Sie sind hier

SPORT

Multimediale-Sportberichterstattung mit Breite und Tiefgang Unsere Produkte und angebote

 

AFP beliefert seine Kunden täglich in den Weltsprachen mit mehr als 650 Artikeln und über 800 Fotos zum Sportgeschehen. In Deutschland ist die AFP-Tochter Sport-Informations-Dienst (SID) Marktführerin bei der Sportberichterstattung.

Das Aktuellste aus der Welt des Sports in Wort, Bild und Bewegtbild sowie Ergebnisdienste in Echtzeit.

22/07/2019 - 07:41

Rummenigge: Boatengs Zukunft "noch nicht final entschieden"

Die Zukunft von Rio-Weltmeister Jerome Boateng bei Bayern München ist weiter offen. Das Thema sei "noch nicht final entschieden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Rande eines Besuchs des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Space Center der Nasa in Houston.

Rummenigge: Boatengs Zukunft

Die Zukunft von Rio-Weltmeister Jerome Boateng bei Bayern München ist weiter offen. Das Thema sei "noch nicht final entschieden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Rande eines Besuchs des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Space Center der Nasa in Houston.

800

Fotos pro Tag

650

Artikel täglich

10

Videos pro Tag

6

Sprachen

(Französisch, Englisch, Spanisch, Arabisch, Portugiesisch sowie Deutsch via SID)

 

Sport-Ergebnisse

Nationale Fußball-Ligen

Alle internationalen

Wettbewerbe

Formel 1

Radsport

Sportfotos

Der internationale Sportfotodienst von AFP deckt alle sportlichen -Weltereignisse (Weltmeisterschaften, Olympia usw.) ebenso ab wie kontinentale Wettbewerbe (Europäische Meisterschaften, Asien-Meisterschaften, Commonwealth Games…). Mehr dazu

 

Sport-Videodienst

Der Sport-Videodienst bietet breite Umfeldberichte zu den wichtigsten Sportereignissen weltweit an. Interviews, Berichte, Porträts, kuriose Videos und Reportagen aus den Trainingslagern der Athleten. Bei Großereignissen (wie Olympische Spiele, Fußball-WM) ergänzen maßgeschneiderte Zusatzangebote die Berichterstattung. Mehr dazu

 

bis zu zehn Videos am Tag bei Sport-Großereignissen

 

Multimedia-Angebote

Web und Mobil : Die zehn bedeutendsten Nachrichten vom Sportgeschehen im In- und Ausland (wichtigste Sportarten: Fußball, Formel 1, Tennis, Rugby, Basketball, Leichtathletik…) ebenso wie Berichte über Doping, die wirtschaftlichen Aspekte des Sport, Gewalt in Stadien… Mehr dazu

Sport Direct : AFP Sport Direct bietet zwölf durchlaufende Sportrubriken, Tag für Tag, 365 Tage im Jahr. Informationen am laufenden Band, maximal 150 Wörter pro Einzelnachricht – entweder als einzelne Rubriken oder als komplettes Dutzend lieferbar.

 

22/07/2019 - 07:41

Rummenigge: Boatengs Zukunft "noch nicht final entschieden"

Die Zukunft von Rio-Weltmeister Jerome Boateng bei Bayern München ist weiter offen. Das Thema sei "noch nicht final entschieden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Rande eines Besuchs des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Space Center der Nasa in Houston.

Rummenigge: Boatengs Zukunft

Die Zukunft von Rio-Weltmeister Jerome Boateng bei Bayern München ist weiter offen. Das Thema sei "noch nicht final entschieden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Rande eines Besuchs des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Space Center der Nasa in Houston.


22/07/2019 - 07:25

Australien trauert um Tennis-Star McNamara

Der frühere australische Tennis-Star Peter McNamara ist tot. Der zweimalige Wimbledonsieger im Doppel, ehemals Nummer sieben der Einzel-Weltrangliste, starb seiner Ehefrau Petra zufolge bereits am Samstag im Alter von 64 Jahren an Prostatakrebs.

Australien trauert um Tennis-Star McNamara

Der frühere australische Tennis-Star Peter McNamara ist tot. Der zweimalige Wimbledonsieger im Doppel, ehemals Nummer sieben der Einzel-Weltrangliste, starb seiner Ehefrau Petra zufolge bereits am Samstag im Alter von 64 Jahren an Prostatakrebs.


22/07/2019 - 07:20

"Nicht so mein Tag": Klippenspringerin Schmidbauer startet schwach

Klippenspringerin Iris Schmidbauer hat ihre spektakuläre Flugshow bei der Schwimm-WM in Südkorea mit einer Enttäuschung begonnen. "Das war nicht so mein Tag", sagte die 24-Jährige, die nach den ersten beiden Durchgängen in Gwangju mit 106,30 Punkten nur auf dem elften Platz liegt. Vom Bronzerang trennen sie nach zwei schwachen Sprüngen bereits 37,70 Zähler.

Klippenspringerin Iris Schmidbauer hat ihre spektakuläre Flugshow bei der Schwimm-WM in Südkorea mit einer Enttäuschung begonnen. "Das war nicht so mein Tag", sagte die 24-Jährige, die nach den ersten beiden Durchgängen in Gwangju mit 106,30 Punkten nur auf dem elften Platz liegt. Vom Bronzerang trennen sie nach zwei schwachen Sprüngen bereits 37,70 Zähler.


22/07/2019 - 07:14

Schwimmerin Köhler mit deutscher Rekordzeit ins WM-Finale

Freiwasser-Staffelweltmeisterin Sarah Köhler ist bei der WM in Südkorea in deutscher Rekordzeit ins Finale über 1500 m Freistil geschwommen und hat ihre Medaillenambitionen untermauert. Die Vizeeuropameisterin schlug als Vorlaufdritte nach 15:54,08 Minuten an und blieb damit fast vier Sekunden unter ihrer eigenen Bestzeit, die sie bei der EM vor einem Jahr in Glasgow aufgestellt hatte.

Schwimmerin Köhler mit deutscher Rekordzeit ins WM-Finale

Freiwasser-Staffelweltmeisterin Sarah Köhler ist bei der WM in Südkorea in deutscher Rekordzeit ins Finale über 1500 m Freistil geschwommen und hat ihre Medaillenambitionen untermauert. Die Vizeeuropameisterin schlug als Vorlaufdritte nach 15:54,08 Minuten an und blieb damit fast vier Sekunden unter ihrer eigenen Bestzeit, die sie bei der EM vor einem Jahr in Glasgow aufgestellt hatte.


22/07/2019 - 07:11

Auch Heidtmann kritisiert Sun-Start bei Schwimm-WM: "Schlag ins Gesicht"

Nach dem WM-Eklat bei der Siegerehrung hat sich der deutsche Schwimmer Jacob Heidtmann klar auf die Seite des Australiers Mack Horton geschlagen und den höchst umstrittenen Chinesen Sun Yang scharf kritisiert. "Dass der hier schwimmt, ist eine Frechheit für alle sauberen Athleten, für jeden, der für den sauberen Sport einsteht. Das ist ein Schlag ins Gesicht", sagte der DSV-Athletensprecher am Montag: "Ich bin froh, dass endlich mal jemand ein Zeichen gesetzt hat."

Auch Heidtmann kritisiert Sun-Start bei Schwimm-WM:

Nach dem WM-Eklat bei der Siegerehrung hat sich der deutsche Schwimmer Jacob Heidtmann klar auf die Seite des Australiers Mack Horton geschlagen und den höchst umstrittenen Chinesen Sun Yang scharf kritisiert. "Dass der hier schwimmt, ist eine Frechheit für alle sauberen Athleten, für jeden, der für den sauberen Sport einsteht. Das ist ein Schlag ins Gesicht", sagte der DSV-Athletensprecher am Montag: "Ich bin froh, dass endlich mal jemand ein Zeichen gesetzt hat."

22/07/2019 - 07:20

"Nicht so mein Tag": Klippenspringerin Schmidbauer startet schwach

Klippenspringerin Iris Schmidbauer hat ihre spektakuläre Flugshow bei der Schwimm-WM in Südkorea mit einer Enttäuschung begonnen. "Das war nicht so mein Tag", sagte die 24-Jährige, die nach den ersten beiden Durchgängen in Gwangju mit 106,30 Punkten nur auf dem elften Platz liegt. Vom Bronzerang trennen sie nach zwei schwachen Sprüngen bereits 37,70 Zähler.

Klippenspringerin Iris Schmidbauer hat ihre spektakuläre Flugshow bei der Schwimm-WM in Südkorea mit einer Enttäuschung begonnen. "Das war nicht so mein Tag", sagte die 24-Jährige, die nach den ersten beiden Durchgängen in Gwangju mit 106,30 Punkten nur auf dem elften Platz liegt. Vom Bronzerang trennen sie nach zwei schwachen Sprüngen bereits 37,70 Zähler.


22/07/2019 - 07:14

Schwimmerin Köhler mit deutscher Rekordzeit ins WM-Finale

Freiwasser-Staffelweltmeisterin Sarah Köhler ist bei der WM in Südkorea in deutscher Rekordzeit ins Finale über 1500 m Freistil geschwommen und hat ihre Medaillenambitionen untermauert. Die Vizeeuropameisterin schlug als Vorlaufdritte nach 15:54,08 Minuten an und blieb damit fast vier Sekunden unter ihrer eigenen Bestzeit, die sie bei der EM vor einem Jahr in Glasgow aufgestellt hatte.

Schwimmerin Köhler mit deutscher Rekordzeit ins WM-Finale

Freiwasser-Staffelweltmeisterin Sarah Köhler ist bei der WM in Südkorea in deutscher Rekordzeit ins Finale über 1500 m Freistil geschwommen und hat ihre Medaillenambitionen untermauert. Die Vizeeuropameisterin schlug als Vorlaufdritte nach 15:54,08 Minuten an und blieb damit fast vier Sekunden unter ihrer eigenen Bestzeit, die sie bei der EM vor einem Jahr in Glasgow aufgestellt hatte.


22/07/2019 - 07:11

Auch Heidtmann kritisiert Sun-Start bei Schwimm-WM: "Schlag ins Gesicht"

Nach dem WM-Eklat bei der Siegerehrung hat sich der deutsche Schwimmer Jacob Heidtmann klar auf die Seite des Australiers Mack Horton geschlagen und den höchst umstrittenen Chinesen Sun Yang scharf kritisiert. "Dass der hier schwimmt, ist eine Frechheit für alle sauberen Athleten, für jeden, der für den sauberen Sport einsteht. Das ist ein Schlag ins Gesicht", sagte der DSV-Athletensprecher am Montag: "Ich bin froh, dass endlich mal jemand ein Zeichen gesetzt hat."

Auch Heidtmann kritisiert Sun-Start bei Schwimm-WM:

Nach dem WM-Eklat bei der Siegerehrung hat sich der deutsche Schwimmer Jacob Heidtmann klar auf die Seite des Australiers Mack Horton geschlagen und den höchst umstrittenen Chinesen Sun Yang scharf kritisiert. "Dass der hier schwimmt, ist eine Frechheit für alle sauberen Athleten, für jeden, der für den sauberen Sport einsteht. Das ist ein Schlag ins Gesicht", sagte der DSV-Athletensprecher am Montag: "Ich bin froh, dass endlich mal jemand ein Zeichen gesetzt hat."


21/07/2019 - 22:45

Ullrich adelt Tour-Ass Buchmann: "Ich bin begeistert!"

Der einzige deutsche Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich (45) ist beeindruckt von den starken Leistungen des deutschen Radprofis Emanuel Buchmann. "Ich bin begeistert! Er fährt mit Courage und taktisch sehr diszipliniert. Es kommen noch sehr schwere Etappen. Dass er sich jedoch so im Kreis der Favoriten hält und auch beim Zeitfahren seine Klasse beweist, zeigt, dass er das Zeug zu einem echten Champion hat", sagte Ullrich der Bild.

Ullrich adelt Tour-Ass Buchmann:

Der einzige deutsche Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich (45) ist beeindruckt von den starken Leistungen des deutschen Radprofis Emanuel Buchmann. "Ich bin begeistert! Er fährt mit Courage und taktisch sehr diszipliniert. Es kommen noch sehr schwere Etappen. Dass er sich jedoch so im Kreis der Favoriten hält und auch beim Zeitfahren seine Klasse beweist, zeigt, dass er das Zeug zu einem echten Champion hat", sagte Ullrich der Bild.


21/07/2019 - 20:17

Ire Lowry holt bei British Open ersten Major-Sieg

Der irische Golfprofi Shane Lowry hat überlegen bei der 148. British Open triumphiert und seinen ersten Major-Sieg gefeiert. Mit insgesamt 269 Schlägen setzte sich der 32-Jährige im Royal Portrush Golf Club in Nordirland vor dem Engländer Tommy Fleetwood (275) sowie Tony Finau aus den USA (277) durch.

Ire Lowry holt bei British Open ersten Major-Sieg

Der irische Golfprofi Shane Lowry hat überlegen bei der 148. British Open triumphiert und seinen ersten Major-Sieg gefeiert. Mit insgesamt 269 Schlägen setzte sich der 32-Jährige im Royal Portrush Golf Club in Nordirland vor dem Engländer Tommy Fleetwood (275) sowie Tony Finau aus den USA (277) durch.

22/07/2019 - 07:41

Rummenigge: Boatengs Zukunft "noch nicht final entschieden"

Die Zukunft von Rio-Weltmeister Jerome Boateng bei Bayern München ist weiter offen. Das Thema sei "noch nicht final entschieden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Rande eines Besuchs des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Space Center der Nasa in Houston.

Rummenigge: Boatengs Zukunft

Die Zukunft von Rio-Weltmeister Jerome Boateng bei Bayern München ist weiter offen. Das Thema sei "noch nicht final entschieden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Rande eines Besuchs des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Space Center der Nasa in Houston.


22/07/2019 - 07:07

NRW-Innenminister fordert Initiative gegen Fangewalt

NRW-Innenminister Herbert Reul fordert die Fußballvereine zu Investitionen in die Sicherheit der Stadionbesucher auf. Im Kölner Stadt-Anzeiger sprach sich der CDU-Politiker für "mehr und besser ausgebildete Ordnerdienste" aus, "damit beispielsweise gefährliche Pyrotechnik gar nicht erst in die Stadien gelangt und Stadionverbote auch konsequent durchgesetzt werden können".

NRW-Innenminister fordert Initiative gegen Fangewalt

NRW-Innenminister Herbert Reul fordert die Fußballvereine zu Investitionen in die Sicherheit der Stadionbesucher auf. Im Kölner Stadt-Anzeiger sprach sich der CDU-Politiker für "mehr und besser ausgebildete Ordnerdienste" aus, "damit beispielsweise gefährliche Pyrotechnik gar nicht erst in die Stadien gelangt und Stadionverbote auch konsequent durchgesetzt werden können".


21/07/2019 - 21:57

Watzke sieht keinen Stürmerbedarf: "Genauso viele wie die Bayern"

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht beim Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund nicht zwingend Bedarf auf der Stürmerposition, obwohl mit dem Spanier Paco Alcacer (25) nur ein gelernter Angreifer im Kader steht. "Damit haben wir genauso viele gelernte Mittelstürmer wie Bayern München", sagte Watzke den Ruhr Nachrichten. Beim Rekordmeister zählt allerdings neben dem früheren Dortmunder Robert Lewandowski auch der 19-jährige Jann-Fiete Arp zu den Stürmern.

Watzke sieht keinen Stürmerbedarf:

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht beim Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund nicht zwingend Bedarf auf der Stürmerposition, obwohl mit dem Spanier Paco Alcacer (25) nur ein gelernter Angreifer im Kader steht. "Damit haben wir genauso viele gelernte Mittelstürmer wie Bayern München", sagte Watzke den Ruhr Nachrichten. Beim Rekordmeister zählt allerdings neben dem früheren Dortmunder Robert Lewandowski auch der 19-jährige Jann-Fiete Arp zu den Stürmern.


21/07/2019 - 21:02

Bobic hofft weiter auf Transfers von Trapp und Hinteregger

Sportvorstand Fredi Bobic vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat die Hoffnung auf eine Verpflichtung von Nationaltorwart Kevin Trapp noch nicht aufgegeben. Er befinde sich in Gesprächen mit Leonardo, Sportdirektor von Trapps Klub Paris St. Germain, sagte Bobic.

Bobic hofft weiter auf Transfers von Trapp und Hinteregger

Sportvorstand Fredi Bobic vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat die Hoffnung auf eine Verpflichtung von Nationaltorwart Kevin Trapp noch nicht aufgegeben. Er befinde sich in Gesprächen mit Leonardo, Sportdirektor von Trapps Klub Paris St. Germain, sagte Bobic.


21/07/2019 - 20:34

Benefizkick: Nowitzki und Schumacher spielen 100.000 Euro ein

Dirk Nowitzki und Mick Schumacher hatten geladen, die Sport-Prominenz kam: Die dritte Auflage des Benefiz-Fußballspiels "Champions for Charity" hat einen Gesamterlös in Höhe von 100.000 Euro eingespielt. Dieser kommt dem 41 Campus Projekt der Dirk Nowitzki Stiftung und Projekten der Keep Fighting Foundation der Familie Schumacher zugute.

Benefizkick: Nowitzki und Schumacher spielen 100.000 Euro ein

Dirk Nowitzki und Mick Schumacher hatten geladen, die Sport-Prominenz kam: Die dritte Auflage des Benefiz-Fußballspiels "Champions for Charity" hat einen Gesamterlös in Höhe von 100.000 Euro eingespielt. Dieser kommt dem 41 Campus Projekt der Dirk Nowitzki Stiftung und Projekten der Keep Fighting Foundation der Familie Schumacher zugute.