Sie sind hier

Die Bildergalerie des Tages

  • 1 / 10

    05/04/2020 - 11:33 - Eine Szene wie aus einem Endzeit-Thriller: In der bolivianischen Metropole La Paz ist eine Brigade städtischer Mitarbeiter ausgerückt, um als Maßnahme gegen die Coronavirus-Pandemie die Straßen zu desinfizieren.

  • 2 / 10

    05/04/2020 - 11:28 - Der Schweizer Künstler Gerry Hoftstetter unterstützt seine Landsleute in der Corona-Krise auf besondere Art und Weise: Auf das Matterhorn projiziert er riesige hoffnungsvolle Botschaften.

  • 3 / 10

    05/04/2020 - 11:25 - Wo sich sonst hunderte Kunden tummeln, herrscht überschaubares Treiben: Wegen der Coronavirus-Pandemie verirren sich nur wenige Menschen in diese Shopping Mall in Hongkong.

  • 4 / 10

    05/04/2020 - 11:22 - Mit roten Fahnen signalisieren Bewohner der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá, dass sie in der Corona-Krise Hilfe benötigen.

  • 5 / 10

    05/04/2020 - 11:17 - Was ist gefährlicher - die Gefahr einer Ansteckung durch das Coronavirus oder das Desinfektionsmittel, das venezolanische Grenzbeamte auf Menschen sprühen, die bei Cúcuta die Grenze nach Kolumbien überqueren?

  • 6 / 10

    05/04/2020 - 11:12 - Bei Wassertemperaturen von acht Grad Celsius nehmen zwei Frauen ein Bad im Genfer See - mit Abstand, wie es sich in Zeiten der Corona-Krise gehört.

  • 7 / 10

    05/04/2020 - 11:07 - Zur Unterstützung europäischer Krankenhäuser in der Corona-Krise ist eine Transportmaschine aus China mit medizinischem Gerät in Budapest gelandet.

  • 8 / 10

    05/04/2020 - 10:52 - Die Corona-Krise hat auch für Brautpaare unangenehme Nebenwirkungen: In dem Dorf Dora im Westjordanland muss die palästinensische Braut Baraa wegen der strikten Vorsorgemaßnahmen ihren Ehering über einen Gummihandschuh streifen.

  • 9 / 10

    05/04/2020 - 10:30 - Nach langer Irrfahrt hat das Kreuzfahrtschiff "Coral Princess" im Hafen von Miami angelegt. Nach Angaben der Reederei Princess Cruises befinden sich auf dem Schiff zwei Tote und mindestens zwölf mit dem Coronavirus infizierte Menschen. Das Schiff war zuvor von mehreren Häfen abgewiesen worden.

  • 10 / 10

    04/04/2020 - 14:10 - Auch in der ivorischen Metropole Abidjan legt das Coronavirus das öffentliche und das Geschäftsleben lahm. Am Adjamé-Markt sind die Läden geschlossen, nur die Schaufensterpuppen erinnern daran, dass hier normalerweise Kleidung verkauft wird.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.