Sie sind hier

Pressemitteilungen und Newsletter

Ein Jahr European Data News Hub

Die frei zugängliche Europa-Plattform, gemeinsam gesteuert von AFP, DPA und ANSA, liefert seit gut 12 Monaten Videos, Bilder, Texte, und Grafiken rund um die Europäische Union.

Brexit, Flucht und Asyl, Handelsstreit, Digitalisierung, Terrorismus oder EU-Erweiterung – das sind nur einige von vielen Herausforderungen mit denen sich Europa in den vergangenen 12 Monaten beschäftigte. The European Data News Hub, das von DPA, AFP und ANSA gemeinsam geführte EU-Portal, begleitet diese Themen und Debatten mit umfangreicher, multimedialer Berichterstattung. Den Nutzern der Seite stehen zu den wichtigsten Themen in Europa kostenlos daten-basierte Nachrichtenpakete zur Verfügung. Diese bestehen aus News, Reportagen, Hintergründen, Fotos, Videos, Audiobeiträgen, interaktiven Grafiken sowie Infografiken in fünf Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Ergänzt wird das umfangreiche Material durch Umfragen zu den wichtigen Themen in Europa, die die Datenfreunde GmbH (OpenDataCity) aus Berlin zur Verfügung stellen. Seit Juli 2018 bietet zudem ein News Monitor einen detaillierten Überblick über die aktuell populärsten Themen in der Medienlandschaft Europas. Interessierte Medien sind eingeladen, diese Tools und das gesamte multimediale Material auf ihren eigenen Webseiten zu nutzen.

Seit dem Launch der Seite vor gut einem Jahr hat die Redaktion rund 2400 Nachrichten, Hintergründe, Reportagen und Dossiers zu 14 verschiedenen europäischen Topics veröffentlicht. Die Palette der Themen reicht dabei von Brexit (mehr als 420 Posts), Flucht und Asyl (mehr als 360), über Wahlen in Europa und die Herausforderung des Populismus (etwa 300), bis hin zu Klimawandel (200), Landwirtschaft (160), Digitalisierung (130) oder Handel (120).  Zusätzlich stellte das Portal European Data News Hub den Medien in Europa mehr als 1000 Infografiken, 120 interaktive Grafiken wie Data-Dashhboards oder Videografiken sowie rund 200 Bildergalerien, 250 Videos und zahlreiche Umfragen zu den meistdiskutierten Themen in der EU zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.  Verbreitet wurde das Material dabei auch über Social Media mit ca. 2000 Tweets in Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Ein Ziel des European Data News Hub ist es, die Bevölkerung über EU-Themen zu informieren aber auch Diskussionen anzuregen über die Themen, die Menschen in Europa und weltweit bewegen.

Das Projekt erhält Fördermittel von der Europäischen Kommission, bleibt aber redaktionell komplett unabhängig.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...