Sie sind hier

Pressemitteilungen und Newsletter

AFP startet AFPTV Live, ein neues Video-Angebot für TV-Sender

Agence France-Presse startet „AFPTV Live", einen neuen Service für Fernsehsender, der jährlich mehr als 500 Live-Videostreams anbietet.  

Mit diesem neuen Angebot beschleunigt die AFP deutlich ihre Videostream-Produktion, deren Umfang ab diesem Juni verdreifacht wird. Der per Abonnement verfügbare Service stützt sich auf technische Lösungen, die den höchsten Marktstandards der Videostream-Übertragung entsprechen.  
 
Dank des weltweiten Netzwerkes der in 150 Ländern präsenten Agentur bekommen die Abonnenten in Echtzeit Zugang zum internationalen Nachrichtengeschehen, zu Großereignissen aus Sport und Kultur sowie zu einer Auswahl offizieller  Streams, die insbesondere bei internationalen Gipfeltreffen oder anderen Großereignissen von den Organisatoren eingerichtet werden. 
 
Die AFP hat ihre Videostream-Übertragungen bereits seit den ersten Versuchen im Jahr 2012 erheblich ausgeweitet. 2015 wurden Dutzende von Videostream-Stunden anlässlich der Anschläge im Januar in Paris oder des Germanwings-Absturzes im März in den Alpen angeboten. Die Live-Übertragungen erstrecken sich nunmehr auf alle Weltregionen, vom Neujahrsfeuerwerk in Hongkong über die Amtseinführung des neuen Staatschefs in Nigeria und die Demonstrationen in Tunesien nach dem Anschlag auf das Bardo-Museum bis zu den Wahlen in Israel.
 
„Der Start von AFPTV Live ist ein entscheidender Moment in der Videoentwicklung, die eine strategische Priorität und das erste Wachstumsrelais der AFP darstellt“, erklärt AFP-Präsident Emmanuel Hoog. „Indem sie auch weiterhin auf die wachsende Nachfrage nach Live-Inhalten eingeht, verstärkt die AFP ihre Servicequalität und beweist aufs Neue, dass sie sie sich zu einer führenden Videoagentur entwickelt hat“.
 
Über AFP
AFP ist eine weltweit tätige Nachrichtenagentur, die schnelle, überprüfte und vollständige Nachrichten aus aller Welt in Videos, Texten, Fotos, multimedialen Angeboten und Infografiken übermittelt. Das Spektrum der Nachrichten reicht von Kriegen und politischen Konflikten über Sport, Schauspiel bis hin zu den großen Entwicklungen in den Bereichen Gesundheit, Wissenschaft und Technologie. Ihre 2326 Mitarbeiter mit 80 Nationalitäten berichten aus 150 Staaten rund um die Uhr in sechs verschiedenen Sprachen über das Weltgeschehen.
 
 
als PDF herunterladen

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 151 Länder ab

Mehr dazu
Mehr dazu

Kontakt zu AFP

Wollen Sie uns Informationen oder Anmerkungen übermitteln? Schreiben Sie uns via...