Sie sind hier

Business Wire

Erklärung von Rimini Street zum Urteil des Berufungsgerichts der Vereinigten Staaten (U.S. Appeals Court)

LAS VEGAS

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ein weltweit tätiger Anbieter von Produkten und Services für Unternehmenssoftware, führender Anbieter von externem Support für Oracle- und SAP-Softwareprodukte und Salesforce-Partner, gab heute folgende Erklärung als Reaktion auf das Urteil des Bundesberufungsgerichts für den neunten Gerichtsbezirk (U.S. Ninth Circuit Court of Appeals) vom 16. August 2019 in dem Verfahren Oracle v. Rimini Street ab, das im Januar 2010 angestrengt wurde, 2015 vor Gericht verhandelt wurde und seitdem in der Berufungsphase schwebt:

„Wir sind erfreut, dass das Berufungsgericht erneut Rechtsfehler in den auf das Hauptverfahren folgenden Urteilen des Bezirksgerichts korrigiert hat und damit im Einklang mit den vorherigen Aufhebungsentscheidungen des Berufungsgerichts und des Obersten Gerichtshof in dieser Sache steht, sodass die Rückzahlungen von Oracle sich auf nunmehr insgesamt 34 Mio. US-Dollar summieren.

Oracle hat in 23 der ursprünglich gegen Rimini Street in diesem Fall verfolgten 24 Klagepunkte verloren und für den verbleibenden Klagepunkt kam die Jury zu dem Schluss, dass Rimini Street eine „unschuldhafte Verletzung“ begangen hat. Rimini Street hat freiwillig die Nutzung von alten Prozessen gestoppt, für die uns ein Rechtsverstoß nachgewiesen wurde, bevor es 2015 zum Hauptverfahren kam und bevor das Bezirksgericht 2018 eine Unterlassungsverfügung erließ, mit der uns die Nutzung dieser alten Verfahren untersagt wurde. Die Unterlassungsverfügung, welche durch das Berufungsgericht eingeengt worden ist, verbietet Rimini Street nicht die Erbringung von Leistung für Oracle-Produktgruppen, sondern definiert vielmehr die Art und Weise, in der Rimini Street Leistungen für bestimmte Oracle-Produktgruppen erbringen darf. Oracle konnte sich mit keinem der Klagepunkte gegen den CEO von Rimini Street, Seth A. Ravin, durchsetzen.

Obgleich das Berufungsgericht in seiner letzten Urteilsrunde Rechtsfehler benannt und korrigiert hat, hob es die Unterlassungsverfügung nicht vollständig auf und verfügte auch keinerlei Rückzahlung der 28 Mio. US-Dollar an Rechtsgebühren für Oracle, die Rimini Street zuvor 2016 vollständig bezahlt hatte. Angesichts der jüngsten Entscheidung des Berufungsgerichts prüfen wir gegenwärtig unsere weiteren rechtlichen Optionen.“

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ist ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Enterprise-Software, der führende Drittanbieter von Supportleistungen für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner. Das Unternehmen bietet ein ultra-reaktives, integriertes Premium-Applikationsmanagement und Support-Dienste, mit denen Lizenznehmer von Unternehmenssoftware bedeutende Kosten einsparen, Ressourcen für Innovationen freisetzen und bessere Geschäftsergebnisse erreichen können. Nahezu 1.900 globale Fortune 500-Unternehmen, mittelständische Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen und andere Organisationen aus vielen verschiedenen Branchen vertrauen auf Rimini Street als ihren bewährten Anbieter von Dienstleistungen und Applikationssoftware für Unternehmen. Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie http://www.riministreet.com, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn. (IR-RMNI)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich nicht um historische Tatsachen, sondern um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen begleitet von Wörtern wie „möglicherweise“, „sollte“, „würde“, „planen“, „beabsichtigen“, „annehmen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „anstreben“, „weiterhin“, „zukünftig“, „werden“, „erwarten“, „Prognose“ oder anderen ähnlichen Wörtern, Wendungen oder Ausdrücken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem Aussagen bezüglich unserer Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, zukünftiger Chancen, unserer globalen Expansion und anderer Wachstumsinitiativen sowie unserer Investitionen in diese Initiativen. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung. Bei diesen Aussagen handelt es sich weder um Vorhersagen tatsächlicher Ergebnisse noch um historische Tatsachen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich der Geschäfte von Rimini Street und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: Veränderungen im geschäftlichen Umfeld, in dem Rimini Street tätig ist, einschließlich Inflation und Zinssätze, sowie allgemeine finanzielle, wirtschaftliche, aufsichtsrechtliche und politische Bedingungen, die Einfluss auf die Branche haben, in der Rimini Street tätig ist; widrige Entwicklungen bei anstehenden Rechtsstreitigkeiten (einschließlich unserer anstehenden Berufung gegen die dauerhafte Verfügung), staatlichen Untersuchungen oder einem neuen Rechtsstreit; der endgültige Betrag und der Zeitpunkt der Rückzahlungen von Oracle im Zusammenhang mit unserem Rechtsstreit; unser Bedarf und unsere Fähigkeit, zusätzliches Kapital oder Fremdfinanzierungen zu günstigen Bedingungen aufzubringen, sowie unsere Fähigkeit, aus Tätigkeiten Cashflows zur Finanzierung verstärkter Investitionen in unsere Wachstumsinitiativen zu generieren; die Hinlänglichkeit unserer Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zur Erfüllung unserer Liquiditätsanforderungen; die Bedingungen und Auswirkungen unserer ausstehenden Vorzugsaktien der Serie A zu 13,00 %; Veränderungen hinsichtlich Steuern, Gesetzen und Richtlinien; Produkt- und Preismaßnahmen von Wettbewerbern; Schwierigkeiten, Wachstum profitabel zu handhaben; der Erfolg unserer jüngst eingeführten Produkte und Serviceleistungen, einschließlich Application Management Services, Rimini Street Mobility, Rimini Street Analytics, Rimini Street Advanced Database Security sowie Dienstleistungen für Sales-Cloud- und Service-Cloud-Produkte von Salesforce, zusätzlich zu Produkten und Dienstleistungen, die wir voraussichtlich in naher Zukunft einführen werden; der Verlust eines oder mehrerer Mitglieder des Managementteams von Rimini Street; Ungewissheit in Bezug auf den langfristigen Wert von Beteiligungspapieren von Rimini Street; sowie jene Risiken und Ungewissheiten, die unter der Überschrift „Risk Factors“ (Risikofaktoren) in dem am 8. August 2019 eingereichten Quartalsbericht von Rimini Street auf Formblatt 10-Q sowie regelmäßig durch die zukünftigen Jahresberichte und Quartalsberichte von Rimini Street auf Formblatt 10-K bzw. 10-Q, die aktuellen Berichte auf Formblatt 8-K sowie andere Einreichungen von Rimini Street bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC aktualisiert werden. Weiterhin kommen in den zukunftsgerichteten Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Rimini Street hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Datum dieser Mitteilung zum Ausdruck. Rimini Street geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen zu einer Veränderung der Einschätzungen von Rimini Street führen werden. Während sich Rimini Street das Recht vorbehält, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnt Rimini Street diesbezügliche Verpflichtungen ausdrücklich ab, sofern sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Es wird darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen in Bezug auf die Einschätzungen von Rimini Street nach dem Datum dieser Mitteilung nicht als verbindlich angesehen werden dürfen.

© 2019 Rimini Street, Inc. Alle Rechte vorbehalten. „Rimini Street“ ist eine in den USA und anderen Ländern gesetzlich geschützte Marke von Rimini Street, Inc., und Rimini Street, das Rimini-Street-Logo und Kombinationen davon sowie weitere mit TM gekennzeichnete Marken sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Marken bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, und sofern nichts anderes angegeben ist, erhebt Rimini Street keine Ansprüche auf eine Zugehörigkeit zu, Billigung von oder Verbindung mit derartigen Markeninhabern oder anderen in dieser Mitteilung genannten Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Michelle McGlocklin
Rimini Street, Inc.
+1 925 523-8414
mmcglocklin@riministreet.com

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...