz, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP.


20/09/2019 - 11:29

Britischer Rapper Dave mit Mercury-Musikpreis ausgezeichnet

Der Londoner Rapper Dave hat den renommierten britischen Mercury-Musikpreis gewonnen. Der 21-Jährige aus dem Süden Londons wurde am Donnerstagabend für sein Album "Psychodrama" ausgezeichnet, in dem er den Rassismus in seinem Land anprangert. Bei der politisch geprägten Veranstaltung wurde unter anderem gegen den britischen Premierminister Boris Johnson ausgeteilt.

Der Londoner Rapper Dave hat den renommierten britischen Mercury-Musikpreis gewonnen. Der 21-Jährige aus dem Süden Londons wurde am Donnerstagabend für sein Album "Psychodrama" ausgezeichnet, in dem er den Rassismus in seinem Land anprangert. Bei der politisch geprägten Veranstaltung wurde unter anderem gegen den britischen Premierminister Boris Johnson ausgeteilt.


19/09/2019 - 12:16

Regisseur Gus Van Sant präsentiert seine erste Malerei-Einzelausstellung

Gus Van Sant ist nicht nur ein renommierter Filmemacher, sondern auch ein begeisterter Hobbymaler. Bis Anfang November zeigt der US-Regisseur in einer New Yorker Galerie seine Aquarellmalereien. Es ist die erste Einzelausstellung des 67-Jährigen, der für Filme wie "Elephant" und "Good Will Hunting" bekannt ist.

Gus Van Sant ist nicht nur ein renommierter Filmemacher, sondern auch ein begeisterter Hobbymaler. Bis Anfang November zeigt der US-Regisseur in einer New Yorker Galerie seine Aquarellmalereien. Es ist die erste Einzelausstellung des 67-Jährigen, der für Filme wie "Elephant" und "Good Will Hunting" bekannt ist.