Die Bildergalerie des Tages

0 / 10

23/04/2014 - Die Römer fiebern der Heiligsprechung des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. und von dessen Vorgänger Johannes XXIII. entgegen: Die Schaufenster in der "ewigen Stadt" stimmen Bewohner und Besucher schon mal auf das religiöse Großereignis ein.

1 / 10

23/04/2014 - Kate legt auf: Beim Besuch eines Jugendzentrum in einem Vorort der australischen Stadt Adelaide versucht sich die Herzogin von Cambridge als DJ, während ihr Ehemann Prinz William interessiert zuschaut.

2 / 10

23/04/2014 - Im Hafen der südkoreanischen Stadt Jindo spendet eine Frau einer anderen Trost, die einen Angehörigen beim Fährunglück verloren hat. Eine Woche nach dem Untergang der Fähre "Sewol" hat die Justiz ihre Ermittlungen gegen die Reederei ausgeweitet.

3 / 10

23/04/2014 - Widerstand gegen die Ölpipeline: Ein Stammeshäuptling protestiert vor dem Kapitol in der US-Hauptstadt Washington gegen das umstrittene Projekt Keystone XL. Die geplante Pipeline soll Öl von den Teersandvorkommen in Kanada über insgesamt 1900 Kilometer bis zu den Raffinerien in Texas führen.

4 / 10

23/04/2014 - Zeit für die wichtigste Nebensache der Welt: In Mazar-i-Sharif im kriegsgeplagten Afghanistan jagen Kinder vor der untergehenden Sonne einem Ball hinterher.

5 / 10

23/04/2014 - Heftigen Straßenschlachten im legendären Stadtteil Copacabana in Rio de Janeiro: Bei Gewalt zwischen Demonstranten und der Polizei wird ein Mann erschossen. Die Demonstranten wollten gegen Polizeigewalt demonstrieren. Auslöser war der Tod eines Berufstänzers aus einem Armenviertel.

6 / 10

22/04/2014 - Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Vor der Heiligsprechung zweier verstorbener Päpste am Wochenende bauen Arbeiter vor dem Petersdom in Rom die Tribüne für die Medienvertreter auf.

7 / 10

22/04/2014 - In der südkoreanischen Stadt Ansan halten Bewohner eine Mahnwache für die Opfer des Fährunglücks ab. Knapp eine Woche nach dem schweren Schiffsunglück ist die Zahl der bestätigen Todesopfer Behördenangaben zufolge auf mehr als hundert gestiegen.

8 / 10

22/04/2014 - Auf dem Rücken eines Büffels überquert ein junger Afghane nahe der Stadt Dschalalabad einen Fluss. Nach Jahrzehnten des Krieges leben die Menschen in weiten Teilen Afghanistans in einfachsten Verhältnissen.

9 / 10

22/04/2014 - Mexiko trauert um einen Großen der Weltliteratur: In einer bewegenden Zeremonie nahm das mittelamerikanische Land Abschied von seinem "Adoptivsohn" Gabriel García Márquez. Tausende Menschen strömten in den Palast der Schönen Künste in Mexiko-Stadt, um dem kolumbianischen Literatur-Nobelpreisträger die letzte Ehre zu erweisen.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.