Die Bildergalerie des Tages

0 / 10

27/01/2015 - Mit Programmheften schützen sich Zuschauer bei einer Parade zum Nationalfeiertag in der indischen Hauptstadt Neu Delhi vor dem Regen.

1 / 10

27/01/2015 - Eine Frau trauert auf dem Friedhof von Mariupol um einen Angehörigen, der beim Beschuss eines Wohngebiets in der ostukrainischen Stadt getötet wurde. Bei dem Angriff waren am Wochenende 30 Menschen getötet worden.

2 / 10

27/01/2015 - Auschwitz-Überlebende durchschreiten das Eingangstor des ehemaligen NS-Konzentrations- und Vernichtungslagers mit der Aufschrift "Arbeit macht frei". 70 Jahre nach der Befreiung des Lagers durch sowjetische Soldaten wird weltweit an die Opfer des Holocaust erinnert.

3 / 10

27/01/2015 - Bei den Pariser Haute-Couture-Schauen präsentiert ein Model eine Kreation von Alexis Mabille für die kommende Sommersaison.

4 / 10

27/01/2015 - US-Präsident Barack Obama nimmt nach einer Rede in Neu Delhi ein Bad in der Menge. Obama hat zum Abschluss seines Indien-Besuchs an das Land appelliert, mehr im Kampf gegen den Kimawandel zu tun.

5 / 10

27/01/2015 - Nach Roger Federer hat es mit Rafael Nadal (r.) eine weitere Tennis-Größe bei den Australian Open erwischt. Der an Position drei gesetzte Spanier musste sich in Melbourne Tomas Berdych überraschend deutlich mit 2:6, 0:6, 6:7 (5:7) geschlagen geben und verlor erstmals seit knapp neun Jahren und zuvor 18 Siegen in Folge gegen den Tschechen.

6 / 10

27/01/2015 - Genau vier Monate nach dem Verschwinden von 43 Studenten in Mexiko sind tausende Menschen aus Solidarität mit den Eltern auf die Straße gegangen. "Wir wollen sie lebend", rief die Menge bei dem Protestzug in Mexiko-Stadt. Angeführt wurde der Protest von den Familien der möglicherweise getöteten Studenten. Die Lehramtsstudenten waren am 26. September auf dem Rückweg von einer Spendensammelaktion in Iguala im Bundesstaat Guerrero von der Polizei festgenommen und mutmaßlich der Drogenbande Guerreros Unidos übergeben worden. Mitglieder der Bande sollen die Studenten ermordet und ihre Leichen verbrannt haben.

7 / 10

27/01/2015 - Sie gilt als "Stadt, die niemals schläft" - aber angesichts eines Blizzards von möglicherweise historischem Ausmaß ist das öffentliche Leben in New York zum Erliegen gekommen. Der öffentliche Nahverkehr in der US-Metropole wurde eingestellt, die Straßen waren fast menschenleer. Gouverneur Andrew Cuomo rief die Bevölkerung auf, zu Hause zu bleiben: "Es könnte eine Frage von Leben und Tod sein."

8 / 10

26/01/2015 - Dieser pakistanische Sicherheitsmann bewacht in Wagah unzählige Flaschen mit Alkohol, bevor sie zerstört werden. Der Alkohol war illegal in das Land geschmuggelt worden.

9 / 10

26/01/2015 - Am Flughafen von Tokio warten Fans von Johnny Depp auf die Ankunft des Hollywoodstars. In Anlehnung an dessen neuen Streifen "Mortdecai", in dem auch ein Schnurrbart eine Rolle spielt, trägt der kleine Junge voller Würde den Oberlippenschmuck. Johnny Depp wurde zur Japan-Premiere mit seiner Verlobten Amber Heard erwartet.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.

Kontakt

Twitter