Sie sind hier

Business Wire

Mary Kay enthüllt Forschungsergebnisse zur Hautbarrierefunktion und Gesichtsröte auf der Konferenz des chinesischen Verbands für integrative Medizin (Chinese Association of Integrative Medicine)

DALLAS

Als einer der weltweit führenden Hautpflege-Innovatoren in der Direktverkaufs- und Kosmetikbranche setzte Mary Kay sein jahrzehntelanges Engagement im Bereich der Hautwissenschaftsforschung fort und enthüllte die Resultate einer Studie zur Verbesserung der Hautbarrierefunktion und Gesichtsröte auf der jährlichen Konferenz des Dermatologiekomitees, die vom chinesischen Verband für integrative Medizin veranstaltet wurde. Mary Kay war ebenfalls ein Sponsor der Veranstaltung, die vom 8. bis 11. August in Lanzhou in der Provinz Gansu in China stattfand.

„Mary Kays Wissenschaftler haben über Jahre hinweg Hautforschung betrieben, um praktische Lösungen für die Menschen und ihre Bedürfnisse zu entwickeln“, erklärte Dr. Lucy Gildea, Chief Scientific Officer bei Mary Kay Inc. „Unser Engagement schließt die aktive Rolle in den Schönheits- und Wissenschaftsgemeinschaften ein, indem wir an globalen Dermatologiekonferenzen teilnehmen, wo wir unsere Erkenntnisse mit anderen teilen und von anderen wissenschaftlichen Experten lernen können, was uns bei der Entwicklung effektiverer und innovativer Produkte hilft.“

Dr. Jenny Jiang, leitende Managerin für medizinische Angelegenheiten bei Mary Kay China, gab die Forschungsergebnisse bezüglich Strategien zur Verbesserung der Hautbarrierefunktion und Gesichtsröte bekannt. Diese Ergebnisse können wichtige Einblicke zum Verständnis von empfindlicher Haut bieten. Zu den Teilnehmern zählten die bekanntesten Dermatologen des Landes und anerkannte Führungskräfte von Kosmetikfirmen.

Mary Kays Forschungs- und Entwicklungsteam besteht aus renommierten Wissenschaftlern, die über Promotions- und andere höhere Abschlüsse in verschiedenen Disziplinen verfügen: Hautbiologie, Zellbiologie, Chemie, Biochemie und mehr. Dieses Wissenschaftlerteam widmet sich der Durchführung kontinuierlicher bahnbrechender Forschung und dem Austausch wirkungsvoller Erkenntnisse über Hautgesundheit mit der Wissenschaft und dem Kosmetikbereich im Allgemeinen.

Mary Kay führt jedes Jahr Hunderttausende von wissenschaftlichen Tests an Produkten und Inhaltsstoffen durch, um die höchsten Sicherheits-, Qualitäts- und Leistungsstandards zu gewährleisten. Mary Kay besitzt mehr als 1.500 Patente für Produkte, Technologien und Verpackungsdesigns in seinem globalen Portfolio. Letztes Jahr gab das Unternehmen die Eröffnung einer mehr als 100 Millionen Dollar teuren hochmodernen Fertigungs- sowie Forschungs- und Entwicklungseinrichtung in Lewisville, Texas, bekannt.

Über Mary Kay

Mary Kay Ash, eine der originalen bahnbrechenden Powerfrauen, gründete ihr Kosmetikunternehmen vor mehr als 55 Jahren mit drei Zielen: Frauen lohnende Möglichkeiten zu bieten, unwiderstehliche Produkte bereitzustellen und die Welt zu einem besseren zu Ort machen. Dieser Traum hat sich zu einem Multimilliarden-Dollar-Unternehmen mit Millionen von unabhängigen Außendienstmitarbeitern in fast 40 Ländern entwickelt. Mary Kay widmet sich der Erforschung der Wissenschaft hinter der Schönheit und der Herstellung von hochmoderner Hautpflege, Farbkosmetik, Duftstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln. Über die Mary Kay FoundationSM hat das Unternehmen mehr als 78 Millionen Dollar für die Krebsforschung und Unterkünfte für Opfer häuslicher Gewalt bereitgestellt. Mary Kay Ashs ursprüngliche Vision glänzt weiter — mit einem Lippenstift nach dem anderen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. 

Mary Kay Inc. Unternehmenskommunikation
marykay.com/newsroom
+1 972 687 5332 oder media@mkcorp.com

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...