Sie sind hier

Business Wire

Die China Hi-Tech Fair 2019 (CHTF2019), auf der die Greater Bay Area und Innovationen präsentiert werden, öffnet demnächst ihre Pforten

SHENZHEN, China

Die 21. China Hi-Tech Fair (CHTF2019) findet vom 13. bis 17. November 2019 im südchinesischen Shenzhen statt. Sie ist Teil der nationalen Strategie zum Ausbau der Greater Bay Area, welche die Städte Guangdong, Hongkong und Macau umfasst, zu einem internationalen Wissenschafts- und Technologie-Innovationszentrum. Die Messe beleuchtet die technologischen Innovationsleistungen und -potenziale in der Greater Bay Area unter dem Thema „Stärkung der Greater Bay Area durch Öffnung und Innovationen“.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 hat sich die CHTF zu einer führenden Wissenschafts- und Technologiemesse entwickelt, auf der weltweite Innovationsressourcen gebündelt werden. 2019 ist das erste Jahr in der Geschichte der Entwicklungsstrategie der Greater Bay Area; die CHTF2019 wird dabei ihre Plattformvorteile voll ausschöpfen, um noch mehr Aussteller und Besucher aus der Region anzuziehen, die technologische und wirtschaftliche Zusammenarbeit in der Region auf effiziente Weise zu fördern und die Kommunikation zwischen Jungunternehmern aus Shenzhen und Hongkong zu stärken.

Die CHTF2019 gliedert sich in 23 Themenbereiche, die alle Technologiebranchen umfassen. Unter ihnen nimmt die Greater Bay Area Exhibition Zone eine Schlüsselrolle ein, wird sie doch neue Möglichkeiten für die regionale Synergieentwicklung aufzeigen. Bisher haben die Ausstellerdelegationen aus Guangdong, Hongkong, Macao und Shenzhen ihre Teilnahme bestätigt. Eine Reihe multinationaler Unternehmen und führende Unternehmen aus der Greater Bay Area werden ebenfalls zu den Ausstellern zählen, darunter das Sino-Singapore International Joint Research Institute, das Hong Kong Applied Science and Technology Research Institute, das Hong Kong Trade Development Council und das Büro Guangdong der Regierung der Sonderverwaltungszone Hongkong.

Darüber hinaus werden parallel zur Messe mehrere Foren stattfinden. Bei einem der Foren zum Thema technologische Innovation in der Greater Bay Area werden am 13. November Vertreter aus Forschung und Wirtschaftswissenschaft aus der Greater Bay Area zusammentreffen, um über zukünftige Innovationen und Kooperationen in der Region zu diskutieren. Zu den Referenten zählen Wang Yiming, stellvertretender Direktor des Development Research Center des Staatsrats der Volksrepublik China, Ba Shusong, Chefökonom der China Banking Association sowie David Nguyen, Direktor für Forschung und Entwicklung von Accenture Labs aus Shenzhen.

Weitere hochkarätige Referenten sind Joseph Sifakis, Informatiker und Preisträger des Turing Award 2007, Yan Lida, Präsident der Unternehmensgruppe Huawei Enterprise Business Group, Erwin Neher, Nobelpreisträger für Physiologie bzw. Medizin, Chen Liming, Vorstandsvorsitzender der Greater China Region von IBM.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Peggie Wang
China Hi-Tech Fair – Organisationskomitee
Tel.: +86-755-82848962, E-Mail: wangyq@chtf.com, 654333235@qq.com

 

© Business Wire, Inc.

Nutzungshinweis
Bei diesem Material handelt es sich nicht um Redaktionsbeiträge von AFP. AFP ist nicht für die Richtigkeit des Inhalts verantwortlich. Falls Sie Fragen zum Inhalt dieser Mitteilung haben, wenden Sie sich bitte an den im Text genannten Ansprechpartner.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...