You are here

Unsere Produkte

Text

Eine unverzichtbare internationale Qualitätsmarke

AFP produziert 16 große Informationsdienste mit sorgfältig recherchierten und in Echtzeit verbreiteten Nachrichten.

Dank ihres globalen Netzwerks und redaktioneller Expertise bietet AFP Textdienste bester Qualität für Informationsprofis in den Bereichen Print, Rundfunk, Mobil und Online.

Schöneborn erstmals Weltmeisterin im Modernen Fünfkampf

Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn hat bei der Heim-WM der Modernen Fünfkämpfer in Berlin die Goldmedaille gewonnen und einen historischen Erfolg gefeiert. Die 29 Jahre alte Europameisterin aus Bonn sorgte mit ihrem Sieg im Olympiapark für den ersten Einzel-Titel einer deutschen Athletin in der Geschichte der Sportart. Zudem komplettierte Schöneborn ihre Titelsammlung, bisher hatte nur das WM-Gold noch gefehlt.

  1. 5.000
    Nachrichten pro Tag, davon 1250 in Multimedia-Diensten
  2. 6
    Sprachen

    Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Arabisch, Portugiesisch

  3. 23
    Formate:

    Meldungen werden im Format XML geliefert – mit Metadaten für eine optimale Integration

Die AFP verbreitet täglich 5000 Nachrichten in hauptsächlich sechs Sprachen, davon 1250 in ihren Multimedia-Diensten

 Mehr dazu

Die Textdienste von AFP umfassen das ganze Spektrum der Berichterstattung – von Breaking News über Features, Reportagen, Interviews und Porträts.

Alle Themen werden abgedeckt, vor allem Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft.

Jede Meldung gehorcht strikten Regeln, was die Prüfung der Fakten und die Eibettung dieser Fakten in größere Zusammenhänge angeht.

Die AFP-Journalisten, überall direkt vor Ort, in Frankreich und in aller Welt, in Krieg und Frieden, legen Wert auf größte Sorgfalt bei hohem Tempo.

 zumachen

 

Im Schnitt täglich:

Französisch: 1500 Meldungen
Englisch: 700 Meldungen
Spanisch: 400 Meldungen
Arabisch: 250 Meldungen
Deutsch: 200 Meldungen
Portugiesisch: 150 Meldungen

 

Berichterstattung – Von global bis landesspezifisch

AFP berichtet über das weltweite ebenso wie über das regionale Tagesgeschehen. Deshalb verfügt jeder Textdienst über eine spezifische regionale Identität – hier kommen internationale News und das aktuelle Geschehen auf dem jeweiligen Kontinent und im jeweiligen Land zusammen. Mehr dazu

Tägliche und monatliche Termin- und Themenvorschauen sowie Sonderrubriken und redaktionelle Hinweise runden als Service für die Redaktionen den Textdienst von AFP ab.

AFP liefert permanente Berichterstattung aus 150 Ländern der Erde. Etwa 2.200 Festangestellte mit  80 verschiedenen Nationalitäten arbeiten für AFP und stellen sicher, dass das Tagesgeschehen auch aus einem multikulturellen Blickwinkel betrachtet wird. Die Reaktionsgeschwindigkeit des AFP-Netzwerks macht es möglich, Teams rasch zu mobilisieren und auch zu überraschenden Brennpunkten dieser Welt zu entsenden

Ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten können AFP-Kunden einen oder mehrere vollständige Textdienste nutzen oder sich für eine thematische Auswahl in einer oder mehreren Sprachen entscheiden.

Die AFP-Textdienste sind eingebunden in eine plurimedial konzipierte Berichterstattung, die auch Fotos, Videos, Infografiken und integrierte Angebote umfasst.

Tausende AFP-Kunden in aller Welt nutzen täglich die Textdienstleistungen von AFP für ihre jeweiligen Bedürfnisse:

  • Die traditionellen Massenmedien
  • Anbieter von Mobil- und Multimediadienstleistungen
  • Unternehmen und Institutionen
  • Betreiber von öffentlichen Bildschirmangeboten (Digital Out Of Home)
  • Verfügbare Sprachen: Französisch, Englisch, Spanisch, Arabisch, Deutsch, Portugiesisch
  • Metadaten: Schlagwörter, IPTC-Slugs, Finanzcodes. Alle von AFP gelieferten Meldungen enthalten thematische Schlagwörter mit den wichtigsten Informationen zum Inhalt des Textes sowie die vom International Press Telecommunications Council (IPTC) empfohlene Nomenklatur. Meldungen über Aktiengesellschaften sind mit dem Börsenkurs verlinkt.
  • Verfügbarkeit: rund um die Uhr
  • Verbreitung: weltweit
  • Lieferung: Satellit, FTP, Textdatenbank AFP Forum
  • Technische Formate: NewsML-G2, IIM, NewsML-1.1, ANPA
  • 04/07/2015 18:57

    Schöneborn erstmals Weltmeisterin im Modernen Fünfkampf

    Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn hat bei der Heim-WM der Modernen Fünfkämpfer in Berlin die Goldmedaille gewonnen und einen historischen Erfolg gefeiert. Die 29 Jahre alte Europameisterin aus Bonn sorgte mit ihrem Sieg im Olympiapark für den ersten Einzel-Titel einer deutschen Athletin in der Geschichte der Sportart. Zudem komplettierte Schöneborn ihre Titelsammlung, bisher hatte nur das WM-Gold noch gefehlt.

  • 04/07/2015 17:50

    Tour de France: Australier Dennis gewinnt Zeitfahren

    Der australische Radprofi Rohan Dennis vom BMC Racing Team hat die erste Etappe der 102. Tour de France gewonnen und damit erstmals das Gelbe Trikot erobert. Der 25-Jährige absolvierte das Auftaktzeitfahren im niederländischen Utrecht über 13,8 km in 14:56 Minuten und verwies Favorit Tony Martin (Cottbus/Etixx-Quick Step) mit fünf Sekunden Vorsprung auf Platz zwei.

  • 04/07/2015 16:50

    Hitzewelle legt Arte-Sendebetrieb lahm

    Die Hitzewelle in weiten Teilen Europas hat den Sendebetrieb des deutsch-französischen Fernsehsenders Arte stundenlang zum Erliegen gebracht. Nach Angaben einer Arte-Sprecherin brach durch Überhitzung in einer elektrischen Anlage am Arte-Sitz in Straßburg ein Feuer aus. Das Arte-Programm war am Samstag ab 07.00 Uhr morgens für rund fünfeinhalb Stunden unterbrochen.

  • 04/07/2015 16:27

    Wechsel von Podolski zu Galatasaray perfekt

    Der Wechsel von Fußball-Weltmeister Lukas Podolski vom FC Arsenal zum türkischen Meister Galatasaray Istanbul ist perfekt. Das bestätigten die Türken, nachdem der 30-Jährige zunächst den Medizincheck am Bospurus absolviert und dann einen Vertrag bis 2019 unterschrieben hat. Nach offizieller Börsenmitteilung zahlt "Gala" 2,5 Millionen Euro Ablöse, Podolski erhält in den ersten drei Jahren jeweils drei Millionen Euro Gehalt, im vierten dann 2,3 Millionen.

  • 04/07/2015 15:46

    Tunesischer Präsident verhängt den Ausnahmezustand

    Eine Woche nach dem Anschlag auf ein Strandhotel in Tunesien hat die tunesische Staatsführung den Ausnahmezustand verhängt. Präsident Béji Caid Essebsi habe den Ausnahmezustand erklärt und werde am Nachmittag eine Rede an die Nation halten, verlautete aus der Pressestelle des Präsidentenamtes in Tunis.

  • 04/07/2015 13:16

    Dortmunder Flughafen nach Notlandung kurz geschlossen

    Wegen der Notlandung eines Kleinflugzeugs ist der Dortmunder Flughafen für mehrere Stunden für den Flugbetrieb gesperrt worden. Wie der Airport mitteilte, konnte bei einem zweimotorigen Flugzeug des Typs Partenavia P68 aus Sylt das Bug-Fahrwerk nur teilweise ausgefahren werden. Der Pilot und die beiden Passagiere konnten die Maschine nach der Notlandung unverletzt verlassen.

  • 04/07/2015 11:43

    CSU hofft auf Kompromiss bei Erbschaftsteuer am Sonntag

    Die CSU hofft bei der seit Monaten umstrittenen Reform der Erbschaftsteuer auf eine Einigung innerhalb der großen Koalition an diesem Sonntag. "Ich hoffe, dass wir da zu einem Ergebnis kommen", sagte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt vor einer CSU-Vorstandssitzung in München vor Journalisten. Sollte es dazu kommen, könnte der Reformentwurf demnach bereits am kommenden Mittwoch von der Bundesregierung beschlossen werden und dann nach der Sommerpause in die parlamentarische Beratung in den Bundestag kommen.

  • 04/07/2015 10:17

    Linke fordert europaweites Referendum über Sparpolitik

    Die Linkspartei will am Wochenende über eine Initiative für eine europaweite Volksabstimmung über die EU-Sparpolitik beschließen. Die Entscheidung solle bei einem Treffen des Parteivorstands am Wochenende fallen, berichtete der "Tagesspiegel". "Wir wollen, dass Austerität und die Alternativen zur Austerität in ganz Europa den Bevölkerungen zur Entscheidung vorgelegt werden", sagten die Parteivorsitzenden Bernd Riexinger und Katja Kipping dem Blatt. Ein solches Referendum sei wichtig für ein "demokratisches Europa".

  • 03/07/2015 18:09

    Gabriel lobt Castoren-Konzept von Umweltministerin

    Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel hat den von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) vorlegten Vorschlag zur Verteilung von 26 Castoren mit dem restlichen deutschen Atommüll aus dem Ausland auf vier Bundesländer gelobt. Es sei ein "sehr gutes Konzept", sagte Gabriel in Berlin in einer Sitzung der Endlagerkommission des Bundestags, an der er als Gast teilnahm.

  • 03/07/2015 17:21

    DJV kritisiert "Referendum" der "Bild"-Zeitung zu Athen

    Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat die "Bild"-Zeitung wegen ihres "Referendums" über Finanzhilfen für das kriselnde Griechenland kritisiert. "Statt den Lesern in einer über Europa hinaus reichenden politischen Krise umfassende Informationen und Hintergründe zu liefern, wird hier eine politische Show inszeniert", erklärte der DJV-Vorsitzende Michael Konken in Berlin. Das Vorgehen der Boulevardzeitung sei so "nicht hinnehmbar".

  • 04/07/2015 17:23

    Vier Zivilisten bei Gewalt im Nord-Sinai getötet

    Bei neuer Gewalt auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind vier Zivilisten getötet worden, darunter drei Kinder. Nach Angaben der Sicherheits- und Gesundheitsbehörden starben in der Nacht zum Samstag zwei Kinder und eine Frau, als eine Granate ihr Haus in Scheich Suweid traf. Zudem wurde in Rafah ein Kind bei einer Bombenexplosion getötet. Staatschef Abdel Fattah al-Sisi reiste zu einem Truppenbesuch in die Unruheregion.

  • 04/07/2015 10:29

    Mexiko: Tausende gestohlene US-Visa sichergestellt

    Die mexikanische Polizei hat mehr als 9000 gestohlene US-Visa sichergestellt. Die Kartons mit insgesamt 9382 Visa seien in einem Auto mit dem Kennzeichen des US-Bundesstaats Texas auf einem Parkplatz in der Stadt Matamoros an der Grenze zu den USA entdeckt worden, teilten die mexikanischen Behörden mit.

  • 04/07/2015 09:27

    Le Pen geht gegen Entzug von FN-Ehrenpräsidentschaft vor

    Der Gründer von Frankreichs rechtsextremer Front National (FN), Jean-Marie Le Pen, geht gerichtlich gegen den geplanten Entzug seiner Ehrenpräsidentschaft in der Partei vor. Für Dienstag sei eine Gerichtsanhörung in Nanterre bei Paris geplant, sagte Le Pen der Nachrichtenagentur AFP.

  • 03/07/2015 19:22

    Zwei Raketen von Sinai-Halbinsel auf Israel abgefeuert

    Von der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind zwei Raketen auf Israel abgefeuert worden. Nach Angaben der israelischen Armee schlugen die Geschosse im Süden des Landes ein, es wurde aber niemand verletzt. Auch sonstige Schäden gebe es nicht, erklärte ein Militärsprecher, ohne sich zu Details zu äußern.

  • 03/07/2015 18:18

    Ex-Guantanamo-Häftling muss Millionenentschädigung zahlen

    Ein US-Gericht hat den früheren Guantanamo-Häftling Omar Khadr verurteilt, 134 Millionen Dollar (120,8 Millionen Euro) Schadensersatz an die Familien von zwei Anschlagsopfern zu zahlen. Anwältin Laura Tanner begrüßte die Entscheidung des Gerichts von Salt Lake City im Bundesstaat Utah als "großen Sieg". Zugleich räumte sie ein, dass die Kläger sich keinen Illusionen hingäben, ihr Geld jemals wirklich zu erhalten.

  • 04/07/2015 12:33

    Neuwagen in Deutschland werden immer PS-stärker

    Neuwagen in Deutschland werden immer PS-stärker. "Gekauft werden vermehrt Fahrzeuge mit höherer Motorleistung und größere Fahrzeuge wie sportliche Geländewagen", heißt es laut einem Bericht der "Welt am Sonntag" in einer neuen Studie des CAR-Centers der Universität Duisburg-Essen. Demnach beträgt die durchschnittliche Motorstärke von Neuwagen hierzulande mittlerweile 143 PS (105 kW).

  • 04/07/2015 11:24

    Banker stellen sich auf lange Nacht nach Referendum ein

    Banker in ganz Europa stellen sich nach dem Referendum in Griechenland am Sonntag auf eine lange Nacht ein. Bei der Deutschen Bank etwa ist gegen 22.00 Uhr eine Telefonkonferenz geplant, um über die Folgen der Volksabstimmung über die Sparvorschläge der internationalen Geldgeber zu beraten. Die Wahllokale in Griechenland schließen um 18.00 Uhr - sowohl ein "Ja" wie ein "Nein" könnte weitreichende Auswirkungen auf den europäischen Finanzmärkten haben, auch wenn die Folgen laut Experten schwer vorherzusehen sind.

  • 04/07/2015 11:21

    Arbeitgeber fordern Anhebung von Riester-Zulage

    Die deutschen Arbeitgeber haben eine Anhebung der staatlichen Zulagen zur Riester-Rente gefordert. "Ich plädiere für eine höhere staatliche Zulage, um die Riester-Rente als attraktive private Vorsorge zu erhalten", sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, dem Magazin "Focus". Er wies darauf hin, dass wegen des Anstiegs von Löhnen und Gehältern Riester-Sparer Jahr für Jahr mehr Geld für die Versicherung aufwenden müssten, um die volle Zulage von derzeit 154 Euro zu erhalten.

  • 04/07/2015 11:17

    Bayerns Bauern befürchten Nachteile durch Erdkabel

    Der Bayerische Bauernverband befürchtet Nachteile durch die von der Bundesregierung verstärkt geplante Erdverkabelung von Stromtrassen. Der Verband äußerte sich gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" kritisch, dass "nun von heute auf morgen auf die bisher wenig erforschte und sehr teure Erdverkabelung gesetzt werden soll". Die Bauern befürchten, dass dadurch im Vergleich zu den bislang üblichen Freileitungen gravierende Eingriffe in den Boden und seine Struktur zu erwarten seien.

  • 04/07/2015 09:32

    Milchbauern müssen 309 Millionen Euro Strafe zahlen

    Das letzte Jahr der Milchquote kommt die deutschen Bauern teuer zu stehen. Wegen Überlieferung in Höhe von 1,11 Millionen Tonnen seien Strafzahlungen in Höhe von 309 Millionen Euro angefallen, berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf das Bundeslandwirtschaftsministerium. Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) forderte im Gespräch mit dem Blatt, "die Sonderabgabe in Millionenhöhe in einen Milchtopf fließen zu lassen".

  • 01/07/2015 13:07

    Zuckerberg will Denken der Menschen mit Formel knacken

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist davon überzeugt, dass sich mit einer Formel erklären lässt, wie Menschen denken. In einem Chat mit dem britische Astrophysiker Stephen Hawking auf seiner Facebook-Seite antwortete Zuckerberg auf dessen Frage, welches für ihn die großen Wissenschaftsthemen seien: "Am meisten interessieren mich Fragen zu Menschen." So frage er sich, ob es ein mathematisches Grundgesetz für zwischenmenschliche Beziehungen gebe. Er wette, dass es so etwas gebe.

  • 01/07/2015 09:26

    Julio Iglesias pausiert nach Rückenoperation

    Der spanische Schmusesänger Julio Iglesias erholt sich nach Angaben seiner Plattenfirma von einer Rückenoperation. In der vergangenen Woche habe sich der 71-Jährige einem "kleinen medizinischen Eingriff" am unteren Rücken unterziehen müssen, teilte Sony Music in New York mit. Iglesias werde nach der von den Ärzten empfohlenen Ruhepause "alle seinen üblichen Aktivitäten wieder aufnehmen".

  • 30/06/2015 16:21

    Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o kämpft gegen Wilderer

    Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o hat sich an die Spitze einer neuen Anti-Wilderei-Kampagne in ihrem Heimatland Kenia gesetzt. Die 32-jährige Schauspielerin sagte, ihr Besuch eines Nationalparks und einer Auffangstelle für verwaiste Elefantenjunge habe ihr "Leben verändert". Sie habe erstmals eine so innige Erfahrung mit Elefanten gemacht. "Es hat mich umgehauen, wie groß sie sind, wie ruhig sie sind." Es sei "wirklich eine atemberaubende Erfahrung" gewesen, sagte Nyong'o.

  • 29/06/2015 14:52

    Joni Mitchells offenbar auf Weg der Besserung

    Zwei Monate nach ihrer Einlieferung in die Notaufnahme eines Krankenhauses von Los Angeles befindet sich Folkmusik-Legende Joni Mitchell nach Angaben einer engen Freundin auf dem Weg der Besserung. Die 71-Jährige erhole sich zu Hause von einem Aneurysma - einer Verdünnung und Ausweitung der Gefäßwand einer Arterie -, erklärte Mitchells langjährige Freundin und derzeitige Betreuerin Leslie Morris am Sonntag auf der Internetseite der Musikerin. Ihr gehe es jeden Tag besser, mit ihrer vollständigen Genesung werde gerechnet.