Sie sind hier

Business Wire

EURid-Zwischenbericht für Q3 2019 jetzt erhältlich

BRÜSSEL

Heute wurde der Zwischenbericht für das dritte Quartal 2019 von EURid veröffentlicht, in dem die Organisation Statistiken und Entwicklungen für das Quartal bekannt gibt. Besonders hervorzuheben:

- 166 984 neue Registrierungen von Domainnamen wurden verzeichnet;
- Dabei führt Portugal die Liste mit +39,2 % Wachstum an;
- Die durchschnittliche Erneuerungsrate betrug 78,3 %.

Die Gesamtanzahl der Registrierungen sank von 3 623 691 zum Ende des 2. Quartals auf 3 617 536 zum Ende des 3. Quartals. Dies kann auf die anhaltenden Unsicherheiten durch den Brexit und die .eu-Domains zurückgeführt werden. Die konstante Steigerung in Portugal ist hingegen ein Ergebnis lokaler und externer Registrar-Angebotsaktionen.

Zu den Entwicklungen im Quartal gehörten außerdem:

- EURid hat mit dem Einsatz der RcodeZero DNS Anycast-Technologie von nic.at begonnen.
- Forscher der Universität Löwen haben in Zusammenarbeit mit EURid einen dritten Beitrag über die Identifizierung schädlicher Domainnamen veröffentlicht.
- Für die am 14. November 2019 geplante Einführung von .ευ (.eu auf Griechisch) wurde eine spezielle Seite veröffentlicht.
- Die Gebühr für ein .eu ADR-Basisverfahren wurde weiter ermäßigt.

Ein wichtiger Höhepunkt des 3. Quartals war außerdem die Bekanntgabe der Finalisten der 2019 .eu Web Awards. Insgesamt ergaben die Nominierung und Abstimmung für die 6. Ausgabe der .eu Web Awards 139 Nominierungen mit über 5 500 Stimmen. Die 15 Finalisten sind für den 20. November 2019 zu einer Gala in Brüssel eingeladen, bei der die Gewinner bekannt gegeben werden.

Hier klicken, um den Zwischenbericht von EURid für das 3. Quartal 2019 aufzurufen.

Über EURid

EURid ist das Register, das die länderspezifischen Top-Level-Domains (TLD) .eu und .ею infolge eines Vergabeverfahrens im Auftrag der Europäischen Kommission verwaltet. EURid arbeitet mit über 700 zugelassenen Registraren zusammen und bietet Support in den 24 Amtssprachen der EU. Im Rahmen ihres fortgesetzten Engagements für Datensicherheit ist EURid seit 2013 nach den ISO27001-Sicherheitsstandards zertifiziert. EURid wurde zudem bei dem System für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung der EU (EMAS) registriert. EURid verfügt über eine Hauptniederlassung in Brüssel (Belgien) und regionale Niederlassungen in Pisa (Italien), Prag (Tschechien) und Stockholm (Schweden). Weitere Informationen finden Sie auf: www.eurid.eu.

EURid
Reelika Kirna
press@eurid.eu

 

© Business Wire, Inc.

Nutzungshinweis
Bei diesem Material handelt es sich nicht um Redaktionsbeiträge von AFP. AFP ist nicht für die Richtigkeit des Inhalts verantwortlich. Falls Sie Fragen zum Inhalt dieser Mitteilung haben, wenden Sie sich bitte an den im Text genannten Ansprechpartner.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...