You are here

Unsere Produkte

Web und Mobil

Die wichtigsten Informationen – als Text, Foto, Infografik und Video

Gebrauchsfertig publizierbare Themen-Rubriken durchgängig illustriert mit Fotos, Videos oder Infografiken.

 

AFP liefert für Websites und Mobildienste, Tablets und öffentliche Bildschirme eine breite Palette an topaktuellem und zuverlässigem News Content in Wort und Bild, schlüsselfertig aufbereitet auch zur automatisierten Übernahme.

Viele Ostdeutsche sehen sich als "Verlierer" der Wende

25 Jahre nach dem Mauerfall sieht sich ein knappes Viertel der Ostdeutschen (23 Prozent) einer Umfrage zufolge als "Verlierer" der Wende. Das ergab eine Untersuchung des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Zeitschrift "Superillu", ostdeutscher Tageszeitungen und der Werbeagentur Zebra. Den Angaben nach fühlen sie sich als "Bürger zweiter Klasse" oder verweisen zur Begründung auf Arbeitsplatzverluste und den Eindruck, ihr Leben vor 1989 sei heute nichts wert.

  1. 120+
    Rubriken

    Mehr als 120 Rubriken ermöglichen eine gehaltvolle und umfassende Berichterstattung mit Tiefgang - aus aller Welt.

  2. 1.250+
    illustrierte Artikel pro Tag

    Täglich produziert AFP mehr als 1.250 multimedial angereicherte Artikel – von der Live-Berichterstattung des Tagesgeschehens bis zu Ergebnisdiensten bei Wahlen oder Sportereignissen.

  3. 8
    Sprachen

    Verfügbar in Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch und in traditionellem sowie in vereinfachtem Chinesisch.

Eine breite Themenpalette und eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Integration.

  • Sie erhalten die Artikel in Echtzeit und chronologisch sortiert – für eine unkomplizierte und umfassende Integration der Weltnachrichten. /
 Mehr dazu
  • Entscheiden Sie sich für eine personalisierte Integration der Texte in ihr Portal samt Interaktion mit anderen Dokumenten Ihrer eigenen Website.
 zumachen

Angepasste redaktionelle Formate

AFP bietet Ihnen verschiedene Titellängen an – ganz nach Ihrem Bedarf: ob für SMS, Nachrichtenticker, Digital Signage mit öffentlichen Bildschirmen …

 

Kurztitel für mobile Dienste Standardtitel

Die Gedanken eines Menschen lesen?

Die Gedanken eines Menschen lesen? Machbar, sagen Wissenschaftler

bis 35 Zeichen

bis 66 Zeichen

 

Langer Titel

Catchline

US-Forscher zeigen, dass die Hirnstrom-Entschlüsselung die Rekonstruktion der von einem Menschen gedachten Wörter ermöglicht.

US-Forscher belegen, dass sich von einem Menschen gedachte Wörter durch Entschlüsseln seiner Hirnströme rekonstruieren lassen, so ihre in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „PLoS Biology“ veröffentlichten Erkenntnisse.

bis 140 Zeichen

bis 223 Zeichen

 

Das Beste aus der AFP-Fotoproduktion, angepasst an Ihre Plattformen

Video-Galerien mit dem Besten der AFP-Produktion für mobile Angebote

Eine Videografik-Galerie, um komplexere Informationen zu erklären, einzuordnen und zu illustrieren; kompatibel mit allen Plattformen

Verschiedene Lieferformate

Sie erhalten die Inhalte in den Formaten XML, HTML, TXT, NewsML oder WML (wap-Format).

Personalisierung

Durch das NewsML-Format können Sie eine Standardintegration aller Elemente wählen oder sich für eine personalisierte Integration der Inhalte entscheiden.

  • 01/10/2014 15:25

    Viele Ostdeutsche sehen sich als "Verlierer" der Wende

    25 Jahre nach dem Mauerfall sieht sich ein knappes Viertel der Ostdeutschen (23 Prozent) einer Umfrage zufolge als "Verlierer" der Wende. Das ergab eine Untersuchung des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Zeitschrift "Superillu", ostdeutscher Tageszeitungen und der Werbeagentur Zebra. Den Angaben nach fühlen sie sich als "Bürger zweiter Klasse" oder verweisen zur Begründung auf Arbeitsplatzverluste und den Eindruck, ihr Leben vor 1989 sei heute nichts wert.

  • 01/10/2014 13:41

    Kerkeling: Suizid von Mutter war traumatisches Erlebnis

    Entertainer Hape Kerkeling hat erstmals öffentlich über den Suizid seiner Mutter vor mehr als 40 Jahren gesprochen: Ihr Tod sei das Schrecklichste gewesen, "was mir in meinem Leben bis dato widerfahren ist", sagte der 49-Jährige dem Magazin "Stern" laut einer Vorabmeldung. Als seine Mutter 1973 starb, war Kerkeling acht Jahre alt. In der Nacht, als sie eine Überdosis Schlaftabletten nahm, war er als einziger bei ihr. "Das war traumatisch", sagte der Fernsehmoderatur dem Magazin.

  • 01/10/2014 11:50

    Nürburgring-Finanzhilfen von Rheinland-Pfalz unzulässig

    Die millionenschweren Finanzhilfen des Landes Rheinland-Pfalz für den insolventen Nürburgring waren unzulässig. Die EU-Kommission teilte in Brüssel mit, dass die Hilfen aus Steuergeldern "für die Rennstrecke, den Freizeitpark und die Hotels am Nürburgring nicht mit den EU-Beihilferechtsvorschriften vereinbar waren". Der Käufer der weltbekannten Rennstrecke in der Eifel, der Automobilzulieferer Capricorn, müsse jedoch nicht für die Rückzahlung der unvereinbaren Beihilfen haften.

  • 01/10/2014 11:38

    Offenbar zehn Tote bei Kämpfen um syrische Grenzstadt

    Bei Kämpfen zwischen Kurden und Dschihadisten um die syrische Grenzstadt Ain al-Arab sind nach Angaben von Aktivisten in der Nacht zum Mittwoch zehn Menschen getötet worden. Der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge starben neun kurdische Kämpfer sowie ein Mitglied der Gruppe Islamischer Staat (IS). Die IS-Kämpfer waren zuletzt bis auf wenige Kilometer auf die kurdisch geprägte Stadt an der Grenze zur Türkei vorgerückt.

  • 01/10/2014 07:58

    Kommunen sollen einfacher Flüchtlingsheime bauen

    Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) will das Planungsrecht lockern, um Kommunen den Bau neuer Flüchtlingsheime zu erleichtern. "Wir sind in der Pflicht, Flüchtlingen zu helfen und uns um sie zu kümmern. Dazu gehörten natürlich auch angemessene, menschenwürdige Unterkünfte", sagte Hendricks der "Rheinischen Post". Die Bundesregierung unterstütze daher eine Gesetzesinitiative des Bundesrats zur befristeten Lockerung des Bauplanungsrechts.

  • 01/10/2014 16:19

    Bundeswehr will verstärkt Frauen gewinnen

    Die Bundeswehr hat zum 1. Oktober eine Werbekampagne gestartet, die gezielt bei Frauen Interesse für einen Dienst in der Bundeswehr wecken soll. Mit dem Slogan "Ihr Leben ist bunt und abwechslungsreich. Ihr neuer Job ist es auch", würden zwei Soldatinnen und eine Beamtin für ihren Arbeitgeber werben, teilte die Bundeswehr in Köln mit. Die Aktion solle auf die "enorme Bandbreite an attraktiven Karrieremöglichkeiten" in den Streitkräften aufmerksam machen.

  • 01/10/2014 16:04

    Walter Lindner Ebola-Beauftragter der Bundesregierung

    Der ehemalige Afrika-Beauftragte des Auswärtigen Amtes, Walter Lindner, wird der neue Ebola-Beauftragte der Bundesregierung. Seine Ernennung werde dazu beitragen, "dass die deutschen Bemühungen ihre maximale Wirkung entfalten können", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Es gebe "großen Koordinierungsbedarf". Lindner, der seit Mitte 2012 deutscher Botschafter in Venezuela ist, wird nach Angaben eines Sprechers des Auswärtigen Amts unverzüglich nach Berlin kommen.

  • 01/10/2014 16:03

    Deutsch-chinesische Regierungskonsultationen in Berlin

    Die Regierungschefs von Deutschland und China sowie zahlreiche Kabinettsmitglieder beider Länder kommen am 10. Oktober in Berlin zusammen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang werden die Regierungskonsultationen eröffnen, wie Regierungssprecher Steffen Seibert mitteilte. Beteiligt sind demnach zwölf Bundesministerien sowie 14 Ressorts auf chinesischer Seite.

  • 01/10/2014 15:34

    Berlin bewirbt sich für 2016 um OSZE-Präsidentschaft

    Deutschland bewirbt sich für 2016 um die Präsidentschaft der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert nach dem entsprechenden Kabinettsbeschluss in Berlin mit. "Die OSZE hat in der Ukraine-Krise unter Beweis gestellt, wie wichtig sie für eine gesamteuropäische Friedensordnung ist", erklärte dazu Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).

  • 01/10/2014 14:29

    De Maizière: Bedrohung durch Organisierte Kriminalität

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat vor der anhaltenden Gefahr durch Organisierte Kriminalität in Deutschland gewarnt. Diese Bedrohung dürfe auch angesichts der Lage in Syrien und im Irak nicht in Vergessenheit geraten, mahnte de Maizière in Berlin. Die Sicherheitsbehörden beobachten demnach unter anderem auch Verbindungen der Organisierten Kriminalität (OK) zu Einbrüchen und Autodiebstählen.

  • 01/10/2014 13:33

    Aktivisten: 18 Tote bei Doppelanschlag in Homs

    Bei zwei Anschlägen in der von der syrischen Regierung kontrollierten Stadt Homs sind Aktivisten zufolge mindestens 18 Menschen getötet und 40 weitere verletzt worden. Zwei Autobomben seien explodiert, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Das Staatsfernsehen berichtete von "Terror-Explosionen" nahe einer Schule und nahe eines Krankenhauses, bei denen Menschen getötet und verletzt worden seien, nannte zunächst aber keine Opferzahlen.

  • 01/10/2014 12:54

    UN-Ziel zu Kindersterblichkeit wird nicht erreicht

    Das UN-Ziel zur Verringerung der weltweiten Kindersterblichkeit wird einer neuen Studie zufolge nicht erreicht. Es werde "wahrscheinlich nur wenigen Staaten" gelingen, die Kindersterblichkeit wie angestrebt bis Ende 2015 im Vergleich zu 1990 um zwei Drittel zu senken, heißt es in einer im Fachmagazin "The Lancet" veröffentlichten Untersuchung. Als einen der Gründe nennen die Experten Schwierigkeiten beim Kampf gegen Infektionskrankheiten wie Lungenentzündung.

  • 01/10/2014 12:50

    Verunglückter Höhlenforscher in Peru geborgen

    Ein bei einem Unfall in einer peruanischen Höhle verletzter spanischer Forscher ist nach zwölf Tagen aus 400 Metern Tiefe gerettet worden. Der 40-jährige Cecilio López Sanchez konnte auf einer Trage aus der Intimachay-Höhle in den Anden geborgen werden, wie die Rettungskräfte mitteilten. Der Zustand des Speläologen, der inzwischen in einem Krankenhaus in Lima behandelt wird, war laut Polizei stabil.

  • 01/10/2014 12:05

    Zehn Zivilisten bei Granatbeschuss in Donezk getötet

    Durch Granateinschläge sind in der ostukrainischen Separatistenhochburg Donezk nach Angaben der Behörden zehn Zivilisten getötet worden. Eine Granate sei nahe einer Schule eingeschlagen, dabei seien vier Menschen getötet und acht weitere verletzt worden, teilte die Kiew-treue Regionalregierung mit. Eine weitere Granate habe einen Kleinbus getroffen, dabei seien sechs weitere Menschen getötet worden. In der Erklärung wurden die Rebellen für die Angriffe verantwortlich gemacht.

  • 01/10/2014 11:45

    Karadzic attackiert in Schlussplädoyer seine Ankläger

    Zum Auftakt seines Schlussplädoyers vor dem Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag hat der frühere bosnische Serbenführer Radovan Karadzic die Ankläger attackiert. Es sei "das serbische Volk", das angeklagt sei, sagte der 69-Jährige, und unterstellte damit eine Voreingenommenheit gegen sein Land. Die Anklage "kennt die Wahrheit", aber sie versuche, "das Tribunal zu täuschen".

  • 01/10/2014 15:45

    Anteil von E-Books am Umsatz mit Büchern wächst

    Die Zahl der Leser elektronischer Bücher wächst in Deutschland weiter: Der Anteil von E-Books am Umsatz auf dem Büchermarkt stieg im ersten Halbjahr 2014 auf 4,9 Prozent, wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte er noch bei 4,2 Prozent gelegen.

  • 01/10/2014 14:51

    Erste Douglas-Filiale bundesweit bekommt Betriebsrat

    Bei der Parfümerie-Kette Douglas gibt es erstmals einen Betriebsrat. In einer Douglas-Filiale in Offenbach wurde die bundesweit erste Arbeitnehmervertretung gewählt, wie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mitteilte. Für die 18 weiblichen Angestellten in der Filiale seien wie überall sonst in der Branche Fragen zur Arbeitszeit und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf wichtig.

  • 01/10/2014 14:45

    Aldi und Lidl machen auch Sainsbury zu schaffen

    Die scharfe Konkurrenz von Aldi und Lidl in Großbritannien macht auch der einheimischen Supermarktkette Sainsbury zu schaffen. Der Umsatz im ersten Halbjahr ging um 3,4 Prozent zurück, allein im zweiten Quartal bis Ende September waren es 4,1 Prozent, wie das Unternehmen mitteilte. Auch das zweite Halbjahr werde nicht besser. Konkrete Zahlen nannte Sainsbury nicht.

  • 01/10/2014 14:06

    ADAC: September günstigster Tankmonat für Diesel-Fahrer

    Der September ist bislang der günstigste Monat für Fahrer von Dieselautos in diesem Jahr gewesen. Der Liter Diesel kostete im Schnitt 1,362 Euro im September, wie der ADAC in München mitteilte. Der günstigste Tag im vergangenen Monat war demnach der 19. September mit einem Durchschnittspreis von 1,339 Euro pro Liter.

  • 01/10/2014 12:58

    Mifa rechnet bei Verkauf mit "beachtlichem Preis"

    Der traditionsreiche Fahrradhersteller Mifa aus Sangerhausen in Sachsen-Anhalt wird sich nach Ansicht seines Chefs Stefan Weniger gut verkaufen lassen. "Ich bin guter Dinge, dass wir am Ende des Tages einen beachtlichen Preis erzielen werden", sagte Weniger der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Mifa habe ein "Riesenpotenzial", und das würden viele Investoren auch erkennen. Er rechne mit einem regen Interesse.

  • 01/10/2014 08:21

    Michael Phelps wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen

    Der US-Schwimmstar Michael Phelps ist wegen Trunkenheit am Steuer in Baltimore (US-Bundesstaat Maryland) festgenommen worden. Nach Angaben der Verkehrspolizei wurde der 29-jährige Rekord-Olympiasieger in der Nacht zum Dienstag angehalten, weil er mit seinem Landrover auf einem Autobahnstück mit 135 statt der vorgeschriebenen 72 Stundenkilometer unterwegs war. Bei mehreren standardisierten Alkoholtests sei er dann durchgefallen. Phelps wurde demnach freigelassen, muss sich aber wegen Alkohol am Steuer und Raserei vor der Justiz verantworten.

  • 29/09/2014 15:17

    Italiens Fußballstar Totti bringt Fans Lotto-Glück

    Roms Fußballstar Francesco Totti hat Lotto spielenden Fans Glück gebracht. Mehrere Verehrer hatten am Samstag den Tag und das Jahr der Geburt Tottis sowie seine Trikotnummer - 27, 76 und zehn - getippt, wie italienische Medien berichteten. Inspiriert wurden die Spieler vom 38. Geburtstag, den der Kapitän des AS Rom am Samstag feierte. Die Treue der Fans wurde belohnt: Wer einen Euro auf die drei Zahlen setzte, gewann 4500 Euro.

  • 26/09/2014 15:06

    Annette Frier: Arbeitsbedingungen im Schauspiel schlecht

    Schauspielerin Annette Frier hat die nach ihrer Auffassung zunehmend schlechten Arbeitsbedingungen in ihrem Beruf kritisiert. Sie sei wegen ihrer aktuell vielen Engagements zwar nur indirekt betroffen, sagte die 40-Jährige der Zeitung "Die Welt". "Die anderen 98 Prozent haben wenig Arbeit, werden immer schlechter entlohnt, kriegen oftmals kein Hotel bezahlt, wenn sie mal auswärts drehen, auch Fahrtkosten werden immer seltener erstattet."

  • 26/09/2014 14:13

    Asterix-Erfinder und Tochter begraben das Kriegsbeil

    Es ist, als lägen sich Gallier und Römer selig in den Armen: Nach jahrelangem Streit um das millionenschwere Asterix-Erbe haben Comic-Zeichner Albert Uderzo und seine Tochter das Kriegsbeil begraben. "Die Eheleute Uderzo und ihre Tochter sind wieder vereint und wollen reinen Tisch machen", erklärten beide Seiten in Paris. Die Jahre der erbitterten juristischen Auseinandersetzungen sollen damit vorbei sein.