You are here

Unsere Produkte

Video

Die weltweit erste HD-Video-Agentur.

Ein Netzwerk von Videoreportern berichtet für AFP über das weltweite Geschehen – mit einer Bewegtbildproduktion rund um die Uhr, die jederzeit höchste Ansprüche an Bild- und Skriptqualität erfüllt.

Als erste Agentur, die ausschließlich hochauflösende Videos produziert, liefert AFP die gesamte Palette an Formaten – vom Rohmaterial über fertige geschnittene und vollständig kommentierte Reportagen.

  1. 200
    Videos pro Tag

    AFP produziert im Schnitt 200 Videos am Tag – von brandaktuellen News bis zu zeitlosen Features.

  2. 7
    Sprachen

    Die Videos sind in Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch und Polnisch verfügbar.

  3. 9
    Formate

    Ein an verschiedene Supports angepasstes Angebot: TV,  Web, Tablet-Computer, mobile Angebote…

200 Videos pro Tag, Sieben Sprachen

 Mehr dazu

Ganz nah dran am Ereignis berichtet AFP rund um die Uhr, begleitet von einer Tages- und Wochenplanung.

Über 90 Videoproduktionszentren, die sich auf die 200 AFP-Büros in der Welt stützen, produzieren täglich mehr als 200 Videos in sieben Sprachen.

 zumachen

 

 

Unser e Verpflichtungen

  • Hohe Ansprüche an Bild- und Skriptqualität
  • Eine gründliche Berichterstattung vor, während und nach einem Ereignis
  • Korrespondenten in aller Welt, die ihr Einsatzgebiet genau kennen

 

Die Videos sind in Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch und Polnisch verfügbar.

AFP bietet Komplettlösungen für alle Plattformen an. Mindestens neun Formate sind verfügbar:

  • Broadcast: Mpeg4 HD, Mpeg2 16/9 et 4/3
  • Web: Mpeg4 HD, Mpeg2, QuickTime, Flash, WMV
  • Mobil:  QuickTime, H.264

 

  • 18/12/2014 - 14:37

    USA und Kuba - wie viel Tauwetter?

    Szenen eines historischen Tauwetters: In Kuba werden drei Geheimdienst-Agenten wie Helden gefeiert, sie saßen mehr als ein Jahrzehnt in den USA in Haft und wurden nun freigelassen. Die kommunistische Führung in Kuba wiederum lässt einen US-Gefange...

  • 18/12/2014 - 14:38

    USA und Kuba - wie viel Tauwetter?

    Nach einem halben Jahrhundert wollen Washington und Havanna wieder diplomatische Beziehungen aufnehmen, die US-Sanktionen gegen Kuba werden gelockert. In Kuba wird die historische Annäherung begrüßt - im US-Kongress stößt das von US-Präsident B...

  • 18/12/2014 - 13:11

    Olivenhain statt Müllberg im Libanon

    Sidon - ein idyllischer Mittelmeerhafen im Libanon, mit der Festung aus den Zeiten der Kreuzzüge und den alten Märkten. Aber jahrzehntelang verschandelte diese riesige Mülldeponie die Stadt, und sie prägte das Leben hier.O-Ton Hassan Arnaout, Hä...

  • 18/12/2014 - 13:11

    Olivenhain statt Müllberg im Libanon

    Jahrzehntelang verschandelte eine riesige Mülldeponie am Mittelmeer die libanesische Hafenstadt Sidon mit ihrer Kreuzritterfestung - nun entsteht an Stelle des einst 58 Meter hohen Schuttbergs ein Park mit Olivenhain und Freilichttheater. Doch das P...

  • 18/12/2014 - 09:49

    Iran: Nach den Atom-Sanktionen ist vor dem Auto-Boom

    Die Sanktionen wegen des umstrittenen Atomprogramms haben den Iran wirtschaftlich schwer getroffen - mit der Aussicht auf ein Ende des Streits hofft die Automobilindustrie auf einen Boom. Für die 77 Millionen Einwohner des Landes werden derzeit kaum...

Partner