Sie sind hier

Neu

Letzter öffentlicher Auftritt von Astronaut Alexander Gerst vor zweitem ISS-Flug

dpa/AFP/Archiv / Oliver Berg Alexander Gerst im Columbus-Trainingsmodul in Köln

Letztmals vor seinem Start berichtet der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Dienstag (10.30 Uhr) in Köln über seine bevorstehende zweite Langzeitmission auf der Internationalen Raumstation ISS. Gerst soll am 6. Juni mit einer US-Astronautin und einem russischen Kosmonauten vom Weltraumbahnhof Baikonur abheben. Seine Mission "Horizons" dauert sechs Monate. Dabei übernimmt Gerst im August als erster Deutscher das Kommando der ISS.

Der 41-jährige Gerst forschte bereits 2014 ein halbes Jahr auf der ISS. Zu großer Popularität gelangte er damals durch seine zahlreichen Botschaften aus dem All, die er unter dem Namen Astro-Alex via Internet verbreitete. Gersts Nachrichten von der ISS ließen seinerzeit eine breite Öffentlichkeit an dem Raumflug teilhaben.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...