Die Bildergalerie des Tages

0 / 10

01/10/2014 - Gegner des Freihandelabkommens zwischen Europa und den USA protestieren nahe des Münchner Oktoberfestes. Symbolträchtig führen sie ein überdimensionales "Chlorin-Hühnchen" mit sich.

1 / 10

01/10/2014 - Der Herbst hat diese Blätter eines Wilden Weins in prächtigen Tönen eingefärbt. Derzeit zeigt sich der Herbst allerdings von seiner goldenen Seite: Mit Temperaturen, die vielerorts über 20 Grad liegen, ist es erstaunlich warm.

2 / 10

01/10/2014 - ... ist weitaus mehr als ein Haufen Konfetti und leere Päckchen. Beim Börsengang des Online-Modehändlers Zalando kamen 605 Millionen Euro zusammen. Die Nachfrage nach den Papieren war im Vorfeld riesig gewesen.

3 / 10

01/10/2014 - Auch wie süß: Im Leipziger Zoo gibt es Tapir-Nachwuchs. Das Jungtier "Kedua" erkundet hier mit seiner Mutter "Laila" das gemeinsame Gehege.

4 / 10

01/10/2014 - Beim Sperwurf schleudert Keisuke Ushiro das Wurfgerät mit aller Kraft in den Himmel. Der japanische Zehnkämpfer nimmt an den Asien-Spielen in Incheon in Südkorea teil.

5 / 10

01/10/2014 - Eine Art Staatsempfang bekommen diese philippinischen Soldaten bei der Rückkehr in ihre Heimat. Sie waren als UNO-Blauhelme auf den Golan-Höhen stationiert und fielen dabei in die Arme von Islamisten. Nach tagelangen Kämpfen kamen sie frei.

6 / 10

01/10/2014 - In Kabul haben sich zwei Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt, dabei starben sieben Menschen. Einen Tag zuvor hatte die afghanische Regierung ein "Sicherheitsabkommen" mit den USA unterzeichnet.

7 / 10

01/10/2014 - Auch am Nationalfeiertag will die Demokratiebewegung in Hongkong an ihrem Kampf um freie Wahlen festhalten. Im Zentrum steht die Ablehnung gegen den umstrittenen Chef der Sonderverwaltungszone, Leung Chun Ying.

8 / 10

30/09/2014 - Nach ihrer Flucht in die Türkei besteigen syrische Kurden an der syrisch-türkischen Grenze einen Laswagen. Der Vormarsch der IS-Dschihadisten hat zehntausende Menschen in die Flucht getrieben.

9 / 10

30/09/2014 - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und der damalige Chefdiplomat Hans-Dietrich Genscher (FDP) haben in Prag an die Ausreise tausender DDR-Bürger über die bundesdeutsche Botschaft in der tschechischen Hauptstadt vor 25 Jahren erinnert. Genscher selbst bezeichnete seine Rede auf dem Balkon der Botschaft als "glücklichste Stunde meines politischen Lebens und eine Stunde großer Dankbarkeit."

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.

Kontakt

Twitter