Sie sind hier

Neu

Streiks der Ryanair-Piloten in Deutschland und weiteren europäischen Ländern

dpa/AFP/Archiv / Thomas Frey Bei Ryanair streiken am Freitag die Piloten

Wegen eines Streiks der Ryanair-Piloten müssen sich Reisende am Freitag in Deutschland und weiteren europäischen Ländern auf Flugausfälle und Verspätungen einstellen. Der irische Billigflieger strich allein 250 Verbindungen von und nach Deutschland. Der 24-stündige Ausstand der Piloten sollte um 03.00 Uhr morgens beginnen. Zu dem Arbeitskampf rief die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) auf.

Auch in Belgien, Irland, Schweden und den Niederlanden wollten die Ryanair-Piloten die Arbeit niederlegen. Sie fordern bessere Arbeitsbedingungen und mehr Gehalt. Dem irischen Unternehmen wird immer wieder vorgeworfen, sein Personal deutlich schlechter zu bezahlen als andere Billigfluggesellschaften. Ryanair weist das zurück.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...