Die Bildergalerie des Tages

0 / 10

25/10/2014 - Hoch her geht es wie gewohnt beim Clásico in Spanien zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona: Madrids Verteidiger Sergio Ramos (l.) kämpft gegen Skandalstürmer Luis Suárez um den Ball. Suárez gab nach seiner Sperre wegen einer Beißattacke bei der Fußball-WM sein Debüt für Barcelona. Madrid setzte sich diesmal mit 3:1 gegen den Erzrivalen durch.

1 / 10

25/10/2014 - Bis zu einer Million Italiener haben in Rom gegen die geplante Arbeitsmarktreform von Regierungschef Matteo Renzi protestiert. Die Wut der überwiegend jungen Demonstranten richtet sich vor allem gegen Renzis Plan, den Kündigungsschutz zu lockern.

2 / 10

25/10/2014 - Augen zu und durch: Der Schwede Simon Sandin steuert sein Motorrad bei einem Wettkampf auf der schwedischen Insel Gotland durch wahrlich schlammiges Fahrwasser.

3 / 10

25/10/2014 - Elegante und farbenprächtige Haute Couture: Zum Start der Modewoche in Peking gab es Entwürfe von NE Tiger zu sehen.

4 / 10

25/10/2014 - Bunter Auftritt mit einer ernsten Botschaft: Beim Gay Pride in Taiwans Hauptstadt Teipeh sind zehntausende Menschen für die Rechte von Schwulen und Lesben auf die Straße gegangen.

5 / 10

25/10/2014 - Ein bisschen kuscheln darf schon sein: Bei einer Haustiermesse in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá gab es die verschiedensten Tiere zu sehen.

6 / 10

25/10/2014 - In eine Fantasiewelt sind diese Passanten in Sydney eingetaucht: Sie befinden sich auf einem Kunstwerk, das Leon Keer aus den Niederlanden und Jenny McCracken aus Australien mit Kreide auf eine Straße im Rahmen eines Festivals gemalt haben.

7 / 10

25/10/2014 - Sieht schlimmer aus, als es ist: In Los Angeles sind auf dem Hollywood Boulevard als fiese Filmgestalten Verkleidete unterwegs, die dann aber ganz harmlos mit Touristen für ein Foto posieren.

8 / 10

25/10/2014 - So schön kann der Herbst sein: Zart leuchtend wabert Nebel über die Landschaft bei Sonthofen in Bayern.

9 / 10

24/10/2014 - Baby-Nashorn auf Erkundungstour: Noch hornlos läuft ein Nashornkalb durch sein Gehege im Berliner Zoo. Der Mini-Dickhäuter ist gerade einmal zehn Tage alt.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.

Kontakt

Twitter