Sie sind hier

Business Wire

Chief Strategy Officer von Verimatrix präsentiert eigenständige Anwendungssicherheit auf der Black Hat USA

AIX-EN-PROVENCE, Frankreich, und SAN DIEGO

Wie Verimatrix (Paris:VMX), ein internationaler Anbieter von Sicherheits- und Analyselösungen zum Schutz von Geräten, Services und Anwendungen, heute bekannt gab, wird Chief Strategy Officer Asaf Ashkenazi auf der Black Hat USA während einer Sitzung am Donnerstag, 8. August, um 11:35 Uhr im Innovation Theatre der Messe eine Präsentation zum Thema eigenständige Anwendungssicherheit abhalten.

„Sicherheit und Time-to-Market gelten seit jeher als Spannungsfelder: Man muss bei einem Aspekt Kompromisse eingehen, um den anderen zu stärken. Was aber, wenn es eine Möglichkeit gäbe, diese Binsenweisheit zu widerlegen?“, so Ashkenazi. „Die Flexibilität einer reinen Softwarelösung kann durch Veränderung des Sicherheitsmodells erreicht werden, ohne Abstriche bei der Sicherheit zu machen.“

In seiner Sitzung will Ashkenazi die vermeintlichen Sicherheitsnormen widerlegen und aufzeigen, auf welche Weise moderne, vernetzte Geräte von der eigenständigen Sicherheitstechnologie der Anwendungen profitieren können.

Angesichts grassierender Reverse Engineering- und Manipulationsaktivitäten, die zu potenziell verheerenden Schwachstellen, finanziellen Verlusten und Datendiebstahl führen können, suchen Anwendungsentwickler nach geeigneten Maßnahmen gegen die stetig wachsende Bedrohung durch Cyberattacken. In seiner Sitzung zu dem Thema „Who Needs Trusted Execution Environment (TEE)? Introduction to Application Self-Contained Security Technology“ wird Ashkenazi verschiedene Ansatzmöglichkeiten erläutern.

Manipulierter Code kann zur Umgehung der Schutzmechanismen eines Dienstes, zum Aufdecken der Schwachstellen in der Schnittstelle des Dienstes und zur Manipulation des Dienstes selbst genutzt werden. Rooted Devices, Hooking Frameworks, Debugger und Emulatoren stellen ein enormes Risiko dar, da sie die Sicherheitsbarrieren überwinden, mit denen Betriebssysteme die Apps im Gerät schützen. Malware wird häufig durch Umverpackung einer legitimen Anwendung verbreitet. Dabei wird eine Original-App zerlegt, Code hinzugefügt und die Anwendung dann mit scheinbarem Originaldesign und Originalfunktionen veröffentlicht. Tatsächlich ist die App dann das trojanische Pferd für Hacker.

ProtectMyApp, kürzlich von Verimatrix eingeführt, ermöglicht es Entwicklern, ihre fertiggestellten, kompilierten Applikationen bequem hochzuladen. Sie erhalten dann innerhalb weniger Minuten die geschützte Anwendung zurück, ohne selbst über das erforderliche Sicherheits-Know-how verfügen zu müssen. Dieser Cloud-Service, der erste seiner Art, bietet Entwicklern bei Projekten jeder Größe ein neues Schutzkonzept. ProtectMyApp entlastet Entwickler, die mit den erschreckenden Bedrohungen zu kämpfen haben, von denen wir jeden Tag in der Presse lesen. Besuchen Sie www.protectmyapp.com, um mehr über diese bahnbrechende Lösung zum Schutz von Anwendungen zu erfahren.

Besuchen Sie www.verimatrix.com/blackhat2019, um einen Termin mit Verimatrix auf der Black Hat USA zu vereinbaren.

Über Verimatrix
Verimatrix (Euronext Paris – VMX) ist ein globaler Anbieter von Sicherheits- und Analyselösungen zum Schutz von Geräten, Services und Applikationen in zahlreichen Märkten. Viele der weltweit größten Diensteanbieter und führenden Innovatoren vertrauen auf Verimatrix, wenn es um den Schutz von Systemen geht, die Kunden jeden Tag für mobile Apps, Unterhaltung, Banktransaktionen, Gesundheitsfürsorge, Kommunikation und Transport nutzen. Verimatrix bietet benutzerfreundliche Softwarelösungen, Cloud-Services und Silikon-IP, die sich durch unübertroffene Sicherheit und Business Intelligence auszeichnen. Seit über zwei Jahrzehnten setzt Verimatrix seine Technologie zum Schutz der Lösungen für ein breites Kundenspektrum ein, darunter Entwickler von IoT-Software, Gerätehersteller, Halbleiterhersteller, Diensteanbieter und Content-Distributoren. Weitere Informationen finden Sie unter www.verimatrix.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Kelly Foster
kfoster@verimatrix.com
+1 619 224 1261

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...