Sie sind hier

Die Bildergalerie des Tages

  • 1 / 10

    16/10/2019 - 10:37 - Das Maya-Biosphärenreservat in Guatemala ist das größte Naturschutzgebiet des Landes. Hier gedeihen eine vielfältige Flora und Fauna.

  • 2 / 10

    16/10/2019 - 10:32 - Surfen spielte in den vergangenen Jahren in Myanmar keine große Rolle, doch in letzter Zeit hat sich eine kleine Szene von Freunden des Wellenreitens herausgebildet. Das Foto zeigt eine Surferin am Ngwe-Saung-Strand.

  • 3 / 10

    16/10/2019 - 10:19 - Im indonesischen Banda Aceh trocknet eni Arbeiter Rattan, das für den Exort bestimmt ist.

  • 4 / 10

    16/10/2019 - 10:16 - Auf einem riesigen Acker ist dieser Traktor in der ostchinesischen Provinz Shandong unterwegs. Der Bauer sät Winterweizen.

  • 5 / 10

    16/10/2019 - 10:15 - Das chinesische Wirtschaftswachstum hat sich zuletzt deutlich abgeschwächt. Dennoch wird weiter viel produziert und gebaut. Das Foto zeigt einen Bauarbeiter in Peking, der ein Gerüst aufbaut.

  • 6 / 10

    16/10/2019 - 10:11 - Die international kritisierte Offensive der Türkei in Nordsyrien hält an. Unter anderem ist die Grenzstadt Ras al-Ain weiter umkämpft. Russlands Präsident Wladimir Putin und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan sollen sich nach russischen Angaben in den kommenden Tagen zu Gesprächen treffen.

  • 7 / 10

    16/10/2019 - 10:09 - Die Straße brennt: Die Proteste gegen die Verurteilung von Anführern der Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien sind erneut in Gewalt umgeschlagen. Die spanische Regierung verurteilt die gewaltsamen Proteste in Barceloan scharf.

  • 8 / 10

    16/10/2019 - 09:54 - In dieser Kolonie von Königspinguinen geht es kuschelig zu. Eng aneinander gedrängt stehen sie am Volunteer Point auf den Falklandinseln.

  • 9 / 10

    16/10/2019 - 09:41 - In der indonesischen Stadt Banda Aceh wird gerade Rattan getrocknet und auf den Export vorbereitet. Oft wird Rattan geflochten und dazu verwendet, Möbel herzustellen.

  • 10 / 10

    15/10/2019 - 13:47 - Dieses syrische Mädchen flieht mit ihrer Familie aus den umkämpften Gebieten im Norden des Landes. Seit dem Beginn der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien befinden sich laut Unicef fast 70.000 Kinder auf der Flucht.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.