Sie sind hier

Pressemitteilungen und Newsletter

AFP veröffentlicht den Bildband: „Pandemie – Chronik eines Weltgeschehens“

In 500 Fotos erzählt das Buch von jenem Jahr, das die Welt verändert hat, und würdigt die Solidarität und die menschliche Kreativität. Von den großen Hauptstädten bis zu den Dörfern am Amazonas, von Schweden bis Südafrika, von den reichsten Stadtvierteln bis zu den ärmsten Regionen - die Pandemie hat alle Bewohner dieses Planeten getroffen.

Das unter der Leitung der AFP-Fotodirektorin Marielle Eudes entstandene Buch ist zugleich Zeugnis von und fotografische Erinnerung an ein weltumspannendes Ereignis, festgehalten von den Fotografen der Nachrichtenagentur.

Dank eines Netzwerks von mehr als 450 Fotografen auf der ganzen Welt und der Präsenz in 151 Ländern ist AFP in der Lage, einen globalen Blick auf diese beispiellose Krise zu werfen und ihren Verlauf, ihre verheerenden Auswirkungen, aber auch die menschliche Widerstandsfähigkeit im Kampf gegen das Virus zu zeigen.

"Jedes Bild wurde wegen seiner grafischen Kraft oder wegen der Emotion, die es vermittelt, ausgewählt: die Freude eines Ehemannes, der seine Frau geheilt vorfindet, die Traurigkeit eines Pflegers, der vor Erschöpfung zusammenbricht, die Angst eines Patienten in seinem Bett, die Überraschung einer improvisierten Geburtstagsfeier... Jedes Bild berührt zutiefst unsere Menschlichkeit", unterstreicht Marielle Eudes.

Dieses einzigartige, von AFP und Les Arènes erschaffene Zeitdokument erscheint am 7. Oktober gleichzeitig in Frankreich, den USA, Großbritannien sowie Deutschland und wird 2022 in Japan veröffentlicht.

als PDF herunterladen

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...