Top stories blue

<
>

Fotos und Videos

Info tabs

22/02/2018 - 13:35

Trump irritiert mit Vorschlag zur Bewaffnung von Lehrern

Die Trauer und Wut von Überlebenden des Schulmassakers in Florida bekam Donald Trump hautnah zu spüren. Der US-Präsident hörte sich am Mittwoch im Weißen Haus die emotionalen Schilderungen seiner Gäste an - und sorgte dann mit einem drastischen Vorstoß für Irritationen: Trump schlug vor, einzelne Lehrer zu bewaffnen, um künftig potenzielle Täter abzuschrecken. Der Vorschlag löste Kritik und Kopfschütteln aus.

Trump irritiert mit Vorschlag zur Bewaffnung von Lehrern

Die Trauer und Wut von Überlebenden des Schulmassakers in Florida bekam Donald Trump hautnah zu spüren. Der US-Präsident hörte sich am Mittwoch im Weißen Haus die emotionalen Schilderungen seiner Gäste an - und sorgte dann mit einem drastischen Vorstoß für Irritationen: Trump schlug vor, einzelne Lehrer zu bewaffnen, um künftig potenzielle Täter abzuschrecken. Der Vorschlag löste Kritik und Kopfschütteln aus.


22/02/2018 - 13:19

Staatsschutzsenat schließt Öffentlichkeit bei Düsseldorfer IS-Prozess aus

Wegen Unterstützung der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) müssen sich seit Donnerstag ein 22-Jähriger aus Neuss und eine 17-jährige mutmaßliche Mittäterin vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verantworten. Zu Prozessbeginn schloss der Staatsschutzsenat nach Gerichtsangaben die Öffentlichkeit von der Hauptverhandlung aus. Zur Begründung verwiesen die Richter darauf, dass es sich bei den Angeklagten um einen zur Tatzeit Heranwachsenden sowie eine Minderjährige handelt.

Staatsschutzsenat schließt Öffentlichkeit bei Düsseldorfer IS-Prozess aus

Wegen Unterstützung der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) müssen sich seit Donnerstag ein 22-Jähriger aus Neuss und eine 17-jährige mutmaßliche Mittäterin vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verantworten. Zu Prozessbeginn schloss der Staatsschutzsenat nach Gerichtsangaben die Öffentlichkeit von der Hauptverhandlung aus. Zur Begründung verwiesen die Richter darauf, dass es sich bei den Angeklagten um einen zur Tatzeit Heranwachsenden sowie eine Minderjährige handelt.


22/02/2018 - 13:05

Baskische Untergrundorganisation ETA stimmt über Auflösung ab

Sechs Jahrzehnte nach ihrer Gründung hat die baskische Untergrundorganisation ETA ihre Auflösung eingeleitet. Mit einem von der baskischen Zeitung "Gara" am Donnerstag veröffentlichten Schreiben der ETA-Führung wird ein Verfahren zur Auflösung der Organisation per Abstimmung eingeleitet. Die ETA müsse "die Zeit des bewaffneten Konflikts und der damit zusammenhängenden Situationen beenden und mit allen unseren Kräfte den politischen Prozess befördern", heißt es darin.

Baskische Untergrundorganisation ETA stimmt über Auflösung ab

Sechs Jahrzehnte nach ihrer Gründung hat die baskische Untergrundorganisation ETA ihre Auflösung eingeleitet. Mit einem von der baskischen Zeitung "Gara" am Donnerstag veröffentlichten Schreiben der ETA-Führung wird ein Verfahren zur Auflösung der Organisation per Abstimmung eingeleitet. Die ETA müsse "die Zeit des bewaffneten Konflikts und der damit zusammenhängenden Situationen beenden und mit allen unseren Kräfte den politischen Prozess befördern", heißt es darin.


22/02/2018 - 12:52

Merkel fordert ein Ende des "Massakers" in Syrien

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die jüngsten Gefechte in Syrien als "Massaker" angeprangert. "Wir müssen alles, was in unserer Kraft steht, tun, damit dieses Massaker ein Ende findet", sagte Merkel am Donnerstag im Bundestag in einer Regierungserklärung. Unterdessen setzten syrische Regierungstruppen ihr seit Tagen andauerndes Bombardement der Region Ost-Ghuta fort. Der UN-Sicherheitsrat will im Laufe des Tages über eine Resolution abstimmen, die eine 30-tägige Feuerpause in Syrien fordert.

Merkel fordert ein Ende des

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die jüngsten Gefechte in Syrien als "Massaker" angeprangert. "Wir müssen alles, was in unserer Kraft steht, tun, damit dieses Massaker ein Ende findet", sagte Merkel am Donnerstag im Bundestag in einer Regierungserklärung. Unterdessen setzten syrische Regierungstruppen ihr seit Tagen andauerndes Bombardement der Region Ost-Ghuta fort. Der UN-Sicherheitsrat will im Laufe des Tages über eine Resolution abstimmen, die eine 30-tägige Feuerpause in Syrien fordert.


22/02/2018 - 12:39

Jugendlicher soll absichtlich Bombenalarm in Berliner Ostbahnhof ausgelöst haben

Ein Jugendlicher soll am Berliner Ostbahnhof mit einer abgestellten Sporttasche absichtlich einen Bombenalarm ausgelöst haben. Der 17-jährige Deutsche sei noch am Mittwochabend festgenommen worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der polizeibekannte Jugendliche konnte demnach über Videoaufzeichnungen identifiziert werden. Er soll die Tat am Dienstag einem Zeugen gegenüber angekündigt haben. Das Motiv blieb zunächst unklar.

Jugendlicher soll absichtlich Bombenalarm in Berliner Ostbahnhof ausgelöst haben

Ein Jugendlicher soll am Berliner Ostbahnhof mit einer abgestellten Sporttasche absichtlich einen Bombenalarm ausgelöst haben. Der 17-jährige Deutsche sei noch am Mittwochabend festgenommen worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der polizeibekannte Jugendliche konnte demnach über Videoaufzeichnungen identifiziert werden. Er soll die Tat am Dienstag einem Zeugen gegenüber angekündigt haben. Das Motiv blieb zunächst unklar.


22/02/2018 - 12:31

Hobbyastronom gelingt erster Blick auf Geburt von Supernova

Wovon professionelle Astronomen seit Jahrzehnten träumen, ist ausgerechnet einem Hobbysterngucker gelungen: Der argentinische Amateurastronom Victor Buso hat durch puren Zufall einen Blick auf die Geburt einer Supernova erhascht. "Das ist wie ein Hauptgewinn in der kosmischen Lotterie", erklärte der Astronom Alex Filippenko von der University of California in Berkeley, der mit weiteren Wissenschaftlern in der Fachzeitschrift "Nature" über die Beobachtung berichtete.

Hobbyastronom gelingt erster Blick auf Geburt von Supernova

Wovon professionelle Astronomen seit Jahrzehnten träumen, ist ausgerechnet einem Hobbysterngucker gelungen: Der argentinische Amateurastronom Victor Buso hat durch puren Zufall einen Blick auf die Geburt einer Supernova erhascht. "Das ist wie ein Hauptgewinn in der kosmischen Lotterie", erklärte der Astronom Alex Filippenko von der University of California in Berkeley, der mit weiteren Wissenschaftlern in der Fachzeitschrift "Nature" über die Beobachtung berichtete.


22/02/2018 - 12:06

Regie-Star Soderbergh kehrt mit auf iPhones gedrehtem Thriller zurück

Der US-Regisseur Steven Soderbergh hat sich mit einem mit iPhone-Kameras gedrehten Thriller zurückgemeldet. "Die Ästhetik von Smartphonevideos ist uns unbewusst sehr vertraut, weshalb eine große Intimität zwischen Zuschauer und Bildschirm entsteht", sagte Soderbergh am Mittwochabend bei der Premiere des Films "Unsane" im Rahmen der Berliner Filmfestspiele. Das Werk des eigentlich vom Filmgeschäft zurückgetretenen 55-Jährigen fand auf der Berlinale viel Lob.

Regie-Star Soderbergh kehrt mit auf iPhones gedrehtem Thriller zurück

Der US-Regisseur Steven Soderbergh hat sich mit einem mit iPhone-Kameras gedrehten Thriller zurückgemeldet. "Die Ästhetik von Smartphonevideos ist uns unbewusst sehr vertraut, weshalb eine große Intimität zwischen Zuschauer und Bildschirm entsteht", sagte Soderbergh am Mittwochabend bei der Premiere des Films "Unsane" im Rahmen der Berliner Filmfestspiele. Das Werk des eigentlich vom Filmgeschäft zurückgetretenen 55-Jährigen fand auf der Berlinale viel Lob.

22/02/2018 - 13:36

Dua Lipa und Rapper Stormzy bei Brit Awards ausgezeichnet

Newcomer schlagen Schwergewichte: Die 22-jährige R'n'B-Sängerin Dua Lipa und der 24-jährige Rapper Stormzy sind bei den Brit Awards als beste britische Künstler ausgezeichnet worden. Für den bewegendsten Moment der Gala am Mittwochabend in London sorgte jedoch Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher. Als Zeichen der Solidarität mit der jüngsten Frauenbewegung dienten diesmal weiße Rosen statt schwarzer Roben.

Dua Lipa und Rapper Stormzy bei Brit Awards ausgezeichnet

Newcomer schlagen Schwergewichte: Die 22-jährige R'n'B-Sängerin Dua Lipa und der 24-jährige Rapper Stormzy sind bei den Brit Awards als beste britische Künstler ausgezeichnet worden. Für den bewegendsten Moment der Gala am Mittwochabend in London sorgte jedoch Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher. Als Zeichen der Solidarität mit der jüngsten Frauenbewegung dienten diesmal weiße Rosen statt schwarzer Roben.


22/02/2018 - 13:35

Trump irritiert mit Vorschlag zur Bewaffnung von Lehrern

Die Trauer und Wut von Überlebenden des Schulmassakers in Florida bekam Donald Trump hautnah zu spüren. Der US-Präsident hörte sich am Mittwoch im Weißen Haus die emotionalen Schilderungen seiner Gäste an - und sorgte dann mit einem drastischen Vorstoß für Irritationen: Trump schlug vor, einzelne Lehrer zu bewaffnen, um künftig potenzielle Täter abzuschrecken. Der Vorschlag löste Kritik und Kopfschütteln aus.

Trump irritiert mit Vorschlag zur Bewaffnung von Lehrern

Die Trauer und Wut von Überlebenden des Schulmassakers in Florida bekam Donald Trump hautnah zu spüren. Der US-Präsident hörte sich am Mittwoch im Weißen Haus die emotionalen Schilderungen seiner Gäste an - und sorgte dann mit einem drastischen Vorstoß für Irritationen: Trump schlug vor, einzelne Lehrer zu bewaffnen, um künftig potenzielle Täter abzuschrecken. Der Vorschlag löste Kritik und Kopfschütteln aus.


22/02/2018 - 13:05

Baskische Untergrundorganisation ETA stimmt über Auflösung ab

Sechs Jahrzehnte nach ihrer Gründung hat die baskische Untergrundorganisation ETA ihre Auflösung eingeleitet. Mit einem von der baskischen Zeitung "Gara" am Donnerstag veröffentlichten Schreiben der ETA-Führung wird ein Verfahren zur Auflösung der Organisation per Abstimmung eingeleitet. Die ETA müsse "die Zeit des bewaffneten Konflikts und der damit zusammenhängenden Situationen beenden und mit allen unseren Kräfte den politischen Prozess befördern", heißt es darin.

Baskische Untergrundorganisation ETA stimmt über Auflösung ab

Sechs Jahrzehnte nach ihrer Gründung hat die baskische Untergrundorganisation ETA ihre Auflösung eingeleitet. Mit einem von der baskischen Zeitung "Gara" am Donnerstag veröffentlichten Schreiben der ETA-Führung wird ein Verfahren zur Auflösung der Organisation per Abstimmung eingeleitet. Die ETA müsse "die Zeit des bewaffneten Konflikts und der damit zusammenhängenden Situationen beenden und mit allen unseren Kräfte den politischen Prozess befördern", heißt es darin.


22/02/2018 - 12:31

Hobbyastronom gelingt erster Blick auf Geburt von Supernova

Wovon professionelle Astronomen seit Jahrzehnten träumen, ist ausgerechnet einem Hobbysterngucker gelungen: Der argentinische Amateurastronom Victor Buso hat durch puren Zufall einen Blick auf die Geburt einer Supernova erhascht. "Das ist wie ein Hauptgewinn in der kosmischen Lotterie", erklärte der Astronom Alex Filippenko von der University of California in Berkeley, der mit weiteren Wissenschaftlern in der Fachzeitschrift "Nature" über die Beobachtung berichtete.

Hobbyastronom gelingt erster Blick auf Geburt von Supernova

Wovon professionelle Astronomen seit Jahrzehnten träumen, ist ausgerechnet einem Hobbysterngucker gelungen: Der argentinische Amateurastronom Victor Buso hat durch puren Zufall einen Blick auf die Geburt einer Supernova erhascht. "Das ist wie ein Hauptgewinn in der kosmischen Lotterie", erklärte der Astronom Alex Filippenko von der University of California in Berkeley, der mit weiteren Wissenschaftlern in der Fachzeitschrift "Nature" über die Beobachtung berichtete.


22/02/2018 - 11:13

Deutschem droht wegen Drogenbesitzes die Todesstrafe in Indonesien

Einem Deutschen droht in Indonesien wegen des Vorwurfs des Drogenschmuggels die Todesstrafe. Der 56-Jährige sei Ende Januar am Flughafen der Ferieninsel Bali festgenommen worden, teilte die indonesischen Behörden am Donnerstag mit. Im Gepäck des Mannes seien Heroin, Amphetamine, Morphium und Valium entdeckt worden. In seiner Unterhose habe er weitere 1,21 Gramm Heroin versteckt. Ihm droht die Todesstrafe, weil er nach Angaben der Behörden insgesamt mehr als fünf Gramm Drogen bei sich trug.

Deutschem droht wegen Drogenbesitzes die Todesstrafe in Indonesien

Einem Deutschen droht in Indonesien wegen des Vorwurfs des Drogenschmuggels die Todesstrafe. Der 56-Jährige sei Ende Januar am Flughafen der Ferieninsel Bali festgenommen worden, teilte die indonesischen Behörden am Donnerstag mit. Im Gepäck des Mannes seien Heroin, Amphetamine, Morphium und Valium entdeckt worden. In seiner Unterhose habe er weitere 1,21 Gramm Heroin versteckt. Ihm droht die Todesstrafe, weil er nach Angaben der Behörden insgesamt mehr als fünf Gramm Drogen bei sich trug.


22/02/2018 - 10:08

Griechisches Parlament veranlasst Ermittlungen in der Novartis-Affäre

Griechenlands Parlament hat Ermittlungen zum Korruptionsskandal um den Schweizer Pharmakonzern Novartis eingeleitet. Nach einer Nachtsitzung stimmte eine breite Mehrheit der Abgeordneten in Athen am Donnerstag für die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses. "Gibt es irgendjemanden, der an den undurchsichtigen Praktiken dieses Unternehmens zweifelt?", fragte Ministerpräsident Alexis Tsipras die Abgeordneten.

Griechisches Parlament veranlasst Ermittlungen in der Novartis-Affäre

Griechenlands Parlament hat Ermittlungen zum Korruptionsskandal um den Schweizer Pharmakonzern Novartis eingeleitet. Nach einer Nachtsitzung stimmte eine breite Mehrheit der Abgeordneten in Athen am Donnerstag für die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses. "Gibt es irgendjemanden, der an den undurchsichtigen Praktiken dieses Unternehmens zweifelt?", fragte Ministerpräsident Alexis Tsipras die Abgeordneten.


22/02/2018 - 09:41

Aktivisten: Mindestens 13 Tote bei neuen Angriffen auf Ost-Ghuta

Die syrische Armee setzt ihre Offensive auf die Rebellenenklave Ost-Ghuta den fünften Tag in Folge fort. Bei neuen Bombardements am Donnerstag seien in der Stadt Duma mindestens 13 Zivilisten getötet worden, unter ihnen drei Kinder, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Alleine in Duma seien am Morgen etwa 200 Raketen eingeschlagen.

Aktivisten: Mindestens 13 Tote bei neuen Angriffen auf Ost-Ghuta

Die syrische Armee setzt ihre Offensive auf die Rebellenenklave Ost-Ghuta den fünften Tag in Folge fort. Bei neuen Bombardements am Donnerstag seien in der Stadt Duma mindestens 13 Zivilisten getötet worden, unter ihnen drei Kinder, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Alleine in Duma seien am Morgen etwa 200 Raketen eingeschlagen.

22/02/2018 - 13:19

Staatsschutzsenat schließt Öffentlichkeit bei Düsseldorfer IS-Prozess aus

Wegen Unterstützung der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) müssen sich seit Donnerstag ein 22-Jähriger aus Neuss und eine 17-jährige mutmaßliche Mittäterin vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verantworten. Zu Prozessbeginn schloss der Staatsschutzsenat nach Gerichtsangaben die Öffentlichkeit von der Hauptverhandlung aus. Zur Begründung verwiesen die Richter darauf, dass es sich bei den Angeklagten um einen zur Tatzeit Heranwachsenden sowie eine Minderjährige handelt.

Staatsschutzsenat schließt Öffentlichkeit bei Düsseldorfer IS-Prozess aus

Wegen Unterstützung der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) müssen sich seit Donnerstag ein 22-Jähriger aus Neuss und eine 17-jährige mutmaßliche Mittäterin vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verantworten. Zu Prozessbeginn schloss der Staatsschutzsenat nach Gerichtsangaben die Öffentlichkeit von der Hauptverhandlung aus. Zur Begründung verwiesen die Richter darauf, dass es sich bei den Angeklagten um einen zur Tatzeit Heranwachsenden sowie eine Minderjährige handelt.


22/02/2018 - 12:39

Jugendlicher soll absichtlich Bombenalarm in Berliner Ostbahnhof ausgelöst haben

Ein Jugendlicher soll am Berliner Ostbahnhof mit einer abgestellten Sporttasche absichtlich einen Bombenalarm ausgelöst haben. Der 17-jährige Deutsche sei noch am Mittwochabend festgenommen worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der polizeibekannte Jugendliche konnte demnach über Videoaufzeichnungen identifiziert werden. Er soll die Tat am Dienstag einem Zeugen gegenüber angekündigt haben. Das Motiv blieb zunächst unklar.

Jugendlicher soll absichtlich Bombenalarm in Berliner Ostbahnhof ausgelöst haben

Ein Jugendlicher soll am Berliner Ostbahnhof mit einer abgestellten Sporttasche absichtlich einen Bombenalarm ausgelöst haben. Der 17-jährige Deutsche sei noch am Mittwochabend festgenommen worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der polizeibekannte Jugendliche konnte demnach über Videoaufzeichnungen identifiziert werden. Er soll die Tat am Dienstag einem Zeugen gegenüber angekündigt haben. Das Motiv blieb zunächst unklar.


22/02/2018 - 12:06

Regie-Star Soderbergh kehrt mit auf iPhones gedrehtem Thriller zurück

Der US-Regisseur Steven Soderbergh hat sich mit einem mit iPhone-Kameras gedrehten Thriller zurückgemeldet. "Die Ästhetik von Smartphonevideos ist uns unbewusst sehr vertraut, weshalb eine große Intimität zwischen Zuschauer und Bildschirm entsteht", sagte Soderbergh am Mittwochabend bei der Premiere des Films "Unsane" im Rahmen der Berliner Filmfestspiele. Das Werk des eigentlich vom Filmgeschäft zurückgetretenen 55-Jährigen fand auf der Berlinale viel Lob.

Regie-Star Soderbergh kehrt mit auf iPhones gedrehtem Thriller zurück

Der US-Regisseur Steven Soderbergh hat sich mit einem mit iPhone-Kameras gedrehten Thriller zurückgemeldet. "Die Ästhetik von Smartphonevideos ist uns unbewusst sehr vertraut, weshalb eine große Intimität zwischen Zuschauer und Bildschirm entsteht", sagte Soderbergh am Mittwochabend bei der Premiere des Films "Unsane" im Rahmen der Berliner Filmfestspiele. Das Werk des eigentlich vom Filmgeschäft zurückgetretenen 55-Jährigen fand auf der Berlinale viel Lob.


22/02/2018 - 12:00

Büste für Christian Wulff entstand neben fußballspielenden Kindern

Eine am Donnerstag enthüllte Büste des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff ist neben fußballspielenden Kindern entstanden. "Aus Großburgwedel wurde mir berichtet: Auf der Terrasse saß der eine Modell, und der andere modellierte den Ton, während die Kinder der beiden, des Bundespräsidenten und des Künstlers, im Garten gemeinsam Fußball spielten", sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Präsentation des Kunstwerks im Bundespräsidialamt.

Büste für Christian Wulff entstand neben fußballspielenden Kindern

Eine am Donnerstag enthüllte Büste des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff ist neben fußballspielenden Kindern entstanden. "Aus Großburgwedel wurde mir berichtet: Auf der Terrasse saß der eine Modell, und der andere modellierte den Ton, während die Kinder der beiden, des Bundespräsidenten und des Künstlers, im Garten gemeinsam Fußball spielten", sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Präsentation des Kunstwerks im Bundespräsidialamt.


22/02/2018 - 11:29

Krankenkassen erzielten 2017 Überschuss von rund drei Milliarden Euro

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr einen Überschuss von rund drei Milliarden Euro erzielt. Das teilte der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) am Donnerstag in Berlin mit. Er bestätigte damit im Grundsatz einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Krankenkassen erzielten 2017 Überschuss von rund drei Milliarden Euro

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr einen Überschuss von rund drei Milliarden Euro erzielt. Das teilte der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) am Donnerstag in Berlin mit. Er bestätigte damit im Grundsatz einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".


22/02/2018 - 11:08

BGH verkündet Urteil über IS-Anhängerin nach Messerangriff im April

Der Bundesgerichtshof (BGH) verkündet am 19. April seine Entscheidung im Fall einer damals 16-jährigen IS-Sympathisantin, die im Februar 2016 einen Polizisten in Hannover mit einem Messerstich in den Hals lebensgefährlich verletzte. Dies teilte das Gericht nach der mündlichen Verhandlung am Donnerstag in Karlsruhe mit. Das Oberlandesgericht im niedersächsischen Celle hatte das Mädchen wegen versuchten Mordes zu sechs Jahren Jugendhaft verurteilt.

BGH verkündet Urteil über IS-Anhängerin nach Messerangriff im April

Der Bundesgerichtshof (BGH) verkündet am 19. April seine Entscheidung im Fall einer damals 16-jährigen IS-Sympathisantin, die im Februar 2016 einen Polizisten in Hannover mit einem Messerstich in den Hals lebensgefährlich verletzte. Dies teilte das Gericht nach der mündlichen Verhandlung am Donnerstag in Karlsruhe mit. Das Oberlandesgericht im niedersächsischen Celle hatte das Mädchen wegen versuchten Mordes zu sechs Jahren Jugendhaft verurteilt.


22/02/2018 - 11:05

Psychische Erkrankungen unter jungen Menschen auf dem Vormarsch

Die Zahl der an Depressionen, Angststörungen und anderen psychischen Krankheiten leidenden jungen Menschen hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Wie aus dem am Donnerstag vorgestellten Arztreport der Krankenkasse Barmer hervorgeht, nahm sie bei den 18- bis 25-Jährigen zwischen 2005 und 2016 um 38 Prozent von 1,4 Millionen auf 1,9 Millionen zu.

Psychische Erkrankungen unter jungen Menschen auf dem Vormarsch

Die Zahl der an Depressionen, Angststörungen und anderen psychischen Krankheiten leidenden jungen Menschen hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Wie aus dem am Donnerstag vorgestellten Arztreport der Krankenkasse Barmer hervorgeht, nahm sie bei den 18- bis 25-Jährigen zwischen 2005 und 2016 um 38 Prozent von 1,4 Millionen auf 1,9 Millionen zu.

22/02/2018 - 13:23

Luxus-Kleidermarke Lanvin wird chinesisch

Die französische Luxus-Kleidermarke Lanvin wird chinesisch: Das Konglomerat Fosun aus der Volksrepublik hat die Mehrheit bei der Modefirma übernommen, wie die Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Der deutsche Unternehmer Ralph Bartel und die bisherige Mehrheitseignerin Shaw Lan Chu-Wang behalten demnach eine Minderheit der Anteile.

Luxus-Kleidermarke Lanvin wird chinesisch

Die französische Luxus-Kleidermarke Lanvin wird chinesisch: Das Konglomerat Fosun aus der Volksrepublik hat die Mehrheit bei der Modefirma übernommen, wie die Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Der deutsche Unternehmer Ralph Bartel und die bisherige Mehrheitseignerin Shaw Lan Chu-Wang behalten demnach eine Minderheit der Anteile.


22/02/2018 - 12:49

Verdi macht im Tarifstreit mit der Post mobil - Warnstreiks in fünf Bundesländern

Mit Warnstreiks in fünf Bundesländern hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi im Tarifkonflikt mit der Deutschen Post den Druck erhöht. Die Gewerkschaft rief am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Schleswig-Holstein zu "gezielten Warnstreikmaßnahmen" bei der Postzustellung auf. Die von der Post "angedachte Nullrunde für dieses Jahr ist für uns vollkommen inakzeptabel", erklärte die stellvertretende Verdi-Vorsitzende Andrea Kocsis.

Verdi macht im Tarifstreit mit der Post mobil - Warnstreiks in fünf Bundesländern

Mit Warnstreiks in fünf Bundesländern hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi im Tarifkonflikt mit der Deutschen Post den Druck erhöht. Die Gewerkschaft rief am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Schleswig-Holstein zu "gezielten Warnstreikmaßnahmen" bei der Postzustellung auf. Die von der Post "angedachte Nullrunde für dieses Jahr ist für uns vollkommen inakzeptabel", erklärte die stellvertretende Verdi-Vorsitzende Andrea Kocsis.


22/02/2018 - 12:42

Flugausfälle bei Air France wegen Streiks

Ein Streik des Bordpersonals bei Air France hat am Donnerstag zu Flugausfällen und Verspätungen geführt. Nach Angaben der Airline sollte jeder zweite Langstreckenflug von Paris aus gestrichen werden. Auch jeder vierte Mittelstreckenflug war demnach betroffen.

Flugausfälle bei Air France wegen Streiks

Ein Streik des Bordpersonals bei Air France hat am Donnerstag zu Flugausfällen und Verspätungen geführt. Nach Angaben der Airline sollte jeder zweite Langstreckenflug von Paris aus gestrichen werden. Auch jeder vierte Mittelstreckenflug war demnach betroffen.


22/02/2018 - 12:37

EU-Warnung wegen verbotener Gentechnik in Tierfutter

Wegen gentechnisch veränderter Zusätze in Tierfutter hat die EU Alarm ausgelöst. Das Futter mit den in Europa nicht zugelassenen Bestandteilen sei in Frankreich in den Handel gelangt, erklärte die Anti-Betrugsbehörde im französischen Wirtschaftsministerium am Donnerstag. Die anderen Mitgliedstaaten wurden über das europäische Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel alarmiert, wie die EU-Kommission mitteilte.

EU-Warnung wegen verbotener Gentechnik in Tierfutter

Wegen gentechnisch veränderter Zusätze in Tierfutter hat die EU Alarm ausgelöst. Das Futter mit den in Europa nicht zugelassenen Bestandteilen sei in Frankreich in den Handel gelangt, erklärte die Anti-Betrugsbehörde im französischen Wirtschaftsministerium am Donnerstag. Die anderen Mitgliedstaaten wurden über das europäische Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel alarmiert, wie die EU-Kommission mitteilte.


22/02/2018 - 12:29

Regierung spricht mit fünf Bürgermeistern über Maßnahmen zur Luftreinhaltung

Die Oberbürgermeister von fünf möglichen Modellstädten treffen sich am Montag mit Beamten der Bundesregierung in Bonn, um über Maßnahmen zur Reduktion der Stickoxid-Belastung zu sprechen. Bei dem Treffen sollen Optionen wie etwa ein kostenloser Nahverkehr "grundlegend" besprochen werden, wie eine Sprecherin der Stadt Mannheim am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP sagte. Außerdem sind die Bürgermeister von Bonn, Essen, Reutlingen und Herrenberg ins Bundesumweltministerium eingeladen. Das "Handelsblatt" hatte zuerst über das Treffen berichtet.

Regierung spricht mit fünf Bürgermeistern über Maßnahmen zur Luftreinhaltung

Die Oberbürgermeister von fünf möglichen Modellstädten treffen sich am Montag mit Beamten der Bundesregierung in Bonn, um über Maßnahmen zur Reduktion der Stickoxid-Belastung zu sprechen. Bei dem Treffen sollen Optionen wie etwa ein kostenloser Nahverkehr "grundlegend" besprochen werden, wie eine Sprecherin der Stadt Mannheim am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP sagte. Außerdem sind die Bürgermeister von Bonn, Essen, Reutlingen und Herrenberg ins Bundesumweltministerium eingeladen. Das "Handelsblatt" hatte zuerst über das Treffen berichtet.


22/02/2018 - 12:07

Nach Nutella-Tumulten droht Supermarktkette Geldstrafe

Ein 70-prozentiger Rabatt auf Nutella und andere Markenprodukte hat für die französische Supermarktkette Intermarché ein juristisches Nachspiel: Die Anti-Betrugsbehörde im Wirtschaftsministerium erklärte am Donnerstag, die Handelskette habe damit gegen das Verbot von Dumpingpreisen verstoßen. Der Fall sei der Justiz übergeben worden.

Nach Nutella-Tumulten droht Supermarktkette Geldstrafe

Ein 70-prozentiger Rabatt auf Nutella und andere Markenprodukte hat für die französische Supermarktkette Intermarché ein juristisches Nachspiel: Die Anti-Betrugsbehörde im Wirtschaftsministerium erklärte am Donnerstag, die Handelskette habe damit gegen das Verbot von Dumpingpreisen verstoßen. Der Fall sei der Justiz übergeben worden.


22/02/2018 - 11:12

Verhandlung über Diesel-Fahrverbote am Bundesverwaltungsgericht begonnen

Unter einem hohen Besucherandrang hat am Donnerstagvormittag in Leipzig die Verhandlung des Bundesverwaltungsgerichts über Diesel-Fahrverbote in Städten begonnen. Die klagende Deutsche Umwelthilfe (DUH) geht zuversichtlich in den Tag: "Der Gesundheitsschutz genießt einen hohen Wert in der Verfassung", sagte DUH-Anwalt Remo Klinger am Vormittag in Leipzig. Er sei deshalb "sehr zuversichtlich", dass sich das Gericht für die Rechtmäßigkeit von Fahrverboten aussprechen werde.

Verhandlung über Diesel-Fahrverbote am Bundesverwaltungsgericht begonnen

Unter einem hohen Besucherandrang hat am Donnerstagvormittag in Leipzig die Verhandlung des Bundesverwaltungsgerichts über Diesel-Fahrverbote in Städten begonnen. Die klagende Deutsche Umwelthilfe (DUH) geht zuversichtlich in den Tag: "Der Gesundheitsschutz genießt einen hohen Wert in der Verfassung", sagte DUH-Anwalt Remo Klinger am Vormittag in Leipzig. Er sei deshalb "sehr zuversichtlich", dass sich das Gericht für die Rechtmäßigkeit von Fahrverboten aussprechen werde.

Die Empfehlung der Redaktion