Sie sind hier

Business Wire

Velodyne reicht Patentverletzungsklage gegen Hesai und RoboSense bei der ITC ein

SAN JOSE, Kalifornien

Velodyne Lidar, Inc. reichte bei der US-amerikanischen Internationalen Handelskommission (U.S. International Trade Commission, ITC) eine Patentverletzungsklage gegen Hesai Photonics Technology Co., Ltd. und Suteng Innovation Technology Co., Ltd. (alias RoboSense) wegen Verstößen gegen Abschnitt 337 des Zollgesetzes (Tariff Act) von 1930 ein, das unlautere Wettbewerbsmethoden und die Einfuhr bestimmter Produkte in die Vereinigten Staaten als rechtswidrig erklärt. Anfang dieser Woche reichte Velodyne auch Patentverletzungsklagen gegen Hesai und RoboSense beim US-Bezirksgericht für den nördlichen Bezirk von Kalifornien ein.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190816005434/de/

Velodyne Lidar’s Alpha Puck™, Ultra Puck™ and Puck™ surround view sensors (left to right). (Photo: Business Wire)

Velodyne Lidar’s Alpha Puck™, Ultra Puck™ and Puck™ surround view sensors (left to right). (Photo: Business Wire)

Velodyne bittet die ITC, diese Lidar-Hersteller zu überprüfen, weil sie Lidarsensoren, die gegen die patentierte Lidar-Technologie von Velodyne verstoßen (US-Patent 7,969,558), rechtswidrig importieren und verkaufen. Velodyne ersucht die ITC, dauerhafte, begrenzte Ausschlussanordnungen und Unterlassungsanordnungen gegen Hesai und RoboSense zu erlassen, um die Einfuhr und den Verkauf von rotierenden 3D-Lidargeräten und -Produkten in den Vereinigten Staaten zu stoppen, die gegen die patentierte Lidar-Technologie von Velodyne verstoßen.

„Velodyne Lidar Inc. ist der Erfinder von Surround-View-Lidar“, sagt David Hall, Gründer und CEO von Velodyne Lidar, Inc. „Wir sind ein erfindungsorientiertes Unternehmen und verteidigen unser geistiges Eigentum mit Nachdruck, damit wir weiterhin in unsere Technologie investieren und sie innovativ weiterentwickeln können.“

Über Velodyne Lidar

Velodyne bietet die intelligentesten und leistungsfähigsten Lidar-Lösungen für Autonomie und Fahrerassistenz. Velodyne mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, ist weltweit bekannt für sein Portfolio an bahnbrechenden Lidarsensorik-Technologien. David Hall, Gründer und CEO von Velodyne, erfand 2005 die Echtzeit-Rundumsicht-Lidarsysteme während seiner Tätigkeit bei Velodyne Acoustics. Mr. Halls Erfindung revolutionierte die Sichtweise und Autonomie in den Bereichen Automotive, neue Mobilität, Mapping, Robotik und Sicherheit. Die leistungsstarke Produktlinie von Velodyne umfasst eine Vielzahl von Sensorlösungen, darunter der kostengünstige Puck™, der vielseitige Ultra Puck™, der fortschrittliche Alpha Puck™, der ADAS-optimierte Velarray™ sowie die bahnbrechende Software Vella™ für Fahrerassistenzsysteme.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Sean Dowdall
Landis Communications Inc. für Velodyne Lidar, Inc.
+1 415 286 7121
velodyne@landispr.com

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...