You are here

Neu

Yacine Le Forestier wird Chefredakteur des SID, der deutschen Sport-Tochterfirma von AFP

Yacine Le Forestier, derzeit Leiter des AFP-Büros in Brüssel, ist zum Chefredakteur des Sport-Informations-Dienstes ernannt worden.

 

 

 

Yacine Le Forestier, 47, der zuvor bei AFP verschiedene verantwortliche Funktionen in Redaktion und Management in Paris und in Deutschland inne hatte, spricht perfekt Deutsch. Er hat seine Journalisten-Laufbahn in Berlin (1989-1994) begonnen. Von 2000 bis 2005 führte er den Wirtschaftsdienst in Frankfurt am Main und in Berlin. In Brüssel hat Le Forestier seine Erfahrungen in der Leitung einer mehrsprachigen Redaktion weiter ausgebaut.

 

Diese Personalentscheidung bekräftigt das Vorhaben von AFP, diese deutsche Tochter auf einem der am stärksten umkämpften Märkte insbesondere mit Multimedia- und Videoangeboten langfristig auszubauen. AFP sieht die Sportberichterstattung als herausragendes Standbein für ihre internationale Entwicklung an und unterstreicht damit vor sportlichen Großereignissen wie der Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Spielen ihr Engagement in diesem Bereich.

 

Der SID ist seit mehr als 50 Jahren die unbestrittene Nummer Eins der Sportberichterstattung in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt fast 60 Journalisten in ihrem Hauptsitz in Köln sowie in den Büros in Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin und München. Die Agentur bietet Textberichterstattung, Multimediaprodukte und Videos an. Der SID ist eine hundertprozentige Tochter der Agence France-Presse.