Sie sind hier

Business Wire

WarnerMedia vor der vollständigen Übernahme der Services unter der Schutzmarke HBO in den spanischsprachigen Ländern Lateinamerikas und im karibischen Raum, einschließlich aller HBO, MAX, Cinemax und HBO Go Angebote

NEW YORK

WarnerMedia hat eine Einigung über den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung anHBO Ole Partners erzielt, dem Jointventure zwischen WarnerMedia und Ole Communications. Nach Abschluss der Transaktion wird WarnerMedia 100% von HBO, MAX, Cinemax und den HBO Go Services für den spanischsprachigen Teil Lateinamerikas und den karibischen Raum übernommen haben. Die Beteiligunsverhältnisse in Bezug auf HBO Brasil Partners, ein weiteres Jointventure zwischen den Unternehmen, das HBO in Brasilien betreibt, bleibt derzeit davon unberührt. WarnerMedia und Ole Communications werden weiterhin ihre grundlegende Kanalaufteilung in Lateinamerika aufrechterhalten.

Die Transaktion wird voraussichtlich nach dem Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen abgeschlossen sein. Danach wird HBO Ole Partners in den Zuständigkeitsbereich von Gerhard Zeiler, Chief Revenue Officer, WarnerMedia & President, WarnerMedia International Networks fallen.

„Wir sind hocherfreut über den Besitz des gesamten Unternehmens HBO Ole Partners, das eines der führenden Premium-, Abonnementfernsehnetze in der Region betreibt. Diese Akquisition wird uns in die Lage versetzen, eine lokalisierte Version unseres geplanten Streamingdienstes HBO Max für Verbraucher im spanischsprachigen Teil Lateinamerikas und im karibischen Raum zur Verfügung zu stellen”, so Gerhard Zeiler. „Wir besitzen die Option, das Geschäft in Brasilien akquirieren zu können, aber momentan haben wir es noch nicht übernommen. Wie wir bereits meldeten, ist eine direkte Investition in Brasilien derzeit aufgrund der aktuellen behördlichen Ungewissheit in dem Land für uns nicht attraktiv. Wir unterstützen diese Bestrebungen und bleiben angesichts der anhaltenden Bemühungen optimistisch im Hinblick auf eine Änderung des SeAC Gesetzes, um sicherzustellen, dass die Medienindustrie über ein klares und vorhersehbares regulatorisches Rahmenwerk verfügen wird, das Investitionen und Innovationen fördert.”

„WarnerMedia ist einer unserer großen Partner in Lateinamerika und es erfüllt uns mit Stolz, dass es uns gelungen ist, in der Region die HBO-Netzerke gemeinsam aufzubauen”, so Enrique Cusco, President und CEO von Ole Communications. „Wir sind äußerst erfreut, dass wir das Geschäft des Vertriebs unseres großen Portfolios an Basiskanälen auf diesem Markt fortführen werden, ein Portfolio, das Warner Channel und die Kanäle von A+E Networks Latin America, NBCUniversal International Networks Spanish Latin America und Sony Pictures Entertainment umfasst.”

WarnerMedia und Ole Communications brachten die HBO Programmgestaltungsdienste erstmals in die Region, als sie das HBO Ole Partners Jointventure im Jahr 1991 gründeten und einen spanischsprachigen HBO Premiumkanal noch im gleichen Jahr einführten. 1994 wurde auch ein portugiesischsprachiger TV-Service in Brasilien eingeführt.

Über HBO Max

HBO Max ist ein neuer Streamingservice, der eine langjährige Erfahrung „direkt an die Verbraucher" für jedermann weiterleiten wird. Dies reicht von Familien mit jungen Kindern bis hin zu Erwachsenen aller Altersstufen. Eingebettet und inspiriert von der großartigen Leistung von HBO und der preisgekrönten Geschichtenerzählkunst, wird der neue Service eine umfangreiche Sammlung exklusiver Originalprogramme (Max Originals) bieten und das allerbeste und umfassende Portfolio beliebter Marken und Bibliotheken zur Verfügung stellen.

Über WarnerMedia

WarnerMedia ist eine führende Medien- und Unterhaltungsgesellschaft, die populären Unterhaltungscontent einer Vielzahl talentierter Geschichtenerzähler und Journalisten kreiert und an ein globales Publikum durch seine bekannten Marken vertreibt, darunter: HBO, HBO Now, HBO Max, Warner Bros., TNT, TBS, truTV, CNN, DC Entertainment, New Line, Cartoon Network, Adult Swim, Turner Classic Movies. WarnerMedia gehört zu AT&T Inc. (NYSE:T).

Über Ole Communications

Ole Communications ist eine internationales, breitgefächertes Multimedia-Unternehmen und ein Pionier der lateinamerikanischen Bezahlfernsehbranche. Zu den unterschiedlichen Jointventures des Unternehmens gehören: A+E Networks Latin America, NBCUniversal International Networks Spanish Latin America, HBO Brasil Partners, IVC Networks und PlayGround Americas. Durch seine Unternehmenseinheiten stellt das Unternehmen die führenden Bezahlfernsehmarken Lateinamerikas zur Verfügung: A&E, AXN, History, H2, IVC, Lifetime, E! Entertainment, Studio Universal, Sony Channel, SyFy, Telemundo Internacional, Universal TV und Warner Channel. Zur Unterstützung seiner Jointventures und strategischen Partner in ganz Lateinamerika bietet Ole Communications durch seine VC Medios Unternehmenseinheiten Anzeigenumsatz-Vertretungsdienste sowie Broadcast-, Sprach-, und Produktionsleistungen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Oliver Herrgesell, EVP Communications, WarnerMedia Sales & International
oliver.herrgesell@turner.comTel.: +1 212 275 6794

 

© Business Wire, Inc.

Nutzungshinweis
Bei diesem Material handelt es sich nicht um Redaktionsbeiträge von AFP. AFP ist nicht für die Richtigkeit des Inhalts verantwortlich. Falls Sie Fragen zum Inhalt dieser Mitteilung haben, wenden Sie sich bitte an den im Text genannten Ansprechpartner.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...