Sie sind hier

Die Bildergalerie des Tages

  • 1 / 10

    14/12/2018 - 15:22 - Die britische Premierministerin Theresa May geht derzeit durch harte Zeiten: Die EU will im Konflikt um das Brexit-Abkommen keine weiteren Zugeständnisse machen. Im Gegenteil: May hat die Kollegen mit ihrem Zickzack-Kurs regelrecht verärgert.

  • 2 / 10

    14/12/2018 - 15:16 - Ein Weihnachtsmann für Kinder von getöteten oder verwundeten Soldaten: Die Idee geht auf das rumänische Außenministerium zurück, das diese Begegnung in Bukarest organisiert hat.

  • 3 / 10

    14/12/2018 - 15:12 - Bei einem Kulturfestival in Durban in Südafrika stehen traditionelle Kostüme im Mittelpunkt.

  • 4 / 10

    14/12/2018 - 14:24 - Ungewöhnlicher Ort für die Kunstinstallation von Kim Myeongbeom: Das stillgelegte Munitionslager befindet sich in Camp Greaves, einem ehemaligen US-Armeelager innerhalb der Pufferzone nahe der Demilitarisierten Zone (DMZ) zwischen Nord- und Südkorea.

  • 5 / 10

    14/12/2018 - 14:15 - Letzte Runde im Wahlkampf in Madagaskar: Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in dem afrikanischen Inselstaat müssen die beiden ehemaligen Staatschefs Andry Rajoelina und Marc Ravalomanana in die Stichwahl.

  • 6 / 10

    14/12/2018 - 14:07 - Dieser Junge ist gerade in Uganda angekommen. Er ist mit seiner Familie aus der in der Demokratischen Republik Kongo geflohen.

  • 7 / 10

    14/12/2018 - 14:03 - Der Straßburger Weihnachtsmarkt ist unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen wieder für Besucher geöffnet worden. Nach dem Anschlag von Dienstag war er zunächst geschlossen worden.

  • 8 / 10

    14/12/2018 - 10:52 - Bei einer Demonstration von Mitgliedern der Organisation "Freunde der Erde" vor der Bank Societe General in Paris haben sich Demonstranten als Spionge Bob verkleidet.

  • 9 / 10

    14/12/2018 - 08:42 - Todesmutig verrichten diese vietnamesischen Maler und Lackierer in Hanoi ihre Arbeit an eine Fassade.

  • 10 / 10

    13/12/2018 - 14:37 - Kinder des Krieges: Im Jemen lugt ein Kind zwischen den Beinen bewaffneter Männer hindurch.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.