Sie sind hier

Text

Eine unverzichtbare internationale Qualitätsmarke Unsere Produkte und angebote

AFP produziert 16 große Informationsdienste mit sorgfältig recherchierten und in Echtzeit verbreiteten Nachrichten.

Dank ihres globalen Netzwerks und redaktioneller Expertise bietet AFP Textdienste bester Qualität für Informationsprofis in den Bereichen Print, Rundfunk, Mobil und Online.

23/07/2019 - 16:06

Von der Leyen: "Schwierige Probleme" mit Boris Johnson zu lösen

Die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hofft auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem designierten britischen Premierminister Boris Johnson. "Wir müssen viele verschiedene und schwierige Probleme zusammen angehen", betonte die CDU-Politikerin am Dienstag in Paris mit Blick auf den Brexit-Kurs des neuen Tory-Vorsitzenden. "Wir stehen vor anspruchsvollen Zeiten", fügte sie bei einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris hinzu. Deshalb hoffe sie "auf eine gute Arbeitsbeziehung" mit Johnson.

Die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hofft auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem designierten britischen Premierminister Boris Johnson. "Wir müssen viele verschiedene und schwierige Probleme zusammen angehen", betonte die CDU-Politikerin am Dienstag in Paris mit Blick auf den Brexit-Kurs des neuen Tory-Vorsitzenden. "Wir stehen vor anspruchsvollen Zeiten", fügte sie bei einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris hinzu. Deshalb hoffe sie "auf eine gute Arbeitsbeziehung" mit Johnson.

5.000

Photos
Vidéos
Infographies
Vidéographies

6

Sprachen

Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Arabisch und Portugiesisch

23

Formate:

Meldungen werden im Format XML geliefert – mit Metadaten für eine optimale Integration

Die AFP verbreitet täglich 5000 Nachrichten in hauptsächlich sechs Sprachen, davon 1250 in ihren Multimedia-Diensten

zumachen Schließen

Im Schnitt täglich:

  • Französisch:1500 Meldungen
  • Englisch:700 Meldungen
  • Spanisch:400 Meldungen
  • Arabisch:250 Meldungen
  • Deutsch:200 Meldungen
  • Portugiesisch:150 Meldungen

Berichterstattung – Von global bis landesspezifisch

AFP berichtet über das weltweite ebenso wie über das regionale Tagesgeschehen. Deshalb verfügt jeder Textdienst über eine spezifische regionale Identität – hier kommen internationale News und das aktuelle Geschehen auf dem jeweiligen Kontinent und im jeweiligen Land zusammen. Mehr dazu

Tägliche und monatliche Termin- und Themenvorschauen sowie Sonderrubriken und redaktionelle Hinweise runden als Service für die Redaktionen den Textdienst von AFP ab.

AFP liefert permanente Berichterstattung aus 150 Ländern der Erde. Etwa 2.200 Festangestellte mit  80 verschiedenen Nationalitäten arbeiten für AFP und stellen sicher, dass das Tagesgeschehen auch aus einem multikulturellen Blickwinkel betrachtet wird. Die Reaktionsgeschwindigkeit des AFP-Netzwerks macht es möglich, Teams rasch zu mobilisieren und auch zu überraschenden Brennpunkten dieser Welt zu entsenden

Ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten können AFP-Kunden einen oder mehrere vollständige Textdienste nutzen oder sich für eine thematische Auswahl in einer oder mehreren Sprachen entscheiden.

Die AFP-Textdienste sind eingebunden in eine plurimedial konzipierte Berichterstattung, die auch Fotos, Videos, Infografiken und integrierte Angebote umfasst.

Tausende AFP-Kunden in aller Welt nutzen täglich die Textdienstleistungen von AFP für ihre jeweiligen Bedürfnisse:

  • Die traditionellen Massenmedien
  • Anbieter von Mobil- und Multimediadienstleistungen
  • Unternehmen und Institutionen
  • Betreiber von öffentlichen Bildschirmangeboten (Digital Out Of Home)
  • Verfügbare Sprachen: Französisch, Englisch, Spanisch, Arabisch, Deutsch, Portugiesisch
  • Metadaten: Schlagwörter, IPTC-Slugs, Finanzcodes. Alle von AFP gelieferten Meldungen enthalten thematische Schlagwörter mit den wichtigsten Informationen zum Inhalt des Textes sowie die vom International Press Telecommunications Council (IPTC) empfohlene Nomenklatur. Meldungen über Aktiengesellschaften sind mit dem Börsenkurs verlinkt.
  • Verfügbarkeit: rund um die Uhr
  • Verbreitung: weltweit
  • Lieferung: Satellit, FTP, Textdatenbank AFP Forum
  • Technische Formate: NewsML-G2, IIM, NewsML-1.1, ANPA
23/07/2019 - 16:06

Von der Leyen: "Schwierige Probleme" mit Boris Johnson zu lösen

Die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hofft auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem designierten britischen Premierminister Boris Johnson. "Wir müssen viele verschiedene und schwierige Probleme zusammen angehen", betonte die CDU-Politikerin am Dienstag in Paris mit Blick auf den Brexit-Kurs des neuen Tory-Vorsitzenden. "Wir stehen vor anspruchsvollen Zeiten", fügte sie bei einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris hinzu. Deshalb hoffe sie "auf eine gute Arbeitsbeziehung" mit Johnson.

Die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hofft auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem designierten britischen Premierminister Boris Johnson. "Wir müssen viele verschiedene und schwierige Probleme zusammen angehen", betonte die CDU-Politikerin am Dienstag in Paris mit Blick auf den Brexit-Kurs des neuen Tory-Vorsitzenden. "Wir stehen vor anspruchsvollen Zeiten", fügte sie bei einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris hinzu. Deshalb hoffe sie "auf eine gute Arbeitsbeziehung" mit Johnson.


23/07/2019 - 15:58

Boris Johnson wird neuer Premierminister Großbritanniens

Drei Monate vor dem geplanten EU-Austrittstermin Großbritanniens wird der Brexit-Hardliner Boris Johnson neuer britischer Premierminister. Der frühere Außenminister setzte sich bei der Wahl zum neuen Chef der konservativen Tories deutlich gegen den amtierenden Außenminister Jeremy Hunt durch, wie die Partei am Dienstag bekanntgab. Als neuer Parteichef übernimmt Johnson am Mittwoch auch den Posten des Regierungschefs von der am Brexit gescheiterten Amtsinhaberin Theresa May.

Drei Monate vor dem geplanten EU-Austrittstermin Großbritanniens wird der Brexit-Hardliner Boris Johnson neuer britischer Premierminister. Der frühere Außenminister setzte sich bei der Wahl zum neuen Chef der konservativen Tories deutlich gegen den amtierenden Außenminister Jeremy Hunt durch, wie die Partei am Dienstag bekanntgab. Als neuer Parteichef übernimmt Johnson am Mittwoch auch den Posten des Regierungschefs von der am Brexit gescheiterten Amtsinhaberin Theresa May.


23/07/2019 - 15:38

Greta Thunberg sieht sich nicht als "Guru der Apokalypse"

Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg hat sich gegen Kritik gewehrt, sie sei ein "Guru der Apokalypse" und verbreite Angst und Schrecken. In einer Rede im französischen Parlament sagte die 16-jährige Schülerin am Dienstag an Politiker und Journalisten gerichtet: "Ihr müsst uns nicht zuhören. Aber Ihr müsst der Wissenschaft zuhören. Das ist alles, was wir verlangen." Politiker aus dem rechten Lager hatten zu einem Boykott der Veranstaltung aufgerufen und schwere Vorwürfe gegen Thunberg erhoben.

Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg hat sich gegen Kritik gewehrt, sie sei ein "Guru der Apokalypse" und verbreite Angst und Schrecken. In einer Rede im französischen Parlament sagte die 16-jährige Schülerin am Dienstag an Politiker und Journalisten gerichtet: "Ihr müsst uns nicht zuhören. Aber Ihr müsst der Wissenschaft zuhören. Das ist alles, was wir verlangen." Politiker aus dem rechten Lager hatten zu einem Boykott der Veranstaltung aufgerufen und schwere Vorwürfe gegen Thunberg erhoben.


23/07/2019 - 15:02

Schriftstellerin Brigitte Kronauer im Alter von 78 Jahren gestorben

Die Schriftstellerin Brigitte Kronauer ist tot. Nach Angaben des Stuttgarter Klett-Cotta-Verlags, bei dem ihre Bücher erschienen, verstarb sie am Dienstag im Alter von 78 Jahren nach langer schwerer Krankheit in Hamburg. Kronauer erhielt zahlreiche wichtige Auszeichnungen, darunter 2005 den Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Die Schriftstellerin Brigitte Kronauer ist tot. Nach Angaben des Stuttgarter Klett-Cotta-Verlags, bei dem ihre Bücher erschienen, verstarb sie am Dienstag im Alter von 78 Jahren nach langer schwerer Krankheit in Hamburg. Kronauer erhielt zahlreiche wichtige Auszeichnungen, darunter 2005 den Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.


23/07/2019 - 15:02

Sánchez scheitert im spanischen Parlament mit Wiederwahl zum Regierungschef

Die Wiederwahl des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez ist am Dienstag im ersten Wahlgang im spanischen Parlament gescheitert. Sánchez erhielt 124 Stimmen und verfehlte damit die im ersten Wahlgang erforderliche absolute Mehrheit von 176 Stimmen deutlich. Der Chef der sozialdemokratischen PSOE muss sich nun am Donnerstag einem zweiten Wahlgang stellen, bei dem eine relative Mehrheit ausreichen würde.

Die Wiederwahl des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez ist am Dienstag im ersten Wahlgang im spanischen Parlament gescheitert. Sánchez erhielt 124 Stimmen und verfehlte damit die im ersten Wahlgang erforderliche absolute Mehrheit von 176 Stimmen deutlich. Der Chef der sozialdemokratischen PSOE muss sich nun am Donnerstag einem zweiten Wahlgang stellen, bei dem eine relative Mehrheit ausreichen würde.

23/07/2019 - 17:23

Ermittler schließen Verbrechen nach Tod von junger Frau auf Musikfestival aus

Nach dem Tod einer 26-Jährigen während eines Musikfestivals bei Cuxhaven in Niedersachsen hat die Obduktion keine Hinweise auf ein Verbrechen oder eine sonstige unnatürliche Ursache erbracht. Wie die Polizei in Cuxhaven am Dienstag mitteilte, war damit weiter von einem "tragischen Sterbefall" auszugehen. Ein "Fremdverschulden" sei auszuschließen.

Nach dem Tod einer 26-Jährigen während eines Musikfestivals bei Cuxhaven in Niedersachsen hat die Obduktion keine Hinweise auf ein Verbrechen oder eine sonstige unnatürliche Ursache erbracht. Wie die Polizei in Cuxhaven am Dienstag mitteilte, war damit weiter von einem "tragischen Sterbefall" auszugehen. Ein "Fremdverschulden" sei auszuschließen.


23/07/2019 - 17:07

Elfjährige in Sachsen schwer sexuell missbraucht

Eine Elfjährige ist in Sachsen schwer sexuell missbraucht worden. Ein Fahrradfahrer riss das Mädchen in Dresden unvermittelt zu Boden und verging sich an ihr, wie die Polizei in der sächsischen Hauptstadt am Dienstag mitteilte. Aufgrund der Personenbeschreibung und der Tatumstände geht die Polizei davon aus, dass es einen Zusammenhang zu zwei weiteren Fällen aus den vergangenen Wochen gibt.

Eine Elfjährige ist in Sachsen schwer sexuell missbraucht worden. Ein Fahrradfahrer riss das Mädchen in Dresden unvermittelt zu Boden und verging sich an ihr, wie die Polizei in der sächsischen Hauptstadt am Dienstag mitteilte. Aufgrund der Personenbeschreibung und der Tatumstände geht die Polizei davon aus, dass es einen Zusammenhang zu zwei weiteren Fällen aus den vergangenen Wochen gibt.


23/07/2019 - 15:43

Polizisten in Niedersachsen durch Explosion in beschlagnahmtem Tresor verletzt

Zwei Polizisten sind am Dienstag in Niedersachsen durch eine Explosion in einem beschlagnahmten Tresor verletzt worden. Wie die Beamten in Oldenburg mitteilten, wollten die Beamten diesen auf einem Polizeigelände mit einem Trennschleifer öffnen, um mögliche Beweise zu sichern. Dabei detonierten nach ersten Erkenntnissen durch die Hitzeentwicklung Feuerwerkskörper im Innern des Panzerschranks.

Zwei Polizisten sind am Dienstag in Niedersachsen durch eine Explosion in einem beschlagnahmten Tresor verletzt worden. Wie die Beamten in Oldenburg mitteilten, wollten die Beamten diesen auf einem Polizeigelände mit einem Trennschleifer öffnen, um mögliche Beweise zu sichern. Dabei detonierten nach ersten Erkenntnissen durch die Hitzeentwicklung Feuerwerkskörper im Innern des Panzerschranks.


23/07/2019 - 15:28

FDP-Chef Lindner findet Sondersitzung des Bundestags am Mittwoch überflüssig

FDP-Chef Christian Lindner hält die Sondersitzung des Bundestags zur Vereidigung von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) für unnötigen Aufwand. "Die Sondersitzung hat keine rechtliche und politische Notwendigkeit", sagte Lindner am Dienstag in Berlin. Die Vereidigung der neuen Ministerin vor dem Parlament hätte bis zu einer regulären Sitzung nach der Sommerpause Zeit gehabt, da Kramp-Karrenbauer bereits seit ihrer Ernennung im Namen des Bundespräsidenten vor einer Woche im Amt und voll handlungsfähig sei.

FDP-Chef Christian Lindner hält die Sondersitzung des Bundestags zur Vereidigung von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) für unnötigen Aufwand. "Die Sondersitzung hat keine rechtliche und politische Notwendigkeit", sagte Lindner am Dienstag in Berlin. Die Vereidigung der neuen Ministerin vor dem Parlament hätte bis zu einer regulären Sitzung nach der Sommerpause Zeit gehabt, da Kramp-Karrenbauer bereits seit ihrer Ernennung im Namen des Bundespräsidenten vor einer Woche im Amt und voll handlungsfähig sei.


23/07/2019 - 15:23

Autofahrer erfasst Kinderwagen mit Säugling auf Landstraße in Niedersachsen

Ein Autofahrer hat auf einer Landstraße in Niedersachsen einen Kinderwagen erfasst und den darin liegenden sechs Wochen alten Säugling lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Dienstag in Göttingen mitteilte, schob die Mutter den Kinderwagen am Montagabend kurz hinter dem Ortsausgang der Gemeinde Kerstlingerode am Straßenrand entlang. Dort erfasste der 26-Jährige ihn mit seinem Auto. Zudem überfuhr er auch einen von zwei Hunden der Frau.

Ein Autofahrer hat auf einer Landstraße in Niedersachsen einen Kinderwagen erfasst und den darin liegenden sechs Wochen alten Säugling lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Dienstag in Göttingen mitteilte, schob die Mutter den Kinderwagen am Montagabend kurz hinter dem Ortsausgang der Gemeinde Kerstlingerode am Straßenrand entlang. Dort erfasste der 26-Jährige ihn mit seinem Auto. Zudem überfuhr er auch einen von zwei Hunden der Frau.

23/07/2019 - 15:50

EU-Parlament befasst sich mit Johnsons Brexit-Forderungen

Das EU-Parlament wird sich am Mittwoch mit den Forderungen des künftigen britischen Premierministers Boris Johnson zum Brexit befassen. Wie der Brexit-Beauftragte des Parlaments, Guy Verhofstadt, am Dienstag mitteilte, werden die Mitglieder der dortigen Brexit-Lenkungsgruppe mit EU-Verhandlungsführer Michel Barnier über die Lage beraten. Er freue sich darauf, bei dem Treffen "die Interessen aller Europäer zu verteidigen", erklärte der Liberale aus Belgien auf Twitter.

Das EU-Parlament wird sich am Mittwoch mit den Forderungen des künftigen britischen Premierministers Boris Johnson zum Brexit befassen. Wie der Brexit-Beauftragte des Parlaments, Guy Verhofstadt, am Dienstag mitteilte, werden die Mitglieder der dortigen Brexit-Lenkungsgruppe mit EU-Verhandlungsführer Michel Barnier über die Lage beraten. Er freue sich darauf, bei dem Treffen "die Interessen aller Europäer zu verteidigen", erklärte der Liberale aus Belgien auf Twitter.


23/07/2019 - 14:42

Irak beginnt mit Exhumierung von unter Saddam Hussein getöteten Kurden

Die irakischen Behörden haben mit der Exhumierung dutzender Leichen in einem Massengrab begonnen, in dem vermutlich kurdische Opfer des irakischen Machthabers Saddam Hussein begraben wurden. Bisher seien die Überreste von 70 Toten aus dem Massengrab südlich von Bagdad geborgen worden, darunter Frauen und Kinder, sagte der Leiter der rechtsmedizinischen Abteilung in Bagdad, Said al-Jussef, am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

Die irakischen Behörden haben mit der Exhumierung dutzender Leichen in einem Massengrab begonnen, in dem vermutlich kurdische Opfer des irakischen Machthabers Saddam Hussein begraben wurden. Bisher seien die Überreste von 70 Toten aus dem Massengrab südlich von Bagdad geborgen worden, darunter Frauen und Kinder, sagte der Leiter der rechtsmedizinischen Abteilung in Bagdad, Said al-Jussef, am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.


23/07/2019 - 14:15

Island erinnert an ersten durch den Klimawandel verschwundenen Gletscher

Mit einer Gedenktafel will Island an den ersten isländischen Gletscher erinnern, der dem Klimawandel zum Opfer fiel. Die Plakette solle die Aufmerksamkeit darauf lenken, "was verloren geht, wenn die Gletscher der Erde verschwinden", teilten isländische und US-Wissenschaftler mit. Rund 400 Gletscher auf der subarktischen Insel sind durch die Erderwärmung bedroht.

Mit einer Gedenktafel will Island an den ersten isländischen Gletscher erinnern, der dem Klimawandel zum Opfer fiel. Die Plakette solle die Aufmerksamkeit darauf lenken, "was verloren geht, wenn die Gletscher der Erde verschwinden", teilten isländische und US-Wissenschaftler mit. Rund 400 Gletscher auf der subarktischen Insel sind durch die Erderwärmung bedroht.


23/07/2019 - 13:43

Trump gratuliert Johnson

US-Präsident Donald Trump hat dem künftigen britischen Premierminister Boris Johnson zu seinem neuen Amt gratuliert. "Er wird großartig sein", erklärte Trump am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

US-Präsident Donald Trump hat dem künftigen britischen Premierminister Boris Johnson zu seinem neuen Amt gratuliert. "Er wird großartig sein", erklärte Trump am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter.


23/07/2019 - 13:25

Juncker will "bestmöglich" mit künftigem Premier Johnson zusammenarbeiten

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat seine Bereitschaft erklärt, mit dem künftigen britischen Premierminister Boris Johnson "auf bestmögliche Weise" zusammenzuarbeiten. Juncker gratuliere Johnson zur Wahl zum neuen Chef der britischen Konservativen, sagte eine Sprechern am Dienstag in Brüssel. Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier erklärte, er freue sich darauf, "konstruktiv" mit Johnson zusammenzuarbeiten, "um die Ratifizierung des Austrittsabkommens zu erleichtern und einen geordneten Brexit zu erreichen".

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat seine Bereitschaft erklärt, mit dem künftigen britischen Premierminister Boris Johnson "auf bestmögliche Weise" zusammenzuarbeiten. Juncker gratuliere Johnson zur Wahl zum neuen Chef der britischen Konservativen, sagte eine Sprechern am Dienstag in Brüssel. Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier erklärte, er freue sich darauf, "konstruktiv" mit Johnson zusammenzuarbeiten, "um die Ratifizierung des Austrittsabkommens zu erleichtern und einen geordneten Brexit zu erreichen".

23/07/2019 - 16:51

Opel-Chef zieht in Vorstand des französischen Mutterkonzerns PSA ein

Der Chef des Autobauers Opel, Michael Lohscheller, zieht in den Vorstand des französischen Mutterkonzerns PSA ein. Diese Berufung zeige "die Bedeutung der Integration von Opel/Vauxhall in die Groupe PSA", teilte Opel am Dienstag mit. Der Aufsichtsratsvorsitzende von PSA, Louis Gallois, bezeichnete die Berufung als "Anerkennung für die Rolle, die Michael Lohscheller beim Turnaround von Opel/Vauxhall hat".

Der Chef des Autobauers Opel, Michael Lohscheller, zieht in den Vorstand des französischen Mutterkonzerns PSA ein. Diese Berufung zeige "die Bedeutung der Integration von Opel/Vauxhall in die Groupe PSA", teilte Opel am Dienstag mit. Der Aufsichtsratsvorsitzende von PSA, Louis Gallois, bezeichnete die Berufung als "Anerkennung für die Rolle, die Michael Lohscheller beim Turnaround von Opel/Vauxhall hat".


23/07/2019 - 16:48

EU erlässt Fangverbot für Dorsch in der östlichen Ostsee

Gewerbliche Fischer dürfen ab sofort keinen Dorsch mehr in der östlichen Ostsee fangen. Die EU-Kommission erließ am Dienstag ein Sofortverbot bis Ende des Jahres. Damit will sie den angeschlagenen Dorschbestand in der östlichen Ostsee vor einem "drohenden Zusammenbruch" bewahren.

Gewerbliche Fischer dürfen ab sofort keinen Dorsch mehr in der östlichen Ostsee fangen. Die EU-Kommission erließ am Dienstag ein Sofortverbot bis Ende des Jahres. Damit will sie den angeschlagenen Dorschbestand in der östlichen Ostsee vor einem "drohenden Zusammenbruch" bewahren.


23/07/2019 - 16:33

Baden-Württemberg und Bayern wollen bei Batteriezellforschung enger zusammenarbeiten

Die Landesregierungen von Baden-Württemberg und Bayern wollen bei der Entwicklung von Batteriezellen enger zusammenarbeiten. "Wir werden daher in beiden Ländern sowohl Forschungs- als auch Produktionsstandorte im Batteriebereich einrichten", erklärte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach einer gemeinsamen Kabinettsitzung in Meersburg am Bodensee. "Dazu wollen wir, dass der Bund einen signifikanten Anteil seiner ausgelobten Fördermittel in Spitzenforschung in Bayern und Baden-Württemberg investiert", forderte er.

Die Landesregierungen von Baden-Württemberg und Bayern wollen bei der Entwicklung von Batteriezellen enger zusammenarbeiten. "Wir werden daher in beiden Ländern sowohl Forschungs- als auch Produktionsstandorte im Batteriebereich einrichten", erklärte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach einer gemeinsamen Kabinettsitzung in Meersburg am Bodensee. "Dazu wollen wir, dass der Bund einen signifikanten Anteil seiner ausgelobten Fördermittel in Spitzenforschung in Bayern und Baden-Württemberg investiert", forderte er.


23/07/2019 - 15:34

Linke fordert besseren Schutz für Arbeitnehmer vor der Hitze

Die Linken fordern einen besseren Schutz für Menschen, die bei der Hitze im Freien arbeiten müssen. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Jutta Krellmann hervorgeht, hat sich die Zahl der Tage, die Arbeitnehmer wegen Schäden durch Hitze und Sonne krankgeschrieben waren, zwischen 2008 und 2017 von 17.700 auf 40.500 mehr als verdoppelt.

Die Linken fordern einen besseren Schutz für Menschen, die bei der Hitze im Freien arbeiten müssen. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Jutta Krellmann hervorgeht, hat sich die Zahl der Tage, die Arbeitnehmer wegen Schäden durch Hitze und Sonne krankgeschrieben waren, zwischen 2008 und 2017 von 17.700 auf 40.500 mehr als verdoppelt.


23/07/2019 - 13:43

Organisation Finanzwende fordert sofortigen Stopp von Facebook-Währung Libra

Die Organisation Bürgerbewegung Finanzwende fordert den sofortigen Stopp der Facebook-Währung Libra. Die EU müsse Libra verbieten, noch bevor die private Währung auf den Markt komme, heißt es in einem Appell von Finanzwende und der Organisation Finance Watch. Facebook plane mit der Libra-Einführung "einen Angriff auf unser Währungssystem und unsere individuelle Freiheit", kritisieren die Organisationen. Sie warnen insbesondere vor der Datenverknüpfung.

Die Organisation Bürgerbewegung Finanzwende fordert den sofortigen Stopp der Facebook-Währung Libra. Die EU müsse Libra verbieten, noch bevor die private Währung auf den Markt komme, heißt es in einem Appell von Finanzwende und der Organisation Finance Watch. Facebook plane mit der Libra-Einführung "einen Angriff auf unser Währungssystem und unsere individuelle Freiheit", kritisieren die Organisationen. Sie warnen insbesondere vor der Datenverknüpfung.

22/07/2019 - 18:21

Mick Jagger kehrt auf die Kinoleinwand zurück

Rocklegende Mick Jagger kehrt auf die Kinoleinwand zurück. Der Thriller "The Burnt Orange Heresy" mit Jagger in der Rolle eines reichen Kunstsammlers werde zum Abschluss der Internationalen Filmfestspiele von Venedig am 7. September Premiere haben, teilten die Veranstalter am Montag mit. Der Film des italienischen Regisseurs Giuseppe Capotondi basiert auf dem gleichnamigen Roman des US-Autors Charles Willeford.

Rocklegende Mick Jagger kehrt auf die Kinoleinwand zurück. Der Thriller "The Burnt Orange Heresy" mit Jagger in der Rolle eines reichen Kunstsammlers werde zum Abschluss der Internationalen Filmfestspiele von Venedig am 7. September Premiere haben, teilten die Veranstalter am Montag mit. Der Film des italienischen Regisseurs Giuseppe Capotondi basiert auf dem gleichnamigen Roman des US-Autors Charles Willeford.


22/07/2019 - 14:07

"Avengers: Endgame" ist kommerziell erfolgreichster Film aller Zeiten

Der Superheldenfilm "Avengers: Endgame" hat den Science-Fiction-Film "Avatar" als erfolgreichster Kinofilm weltweit abgelöst. Nach vorläufigen Zahlen der Branchenseite "Box Office Mojo" spielte er bereits 2,7902 Milliarden Dollar (2,4859 Milliarden Euro) weltweit ein, wie der Disney-Konzern am Sonntag mitteilte. Damit ist die alte Bestmarke von "Avatar" aus dem Jahr 2009 in Höhe von 2,7897 Milliarden Dollar geknackt.

Der Superheldenfilm "Avengers: Endgame" hat den Science-Fiction-Film "Avatar" als erfolgreichster Kinofilm weltweit abgelöst. Nach vorläufigen Zahlen der Branchenseite "Box Office Mojo" spielte er bereits 2,7902 Milliarden Dollar (2,4859 Milliarden Euro) weltweit ein, wie der Disney-Konzern am Sonntag mitteilte. Damit ist die alte Bestmarke von "Avatar" aus dem Jahr 2009 in Höhe von 2,7897 Milliarden Dollar geknackt.


22/07/2019 - 13:24

Tschechen stehen stundenlang Schlange für Geldschein mit Sänger Karel Gott

Hunderte Menschen haben am Sonntag im strömenden Regen in Prag Schlange gestanden, um anlässlich des 80.Geburtstags von Karel Gott einen Geldschein mit seinem Konterfei zu ergattern. Der "Null-Euro"-Ehrenschein wurde für zwei Euro von einem Plattengeschäft im Zentrum der tschechischen Hauptstadt angeboten. Einige Fans des tschechischen stammenden Schlagersängers hatten extra vor dem Laden übernachtet, um die Banknote zu kaufen.

Hunderte Menschen haben am Sonntag im strömenden Regen in Prag Schlange gestanden, um anlässlich des 80.Geburtstags von Karel Gott einen Geldschein mit seinem Konterfei zu ergattern. Der "Null-Euro"-Ehrenschein wurde für zwei Euro von einem Plattengeschäft im Zentrum der tschechischen Hauptstadt angeboten. Einige Fans des tschechischen stammenden Schlagersängers hatten extra vor dem Laden übernachtet, um die Banknote zu kaufen.


21/07/2019 - 10:05

Patrick Stewart "überglücklich" über Neustart als Captain Picard

Der britische Schauspieler Patrick Stewart ist "überglücklich", nächstes Jahr wieder in der Rolle des "Star-Trek"-Kapitäns Jean-Luc Picard ins Fernsehen zu kommen. "Wir wissen wohl nie, wann unser bester Moment sein wird - und dieser ist jetzt", sagte Stewart bei der Comic-Con-Messe für Comics und Popkultur in der US-Stadt San Diego. Dort stellte er den Trailer für die vom Sender CBS produzierten Episoden von "Star Trek: Picard" vor, die Anfang 2020 zu sehen sein sollen.

Der britische Schauspieler Patrick Stewart ist "überglücklich", nächstes Jahr wieder in der Rolle des "Star-Trek"-Kapitäns Jean-Luc Picard ins Fernsehen zu kommen. "Wir wissen wohl nie, wann unser bester Moment sein wird - und dieser ist jetzt", sagte Stewart bei der Comic-Con-Messe für Comics und Popkultur in der US-Stadt San Diego. Dort stellte er den Trailer für die vom Sender CBS produzierten Episoden von "Star Trek: Picard" vor, die Anfang 2020 zu sehen sein sollen.


19/07/2019 - 03:36

Tom Cruise stellt ersten Trailer von "Top Gun"-Fortsetzung vor

Hollywoodstar Tom Cruise hat bei einem Überraschungsauftritt bei der Comic-Messe Comic-Con in San Diego den ersten Trailer des neuen "Top Gun"-Films vorgestellt. Seit Jahren würden ihn Leute in aller Welt fragen, warum er keine Fortsetzung des erfolgreichen Kampfpiloten-Actionfilms drehe oder wann er es tun werde, sagte Cruise am Donnerstag vor zahlreichen Fans.

Hollywoodstar Tom Cruise hat bei einem Überraschungsauftritt bei der Comic-Messe Comic-Con in San Diego den ersten Trailer des neuen "Top Gun"-Films vorgestellt. Seit Jahren würden ihn Leute in aller Welt fragen, warum er keine Fortsetzung des erfolgreichen Kampfpiloten-Actionfilms drehe oder wann er es tun werde, sagte Cruise am Donnerstag vor zahlreichen Fans.