Sie sind hier

Neu bei AFP

AFP nimmt mit preisgekrönten Arbeiten an Berliner Fotofestival teil

Mit mehreren preisgekrönten Arbeiten ihrer Fotografen nimmt die internationale Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP) am Berlin Fotofestival, The Browse“ teil, das am 13. Juni in der Hauptstadt eröffnet wird.

In der Ausstellung „Best of Press Photography“ werden bis zum 18. Juni 14 AFP-Fotos aus dem Jahr 2012 ausgestellt, die unter anderem solch renommierte Auszeichnungen wie den World Press- oder Pulitzer-Preis gewonnen haben; darüber hinaus werden weitere Fotos des AFP-Teams in Deutschland gezeigt.
 

Das Festival, das in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet, versteht sich als Treffpunkt für Fotografen und Fotojournalisten, um solche Themen wie Dokumentar-Fotografie, die Zukunft des Fotojournalismus sowie Mobile Photography in Zeiten von Internet, Handy, Sozialen Netzwerken, Multimedia und Video zu diskutieren.
 

Wie schon beim ersten Berlin Fotofestival wird die Fotoredaktionsleiterin von AFP in Deutschland, Isabelle Wirth, an einer Diskussion teilnehmen. Zudem kommt diesmal auch der Nahost- und Nordafrika-Fotochef von AFP, Patrick Baz, nach Berlin, um über seine Arbeit zu sprechen.

 

AFP unterhält weltweit 200 Büros in 150 Ländern. Der AFP-Fotodienst mit 500 Fotografen produziert täglich bis zu 3000 Fotos aus allen Themenbereichen (Politik, Konflikte, Gesellschaft, Sport, Mode…).

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu