Sie sind hier

Business Wire

Das National Institute for Health and Clinical Excellencebehält die bisherige Empfehlung für das EXOGEN®-Ultraschall-Knochenheilungssystem bei

HOOFDDORP, Niederlande

Bioventus, ein weltweit führender Anbieter orthobiologischer Lösungen, hat vom britischen National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE) die Mitteilung erhalten, dass es seine Leitlinien (MTG12) für den Einsatz des EXOGEN-Ultraschall-Knochenheilungssystems zur Behandlung von Brüchen langer Knochen mit Nichtvereinigung aktualisiert hat. EXOGEN verwendet gepulsten Ultraschall mit niedriger Intensität (Low-Intensity Pulsed Ultrasound, LIPUS), um den natürlichen Knochenheilungsprozess des Körpers zu stimulieren und die Frakturheilung zu fördern. 1 Es hat auch eine Heilungsrate von 86% für Frakturen, die nicht von selbst heilen, 2 und bietet eine 38% schnellere Heilung von neuen Frakturen. 3,4

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191009005279/de/

EXOGEN Ultrasound Bone Healing System from Bioventus (Photo: Business Wire)

EXOGEN Ultrasound Bone Healing System from Bioventus (Photo: Business Wire)

NICE überprüfte einen großen Teil der klinischen Nachweise und wird auf der Grundlage der Ergebnisse seines externen Assessment-Centers (EAC) seine empfohlene Verwendung beibehalten. Diese ist spezifisch für EXOGEN für die Behandlung von Brüchen langer Knochen mit Nichtvereinigung, die NICE als Frakturen definiert, die nach neun Monaten nicht verheilt sind.

Darüber hinaus überprüfte und aktualisierte das EAC die Kostenparameter in seiner ursprünglichen Kostenmodellierung. Das EAC stellte fest, dass die Kosten für Nachoperationen zwar um 25% gestiegen sind, die Kosten für die Verwendung von EXOGEN zur Behandlung von Brüchen langer Knochen mit Nichtvereinigung jedoch seit seiner letzten veröffentlichten Überprüfung im Jahr 2013 unverändert geblieben sind. Dies hat zu einer Verdoppelung der Kosteneinsparungen auf 2.407 £ (bisher 1.164 £) pro Patient im Vergleich zum derzeitigen Pflegemanagement durch Vermeidung von Operationen geführt.

EXOGEN ist seit vielen Jahren eine bewährte Alternative für Patienten, die Brüche langer Knochen mit Nichtvereinigung heilen und Operationen vermeiden wollen“, sagt Tony Bihl, CEO, Bioventus. „Diese aktualisierte Anleitung des NICE setzt dessen bisherige Empfehlung zur Anwendung fort und unterstreicht die Kosteneinsparungen für die Patienten, die unter nicht-vereinigten Knochenbrüchen leiden, was dem Gesundheitssystem im Vereinigten Königreich eine erhebliche wirtschaftliche Entlastung bringt“.

EXOGEN ist auch eine bewährte Begleittherapie für chirurgisch behandelte Frakturen, und viele Level-1-Studien zeigen ihren positiven Effekt auf die Frakturheilung“, sagt Peter Shaw, MBBS DRCOG, Chief Medical Officer, Bioventus. „Sowohl die aktualisierten klinischen als auch die wirtschaftlichen Beweise, die in dieser geänderten Richtlinie MTG12 vorgelegt werden, unterstützen nachdrücklich die Entscheidung eines Klinikers, EXOGEN zu verschreiben und, was am wichtigsten ist, positive Ergebnisse für Patienten zu liefern“.

Über Bioventus

Bioventus ist ein Orthobiologieunternehmen, das klinisch geprüfte kostengünstige Produkte entwickelt, mit deren Hilfe Menschen schnell und sicher genesen können. Die Mission des Unternehmens besteht darin, Patienten wieder zu befähigen, ein aktives Leben zu führen. Die orthobiologischen Produkte von Bioventus umschließen Angebote für Osteoarthritis, chirurgische und nicht-chirurgische Knochenheilung. Die Fundamente von Bioventus bestehen aus einer Verpflichtung zu hohen Qualitätsstandards, evidenzbasierter Medizin sowie starken ethischen Prinzipien. Damit ist das Unternehmen für Ärzte weltweit ein bewährter Partner. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.BioventusGlobal.com, und folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter unter @Bioventusglobal.

Bioventus, das Bioventus-Logo und EXOGEN sind eingetragene Warenzeichen von Bioventus LLC.

EXOGEN ist indiziert für die nicht-invasive Behandlung von Knochendefekten (ausschließlich Wirbel und Schädel), die die Behandlung von verzögerten Vereinigungen, Nichtvereinigungen,* Stressfrakturen und Gelenkversteifungen umfasst. Außerdem ist EXOGEN indiziert für die Beschleunigung der Heilungszeit von frischen Knochenbrüchen, der Wiederherstellung nach Osteotomien, der Wiederherstellung bei Knochentransportverfahren und der Wiederherstellung bei Distraktionsosteogeneseverfahren. Es sind keine Kontraindikationen für das EXOGEN-System bekannt. Die Sicherheit und Wirksamkeit wurde noch nicht bewiesen bei Personen mit mangelnder Skelettreife, schwangeren oder stillenden Frauen, Patienten mit Herzschrittmachern, Frakturen aufgrund von Knochenkrebs oder bei Patienten mit schwacher Durchblutung oder Problemen mit der Blutgerinnung. Manche Patienten können eine Empfindlichkeit gegen das Ultraschall-Gel aufweisen. Vollständige Verschreibungsinformationen erhalten Sie auf der Packungsbeilage, auf exogen.com oder beim Bioventus-Kundenservice unter 0800 05 16 384 (UK)/ 1800 552 197 (IR).

* Eine Nichtvereinigung besteht dann, wenn die Bruchstelle keine sichtbaren Anzeichen fortschreitender Heilung aufweist.

1. Azuma, Y., Ito, M., Harada, Y., Takagi, H., Ohta, T. und Jingushi, S.: Low-intensity pulsed ultrasound accelerates rat femoral fracture healing by acting on the various cellular reactions in the fracture callus. J Bone Miner Res. 2001; 16(4):671-680.

2. Nolte PA, van der Krans A, Patka P, Janssen IM, Ryaby JP, Albers GH Low-intensity pulsed ultrasound in the treatment of non-unions. J Trauma. 2001; 51(4):693−703.

3. Heckman JD, Ryaby JP, McCabe J, Frey JJ, Kilcoyne RF Acceleration of tibial fracture-healing by non-invasive, low intensity pulsed ultrasound. J Bone Joint Surge [Am].1994; 76(1):26−34.

4. Kristiansen TK, Ryaby JP, McCabe J, Frey JJ, Roe LR Accelerated healing of distal radial fractures with the use of specific, low-intensity ultrasound. A multicenter, prospective, randomized, double-blind, placebo controlled study. J Bone Joint Surg [Am]. 1997; 79(7):961−973.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Thomas Hill
+1 919 474 6715
thomas.hill@bioventusglobal.com

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...