Sie sind hier

Die Bildergalerie des Tages

  • 1 / 10

    17/10/2019 - 11:03 - So schön kann der Herbst sein: Besucher haben es sich am Strand im südfranzösischen Nizza bequem gemacht.

  • 2 / 10

    17/10/2019 - 11:01 - Die Türkei setzt ihre Offensive in Norsyrien trotz internationaler Kritik fort. Zahlreiche Menschen sind auf der Flucht: Diese Kurden fliehen aus der Grenzstadt Kobane.

  • 3 / 10

    17/10/2019 - 10:54 - So bunt kann Mode sein: Ein Model präsentiert bei einer Schau im Rahmen der Modewoche im brasilianischen Sao Paulo einen Entwurf von Cavalera.

  • 4 / 10

    17/10/2019 - 10:52 - Das Hula-Tal in Nordisrael ist bei Zugvögeln als Zwischenstation auf dem Weg nach Afrika beliebt. Das Foto zeigt Kraniche, die über den Agamon-Hula-See fliegen.

  • 5 / 10

    17/10/2019 - 10:49 - Das spanische Fuentespina ist ein Zentrum der Falkenzucht. Viele der Raubvögel werden in die Golf-Staaten exportiert.

  • 6 / 10

    17/10/2019 - 10:46 - Weite Landschaft: Ein Spaziergänger wandert über ein Feld vor den Toren der russischen Hauptstadt Moskau.

  • 7 / 10

    17/10/2019 - 10:45 - Hat er den Ball im Griff? Vor einem Rugby-Spiel bei der Weltmeisterschaft in Japan nimmt der Ire Josh van der Flier in Urayasu am Training seiner Mannschaft teil.

  • 8 / 10

    17/10/2019 - 10:44 - Der britische Prinz William und seine Frau Kate sind derzeit zu Besuch in Pakistan. In Chitral zeigten sie sich bei einem Besuch bei Menschen der ethnischen Gruppe der Kalash in traditioneller Kleidung.

  • 9 / 10

    17/10/2019 - 10:41 - In Barcelona ist es den dritten Abend in Folge zu schweren Ausschreitungen von Anhängern der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung gekommen. Demonstranten errichteten Barrikaden, setzten Mülleimer und Autos in Brand und schleuderten Wurfgeschosse auf die Polizei. Mehrere Menschen wurden verletzt.

  • 10 / 10

    16/10/2019 - 10:37 - Das Maya-Biosphärenreservat in Guatemala ist das größte Naturschutzgebiet des Landes. Hier gedeihen eine vielfältige Flora und Fauna.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.