Die Bildergalerie des Tages

0 / 10

28/01/2015 - Nachdem Dresden in den vergangenen Wochen vor allem mit den Pegida-Protesten in die Schlagzeilen geraten ist, zeigt sich die Stadt am Mittwoch von ihrer architektonisch reizvollen Seite.

1 / 10

28/01/2015 - ... lebt in einem Altenheim in Neuendettelsau und feiert am Mittwoch ihren 111. Geburtstag. Gratulation!

2 / 10

28/01/2015 - Ende Januar ist in einigen Teilen Deutschlands endlich richtiger Winter. Eine Langläuferin zieht ihre Bahnen durch die tief verschneite bayrische Landschaft.

3 / 10

28/01/2015 - Indische Arbeiter in Neu Delhi machen eine kurze Teepause. Anschließend setzen sie das Entladen von Gütern auf einem Markt in der Millionenmetropole fort.

4 / 10

28/01/2015 - Zwei Frauen im afghanischen Dschalabad sitzen in der Sonne und unterhalten sich - ein kurzer Ausflug aus einem zumeist tristen Leben. Etwa ein Drittel der 30 Millionen Einwohner des kriegsgeplagten Landes lebt in Armut.

5 / 10

27/01/2015 - Mit Programmheften schützen sich Zuschauer bei einer Parade zum Nationalfeiertag in der indischen Hauptstadt Neu Delhi vor dem Regen.

6 / 10

27/01/2015 - Eine Frau trauert auf dem Friedhof von Mariupol um einen Angehörigen, der beim Beschuss eines Wohngebiets in der ostukrainischen Stadt getötet wurde. Bei dem Angriff waren am Wochenende 30 Menschen getötet worden.

7 / 10

27/01/2015 - Auschwitz-Überlebende durchschreiten das Eingangstor des ehemaligen NS-Konzentrations- und Vernichtungslagers mit der Aufschrift "Arbeit macht frei". 70 Jahre nach der Befreiung des Lagers durch sowjetische Soldaten wird weltweit an die Opfer des Holocaust erinnert.

8 / 10

27/01/2015 - Bei den Pariser Haute-Couture-Schauen präsentiert ein Model eine Kreation von Alexis Mabille für die kommende Sommersaison.

9 / 10

27/01/2015 - US-Präsident Barack Obama nimmt nach einer Rede in Neu Delhi ein Bad in der Menge. Obama hat zum Abschluss seines Indien-Besuchs an das Land appelliert, mehr im Kampf gegen den Kimawandel zu tun.

Das weltweite Netz der AFP

200 Weltdienst-Büros decken 150 Länder ab.

Kontakt

Twitter