You are here

Unsere Produkte

Web und Mobil

Die wichtigsten Informationen – als Text, Foto, Infografik und Video

Gebrauchsfertig publizierbare Themen-Rubriken durchgängig illustriert mit Fotos, Videos oder Infografiken.

 

AFP liefert für Websites und Mobildienste, Tablets und öffentliche Bildschirme eine breite Palette an topaktuellem und zuverlässigem News Content in Wort und Bild, schlüsselfertig aufbereitet auch zur automatisierten Übernahme.

Nach offizieller Kandidatur: Platini stößt auf Ablehnung

Die offizielle Kandidatur von Uefa-Boss Michel Platini für das Amt des Fifa-Präsidenten ist teils auf heftige Kritik gestoßen. "Die Fußballfans und die Spieler haben Besseres verdient", sagte der frühere Präsidentschaftskandidat Prinz Ali: "Die Fifa braucht eine unabhängige Führung, die von den Praktiken der Vergangenheit unbelastet ist."

  1. 120+
    Rubriken

    Mehr als 120 Rubriken ermöglichen eine gehaltvolle und umfassende Berichterstattung mit Tiefgang - aus aller Welt.

  2. 1.250+
    illustrierte Artikel pro Tag

    Täglich produziert AFP mehr als 1.250 multimedial angereicherte Artikel – von der Live-Berichterstattung des Tagesgeschehens bis zu Ergebnisdiensten bei Wahlen oder Sportereignissen.

  3. 8
    Sprachen

    Verfügbar in Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch und in traditionellem sowie in vereinfachtem Chinesisch.

Eine breite Themenpalette und eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Integration.

  • Sie erhalten die Artikel in Echtzeit und chronologisch sortiert – für eine unkomplizierte und umfassende Integration der Weltnachrichten. /
 Mehr dazu
  • Entscheiden Sie sich für eine personalisierte Integration der Texte in ihr Portal samt Interaktion mit anderen Dokumenten Ihrer eigenen Website.
 zumachen

Angepasste redaktionelle Formate

AFP bietet Ihnen verschiedene Titellängen an – ganz nach Ihrem Bedarf: ob für SMS, Nachrichtenticker, Digital Signage mit öffentlichen Bildschirmen …

 

Kurztitel für mobile Dienste Standardtitel

Die Gedanken eines Menschen lesen?

Die Gedanken eines Menschen lesen? Machbar, sagen Wissenschaftler

bis 35 Zeichen

bis 66 Zeichen

 

Langer Titel

Catchline

US-Forscher zeigen, dass die Hirnstrom-Entschlüsselung die Rekonstruktion der von einem Menschen gedachten Wörter ermöglicht.

US-Forscher belegen, dass sich von einem Menschen gedachte Wörter durch Entschlüsseln seiner Hirnströme rekonstruieren lassen, so ihre in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „PLoS Biology“ veröffentlichten Erkenntnisse.

bis 140 Zeichen

bis 223 Zeichen

 

Das Beste aus der AFP-Fotoproduktion, angepasst an Ihre Plattformen

Video-Galerien mit dem Besten der AFP-Produktion für mobile Angebote

Eine Videografik-Galerie, um komplexere Informationen zu erklären, einzuordnen und zu illustrieren; kompatibel mit allen Plattformen

Verschiedene Lieferformate

Sie erhalten die Inhalte in den Formaten XML, HTML, TXT, NewsML oder WML (wap-Format).

Personalisierung

Durch das NewsML-Format können Sie eine Standardintegration aller Elemente wählen oder sich für eine personalisierte Integration der Inhalte entscheiden.

  • 29/07/2015 17:56

    Nach offizieller Kandidatur: Platini stößt auf Ablehnung

    Die offizielle Kandidatur von Uefa-Boss Michel Platini für das Amt des Fifa-Präsidenten ist teils auf heftige Kritik gestoßen. "Die Fußballfans und die Spieler haben Besseres verdient", sagte der frühere Präsidentschaftskandidat Prinz Ali: "Die Fifa braucht eine unabhängige Führung, die von den Praktiken der Vergangenheit unbelastet ist."

  • 29/07/2015 16:57

    Untypische magnetische Strukturen: Sonne "schwächelt"

    Astronomen haben in der jüngeren Vergangenheit ein "Schwächeln" der Sonne beobachtet - nun sind Wissenschaftler aus Göttingen und China den Gründen für den "Leistungsabfall" unseres Zentralgestirns auf die Spur gekommen. Entscheidend waren offenbar ungewöhnliche magnetische Strukturen, die auf der Sonnen-Oberfläche in Äquatornähe aufgetreten waren und in der Folgezeit das Gesamtmagnetfeld der Sonne abschwächten, wie das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) in Göttingen mitteilte. Die Untersuchungen legen den Schluss nahe, dass sich die Entwicklung der Sonnenaktivität nicht langfristig vorhersagen lässt.

  • 29/07/2015 16:09

    Prostituierte in den USA tötet mutmaßlichen Serienmörder

    Mehrere Messer, eine Axt, eine Machete, ein Vorschlaghammer, Plastiktüten, Bleichmittel und Handschellen - diese Ausrüstung fand die Polizei im US-Bundesstaat West Virginia im Kofferraum eines Mannes, den eine Prostituierte offenbar in Notwehr erschoss. Die Behörden vermuten, dass die Frau nur knapp einem Serienmörder entgangen ist. Nun prüfen die Ermittler weiter Verbindungen zu ungelösten Mordfällen in einer Reihe von Bundesstaaten.

  • 29/07/2015 15:04

    Talibanchef Mullah Omar womöglich seit Jahren tot

    Die afghanische Regierung prüft Berichte, wonach Talibanchef Mullah Omar tot sein soll. Dies sagte ein Präsidentensprecher in Kabul. Zuvor hatten Medien unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, dass Omar seit zwei oder drei Jahren tot sei. Seit dem Sturz der Taliban 2001 durch eine von den USA angeführte Offensive wurde er nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen.

  • 29/07/2015 13:43

    Münchner Stadtrat bestätigt Verbot für "Stolpersteine"

    Auf den Straßen von München werden auch weiterhin keine "Stolpersteine" an jüdische Holocaust-Opfer und andere Verfolgte des NS-Terrorregimes erinnern. Mit ihrer breiten Stimmenmehrheit bestätigten CSU und SPD im Stadtrat der bayrischen Hauptstadt ein entsprechendes Verbot.

  • 29/07/2015 16:30

    Klage auf Herausgabe der Selektorenliste geplant

    Die für die Geheimdienste zuständige G-10-Kommission des Bundestags will vor das Bundesverfassungsgericht ziehen, um die Herausgabe der geheimen NSA-Selektorenliste zu erreichen. Einen entsprechenden Beschluss hat das Gremium nach AFP-Informationen bereits vor einigen Wochen gefällt. Die Grünen nannten es "zynisch", dass es die Regierung auf eine Auseinandersetzung in Karlsruhe anlege.

  • 29/07/2015 15:38

    Top-Model Toni Garrn schätzt das hektische Leben

    Top-Model Toni Garrn ist immer auf dem Sprung. "Wenn ich einmal drei Tage an einem Ort bleibe, dann werde ich nervös, will wieder los, immer weiter, bloß nicht runterkommen", sagte Garrn dem "Zeitmagazin". Seit ihrem 16. Lebensjahr sei sie "nicht länger als zwei Wochen an einem Ort" gewesen und insgesamt 14-mal umgezogen.

  • 28/07/2015 17:16

    De Maizière lädt zu Konferenz über Fachkräfte-Migration

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) lädt für den 5. November zu einer Konferenz über die Migration von Fachkräften nach Deutschland. Beteiligt werden sollen auch das Bundesarbeitsministerium, das Ressort der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz und Vertreter der Wirtschaft, wie ein Sprecher de Maizières mitteilte. Er bestätigte damit einen Bericht der Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

  • 28/07/2015 14:28

    Korrupte Ärzte müssen künftig mit Strafen rechnen

    Niedergelassene Ärzte, die sich bestechen lassen, müssen künftig mit empfindlichen Strafen rechnen. Das Bundeskabinett will einen Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) beschließen, der für niedergelassene Mediziner, die sich etwa von der Pharmaindustrie bestechen lassen, eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren vorsieht.

  • 28/07/2015 13:33

    Unterhaltspflichtige müssen Kindern mehr zahlen

    Vom nächsten Monat an müssen getrennt lebende Vater oder Mütter ihren Kindern mehr Unterhalt zahlen. Das geht aus der neuen Düsseldorfer Tabelle zum Kindesunterhalt hervor, die das Oberlandesgericht Düsseldorf heute veröffentlichte. Der Anstieg des Mindestunterhalts in dem geänderten Tabellenwerk beruht demnach auf der Anhebung des steuerlichen Kinderfreibetrags um 144 Euro auf nunmehr 4512 Euro. Das entsprechende Gesetz war am 22. Juli verkündet worden.

  • 29/07/2015 17:32

    Fukushima-Betreiber Tepco soll für Suizid zahlen

    Mehr als vier Jahre nach der katastrophalen Havarie des Atomkraftwerks von Fukushima haben die Angehörigen eines verstorbenen 102-Jährigen den Betreiber Tepco auf Entschädigung verklagt. Fumio Okubo, der älteste Bewohner des Dorfes Iitate, habe wegen der angekündigten Zwangsumsiedlung Suizid begangen, als Entschädigung für den Schmerz über seinen Verlust verlangten sie nun umgerechnet 440.000 Euro von Tepco, sagte Okubos Schwiegertochter Mieko in Fukushima.

  • 28/07/2015 20:30

    US-Gefängnismitarbeiterin gesteht Fluchthilfe ein

    Nach dem spektakulären Gefängnisausbruch im US-Bundesstaat New York hat sich eine Mitarbeiterin der Haftanstalt wegen Fluchthilfe schuldig bekannt. Die 51-jährige Joyce M. räumte ein, dass sie Werkzeuge in gefrorenem Hamburgerfleisch in das Hochsicherheitsgefängnis in der Ortschaft Dannemora schmuggelte. Mit dem Schuldeingeständnis vermeidet sie einen Prozess. Das Strafmaß soll am 28. September festgelegt werden, der Frau drohen bis zu sieben Jahre Haft.

  • 28/07/2015 13:28

    Varoufakis startete Amtszeit in fast leerem Ministerium

    Der ehemalige griechische Finanzminister Giannis Varoufakis war in den ersten Tagen seiner Amtszeit im Januar 2015 ziemlich einsam in seinem Ministerium. Die vorherige Regierung habe die Beamten rausgeworfen und sich stattdessen mit Beratern umgeben, sagte Varoufakis dem "Zeit Magazin" und Zeit-Online. Als die Regierung gehen musste, seien auch ihre Berater gegangen: "Im Ministerium war keine Menschenseele".

  • 28/07/2015 13:20

    Holocaust-Überlebender Samuel Pisar gestorben

    Im Alter von 86 Jahren ist der bekannte Holocaust-Überlebende Samuel Pisar gestorben. Der in Polen geborene US-Bürger, der als Anwalt und Schriftsteller bekannt wurde und den früheren US-Präsidenten John F. Kennedy beriet, starb am Montag in New York, wie der jüdische Dachverband in Frankreich, Crif, mitteilte.

  • 28/07/2015 13:00

    Gaddafi-Sohn Seif al-Islam in Libyen zum Tode verurteilt

    In Libyen ist ein Sohn des getöteten Machthabers Muammar al-Gaddafi, Seif al-Islam, zum Tode verurteilt worden. Ein Gericht in Tripolis verurteilte zudem acht Vertraute des langjährigen Machthabers zur Hinrichtung durch ein Erschießungskommando, darunter der frühere Regierungschef Baghdadi al-Mahmudi und der ehemalige Geheimdienstchef Abdullah Senussi. Ihnen wurden Verbrechen während des blutig bekämpften Aufstands gegen Gaddafi im Jahr 2011 vorgeworfen.

  • 29/07/2015 17:10

    Michael Jordan verliert offenbar Markenstreit in China

    Sport-Superstar Michael Jordan ist einem Bericht zufolge mit Plagiatsvorwürfen gegen eine chinesische Firma gescheitert. Ein Gericht in Peking wies seine Forderung zurück, dem Sportartikelhersteller die Nutzung der chinesischen Version von Jordans Namen zu untersagen, wie das Nachrichtenportal "Sohu" berichtete. Der Bezug zu dem einstigen US-Basketballspieler sei nicht so eindeutig, wie dieser behaupte, argumentierte demnach das Gericht.

  • 29/07/2015 16:26

    Microsoft bringt Betriebssystem Windows 10 auf den Markt

    Der US-Technologiekonzern Microsoft hat sein neues Betriebssystem Windows 10 auf den Markt gebracht. Windows-Nutzer in 190 Ländern konnten sich mit einem kostenlosen Update die neue Version auf ihre Rechner laden. Microsoft-Manager Terry Myerson schrieb im Firmenblog, das Betriebssystem solle eine "persönlichere Computernutzung" ermöglichen. "Heute beginnt eine neuen Windows-Ära."

  • 29/07/2015 15:41

    Toshiba kürzt Managern nach Bilanzskandal die Gehälter

    Nach dem milliardenschweren Bilanzskandal beim japanischen Elektronikkonzern Toshiba wird der Führungsriege das Gehalt gekürzt. Für 16 Manager würden die Bezüge vorübergehend gesenkt, teilte das Unternehmen mit. Der neue Präsident Masashi Muromachi geht dabei mit gutem Beispiel voran: Er verzichte auf 90 Prozent seines Gehalts, erklärte Toshiba. Für 15 weitere Manager werden die Bezüge den Angaben zufolge um 20 bis 60 Prozent gekürzt. Wie lange die Absenkung gilt, ist unklar.

  • 29/07/2015 14:29

    Europäische Straßentunnel schneiden im ADAC-Test gut ab

    Europas Straßentunnel haben beim aktuellen ADAC-Tunneltest so gut abgeschnitten wie nie zuvor: 14 von 20 getesteten Tunneln gaben die Experten die Note "sehr gut", die restlichen sechs schnitten mit "gut" ab, wie der Automobilclub in München mitteilte.

  • 29/07/2015 10:35

    Gewinn von Volkswagen geht deutlich zurück

    Europas größter Autokonzern Volkswagen ist im zweiten Quartal 2015 ins Stottern geraten. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank der Nettogewinn nach Unternehmensangaben um 16,2 Prozent auf 2,67 Milliarden Euro. Im gesamten ersten Halbjahr ging der Gewinn hingegen nur leicht um rund 0,9 Prozent zurück, da VW gut in das Jahr gestartet war.

  • 25/07/2015 12:36

    Prince bringt neue "super experimentelle" Platte raus

    US-Musiker Prince kommt mit einem neuen Album auf den Markt. Das Werk mit dem Titel "The Hit & Run Album" wurde am Freitag von Mitgliedern seiner Band 3rdEyeGirl beim Sender BBC Radio 6 Music als "super experimentell" vorgestellt. Es werde "bald" in den Handel kommen und den Funksong "Hardrocklover" enthalten, den Prince erst kürzlich im Internet veröffentlichte.

  • 24/07/2015 15:21

    Philippinen lassen US-Rapper Chris Brown ausreisen

    Nach tagelangem Warten darf der wegen eines Rechtsstreits festgehaltene US-Rapper Chris Brown die Philippinen verlassen. Die Ausreiseerlaubnis sei erteilt worden, schrieb die Sprecherin der Einwanderungsbehörde, Elaine Tan, in einer SMS. Der 26-Jährige sandte über den Kurznachrichtendienst Twitter ein Video an seine Fans, das ihn überglücklich auf dem Weg zu seinem Flieger zeigte.