Top stories blue

<
>

Fotos und Videos

Info tabs

18/06/2018 - 16:26

Prozess um Mordfall von Kandel unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Hinter verschlossenen Türen hat vor dem Landgericht Landau in Rheinland-Pfalz der Prozess um den Mord an einer Schülerin in Kandel begonnen. Vor Gericht muss sich seit Montag ein mutmaßlich aus Afghanistan stammender Flüchtling verantworten, der seine 15-jährige Exfreundin im Dezember aus Eifersucht erstochen haben soll. Da das Alter des Angeklagten nicht zweifelsfrei feststeht, wird vor der Jugendkammer unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt.

Prozess um Mordfall von Kandel unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Hinter verschlossenen Türen hat vor dem Landgericht Landau in Rheinland-Pfalz der Prozess um den Mord an einer Schülerin in Kandel begonnen. Vor Gericht muss sich seit Montag ein mutmaßlich aus Afghanistan stammender Flüchtling verantworten, der seine 15-jährige Exfreundin im Dezember aus Eifersucht erstochen haben soll. Da das Alter des Angeklagten nicht zweifelsfrei feststeht, wird vor der Jugendkammer unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt.


18/06/2018 - 16:25

CDU und CSU vertagen ihren erbitterten Asylstreit um zwei Wochen

CDU und CSU haben ihren erbitterten Asylstreit um zwei Wochen vertagt. Die Unionsparteien einigten sich darauf, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bis zum EU-Gipfel Ende Juni über europäische Lösungen zu Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze verhandeln kann. Doch während Merkel darauf pocht, dass es auch danach "keinen Automatismus" für einen deutschen Alleingang gibt, will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) für Anfang Juli die von ihm geplanten Zurückweisungen vorbereiten.

CDU und CSU vertagen ihren erbitterten Asylstreit um zwei Wochen

CDU und CSU haben ihren erbitterten Asylstreit um zwei Wochen vertagt. Die Unionsparteien einigten sich darauf, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bis zum EU-Gipfel Ende Juni über europäische Lösungen zu Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze verhandeln kann. Doch während Merkel darauf pocht, dass es auch danach "keinen Automatismus" für einen deutschen Alleingang gibt, will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) für Anfang Juli die von ihm geplanten Zurückweisungen vorbereiten.


18/06/2018 - 15:41

Trump: Menschen in Deutschland wenden sich wegen Migration gegen ihre Regierung

US-Präsident Donald Trump hat sich in die innenpolitische Debatte in Deutschland um die Einwanderungspolitik eingeschaltet und der Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Vertrauenskrise bescheinigt. "Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung", schrieb Trump am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Das Thema Migration "erschüttert die ohnehin schon prekäre Koalition in Berlin", fügte er hinzu.

Trump: Menschen in Deutschland wenden sich wegen Migration gegen ihre Regierung

US-Präsident Donald Trump hat sich in die innenpolitische Debatte in Deutschland um die Einwanderungspolitik eingeschaltet und der Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Vertrauenskrise bescheinigt. "Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung", schrieb Trump am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Das Thema Migration "erschüttert die ohnehin schon prekäre Koalition in Berlin", fügte er hinzu.


18/06/2018 - 15:14

Deutschland bleibt trotz starkem Rückgang Hauptziel in EU für Asylbewerber

Deutschland ist im vergangenen Jahr trotz eines massiven Rückgangs Hauptziel für Asylbewerber in der EU geblieben. Fast ein Drittel aller Asylanträge in der EU wurde in Deutschland eingereicht, ihre Zahl summierte sich 2017 auf insgesamt 222.560, wie die europäische Asylbehörde Easo am Montag in Brüssel mitteilte. Anders als Deutschland verzeichneten die Mittelmeerstaaten Italien, Frankreich und Griechenland starke Zuwächse.

Deutschland bleibt trotz starkem Rückgang Hauptziel in EU für Asylbewerber

Deutschland ist im vergangenen Jahr trotz eines massiven Rückgangs Hauptziel für Asylbewerber in der EU geblieben. Fast ein Drittel aller Asylanträge in der EU wurde in Deutschland eingereicht, ihre Zahl summierte sich 2017 auf insgesamt 222.560, wie die europäische Asylbehörde Easo am Montag in Brüssel mitteilte. Anders als Deutschland verzeichneten die Mittelmeerstaaten Italien, Frankreich und Griechenland starke Zuwächse.


18/06/2018 - 15:04

Petersberger Klimadialog durch deutsche Misserfolge überschattet

Der Auftakt des internationalen Petersberger Klimadialogs am Montag in Berlin ist durch die deutschen Misserfolge im Bemühen um eine Senkung des CO2-Ausstoßes überschattet worden. "Es ist bitter für mich, Ihnen sagen zu müssen, dass wir unsere selbstgesteckten Ziele für 2020 verfehlen werden", sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) in ihrer Eröffnungsrede. Umweltschützer warfen der Bundesregierung schwere Versäumnisse beim Klimaschutz vor.

Petersberger Klimadialog durch deutsche Misserfolge überschattet

Der Auftakt des internationalen Petersberger Klimadialogs am Montag in Berlin ist durch die deutschen Misserfolge im Bemühen um eine Senkung des CO2-Ausstoßes überschattet worden. "Es ist bitter für mich, Ihnen sagen zu müssen, dass wir unsere selbstgesteckten Ziele für 2020 verfehlen werden", sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) in ihrer Eröffnungsrede. Umweltschützer warfen der Bundesregierung schwere Versäumnisse beim Klimaschutz vor.


18/06/2018 - 15:00

Bundesamt: Nicht an Sonnenschutzmitteln sparen

Im Sommer sollte nicht an Sonnenschutzmitteln gespart werden. Für Erwachsene sei eine Menge von "drei vollen Esslöffeln" Sonnencreme oder -lotion das richtige Maß, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebenmittelsicherheit (BVL) am Montag in Berlin mit. Damit werde die auf der Verpackung angegebene Schutzwirkung in der Regel erreicht.

Bundesamt: Nicht an Sonnenschutzmitteln sparen

Im Sommer sollte nicht an Sonnenschutzmitteln gespart werden. Für Erwachsene sei eine Menge von "drei vollen Esslöffeln" Sonnencreme oder -lotion das richtige Maß, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebenmittelsicherheit (BVL) am Montag in Berlin mit. Damit werde die auf der Verpackung angegebene Schutzwirkung in der Regel erreicht.


18/06/2018 - 14:06

Pastor Wilfried Manneke mit Paul-Spiegel-Preis für Kampf gegen Nazis geehrt

Für sein Engagement gegen Rechtsextreme ist der evangelische Pastor Wilfried Manneke in Hannover mit dem Paul-Spiegel-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland ausgezeichnet worden. Dies sei "Ansporn und Vorbild", erklärte der Zentralratspräsident Josef Schuster am Montag. Niemand dürfe rechtsextremen Umtrieben zusehen. "Wir alle sind für den Zustand unserer Demokratie mitveranwortlich."

Pastor Wilfried Manneke mit Paul-Spiegel-Preis für Kampf gegen Nazis geehrt

Für sein Engagement gegen Rechtsextreme ist der evangelische Pastor Wilfried Manneke in Hannover mit dem Paul-Spiegel-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland ausgezeichnet worden. Dies sei "Ansporn und Vorbild", erklärte der Zentralratspräsident Josef Schuster am Montag. Niemand dürfe rechtsextremen Umtrieben zusehen. "Wir alle sind für den Zustand unserer Demokratie mitveranwortlich."

18/06/2018 - 15:41

Trump: Menschen in Deutschland wenden sich wegen Migration gegen ihre Regierung

US-Präsident Donald Trump hat sich in die innenpolitische Debatte in Deutschland um die Einwanderungspolitik eingeschaltet und der Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Vertrauenskrise bescheinigt. "Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung", schrieb Trump am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Das Thema Migration "erschüttert die ohnehin schon prekäre Koalition in Berlin", fügte er hinzu.

Trump: Menschen in Deutschland wenden sich wegen Migration gegen ihre Regierung

US-Präsident Donald Trump hat sich in die innenpolitische Debatte in Deutschland um die Einwanderungspolitik eingeschaltet und der Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Vertrauenskrise bescheinigt. "Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung", schrieb Trump am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Das Thema Migration "erschüttert die ohnehin schon prekäre Koalition in Berlin", fügte er hinzu.


18/06/2018 - 15:28

Lieferwagen fährt bei Festival in den Niederlanden in Gruppe von Fußgängern

Am Rande eines Musikfestivals in den Niederlanden ist ein Lieferwagen in eine Gruppe von Fußgängern gefahren und hat dabei einen Menschen getötet. Drei weitere Menschen wurden bei dem Vorfall beim Pinkpop-Festival in Landgraaf nahe der deutschen Grenze schwer verletzt, wie die niederländische Polizei am Montag mitteilte. Der Fahrer flüchtete mit dem Lieferwagen, später stellte er sich der Polizei.

Lieferwagen fährt bei Festival in den Niederlanden in Gruppe von Fußgängern

Am Rande eines Musikfestivals in den Niederlanden ist ein Lieferwagen in eine Gruppe von Fußgängern gefahren und hat dabei einen Menschen getötet. Drei weitere Menschen wurden bei dem Vorfall beim Pinkpop-Festival in Landgraaf nahe der deutschen Grenze schwer verletzt, wie die niederländische Polizei am Montag mitteilte. Der Fahrer flüchtete mit dem Lieferwagen, später stellte er sich der Polizei.


18/06/2018 - 13:38

Emirate fordern Huthi-Rebellen zu Rückzug aus jemenitischer Hafenstadt auf

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Huthi-Rebellen aufgefordert, sich "ohne Bedingungen" aus der umkämpften Hafenstadt Hodeida zurückzuziehen. Die Offensive werde weitergehen, "es sei denn die Rebellen ziehen sich ohne Bedingungen zurück", sagte Außenminister Anwar Gargasch am Montag. Für den Rückzug können die Huthi-Kämpfer demnach die Straße von Hodeida in die von den Rebellen kontrollierte Hauptstadt Sanaa nutzen.

Emirate fordern Huthi-Rebellen zu Rückzug aus jemenitischer Hafenstadt auf

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Huthi-Rebellen aufgefordert, sich "ohne Bedingungen" aus der umkämpften Hafenstadt Hodeida zurückzuziehen. Die Offensive werde weitergehen, "es sei denn die Rebellen ziehen sich ohne Bedingungen zurück", sagte Außenminister Anwar Gargasch am Montag. Für den Rückzug können die Huthi-Kämpfer demnach die Straße von Hodeida in die von den Rebellen kontrollierte Hauptstadt Sanaa nutzen.


18/06/2018 - 13:07

Melania Trump kritisiert Familientrennungen an Grenze zu den USA

Die First Lady der USA, Melania Trump, hat die umstrittene Trennung von Einwandererfamilien an der Grenze zu Mexiko kritisiert. Die USA sollten "mit Herz" regiert werden, erklärte die Sprecherin der Präsidentengattin am Sonntag. Republikaner und Demokraten müssten sich daher "endlich auf eine erfolgreiche Einwanderungsreform" einigen. Der Menschenrechtskommissar der UNO, Zeid Ra'ad al-Hussein, forderte die US-Regierung auf, die "gewaltsame Trennung" von Familien "sofort" zu beenden.

Melania Trump kritisiert Familientrennungen an Grenze zu den USA

Die First Lady der USA, Melania Trump, hat die umstrittene Trennung von Einwandererfamilien an der Grenze zu Mexiko kritisiert. Die USA sollten "mit Herz" regiert werden, erklärte die Sprecherin der Präsidentengattin am Sonntag. Republikaner und Demokraten müssten sich daher "endlich auf eine erfolgreiche Einwanderungsreform" einigen. Der Menschenrechtskommissar der UNO, Zeid Ra'ad al-Hussein, forderte die US-Regierung auf, die "gewaltsame Trennung" von Familien "sofort" zu beenden.


18/06/2018 - 12:56

Schwager des spanischen Königs Felipe VI. tritt Haft an

Der Schwager des spanischen Königs Felipe VI. sitzt seit Montag hinter Gitter: Iñaki Urdangarín, Ehemann der Infantin Cristina und ehemaliger Handball-Nationalspieler, trat seine Gefängnisstrafe wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder an. Der Oberste Gerichtshof hatte in der vergangenen Woche Urdangaríns Berufung zurückgewiesen und ihn zu fünf Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt. Mit dem Haftantritt endet einer der größten Korruptionsprozesse Spaniens.

Schwager des spanischen Königs Felipe VI. tritt Haft an

Der Schwager des spanischen Königs Felipe VI. sitzt seit Montag hinter Gitter: Iñaki Urdangarín, Ehemann der Infantin Cristina und ehemaliger Handball-Nationalspieler, trat seine Gefängnisstrafe wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder an. Der Oberste Gerichtshof hatte in der vergangenen Woche Urdangaríns Berufung zurückgewiesen und ihn zu fünf Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt. Mit dem Haftantritt endet einer der größten Korruptionsprozesse Spaniens.


18/06/2018 - 12:50

Mindestens drei Tote und 200 Verletzte bei Erdbeben in Japan

Bei einem schweren Erdbeben in Japan sind am Montag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Nach Regierungsangaben wurden bei dem Erdstoß der Stärke 5,3 zudem mehr als 200 Menschen verletzt. Das Beben erschütterte Japans zweitgrößte Stadt Osaka im morgendlichen Berufsverkehr. Vielerorts wurde der Zugverkehr gestoppt, zehntausende Häuser waren ohne Strom. Die Behörden warnten vor tagelangen schweren Nachbeben.

Mindestens drei Tote und 200 Verletzte bei Erdbeben in Japan

Bei einem schweren Erdbeben in Japan sind am Montag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Nach Regierungsangaben wurden bei dem Erdstoß der Stärke 5,3 zudem mehr als 200 Menschen verletzt. Das Beben erschütterte Japans zweitgrößte Stadt Osaka im morgendlichen Berufsverkehr. Vielerorts wurde der Zugverkehr gestoppt, zehntausende Häuser waren ohne Strom. Die Behörden warnten vor tagelangen schweren Nachbeben.


18/06/2018 - 12:23

Inhaftierter HDP-Kandidat Demirtas attackiert im Staatsfernsehen Erdogan

Der inhaftierte türkische Präsidentschaftskandidat Selahattin Demirtas hat in einem Beitrag im Staatsfernsehen den amtierenden Präsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf attackiert. "Der einzige Grund, aus dem ich hier bin, ist, dass die AKP Angst vor mir hat", sagte Demirtas am Sonntagabend und warf Erdogans Partei "repressives" und "autokratisches" Regieren vor. Tausende HDP-Anhänger verfolgten auf öffentlichen Plätzen die Übertragung ihres Kandidaten im Staatsfernsehen.

Inhaftierter HDP-Kandidat Demirtas attackiert im Staatsfernsehen Erdogan

Der inhaftierte türkische Präsidentschaftskandidat Selahattin Demirtas hat in einem Beitrag im Staatsfernsehen den amtierenden Präsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf attackiert. "Der einzige Grund, aus dem ich hier bin, ist, dass die AKP Angst vor mir hat", sagte Demirtas am Sonntagabend und warf Erdogans Partei "repressives" und "autokratisches" Regieren vor. Tausende HDP-Anhänger verfolgten auf öffentlichen Plätzen die Übertragung ihres Kandidaten im Staatsfernsehen.

18/06/2018 - 16:33

SPD fordert von Union Koalitionsausschuss noch vor EU-Gipfel

Die SPD fordert im Streit um die Flüchtlingspolitik von der Union die Einberufung des Koalitionsausschusses noch vor dem EU-Gipfel in knapp zwei Wochen. Das teilte SPD-Chefin Andrea Nahles am Montag in Berlin mit. Weiter sagte Nahles, die SPD wolle beschleunigte Asylverfahren für Flüchtlinge, die bereits in anderen EU-Ländern registriert wurden.

SPD fordert von Union Koalitionsausschuss noch vor EU-Gipfel

Die SPD fordert im Streit um die Flüchtlingspolitik von der Union die Einberufung des Koalitionsausschusses noch vor dem EU-Gipfel in knapp zwei Wochen. Das teilte SPD-Chefin Andrea Nahles am Montag in Berlin mit. Weiter sagte Nahles, die SPD wolle beschleunigte Asylverfahren für Flüchtlinge, die bereits in anderen EU-Ländern registriert wurden.


18/06/2018 - 16:26

Prozess um Mordfall von Kandel unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Hinter verschlossenen Türen hat vor dem Landgericht Landau in Rheinland-Pfalz der Prozess um den Mord an einer Schülerin in Kandel begonnen. Vor Gericht muss sich seit Montag ein mutmaßlich aus Afghanistan stammender Flüchtling verantworten, der seine 15-jährige Exfreundin im Dezember aus Eifersucht erstochen haben soll. Da das Alter des Angeklagten nicht zweifelsfrei feststeht, wird vor der Jugendkammer unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt.

Prozess um Mordfall von Kandel unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Hinter verschlossenen Türen hat vor dem Landgericht Landau in Rheinland-Pfalz der Prozess um den Mord an einer Schülerin in Kandel begonnen. Vor Gericht muss sich seit Montag ein mutmaßlich aus Afghanistan stammender Flüchtling verantworten, der seine 15-jährige Exfreundin im Dezember aus Eifersucht erstochen haben soll. Da das Alter des Angeklagten nicht zweifelsfrei feststeht, wird vor der Jugendkammer unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt.


18/06/2018 - 16:25

CDU und CSU vertagen ihren erbitterten Asylstreit um zwei Wochen

CDU und CSU haben ihren erbitterten Asylstreit um zwei Wochen vertagt. Die Unionsparteien einigten sich darauf, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bis zum EU-Gipfel Ende Juni über europäische Lösungen zu Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze verhandeln kann. Doch während Merkel darauf pocht, dass es auch danach "keinen Automatismus" für einen deutschen Alleingang gibt, will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) für Anfang Juli die von ihm geplanten Zurückweisungen vorbereiten.

CDU und CSU vertagen ihren erbitterten Asylstreit um zwei Wochen

CDU und CSU haben ihren erbitterten Asylstreit um zwei Wochen vertagt. Die Unionsparteien einigten sich darauf, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bis zum EU-Gipfel Ende Juni über europäische Lösungen zu Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze verhandeln kann. Doch während Merkel darauf pocht, dass es auch danach "keinen Automatismus" für einen deutschen Alleingang gibt, will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) für Anfang Juli die von ihm geplanten Zurückweisungen vorbereiten.


18/06/2018 - 15:14

Deutschland bleibt trotz starkem Rückgang Hauptziel in EU für Asylbewerber

Deutschland ist im vergangenen Jahr trotz eines massiven Rückgangs Hauptziel für Asylbewerber in der EU geblieben. Fast ein Drittel aller Asylanträge in der EU wurde in Deutschland eingereicht, ihre Zahl summierte sich 2017 auf insgesamt 222.560, wie die europäische Asylbehörde Easo am Montag in Brüssel mitteilte. Anders als Deutschland verzeichneten die Mittelmeerstaaten Italien, Frankreich und Griechenland starke Zuwächse.

Deutschland bleibt trotz starkem Rückgang Hauptziel in EU für Asylbewerber

Deutschland ist im vergangenen Jahr trotz eines massiven Rückgangs Hauptziel für Asylbewerber in der EU geblieben. Fast ein Drittel aller Asylanträge in der EU wurde in Deutschland eingereicht, ihre Zahl summierte sich 2017 auf insgesamt 222.560, wie die europäische Asylbehörde Easo am Montag in Brüssel mitteilte. Anders als Deutschland verzeichneten die Mittelmeerstaaten Italien, Frankreich und Griechenland starke Zuwächse.


18/06/2018 - 15:04

Petersberger Klimadialog durch deutsche Misserfolge überschattet

Der Auftakt des internationalen Petersberger Klimadialogs am Montag in Berlin ist durch die deutschen Misserfolge im Bemühen um eine Senkung des CO2-Ausstoßes überschattet worden. "Es ist bitter für mich, Ihnen sagen zu müssen, dass wir unsere selbstgesteckten Ziele für 2020 verfehlen werden", sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) in ihrer Eröffnungsrede. Umweltschützer warfen der Bundesregierung schwere Versäumnisse beim Klimaschutz vor.

Petersberger Klimadialog durch deutsche Misserfolge überschattet

Der Auftakt des internationalen Petersberger Klimadialogs am Montag in Berlin ist durch die deutschen Misserfolge im Bemühen um eine Senkung des CO2-Ausstoßes überschattet worden. "Es ist bitter für mich, Ihnen sagen zu müssen, dass wir unsere selbstgesteckten Ziele für 2020 verfehlen werden", sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) in ihrer Eröffnungsrede. Umweltschützer warfen der Bundesregierung schwere Versäumnisse beim Klimaschutz vor.


18/06/2018 - 15:00

Bundesamt: Nicht an Sonnenschutzmitteln sparen

Im Sommer sollte nicht an Sonnenschutzmitteln gespart werden. Für Erwachsene sei eine Menge von "drei vollen Esslöffeln" Sonnencreme oder -lotion das richtige Maß, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebenmittelsicherheit (BVL) am Montag in Berlin mit. Damit werde die auf der Verpackung angegebene Schutzwirkung in der Regel erreicht.

Bundesamt: Nicht an Sonnenschutzmitteln sparen

Im Sommer sollte nicht an Sonnenschutzmitteln gespart werden. Für Erwachsene sei eine Menge von "drei vollen Esslöffeln" Sonnencreme oder -lotion das richtige Maß, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebenmittelsicherheit (BVL) am Montag in Berlin mit. Damit werde die auf der Verpackung angegebene Schutzwirkung in der Regel erreicht.


18/06/2018 - 14:15

Liegeradfahrer gerät versehentlich auf Autobahn in Schleswig-Holstein

Ein Liegefahrradfahrer ist in Schleswig-Holstein versehentlich auf eine Autobahn geraten. Der 43-Jährige sei bei Neustadt in Holstein ausgerechnet in einem Bereich auf die A1 aufgefahren, in dem es keinen Standstreifen gibt, teilte die Polizei in Lübeck am Montag mit. Autofahrer hätten die Beamten alarmiert, ein Streifenwagen sicherte den Mann während der Fahrt bis zur nächsten Ausfahrt ab.

Liegeradfahrer gerät versehentlich auf Autobahn in Schleswig-Holstein

Ein Liegefahrradfahrer ist in Schleswig-Holstein versehentlich auf eine Autobahn geraten. Der 43-Jährige sei bei Neustadt in Holstein ausgerechnet in einem Bereich auf die A1 aufgefahren, in dem es keinen Standstreifen gibt, teilte die Polizei in Lübeck am Montag mit. Autofahrer hätten die Beamten alarmiert, ein Streifenwagen sicherte den Mann während der Fahrt bis zur nächsten Ausfahrt ab.

18/06/2018 - 15:47

Studie: Nitratbelastung in Deutschland auch nach neuer Düngeverordnung hoch

Die Nitratbelastung in Deutschland bleibt einer Studie zufolge trotz der neuen Düngeverordnung weiterhin hoch. Die im Frühjahr 2017 verabschiedete Neuregelung führe zu "keiner nennenswerten Reduzierung der Stickstoff-Überdüngung", teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Montag in Berlin mit. Das Ziel, die Nitrat-Einträge ins Grundwasser maßgeblich zu vermindern, werde verfehlt.

Studie: Nitratbelastung in Deutschland auch nach neuer Düngeverordnung hoch

Die Nitratbelastung in Deutschland bleibt einer Studie zufolge trotz der neuen Düngeverordnung weiterhin hoch. Die im Frühjahr 2017 verabschiedete Neuregelung führe zu "keiner nennenswerten Reduzierung der Stickstoff-Überdüngung", teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Montag in Berlin mit. Das Ziel, die Nitrat-Einträge ins Grundwasser maßgeblich zu vermindern, werde verfehlt.


18/06/2018 - 13:29

Harte Verhandlungen bei EU-Agrar-Ministerrat in Luxemburg

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat sich auf harte Verhandlungen über die Zukunft der europäischen Agrarpolitik eingestellt. Bezüglich des Kommissionsvorschlags zum Agrarbudget der EU gebe es "erheblichen Diskussionsbedarf", sagte Klöckner am Montag beim Treffen der EU-Agrarminister in Luxemburg. Zentraler Streitpunkt ist die Verteilung der für die Zeit nach dem Brexit deutlich reduzierten Mittel.

Harte Verhandlungen bei EU-Agrar-Ministerrat in Luxemburg

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat sich auf harte Verhandlungen über die Zukunft der europäischen Agrarpolitik eingestellt. Bezüglich des Kommissionsvorschlags zum Agrarbudget der EU gebe es "erheblichen Diskussionsbedarf", sagte Klöckner am Montag beim Treffen der EU-Agrarminister in Luxemburg. Zentraler Streitpunkt ist die Verteilung der für die Zeit nach dem Brexit deutlich reduzierten Mittel.


18/06/2018 - 13:24

Audi-Chef Stadler als erster Unternehmenschef im Dieselskandal in U-Haft

Der erste Top-Manager der Autobranche sitzt wegen des Dieselskandals in U-Haft: Rupert Stadler, Chef der Volkswagen-Tochter Audi, wurde am Montag verhaftet, wie die Staatsanwaltschaft München II mitteilte. Grund sei, dass "Verdunkelungsgefahr" bestehe. Stadler wird unter anderem Betrug im Zusammenhang mit dem Verkauf von Dieselfahrzeugen mit manipulierter Abgasreinigung vorgeworfen.

Audi-Chef Stadler als erster Unternehmenschef im Dieselskandal in U-Haft

Der erste Top-Manager der Autobranche sitzt wegen des Dieselskandals in U-Haft: Rupert Stadler, Chef der Volkswagen-Tochter Audi, wurde am Montag verhaftet, wie die Staatsanwaltschaft München II mitteilte. Grund sei, dass "Verdunkelungsgefahr" bestehe. Stadler wird unter anderem Betrug im Zusammenhang mit dem Verkauf von Dieselfahrzeugen mit manipulierter Abgasreinigung vorgeworfen.


18/06/2018 - 12:13

Nur wenige Unternehmen fördern systematisch Frauen in Führungspositionen

Nur wenige deutsche Unternehmen fördern systematisch Frauen in Führungspositionen. Wie eine am Montag veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Innofact ergab, gehört die Förderung der Geschlechtergleichheit nur in 27 Prozent der Unternehmen zu den zehn wichtigsten Prioritäten. Nur 29 Prozent gaben an, dass es standardisierte Kriterien gibt, mit denen Talente identifiziert und in passende Positionen befördert werden.

Nur wenige Unternehmen fördern systematisch Frauen in Führungspositionen

Nur wenige deutsche Unternehmen fördern systematisch Frauen in Führungspositionen. Wie eine am Montag veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Innofact ergab, gehört die Förderung der Geschlechtergleichheit nur in 27 Prozent der Unternehmen zu den zehn wichtigsten Prioritäten. Nur 29 Prozent gaben an, dass es standardisierte Kriterien gibt, mit denen Talente identifiziert und in passende Positionen befördert werden.


18/06/2018 - 12:06

Google drängt in Geschäft mit Online-Handel

Der US-Technologiekonzern Google baut seine Position im Onlinehandel aus und investiert dafür mehr als eine halbe Milliarde Dollar in den chinesischen Branchenriesen JD.com. Google sicherte sich für 550 Millionen Dollar (474 Millionen Euro) einen Anteil von rund einem Prozent am nach Alibaba zweitgrößten Onlinehandelskonzern der Volksrepublik.

Google drängt in Geschäft mit Online-Handel

Der US-Technologiekonzern Google baut seine Position im Onlinehandel aus und investiert dafür mehr als eine halbe Milliarde Dollar in den chinesischen Branchenriesen JD.com. Google sicherte sich für 550 Millionen Dollar (474 Millionen Euro) einen Anteil von rund einem Prozent am nach Alibaba zweitgrößten Onlinehandelskonzern der Volksrepublik.


18/06/2018 - 11:12

Grüne: Umsetzung von Basiskonto in Deutschland "mangelhaft"

Zwei Jahre nach Einführung des Basiskontos ziehen die Grünen eine überwiegend negative Bilanz: "Die Umsetzung in Deutschland kann nicht anders als mangelhaft bezeichnet werden", sagte der Finanzexperte der Grünen im Bundestag, Gerhard Schick, am Montag der Nachrichtenagentur AFP. "Nicht anders ist es zu erklären, dass sich Banken aus ihrer Sicht unerwünschte Kunden mit hohen Gebühren vom Hals halten können."

Grüne: Umsetzung von Basiskonto in Deutschland

Zwei Jahre nach Einführung des Basiskontos ziehen die Grünen eine überwiegend negative Bilanz: "Die Umsetzung in Deutschland kann nicht anders als mangelhaft bezeichnet werden", sagte der Finanzexperte der Grünen im Bundestag, Gerhard Schick, am Montag der Nachrichtenagentur AFP. "Nicht anders ist es zu erklären, dass sich Banken aus ihrer Sicht unerwünschte Kunden mit hohen Gebühren vom Hals halten können."


18/06/2018 - 08:56

Absatz von Treibhausgas SF6 in Deutschland gesunken

In der deutschen Industrie ist der Einsatz des extrem klimaschädlichen Treibhausgases Schwefelhexafluorid im vergangenen Jahr zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte, sank der Absatz des auch SF6 genannten Gases, das über einen Zeithorizont von 100 Jahren 22.800 Mal stärker als Kohlendioxid (CO2) zum Treibhauseffekt beiträgt, gegenüber dem Vorjahr um knapp 15 Prozent oder 166 Tonnen. Insgesamt wurden 2017 knapp 976 Tonnen an verschiedene Wirtschaftsbereiche abgegeben.

Absatz von Treibhausgas SF6 in Deutschland gesunken

In der deutschen Industrie ist der Einsatz des extrem klimaschädlichen Treibhausgases Schwefelhexafluorid im vergangenen Jahr zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte, sank der Absatz des auch SF6 genannten Gases, das über einen Zeithorizont von 100 Jahren 22.800 Mal stärker als Kohlendioxid (CO2) zum Treibhauseffekt beiträgt, gegenüber dem Vorjahr um knapp 15 Prozent oder 166 Tonnen. Insgesamt wurden 2017 knapp 976 Tonnen an verschiedene Wirtschaftsbereiche abgegeben.

Die Empfehlung der Redaktion