Die Bildergalerie des Tages

0 / 10

01/09/2015 - Es ist vollbracht: Der spanische Tennisspieler Rafael Nadal feiert seinen Sieg in der ersten Runde der US Open in New York gegen Borna Coric aus Kroatien.

1 / 10

01/09/2015 - Flüchtlinge gehen im Wiener Westbahnhof im Morgengrauen an Bord eines Zuges, der nach München fährt. In Wien trafen allein am Montag nach Polizeiangaben 3650 Flüchtlinge per Zug aus Ungarn ein.

2 / 10

01/09/2015 - Voll den Durchblick? An der Europa-Schule im französischen Strasburg schauen Mädchen am ersten Tag im neuen Schuljahr durch ein Fenster in einen Klassenraum.

3 / 10

01/09/2015 - Ein kleiner Junge steht neben einem Graffito in Simferopol auf der Krim, das den russischen Präsidenten Wladimir Putin zeigt.

4 / 10

01/09/2015 - Ein wenig Leichtigkeit in einer schwierigen Lage: In einem Flüchtlingslager in der syrischen Hauptstadt Damaskus spielen palästinensische Kinder, die Schmetterlingsflügel auf dem Rücken tragen.

5 / 10

01/09/2015 - Eine junge Frau blickt aus dem Fenster eines Zuges mit Flüchtlingen, der von Ungarn aus die Grenze nach Österreich überquert. Hinter ihr liegt eine Odyssee, vor ihr das Ungewisse.

6 / 10

01/09/2015 - Herbstlich pfeift der Sturm über den Strand auf der Insel Wangerooge. Ein Wermutstropfen bleibt Besuchern des Nordseeeilands: Das Wasser ist dort mit rund 18 Grad aktuell noch relativ warm - zumindest wärmer als die Luft.

7 / 10

01/09/2015 - Ungläubig protestieren Flüchtlinge gegen die Räumung des wichtigsten Bundapester Fernbahnhofs. Bis auf weiteres sollen keine Züge mehr am Keleti-Bahnhof ankommen oder abfahren. Noch am Vortag hatt die ungarische Polizei überraschend die Kontrollen ausgesetzt und damit tausenden Flüchtlingen ermöglicht, Züge nach Westen zu besteigen. Viele von ihnen wollen nach Deutschland.

8 / 10

01/09/2015 - Wie eine gewaltige Himmelspforte spannen sich Blitze über diese Straße im brandenburgischen Jacobsdorf. In der Naht sind teils schwere Gewitter über den Osten Deutschlands hinweggezogen.

9 / 10

31/08/2015 - Ein Feuerwehrmann versucht, die Flammen im spanischen Cualedro nahe Ourense zu ersticken. Das Feuer in Galizien im Nordwesten Spaniens betrifft mindesten 1000 Hektar Wald, weitere Brände werden aus Galizien und Katalonien gemeldet.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.

Kontakt

Twitter