You are here

Unsere Produkte

Sport

Multimediale-Sportberichterstattung mit Breite und Tiefgang

AFP beliefert seine Kunden täglich in den Weltsprachen mit mehr als 650 Artikeln und über 800 Fotos zum Sportgeschehen. In Deutschland ist die AFP-Tochter Sport-Informations-Dienst (SID) Marktführerin bei der Sportberichterstattung.

Das Aktuellste aus der Welt des Sports in Wort, Bild und Bewegtbild sowie Ergebnisdienste in Echtzeit.

Speldorf-Spieler wegen Absprachen vor DFB-Pokalspiel gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat drei ehemalige Spieler des heutigen Sechstligisten VfB Speldorf für jeweils acht Monate gesperrt. Kontrollausschuss und Sportgericht sahen es als erwiesen an, dass sich Oktay G., Ilmihasan R. und Birkan Y. gegenüber einem Wettspieler und -vermittler bereit erklärt hatten, das Ergebnis des DFB-Pokalspiels zwischen Speldorf und Rot-Weiß Oberhausen am 2. August 2009 zugunsten der Gäste zu beeinflussen.

  1. 800
    Fotos pro Tag
    650
    Artikel täglich
    10
    Videos pro Tag
  2. 6
    Sprachen

    (Französisch, Englisch, Spanisch, Arabisch, Portugiesisch sowie Deutsch via SID)

  3. Sport-Ergebnisse

    Nationale Fußball-Ligen

    Alle internationalen Wettbewerbe

    Formel 1

    Radsport

Textdienst

AFP und SID liefern die aktuellsten Sportnachrichten aus aller Welt: eine umfassende internationale Berichterstattung über das Tagesgeschehen im Sport mit klarem Schwerpunkt auf den beliebtesten Sportarten.Mehr dazu

 

Sportfotos

Der internationale Sportfotodienst von AFP deckt alle sportlichen -Weltereignisse (Weltmeisterschaften, Olympia usw.) ebenso ab wie kontinentale Wettbewerbe (Europäische Meisterschaften, Asien-Meisterschaften, Commonwealth Games…). Mehr dazu

 Mehr dazu

 

Sport-Videodienst

Der Sport-Videodienst bietet breite Umfeldberichte zu den wichtigsten Sportereignissen weltweit an. Interviews, Berichte, Porträts, kuriose Videos und Reportagen aus den Trainingslagern der Athleten. Bei Großereignissen (wie Olympische Spiele, Fußball-WM) ergänzen maßgeschneiderte Zusatzangebote die Berichterstattung. Mehr dazu

bis zu zehn Videos am Tag bei Sport-Großereignissen

 

Multimedia-Angebote

Web und Mobil : Die zehn bedeutendsten Nachrichten vom Sportgeschehen im In- und Ausland (wichtigste Sportarten: Fußball, Formel 1, Tennis, Rugby, Basketball, Leichtathletik…) ebenso wie Berichte über Doping, die wirtschaftlichen Aspekte des Sport, Gewalt in Stadien… Mehr dazu

Sport Direct : AFP Sport Direct bietet zwölf durchlaufende Sportrubriken, Tag für Tag, 365 Tage im Jahr. Informationen am laufenden Band, maximal 150 Wörter pro Einzelnachricht – entweder als einzelne Rubriken oder als komplettes Dutzend lieferbar.

 zumachen

 

Interaktive Sport-Apps

Fußball bei AFP, das sind acht wichtige nationale Meisterschaften in Europa (Frankreich, England, Deutschland, Niederlande, Belgien, Spanien, Italien, Portugal) in Echtzeit-Berichterstattung (jeder wichtige Spielmoment live) via acht Web-Apps im Flash-Format.

Die Mannschaften, der Spielplan, Spieler-Profile, Statistiken – das alles interaktiv und spielerisch. Personalisierbare Apps, in die sich auch Werbung integrieren lässt. Verfügbar in allen Sprachen.

AFP bietet eine Berichterstattung mit Tiefgang von den großen internationalen Fußballwettkämpfen: Champions League und Europa League.

Ergebnisse in Echtzeit, News in Text und Bild via Web-App im Flash-Format. Die Mannschaften, der Spielplan, Spieler-Profile und Statistiken interaktiv und spielerisch. Personalisierbare Apps, in die sich auch Werbung integrieren lässt. Verfügbar in allen Sprachen.

Mit einer Echtzeit-Web-App (Runde für Runde bei den Qualifikationen und bei jedem Grand Prix) im Flash-Format, ready to use für Websites. Die App ist in verschiedenen Sprachen verfügbar und lässt sich personalisieren.

Ideal, um bei der Formel-1-Saison dabei zu sein! Mit Terminen, Profilen der Rennwagen und Fahrer, Ergebnissen, Statistiken etc.

Flash©-App, gebrauchsfertig und personalisierbar: Kommentare, Ergebnisse, Statistiken, Etappen, Fahrer und Teams, den Siegern der Saison und einem Schwerpunkt auf der Tour de France – live und ausführlich.

Ein breites Spektrum von Informationsprodukten – speziell für die Olympischen Spiele entwickelt:

  • Videografiken zur Präsentation aller olympischen Sportarten für das Web, verfügbar in allen Sprachen
  • Gebrauchsfertige HTML-5-Module mit allen Ergebnissen und Tabellen live, mit den besten AFP-Fotos und Berichten von den Wettkämpfen.
  • Sportler-Biografien
  • Infos zur Geschichte der Spiele
  • Video: Dutzende Themen, Features, Interviews für das Web, für mobile Angebote oder TV
  • Basisprodukte: Meldungen, Fotos

Ein breites Spektrum von Informationsprodukten – speziell für die Fußball-WM entwickelt:

  • Web-App im Flash-Format, um die Spiele live zu verfolgen (optional auch mit Videomodul)
  • Gebrauchsfertige HTML-5-Module mit allen Ergebnissen und Tabellen live, den besten AFP-Fotos und Berichten von den Spielen.
  • Spieler-Biografien
  • Infos zur Geschichte der Fußball-WM
  • Video: Dutzende Themen, Features, Interviews für das Web, für mobile Angebote oder TV
  • Basisprodukte: Meldungen, Fotos

Ein breites Spektrum von Informationsprodukten – speziell für die Fußball-EM und die Südamerikameisterschaft entwickelt:

  • Web-App im Flash-Format, um die Spiele live zu verfolgen (optional auch mit Videomodul)
  • Gebrauchsfertige HTML-5-Module mit allen Ergebnissen und Tabellen live, den besten AFP-Fotos und Berichten von den Spielen.
  • Spieler-Biografien
  • Infos zur Geschichte der Fußball-EM
  • Video: Dutzende Themen, Features, Interviews für das Web, für mobile Angebote oder TV
  • Basisprodukte: Meldungen, Fotos

Ein breites Spektrum von Informationsprodukten – speziell für die Rugby-WM entwickelt:

  • Web-App im Flash-Format, um die Spiele live zu verfolgen
  • Speziell für die Rugby-WM produzierte Artikel und Fotos
  • 19/12/2014 16:11

    Schempp verpasst in Pokljuka das Podium

    Simon Schempp (Uhingen) hat beim Biathlon-Weltcup im slowenischen Pokljuka das Podium knapp verpasst. Im Sprint über 10 km belegte der 26-Jährige nach zwei fehlerfreien Schießeinlagen als bester deutscher Starter den sechsten Platz. Es gewann Anton Schipulin (Russland) vor Dominik Landertinger (Österreich) und Emil Hegle Svendsen (Norwegen).

  • 19/12/2014 15:07

    Sieben DSV-Springer bei Tournee-Generalprobe dabei

    Alle sieben deutschen Skispringer sind am Samstag (14.15/ARD und Eurosport) beim Weltcup in Engelberg/Schweiz dabei. Bester DSV-Adler der Qualifikation war Rückkehrer Richard Freitag (Aue), der mit einem Flug auf 129,5 Meter und 135,1 Punkten starker Zweiter hinter dem Slowenen Jernej Damjan (132,5/136,5) wurde. Der vorqualifizierte Severin Freund (Rastbüchl/127,5 m) zeigte sich vor der Generalprobe für die Vierschanzentournee noch nicht in Bestform.

  • 19/12/2014 14:09

    Nyman gewinnt erneut in Gröden - Deutsche verfehlen WM-Norm

    Ski-Rennläufer Steven Nyman aus den USA hat erneut seine Vorliebe für die Saslong-Piste im Grödnertal unter Beweis gestellt. Bei der Weltcup-Abfahrt am Freitag feierte der 32 Jahre alte Amerikaner den dritten Sieg seiner Karriere - zum dritten Mal war er dabei auf der tradionsreichen Strecke in Südtirol erfolgreich.

  • 18/12/2014 22:16

    Zweite Niederlage: München verliert an Boden

    Nach der zweiten Niederlage nacheinander droht Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den Anschluss an Tabellenführer Adler Mannheim zu verlieren. Das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Don Jackson unterlag sechs Tage nach dem 2:5 gegen Mannheim 1:2 (0:1, 0:1, 1:0) bei den Hamburg Freezers und liegt weiter vier Punkte hinter dem Spitzenreiter zurück.

  • 18/12/2014 20:45

    Luitz fällt nach Trainingssturz lange aus

    Skirennläufer Stefan Luitz droht das Aus bei der Alpin-WM im US-Bundesstaat Colorado (2. bis 15. Februar). Der 22-Jährige aus Bolsterang zog sich beim einem Sturz im Slalomtraining am Donnerstag in Pfelders/Italien eine schwere Muskelverletzung im Oberschenkel zu und muss sechs bis acht Wochen pausieren.

  • 19/12/2014 16:32

    Radsport: Santambrogio nennt Erektionsstörung als Auslöser für positive Dopingprobe

    Der italienische Radprofi Mauro Santambrogio führt seinen erneuten positiven Dopingtest auf die Medikamenteneinnahme in Folge einer Erektionsstörung zurück. Das vermeldete das italienische Radsport-Onlineportal Tuttobici. Demnach habe der 30-Jährige erklärt, dass er seit Juli bei einem Urologen in Behandlung sei, der ihm die testosteronhaltigen Mittel Andriol und Aprosten verschrieben hab. Nach Santambrogios Angaben sei der Radsportweltverband UCI darüber informiert gewesen.

  • 19/12/2014 15:35

    Russische Doping-Affäre: Athlethenkommission fordert von WADA Reaktion

    Die Athletenkommission des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat in der russischen Doping-Affäre von der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA eine Reaktion gefordert. Mit großer Aufmerksamkeit und Besorgnis habe man die jüngsten Veröffentlichungen in den Medien verfolgt, schrieben der Vorsitzende Christian Schreiber und seine Stellvertreterin Silke Kassner in einem Brief an die WADA.

  • 19/12/2014 15:20

    Pasteten zu groß: Ergebnisse der WM im Wettessen ungültig

    Wegen einer simplen Verwechslung sind die Ergebnisse der 22. Weltmeisterschaft im Fleischpasteten-Wettessen für null und nichtig erklärt worden. Die von den Teilnehmern beim Wettkampf im englischen Wigan erzielten Zeiten wurden annulliert, da die verzehrten Pasteten zu groß waren. Die runden Backwaren ("Pie") hatten einen Durchmesser von 24 statt der vorgeschriebenen 12 Zentimeter.

  • 19/12/2014 14:10

    Gericht: Skandal-Boxer Chisora muss 60 Sozialstunden ableisten

    Skandal-Boxer Dereck Chisora hat außerhalb des Boxrings wieder mal für Aufsehen gesorgt. Der 30-Jährige Brite wurde von einem Schwurgericht zu 60 Stunden gemeinnütziger Arbeit und zur Zahlung einer Entschädigung von 200 Pfund (253 Euro) verurteilt. Das berichten britische Medien.

  • 19/12/2014 14:04

    Papst "segnet" Roms Kandidatur für Olympische Spiele 2024

    Der Papst "segnet" die Bewerbung der Stadt Rom um die Olympischen Sommerspiele 2024. Franziskus wünschte am Freitag dem Präsidenten von Italiens Olympischem Komitee (CONI), Giovanni Malagó, viel Erfolg mit der Kandidatur der Ewigen Stadt. Möglicherweise würden im Falle einer Vergabe an Rom auch Wettkämpfe im Vatikan stattfinden.

  • 19/12/2014 16:58

    Speldorf-Spieler wegen Absprachen vor DFB-Pokalspiel gesperrt

    Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat drei ehemalige Spieler des heutigen Sechstligisten VfB Speldorf für jeweils acht Monate gesperrt. Kontrollausschuss und Sportgericht sahen es als erwiesen an, dass sich Oktay G., Ilmihasan R. und Birkan Y. gegenüber einem Wettspieler und -vermittler bereit erklärt hatten, das Ergebnis des DFB-Pokalspiels zwischen Speldorf und Rot-Weiß Oberhausen am 2. August 2009 zugunsten der Gäste zu beeinflussen.

  • 19/12/2014 16:11

    Vor Gladbach: FC Augsburg bangt um Quartett

    Fußball-Bundesligist FC Augsburg bangt vor dem Jahresausklang am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr/Sky) um den Einsatz eines Quartetts. Hinter dem Mitwirken von Tobias Werner (muskuläre Probleme), Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Grippefolgen), Nikola Djurdjic (muskuläre Probleme) und Jeong-Ho Hong (Fußprellung) stehen Fragezeichen.

  • 19/12/2014 16:11

    FIFA: Exekutivkomitee will Garcia-Report veröffentlichen

    Das FIFA-Exekutivkomitee hat sich für die Veröffentlichung des hochbrisanten Garcia-Reports ausgesprochen. Das ergab die Exko-Sitzung am Freitag in Marrakesch. "Es war ein langer Weg bis zu diesem Punkt, und ich verstehe auch die Kritiker. Wir waren immer entschlossen, dass die Wahrheit ans Licht kommen muss", sagte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter.

  • 19/12/2014 15:14

    Schalke: Profis müssen Führerschein vorlegen

    Ein Fall Marco Reus scheint beim Fußball-Bundesligisten und BVB-Rivalen Schalke 04 nicht möglich zu sein. "Unsere Spieler haben einen Dienstwagen und müssen ihren Führerschein vorliegen", sagte Sportvorstand Horst Heldt auf der Pressekonferenz am Freitag.

  • 19/12/2014 15:14

    Blatter: Nur ein "Erdbeben" könne Katar 2022 verhindern

    Ungeachtet der weltweiten Kritik kann laut FIFA-Präsident Joseph S. Blatter nur eine Naturkatastrophe die Fußball-WM 2022 in Katar verhindern. "Es bräuchte ein Erdbeben, wirkliche neue Erkenntnisse", sagte der 78-Jährige Schweizer am Freitag im Anschluss an die Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees in Marrakesch: "Es gibt zu diesem Zeitpunkt absolut keinen Grund, unsere Entscheidung für Katar zu überdenken."