Top stories blue

<
>

Fotos und Videos

Info tabs

21/05/2018 - 16:40

Pompeo kündigt "stärkste Sanktionen der Geschichte" gegen den Iran an

Nach ihrem Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran wollen die USA den finanziellen Druck auf Teheran massiv erhöhen. Washington werde "die stärksten Sanktionen in der Geschichte" verhängen, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Montag in Washington. "Wir werden beispiellosen finanziellen Druck auf das iranische Regime ausüben. Die Führer in Teheran werden keinen Zweifel an unserer Ernsthaftigkeit haben", sagte Pompeo in seiner ersten großen Rede seit seinem Amtsantritt im April.

Pompeo kündigt

Nach ihrem Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran wollen die USA den finanziellen Druck auf Teheran massiv erhöhen. Washington werde "die stärksten Sanktionen in der Geschichte" verhängen, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Montag in Washington. "Wir werden beispiellosen finanziellen Druck auf das iranische Regime ausüben. Die Führer in Teheran werden keinen Zweifel an unserer Ernsthaftigkeit haben", sagte Pompeo in seiner ersten großen Rede seit seinem Amtsantritt im April.


21/05/2018 - 16:24

Syrische Regierung erklärt Damaskus wieder für "komplett sicher"

Nach dem Abzug der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) aus ihrer letzten Bastion im Süden von Damaskus hat die Regierung die syrische Hauptstadt für "komplett sicher" erklärt. "Die syrische Armee verkündet heute, dass Damaskus, seine Randgebiete und die umliegenden Städte komplett sicher sind", sagte ein Militärsprecher den Staatsmedien am Montag. Erstmals seit 2012 ist damit die gesamte Region wieder unter Kontrolle der Regierung.

Syrische Regierung erklärt Damaskus wieder für

Nach dem Abzug der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) aus ihrer letzten Bastion im Süden von Damaskus hat die Regierung die syrische Hauptstadt für "komplett sicher" erklärt. "Die syrische Armee verkündet heute, dass Damaskus, seine Randgebiete und die umliegenden Städte komplett sicher sind", sagte ein Militärsprecher den Staatsmedien am Montag. Erstmals seit 2012 ist damit die gesamte Region wieder unter Kontrolle der Regierung.


21/05/2018 - 16:08

Trump verlangt Untersuchung zur Rolle des FBI im Wahlkampf

US-Präsident Donald Trump hat eine Untersuchung zu der Frage gefordert, ob sein Wahlkampfteam durch die Bundespolizei FBI unterwandert wurde. Er werde dies "offiziell" beantragen, kündigte Trump am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter an. Vertreter der oppositionellen Demokraten kritisierten, mit dem Schritt wolle der Präsident die seit einem Jahr laufenden Untersuchungen von Sonderermittler Robert Mueller zu mutmaßlichen russischen Einmischungen in den US-Wahlkampf und einer möglichen Verwicklung des Trump-Teams untergraben.

Trump verlangt Untersuchung zur Rolle des FBI im Wahlkampf

US-Präsident Donald Trump hat eine Untersuchung zu der Frage gefordert, ob sein Wahlkampfteam durch die Bundespolizei FBI unterwandert wurde. Er werde dies "offiziell" beantragen, kündigte Trump am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter an. Vertreter der oppositionellen Demokraten kritisierten, mit dem Schritt wolle der Präsident die seit einem Jahr laufenden Untersuchungen von Sonderermittler Robert Mueller zu mutmaßlichen russischen Einmischungen in den US-Wahlkampf und einer möglichen Verwicklung des Trump-Teams untergraben.


21/05/2018 - 14:15

19-Jähriger stirbt durch Stromschlag nach Klettern an Bahnstrecke

Beim Klettern an der Bahnlinie zwischen Hannover und Wolfsburg hat ein 19-Jähriger einen tödlichen Stromschlag erlitten. Wie die Polizei im niedersächsischen Gifhorn am Montag mitteilte, hatte der jungen Mann am Samstagabend im Beisein seiner 17-jährigen Freundin einen Masten der Oberleitung erklommen, als es zu einem sogenannten Spannungsüberschlag kam. Er wurde von einem Stromschlag getroffen und stürzte zu Boden.

19-Jähriger stirbt durch Stromschlag nach Klettern an Bahnstrecke

Beim Klettern an der Bahnlinie zwischen Hannover und Wolfsburg hat ein 19-Jähriger einen tödlichen Stromschlag erlitten. Wie die Polizei im niedersächsischen Gifhorn am Montag mitteilte, hatte der jungen Mann am Samstagabend im Beisein seiner 17-jährigen Freundin einen Masten der Oberleitung erklommen, als es zu einem sogenannten Spannungsüberschlag kam. Er wurde von einem Stromschlag getroffen und stürzte zu Boden.


21/05/2018 - 14:13

Alexander Gerst lässt auf der ISS als Kinderwunsch eine Mini-Rakete starten

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst wird auf seiner im Juni beginnenden Mission auf der Internationalen Raumstation ISS auf Kinderwunsch hin eine Mini-Rakete starten lassen. Gerst werde nach der Idee eines Zuschauers der "Sendung mit der Maus" in einem Experiment testen, ob auf der ISS eine mit Luft angetriebene Mini-Rakete fliegen kann, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Montag in Köln mit.

Alexander Gerst lässt auf der ISS als Kinderwunsch eine Mini-Rakete starten

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst wird auf seiner im Juni beginnenden Mission auf der Internationalen Raumstation ISS auf Kinderwunsch hin eine Mini-Rakete starten lassen. Gerst werde nach der Idee eines Zuschauers der "Sendung mit der Maus" in einem Experiment testen, ob auf der ISS eine mit Luft angetriebene Mini-Rakete fliegen kann, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Montag in Köln mit.


21/05/2018 - 13:35

Medien: Neuer italienischer Regierungschef wird Jurist Giuseppe Conte

Der Rechtswissenschaftler und Anwalt Giuseppe Conte soll nach italienischen Medienberichten neuer Regierungschef Italiens werden. Die Vorsitzenden der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) und der rechtsextremen Lega hätten sich auf Conte als gemeinsamen Kandidaten für das Amt verständigt. Fünf-Sterne-Chef Luigi Di Maio und Lega-Chef Matteo Salvini sollten am Nachmittag Präsident Sergio Matarella ihre Kabinettsliste vorlegen. Namen nannten sie nicht.

Medien: Neuer italienischer Regierungschef wird Jurist Giuseppe Conte

Der Rechtswissenschaftler und Anwalt Giuseppe Conte soll nach italienischen Medienberichten neuer Regierungschef Italiens werden. Die Vorsitzenden der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) und der rechtsextremen Lega hätten sich auf Conte als gemeinsamen Kandidaten für das Amt verständigt. Fünf-Sterne-Chef Luigi Di Maio und Lega-Chef Matteo Salvini sollten am Nachmittag Präsident Sergio Matarella ihre Kabinettsliste vorlegen. Namen nannten sie nicht.


21/05/2018 - 12:44

Zuckerberg-Treffen mit EU-Parlamentariern wird live übertragen

Nach einigem Hin und Her wird das Treffen zwischen Facebook-Chef Mark Zuckerberg und EU-Parlamentariern zur Datenmissbrauchs-Affäre bei dem Unternehmen nun doch öffentlich sein. Zuckerberg habe dem Vorschlag zugestimmt, das Gespräch live im Internet zu übertragen, erklärte EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani am Montag.

Zuckerberg-Treffen mit EU-Parlamentariern wird live übertragen

Nach einigem Hin und Her wird das Treffen zwischen Facebook-Chef Mark Zuckerberg und EU-Parlamentariern zur Datenmissbrauchs-Affäre bei dem Unternehmen nun doch öffentlich sein. Zuckerberg habe dem Vorschlag zugestimmt, das Gespräch live im Internet zu übertragen, erklärte EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani am Montag.

21/05/2018 - 16:40

Pompeo kündigt "stärkste Sanktionen der Geschichte" gegen den Iran an

Nach ihrem Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran wollen die USA den finanziellen Druck auf Teheran massiv erhöhen. Washington werde "die stärksten Sanktionen in der Geschichte" verhängen, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Montag in Washington. "Wir werden beispiellosen finanziellen Druck auf das iranische Regime ausüben. Die Führer in Teheran werden keinen Zweifel an unserer Ernsthaftigkeit haben", sagte Pompeo in seiner ersten großen Rede seit seinem Amtsantritt im April.

Pompeo kündigt

Nach ihrem Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran wollen die USA den finanziellen Druck auf Teheran massiv erhöhen. Washington werde "die stärksten Sanktionen in der Geschichte" verhängen, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Montag in Washington. "Wir werden beispiellosen finanziellen Druck auf das iranische Regime ausüben. Die Führer in Teheran werden keinen Zweifel an unserer Ernsthaftigkeit haben", sagte Pompeo in seiner ersten großen Rede seit seinem Amtsantritt im April.


21/05/2018 - 16:24

Syrische Regierung erklärt Damaskus wieder für "komplett sicher"

Nach dem Abzug der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) aus ihrer letzten Bastion im Süden von Damaskus hat die Regierung die syrische Hauptstadt für "komplett sicher" erklärt. "Die syrische Armee verkündet heute, dass Damaskus, seine Randgebiete und die umliegenden Städte komplett sicher sind", sagte ein Militärsprecher den Staatsmedien am Montag. Erstmals seit 2012 ist damit die gesamte Region wieder unter Kontrolle der Regierung.

Syrische Regierung erklärt Damaskus wieder für

Nach dem Abzug der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) aus ihrer letzten Bastion im Süden von Damaskus hat die Regierung die syrische Hauptstadt für "komplett sicher" erklärt. "Die syrische Armee verkündet heute, dass Damaskus, seine Randgebiete und die umliegenden Städte komplett sicher sind", sagte ein Militärsprecher den Staatsmedien am Montag. Erstmals seit 2012 ist damit die gesamte Region wieder unter Kontrolle der Regierung.


21/05/2018 - 16:08

Trump verlangt Untersuchung zur Rolle des FBI im Wahlkampf

US-Präsident Donald Trump hat eine Untersuchung zu der Frage gefordert, ob sein Wahlkampfteam durch die Bundespolizei FBI unterwandert wurde. Er werde dies "offiziell" beantragen, kündigte Trump am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter an. Vertreter der oppositionellen Demokraten kritisierten, mit dem Schritt wolle der Präsident die seit einem Jahr laufenden Untersuchungen von Sonderermittler Robert Mueller zu mutmaßlichen russischen Einmischungen in den US-Wahlkampf und einer möglichen Verwicklung des Trump-Teams untergraben.

Trump verlangt Untersuchung zur Rolle des FBI im Wahlkampf

US-Präsident Donald Trump hat eine Untersuchung zu der Frage gefordert, ob sein Wahlkampfteam durch die Bundespolizei FBI unterwandert wurde. Er werde dies "offiziell" beantragen, kündigte Trump am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter an. Vertreter der oppositionellen Demokraten kritisierten, mit dem Schritt wolle der Präsident die seit einem Jahr laufenden Untersuchungen von Sonderermittler Robert Mueller zu mutmaßlichen russischen Einmischungen in den US-Wahlkampf und einer möglichen Verwicklung des Trump-Teams untergraben.


21/05/2018 - 15:50

Impfkampagne gegen Ebola in der Demokratischen Republik Kongo begonnen

In der Demokratischen Republik Kongo hat am Montag eine Impfkampagne gegen Ebola begonnen. Das zentralafrikanische Land erlebt derzeit einen Ebola-Ausbruch mit bislang 26 Toten. In einer ersten Phase werden Menschen in der 1,2 Millionen Einwohner zählenden Stadt Mbandaka geimpft. Dort gab es die jüngste Ebola-Erkrankung mit tödlichem Verlauf.

Impfkampagne gegen Ebola in der Demokratischen Republik Kongo begonnen

In der Demokratischen Republik Kongo hat am Montag eine Impfkampagne gegen Ebola begonnen. Das zentralafrikanische Land erlebt derzeit einen Ebola-Ausbruch mit bislang 26 Toten. In einer ersten Phase werden Menschen in der 1,2 Millionen Einwohner zählenden Stadt Mbandaka geimpft. Dort gab es die jüngste Ebola-Erkrankung mit tödlichem Verlauf.


21/05/2018 - 15:17

Knapp 200 Teilnehmer der Commonwealth Games beantragen Asyl in Australien

Gut einen Monat nach Abschluss der Commonwealth Games in Australien haben etwa 200 ausländische Sportler und Betreuer Asylanträge bei den Behörden des Landes eingereicht. Rund 190 Teilnehmer der Sportveranstaltung in Gold Coast hätten "Schutzvisa" beantragt, zehn bis 15 weitere hätten sich für andere Aufenthaltsgenehmigungen beworben, sagte Innenministeriums-Sprecherin Malisa Golightly am Montag vor dem Parlament in der australischen Hauptstadt Canberra.

Knapp 200 Teilnehmer der Commonwealth Games beantragen Asyl in Australien

Gut einen Monat nach Abschluss der Commonwealth Games in Australien haben etwa 200 ausländische Sportler und Betreuer Asylanträge bei den Behörden des Landes eingereicht. Rund 190 Teilnehmer der Sportveranstaltung in Gold Coast hätten "Schutzvisa" beantragt, zehn bis 15 weitere hätten sich für andere Aufenthaltsgenehmigungen beworben, sagte Innenministeriums-Sprecherin Malisa Golightly am Montag vor dem Parlament in der australischen Hauptstadt Canberra.


21/05/2018 - 14:08

Festnahmen nach Angriff von Rechtsextremisten auf Bürgermeister von Thessaloniki

Nach dem gewaltsamen Angriff auf den Bürgermeister der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki, Yiannis Boutaris, sind vier mutmaßliche Rechtsextremisten festgenommen worden. Nach Angaben aus Justizkreisen vom Montag wurden zwei Männer im Alter von 20 Jahren sowie ein 17-Jähriger und ein 36-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Störung der öffentlichen Ordnung angeklagt.

Festnahmen nach Angriff von Rechtsextremisten auf Bürgermeister von Thessaloniki

Nach dem gewaltsamen Angriff auf den Bürgermeister der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki, Yiannis Boutaris, sind vier mutmaßliche Rechtsextremisten festgenommen worden. Nach Angaben aus Justizkreisen vom Montag wurden zwei Männer im Alter von 20 Jahren sowie ein 17-Jähriger und ein 36-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Störung der öffentlichen Ordnung angeklagt.


21/05/2018 - 13:57

Sechs Zwergelefanten tot in Plantagen in Malaysia entdeckt

Auf der malaysischen Insel Borneo sind sechs Zwergelefanten tot auf Palmölplantagen entdeckt worden. Die Kadaver der zwischen einem und 37 Jahre alten Tiere wurden an verschiedenen Orten im Bundesstaat Sabah auf Borneo gefunden, wie Augustine Tuuga von der örtlichen Naturschutzbehörde am Montag sagte.

Sechs Zwergelefanten tot in Plantagen in Malaysia entdeckt

Auf der malaysischen Insel Borneo sind sechs Zwergelefanten tot auf Palmölplantagen entdeckt worden. Die Kadaver der zwischen einem und 37 Jahre alten Tiere wurden an verschiedenen Orten im Bundesstaat Sabah auf Borneo gefunden, wie Augustine Tuuga von der örtlichen Naturschutzbehörde am Montag sagte.

21/05/2018 - 16:11

Klöckner gegen einen Mindestpreis für Alkohol in Deutschland

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Forderung von Suchtexperten nach einem am Beispiel Schottlands angelehnten Mindestpreis für Alkohol in Deutschland abgelehnt. "Wein zum Beispiel schadet der Gesundheit nicht - wenn man ihn maßvoll genießt", sagte Klöckner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgabe).

Klöckner gegen einen Mindestpreis für Alkohol in Deutschland

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Forderung von Suchtexperten nach einem am Beispiel Schottlands angelehnten Mindestpreis für Alkohol in Deutschland abgelehnt. "Wein zum Beispiel schadet der Gesundheit nicht - wenn man ihn maßvoll genießt", sagte Klöckner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgabe).


21/05/2018 - 15:44

Polizei rettet Entenküken nach Sturz in Gully

Aus einer misslichen Lage hat die Polizei am Pfingstmontag in Duisburg sechs Entenküken befreit. Ein aufmerksamer Bürger hatte beobachtet, wie die Küken allesamt in einen Gully stürzten. Die Entenmutter habe hilflos vor dem Abwasserschacht gestanden, teilte die Polizei mit. Einer hinzugerufenen Streifenwagenbesatzung sei es dann gelungen, "alle Entchen augenscheinlich unverletzt" zu retten und die Familie wieder zusammenzuführen.

Polizei rettet Entenküken nach Sturz in Gully

Aus einer misslichen Lage hat die Polizei am Pfingstmontag in Duisburg sechs Entenküken befreit. Ein aufmerksamer Bürger hatte beobachtet, wie die Küken allesamt in einen Gully stürzten. Die Entenmutter habe hilflos vor dem Abwasserschacht gestanden, teilte die Polizei mit. Einer hinzugerufenen Streifenwagenbesatzung sei es dann gelungen, "alle Entchen augenscheinlich unverletzt" zu retten und die Familie wieder zusammenzuführen.


21/05/2018 - 15:40

SPD-Fraktion verlangt von Seehofer hartes Durchgreifen beim Bamf

In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat die SPD-Bundestagsfraktion ein sofortiges hartes Durchgreifen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gefordert. "Der Bremer Fall zeigt, dass die Kontrollmechanismen des Bamf versagt haben", sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Burkhard Lischka, der "Welt" (Dienstagsausgabe). Dies müsse jetzt "schnellstmöglich aufgeklärt und für die Zukunft abgestellt werden".

SPD-Fraktion verlangt von Seehofer hartes Durchgreifen beim Bamf

In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat die SPD-Bundestagsfraktion ein sofortiges hartes Durchgreifen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gefordert. "Der Bremer Fall zeigt, dass die Kontrollmechanismen des Bamf versagt haben", sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Burkhard Lischka, der "Welt" (Dienstagsausgabe). Dies müsse jetzt "schnellstmöglich aufgeklärt und für die Zukunft abgestellt werden".


21/05/2018 - 14:15

19-Jähriger stirbt durch Stromschlag nach Klettern an Bahnstrecke

Beim Klettern an der Bahnlinie zwischen Hannover und Wolfsburg hat ein 19-Jähriger einen tödlichen Stromschlag erlitten. Wie die Polizei im niedersächsischen Gifhorn am Montag mitteilte, hatte der jungen Mann am Samstagabend im Beisein seiner 17-jährigen Freundin einen Masten der Oberleitung erklommen, als es zu einem sogenannten Spannungsüberschlag kam. Er wurde von einem Stromschlag getroffen und stürzte zu Boden.

19-Jähriger stirbt durch Stromschlag nach Klettern an Bahnstrecke

Beim Klettern an der Bahnlinie zwischen Hannover und Wolfsburg hat ein 19-Jähriger einen tödlichen Stromschlag erlitten. Wie die Polizei im niedersächsischen Gifhorn am Montag mitteilte, hatte der jungen Mann am Samstagabend im Beisein seiner 17-jährigen Freundin einen Masten der Oberleitung erklommen, als es zu einem sogenannten Spannungsüberschlag kam. Er wurde von einem Stromschlag getroffen und stürzte zu Boden.


21/05/2018 - 14:13

Alexander Gerst lässt auf der ISS als Kinderwunsch eine Mini-Rakete starten

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst wird auf seiner im Juni beginnenden Mission auf der Internationalen Raumstation ISS auf Kinderwunsch hin eine Mini-Rakete starten lassen. Gerst werde nach der Idee eines Zuschauers der "Sendung mit der Maus" in einem Experiment testen, ob auf der ISS eine mit Luft angetriebene Mini-Rakete fliegen kann, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Montag in Köln mit.

Alexander Gerst lässt auf der ISS als Kinderwunsch eine Mini-Rakete starten

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst wird auf seiner im Juni beginnenden Mission auf der Internationalen Raumstation ISS auf Kinderwunsch hin eine Mini-Rakete starten lassen. Gerst werde nach der Idee eines Zuschauers der "Sendung mit der Maus" in einem Experiment testen, ob auf der ISS eine mit Luft angetriebene Mini-Rakete fliegen kann, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Montag in Köln mit.


21/05/2018 - 13:15

Aktivisten besetzen aus Protest gegen Wohnungssituation Häuser in Berlin

Aus Protest gegen die angespannte Lage am Berliner Wohnungsmarkt sind in der Hauptstadt am Pfingstsonntag Aktivisten in leer stehende Gebäude eingedrungen. Ein von den Aktivisten besetztes Haus im Stadtteil Neukölln wurde von der Polizei in der Nacht zum Montag geräumt. Nach Angaben der Beamten hatte der Eigentümer des Gebäudes zuvor einen Strafantrag und ein schriftliches Räumungsbegehren gestellt.

Aktivisten besetzen aus Protest gegen Wohnungssituation Häuser in Berlin

Aus Protest gegen die angespannte Lage am Berliner Wohnungsmarkt sind in der Hauptstadt am Pfingstsonntag Aktivisten in leer stehende Gebäude eingedrungen. Ein von den Aktivisten besetztes Haus im Stadtteil Neukölln wurde von der Polizei in der Nacht zum Montag geräumt. Nach Angaben der Beamten hatte der Eigentümer des Gebäudes zuvor einen Strafantrag und ein schriftliches Räumungsbegehren gestellt.


21/05/2018 - 11:45

Zehn Familien wegen Schulschwänzerei in Memmingen angezeigt

Wegen Schulschwänzerei hat die Polizei im schwäbischen Memmingen zehn Eltern bei den zuständigen Landratsämtern angezeigt. Die Familien seien am Donnerstag und Freitag noch vor dem Beginn der bayerischen Pfingstferien am Allgäu Airport bei der Ausreise überprüft worden und konnten keine Schulbefreiung vorweisen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Kinder fehlten damit unentschuldigt beim Unterricht.

Zehn Familien wegen Schulschwänzerei in Memmingen angezeigt

Wegen Schulschwänzerei hat die Polizei im schwäbischen Memmingen zehn Eltern bei den zuständigen Landratsämtern angezeigt. Die Familien seien am Donnerstag und Freitag noch vor dem Beginn der bayerischen Pfingstferien am Allgäu Airport bei der Ausreise überprüft worden und konnten keine Schulbefreiung vorweisen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Kinder fehlten damit unentschuldigt beim Unterricht.

21/05/2018 - 15:59

Stiftung Warentest: Verbraucher können auf teure Matratzen verzichten

Die Stiftung Warentest hat überzogene Preise für Matratzen kritisiert. "Viele Menschen schlafen schlecht und sind bereit, eine Menge Geld auszugeben, um das zu ändern", sagte der Vorstand der Stiftung, Hubertus Primus, dem Berliner "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). "Deshalb wird viel Bohei um das Schlafen gemacht". Verbraucher könnten aber getrost auf teure Sieben-Zonen-Matratzen und kostspielige Lattenroste verzichten.

Stiftung Warentest: Verbraucher können auf teure Matratzen verzichten

Die Stiftung Warentest hat überzogene Preise für Matratzen kritisiert. "Viele Menschen schlafen schlecht und sind bereit, eine Menge Geld auszugeben, um das zu ändern", sagte der Vorstand der Stiftung, Hubertus Primus, dem Berliner "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). "Deshalb wird viel Bohei um das Schlafen gemacht". Verbraucher könnten aber getrost auf teure Sieben-Zonen-Matratzen und kostspielige Lattenroste verzichten.


21/05/2018 - 14:26

USA und China verzichten in Handelsstreit vorerst auf gegenseitige Strafzölle

In ihrem monatelangen Handelsstreit haben die USA und China vorerst den Verzicht auf gegenseitige Strafzölle verkündet. US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte am Sonntag dem US-Nachrichtensender Fox News, beide Länder hätten im Handelsstreit "sehr bedeutende Fortschritte" erzielt und sich auf einen "Rahmen" für ein geplantes Abkommen geeinigt. "Wir haben vereinbart, die Strafzölle zurückzustellen, während wir versuchen, ein Rahmenabkommen zu auszufertigen."

USA und China verzichten in Handelsstreit vorerst auf gegenseitige Strafzölle

In ihrem monatelangen Handelsstreit haben die USA und China vorerst den Verzicht auf gegenseitige Strafzölle verkündet. US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte am Sonntag dem US-Nachrichtensender Fox News, beide Länder hätten im Handelsstreit "sehr bedeutende Fortschritte" erzielt und sich auf einen "Rahmen" für ein geplantes Abkommen geeinigt. "Wir haben vereinbart, die Strafzölle zurückzustellen, während wir versuchen, ein Rahmenabkommen zu auszufertigen."


21/05/2018 - 12:35

Erster autonomer Kleinbus in Deutschland transportiert 10.000sten Fahrgast

Gut ein halbes Jahr nach dem Start des ersten selbstfahrenden Kleinbusses in Deutschland hat die Deutsche Bahn den zehntausendsten Fahrgast vermeldet. Das Feedback der Fahrgäste und auch der Bewohner des bayerischen Kurorts Bad Birnbach, wo der autonome Elektrobus fährt, seien durchweg positiv, teilte die Bahn am Montag mit. Für das Unternehmen sei Bad Birnbach damit der Beweis, dass autonomes Fahren im öffentlichen Straßenverkehr schon heute funktionieren könne.

Erster autonomer Kleinbus in Deutschland transportiert 10.000sten Fahrgast

Gut ein halbes Jahr nach dem Start des ersten selbstfahrenden Kleinbusses in Deutschland hat die Deutsche Bahn den zehntausendsten Fahrgast vermeldet. Das Feedback der Fahrgäste und auch der Bewohner des bayerischen Kurorts Bad Birnbach, wo der autonome Elektrobus fährt, seien durchweg positiv, teilte die Bahn am Montag mit. Für das Unternehmen sei Bad Birnbach damit der Beweis, dass autonomes Fahren im öffentlichen Straßenverkehr schon heute funktionieren könne.


21/05/2018 - 09:00

Ryanair steigert Gewinn um zehn Prozent

Trotz tausender Flugausfälle im Herbst hat der irische Billigflieger Ryanair seinen Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um zehn Prozent gesteigert. Unter dem Strich stand ein Plus von 1,45 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die Zahl der Fluggäste erhöhte sich demnach zwischen dem 1. April 2017 und dem 31. März 2018 um neun Prozent auf 130,3 Millionen. Die größten Wachstumsmärkte für Ryanair waren Deutschland, Italien und Spanien.

Ryanair steigert Gewinn um zehn Prozent

Trotz tausender Flugausfälle im Herbst hat der irische Billigflieger Ryanair seinen Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um zehn Prozent gesteigert. Unter dem Strich stand ein Plus von 1,45 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die Zahl der Fluggäste erhöhte sich demnach zwischen dem 1. April 2017 und dem 31. März 2018 um neun Prozent auf 130,3 Millionen. Die größten Wachstumsmärkte für Ryanair waren Deutschland, Italien und Spanien.


21/05/2018 - 06:43

EU-Kommission fordert Umdenken der Bundesregierung bei Plastiksteuer

Die EU-Kommission hat an die Bundesregierung appelliert, ihre Absage zur Einführung einer Plastiksteuer zu überdenken. "Eine Plastiksteuer böte einen klaren Handlungsanreiz zur Reduktion von Verpackungsabfall, der nicht wiederverwertbar ist", sagte Kommissions-Vizepräsident Jyrki Katainen dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstagausgaben).

EU-Kommission fordert Umdenken der Bundesregierung bei Plastiksteuer

Die EU-Kommission hat an die Bundesregierung appelliert, ihre Absage zur Einführung einer Plastiksteuer zu überdenken. "Eine Plastiksteuer böte einen klaren Handlungsanreiz zur Reduktion von Verpackungsabfall, der nicht wiederverwertbar ist", sagte Kommissions-Vizepräsident Jyrki Katainen dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstagausgaben).


20/05/2018 - 11:29

Grüne fordern 500 Millionen Euro für Bienenschutzprogramm

Zum Weltbienentag der Vereinten Nationen haben die Grünen 500 Millionen Euro für ein Bienenschutzprogramm gefordert. Es brauche mehr Lebensräume für Bienen in Form von Blühwiesen, Auen und Wildfruchthecken, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der "Bild am Sonntag". Um Wildnisgebiete auf zwei Prozent der Landesfläche auszuweiten, "fordern wir einen Wildnisfonds in Höhe von 500 Millionen Euro".

Grüne fordern 500 Millionen Euro für Bienenschutzprogramm

Zum Weltbienentag der Vereinten Nationen haben die Grünen 500 Millionen Euro für ein Bienenschutzprogramm gefordert. Es brauche mehr Lebensräume für Bienen in Form von Blühwiesen, Auen und Wildfruchthecken, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der "Bild am Sonntag". Um Wildnisgebiete auf zwei Prozent der Landesfläche auszuweiten, "fordern wir einen Wildnisfonds in Höhe von 500 Millionen Euro".


20/05/2018 - 10:22

Deutsche Wirtschaft plädiert für harte Linie gegenüber Trump

Die deutsche Wirtschaft sieht die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump mit wachsender Sorge und plädiert für eine harte Linie. "America First bedeutet inzwischen immer öfter America Alone", sagte Eric Schweitzer, der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. Die USA seien über Jahrzehnte auch ein Garant dafür gewesen, dass sich freier und fairer Welthandel nur auf der Basis von international geltenden Regeln entwickeln könne. "Damit ist es offenbar erst einmal vorbei."

Deutsche Wirtschaft plädiert für harte Linie gegenüber Trump

Die deutsche Wirtschaft sieht die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump mit wachsender Sorge und plädiert für eine harte Linie. "America First bedeutet inzwischen immer öfter America Alone", sagte Eric Schweitzer, der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. Die USA seien über Jahrzehnte auch ein Garant dafür gewesen, dass sich freier und fairer Welthandel nur auf der Basis von international geltenden Regeln entwickeln könne. "Damit ist es offenbar erst einmal vorbei."

Die Empfehlung der Redaktion